You are not logged in.

Dear visitor, welcome to neXGam. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

bucho

Master

Posts: 2,530

Location: Hildesheim/Hannover

  • Send private message

6,581

Monday, February 13th 2012, 2:38pm

sorry, hab dann wohl zu hohe Erwartungen geschürt;) Aber meine Freundin hat sich wie gesagt mehrfach laut erschreckt wodurch ich mich wiederum erschreckt habe :D Klar is das kein Meilenstein, aber bei Filmen aus dem Genre bin ich auch nich so anspruchsvoll.
Hehe,nee nee die Erwartungen waren nicht zu hoch und ich hatte mich nur sehr darüber gefreut,endlich mal wieder nen "Mystery-Thriller" sehen zu können,den ich noch nicht kannte. Meine Freundin hatte sich auch ein paar Mal erschreckt...so isses nicht :D
Gamertags:

Xbox Live: RuckelTyp80

PSN: Ruckeltyp80

Sturmgeist

Professional

Posts: 1,383

Location: Mexico City

  • Send private message

6,582

Monday, February 13th 2012, 3:49pm

Ja gute Mystery-Filme sind leider eher selten. Die Filme die ich zuletzt gesehen hab (The Happening, the Reaping, Knowing) waren alle irgendwo interessant, aber wirklich umgehauen haben sie mich nicht. Ich hab jetzt nochmal angefangen Akte X zu gucken, hab die Serie nie chronologisch gesehen. Und ich bin sehr begeistert, auch wenn es mittlerweile natürlich zum Teil etwas altbacken wirkt.

bucho

Master

Posts: 2,530

Location: Hildesheim/Hannover

  • Send private message

6,583

Friday, February 24th 2012, 11:11am

Die letzten Tage hatte es vereinzelt gewaltig gekracht in meiner Bude :D

Sucker Punch (BluRay,extended) - 7 von 10
Ich mag die Zack Snyder-Filme sehr,aber mit "Sucker Punch" hat sich der Gute etwas übernommen. Sicherlich scheint die Inszenierung eine der mutigsten und ehrlichsten Verfilmungen der letzten Jahre zu sein. Wo sonst werden maskuline und bordernde Männerfantasien so sehr zelebriert? Ein ernstzunehmender Genderaspekt,wenn diese Fantasien so sehr bedient werden. Meine Freundin empfand den Film fast als Skandal: halbnackte (hübsche) Frauen schnetzeln sich in 5 "typischen Actionleveln" mit Bossgegnern durch...pubertierender Nonsense wie sie so schön zu sagen pflegte. Wie spießig :D Dabei ist die Inszenierung wirklich top! Vor allem das "Training" gegen die drei Samurais mit Björks' "Army of Me" hat meine Lautsprecher zum Beben gebracht :love: Allein durch diese Szene weiß ich, dass Zack Snyder ein absolutes Gespür für die "Substance via Style"-Konzepte hat. Letztendlich sind es vor allem der Soundtrack,die Visualisierung der Actionszenen und die im Ansatz interessante Story,die den Film unter'm Strich gut dastehen lassen. Leider,leider sind die Protagonisten austauschbar und entwickeln nicht die nötige Tiefe,um der Story das letzte Quentchen Tiefe zu verleihen. Zwar gibt es ein recht gutes Ende,aber irgendwie beschleicht mich das Gefühl,dass man hätte soviel mehr aus der Story herausholen können.
Insgesamt hat mir der Film gut gefallen und so richtig nachvollziehen kann ich die schlechten Kritiken nicht. "Sucker Punch" ist mir zehnmal lieber als die x-te,langweilig inszenierte Superheldenverfilmung (Stichwort: der neue Ghost Rider :thumbdown: ).

Transformers 3: Dark of the Moon (BluRay) - 7 von 10
Wow,wahnsinn was auf dem Bildschirm abgeht und wie gut die BluRay ausschaut :love: Auch bin ich froh,dass sich der dritte Teil nach dem verkorksten Zweiten wieder gefangen hat. Die Autobots nerven nicht mehr so und wenige Transformer sind austauschbar. Natürlich dürfen alle "Bashor" auch beim dritten Teil ordentlich loshacken: die Story ist und bleibt dünn,die Dialoge sprühen selten vor Charme und Witz und die Schauspieler...na ja...nicht verzeihen kann ich den Produzenten zwei Tatsachen: Megan Fox fehlt und Patrick Dempsey als Bösewicht kann einfach nicht deren ernst gewesen sein 8| Hat Michael Bay ne Wette veloren?
Wer auf imposante,schnell geschnittene Action steht,muss sich auch den neusten Transformers-Teil antun!
Gamertags:

Xbox Live: RuckelTyp80

PSN: Ruckeltyp80

6,584

Friday, February 24th 2012, 6:18pm

Ich habe mich erstmal schön mit Kung Fu Filmen eingedeckt. Bruce Lee Box, Ip Man Box und die 36 Kammern der Shaolin Box.

Bisher geschaut:

Bruce Lee - Die Todesfaust des Cheng Li
Film 9/10 Einfach Kult :)
Bild 7/10 Tritz des Alters und des niedrigen Budgets recht ordentlich restauriert.
Ton 6/10 DTS Mono ---> Gut verständliche Dialoge...vollkommen i.O.

Bruce Lee - Todesgrüße aus Shanghai
Film 9/10 Ebenfalls Kult
Bild 7/10 Siehe oben
Ton 6/10 Siehe oben

Bruce Lee - Die Todeskralle schläg wieder zu
Film 9/10 Unter anderem Chuck Norris als Bösewicht...kann so etwas schlecht sein?!?! JA!!! Aber hier nicht :)
Bild 3/10 Teils wie die beiden anderen Teile und teils ohne zu übertreiben nichtmal VHS-Niveau...so matschig, dass nicht Gesichter in Nahaufnahme richtig zu erkennen waren.


Am Wochenende gibt es weitere Asskicker Filme...Ick freu mir :)
I Am A Winner :king:
Feet on the ground - head in the sky :nice:

http://www.twitch.tv/danieldani23

Xbox Gamertag: danieldani23
PSN: danieldani

Maniac555

Dr. of Exorcism

  • "Maniac555" started this thread

Posts: 4,135

Location: im Innern eines Wurms der meinesgleichen ähnelt...

  • Send private message

6,585

Friday, February 24th 2012, 7:24pm

Mr Nobody 9/10
Red State 7/10 - stranger Film, aber gut.
Wegen kleiner brauner Pisser hör' ich sie hinter mir reden,
dass der Kerl da ein Rassist ist, und die hassen jeden.
Doch nur Fakt ist ich hasse viele.
Unter uns und im Vertrauen, ob deine Haut nun schwarz oder weiß ist,
ich hasse dich, dein Hirn ist braun.

6,586

Tuesday, February 28th 2012, 9:59am

Valhalla Rising (Blu-ray) 3/10

War nicht mein Ding obwohl ich wusste was mich erwartet und ich diese "Art FIlme" normalerweise sehr schätze. Am Anfang noch verheissungsvoll habe ich mich nach ca. 30 Minuten bis zum Ende gelangweilt. Die tollen Landschaftsaufnahmen bleiben mir positiv in Erinnerung, ansonsten klarer Fehlgriff.
Hank von Helvete: "The ass is the most beautiful part of the human body, but still there is a lot of shit coming out of it"

XBL Gamertag: bbstevieb

6,587

Wednesday, February 29th 2012, 11:18am

Horrible Bosses (Blu-ray) 4/10

Der dt. Titel ist ja „Kill the Boss“…ROFL.
Ich glaube ich schaue keine Ami Komödien mehr, immer die gleichen Witze, immer die gleichen Klischees, laaaaaaaaangweilig!
Einzig Kevin Spacey war mal wieder Klasse.
Hank von Helvete: "The ass is the most beautiful part of the human body, but still there is a lot of shit coming out of it"

XBL Gamertag: bbstevieb

6,588

Wednesday, February 29th 2012, 2:21pm

Horrible Bosses (Blu-ray) 4/10

Der dt. Titel ist ja „Kill the Boss“…ROFL.
Ich glaube ich schaue keine Ami Komödien mehr, immer die gleichen Witze, immer die gleichen Klischees, laaaaaaaaangweilig!
Einzig Kevin Spacey war mal wieder Klasse.

Ich fand Colin Farrell echt witzig....war ein coole Rolle :D Ist zwar nicht die originellste Komödie, aber mich z.B. hat sie recht gut unterhalten.
I Am A Winner :king:
Feet on the ground - head in the sky :nice:

http://www.twitch.tv/danieldani23

Xbox Gamertag: danieldani23
PSN: danieldani

Posts: 3,727

Location: Altomünster

  • Send private message

6,589

Wednesday, February 29th 2012, 2:59pm

gegendarstellung: :D

Horrible Bosses (Blu-ray) 4/10

ich bin ja einer, der etwa 90% aller "komödien" eher unlustig bis primitiv findet.
in diesem fall fühlte ich mich allerdings doch recht gut unterhalten.
gut besetzt, und ein paar wirkliche lacher waren auch drin- steht somit als eine der wenigen komödien auf blu-ray im regal.
8/10

Valhalla Rising (Blu-ray) 3/10

*mein review hochhol*
VALHALLA RISING

der stumme und einäugige krieger "one-eye" (mads mikkelsen) wird von heidnischen wikingern als sklave gehalten- und nur für zweikämpfe gegen fremde krieger aus seinem käfig geholt.
eines tages kann er sich befreien, und tötet alle seine bewacher bis auf einen 10 jährigen jungen, der ihm immer essen brachte.
schon bald treffen sie auf christliche wikinger, die mit ihrem boot auf einen kreuzzug nach jerusalem wollen.
der anführer der christen sieht zunächst einen erlöser und anführer in one-eye, doch auf der reise ins heilige land kommen ihm zweifel...
als sie nach langer zeit auf see ein unbekanntes land entdecken, und ein zunächst nie sichtbarer feind beginnt, die wikinger zu dezimieren kommt es zu meinungsverschiedenheiten, in deren verlauf sich auch einige der wikinger gegenseitig töten...
ist one-eye ein erlöser, oder gar das böse selbst- das alle in den tod führt? und wer ist der unbekannte feind?

der film lebt beinahe nur von seiner bildgewalt und der packenden musik, dialoge gibt es nur sehr selten.
auch wird die geschichte relativ ruhig erzählt, wenn es jedoch zu kämpfen kommt geht es äusserst brutal zur sache-
da werden schädel eingeschlagen, därme herausgerissen und genicke gebrochen.
mads mikkelsen liefert hier eine starke leistung ab, wirkt unheimlich, mystisch, barbarisch- eine perfekte besetzung für diese rolle.
alleine schon wegen der landschaften lohnt sich hier die blu-ray, da der film wie gesagt sehr von seiner optischen wirkung lebt.

9/10
Täglich verschwinden Rentner im Internet, weil sie "Alt" + "Entfernen" gleichzeitig drücken...

6,590

Wednesday, February 29th 2012, 3:05pm

Das geile ist selbst wenn ich dein Valhalla Rising Review lese würde ich einen komplett anderen Film erwarten wie ich ihn gesehen habe…für mich war der einfach nichts. Alleine die Sequenz auf dem Boot mit den immer wieder gleichen Einstellungen von One Eyes Gesicht (die ja gefühlt eh quasi 50% des Films ausmachen)...da werde ich gerade wieder unglaublich müde und muss mir nen Espresso rauslassen. ;)
Hank von Helvete: "The ass is the most beautiful part of the human body, but still there is a lot of shit coming out of it"

XBL Gamertag: bbstevieb

This post has been edited 1 times, last edit by "bbstevieb" (Feb 29th 2012, 3:07pm)


6,591

Tuesday, March 6th 2012, 12:46pm

Killer Elite (Blu-ray) 6/10
Hätte ziemlich gut werden können. Die Umsetzung strauchelt allerdings ein wenig. Irgendwie macht der Film nichts wirklich 100%ig richtig. Die Action ist ein wenig zu zahm und der relativ komplexe Plot (bzw. die reale Vorlage) werden nicht konsequent umgesetzt. Gute Unterhaltung, leider nicht mehr.

Rise of the Planet of the Apes (Blu-ray) 9/10
Hat mich total überrascht. Tolle und vor allem überhaupt nicht störende CGI Effekte gepaart mit einer absolut rührenden und bewegenden Science Fiction Story.
Hank von Helvete: "The ass is the most beautiful part of the human body, but still there is a lot of shit coming out of it"

XBL Gamertag: bbstevieb

bucho

Master

Posts: 2,530

Location: Hildesheim/Hannover

  • Send private message

6,592

Tuesday, March 6th 2012, 1:50pm

Die letzten Tage immer wieder verteilt auf die Abende:

Day of the Dead (remake) - 5 von 10
Auf Empfehlung von nem Kollegen habe ich mir das Remake mal angeschaut und war erstaunt,wer da so alles mitspielt. Natürlich kommt das Remake zu keiner Zeit an das Original heran,aber für ein B-Zombie-Movie war der Film ganz nett und anschaubar. Zwar entspricht das Remake nicht der Story des originalen Day of the Dead-Films und mutet bisweilen sehr trashig an (vor allem das Ende :pinch: ),aber wie gesagt da gibt es wesentlich schlimmere Filme wie im folgenden.

2012 Zombie Apocalypse - 0 von 10
Ich habe keine Ahnung,was meinen Kollegen da geritten hat,mir diesen Film zu empfehlen. Hier stimmt einfach gar nichts! Vor allem die SpecialFx,die Maske bzw. Kostüme sind so grottig,dass man nicht mal mehr darüber lachen kann. "The Asylum" ist bekannt für trashige Machwerke und während man einem Groß noch mit Bier und Freunden etwas abgewinnen kann,geht hier diese Formel völlig flöten. Die Schauspieler,wenn man sie denn so nennen kann,agieren lustlos und sichtbar unmotiviert. Die Handlung entspricht jeglichen Genrekonventionen und wirkt mehr als uninspiriert. Die gesamte Handlung ist sehr langweilig,billig und einfach saudoof. Einzig das grandiose Finale mit einem grottenschlecht animierten Zombie-Tiger führt zu Lachattacken :thumbsup: Keine Ahnung,wie und warum ich mich durch diesen Film gequält habe,aber eine Erkenntnis ist gewiss: ich verlasse mich nicht mehr auf Empfehlungen von meinem Kollegen ;)

Red Riding Hood - 2 von 10
Und der nächste Reinfall! Der Film versucht eine wirre Mischung aus Thriller,Horror und Fantasymärchen zu sein,ohne dabei eine klare Linie zu fahren. Hinzu kommen Teenie-Attitüden verpackt in einer grottigen Liebesgeschichte zwischen den Protagonisten,so dass gerade durch die düstere Ausrichtung keine Märchengefühle aufkommen und alles schlecht zusammengewürfelt wirkt. Eine klarere Linie hätte dem Film zumindest im Ansatz sehr gut getan. Leider können ein Garry Oldman und das nett düstere Szenario den Film vor einer Katastrophe nicht bewahren und was bleibt ist ein mehr als fader Beigeschmack. Nicht selten fühlte ich mich an die schlechten "Twilight"-Filme erinnert mit denen "Red Riding Hood" einzig im negativen Sinne,locker mithalten kann.

Carriers (TV) - 7 von 10
Ich kannte den Film noch nicht und bin nachhaltig positiv überrascht. Die Atmosphäre ist einmalig und gerade die dramatisch-emotionalen Momente gehen unter die Haut. Der Look des Films untermalt die düstere Atmosphäre hervorragend und die Handlung bleibt durchweg interessant. Allerdings darf man nicht zuviele Überraschungen erwarten und manche Szenen wirken aufgesetzt. Der Gore-Effekt bleibt zum Glück auf einem Minimum und unterstützt eher die Atmosphäre,als dass man diesen vermissen würde. Anschauen lohnt auf jeden Fall ;)
Gamertags:

Xbox Live: RuckelTyp80

PSN: Ruckeltyp80

6,593

Monday, March 12th 2012, 10:18am

Mr. Brooks (Blu-ray) 6/10

Dexter ist vieeeeel cooler und sympathischer!
Hank von Helvete: "The ass is the most beautiful part of the human body, but still there is a lot of shit coming out of it"

XBL Gamertag: bbstevieb

6,594

Monday, April 2nd 2012, 9:39am

Klassiker Wochenende:

The Good, The Bad and the Ugly Extended Version (Blu-ray) 10/10
Mein Lieblings Western (noch vor Once Upon a Time in the West) mit einer extrem geilen HD Version. Wahnsinn wenn man bedenkt dass der Film von 1966 ist. Der Soundtrack ist in DTS HD nochmal ein Stück besser als er eh schon immer war, auch wenn sich der Surround Mix ein bisschen komisch „anfühlt“. Gibt aber auch einen Mono „Mix“.

The Cider House Rules (Blu-ray) 10/10
Einer meiner Lieblings Coming Of Age Filme, der mich jedes mal wieder fast zu Tränen rührt. Der HD Transfer ist in diesem Fall aber absolut unspektakulär.
Hank von Helvete: "The ass is the most beautiful part of the human body, but still there is a lot of shit coming out of it"

XBL Gamertag: bbstevieb

6,595

Monday, April 16th 2012, 1:56pm

The Big Lebowski (Blu-ray) 10/10

Jepp muss zu meiner Schande gestehen dass ich ihn bisher nur einmal auf Deutsch gesehen habe und ihn nur gut fand.
ROFL, dass ist fast als ob man zwei verschiedene Filme schaut. Jeff Bridges und John Goodman kann man nicht synchronisieren! Schluss aus Basta…The dude abides!
Hank von Helvete: "The ass is the most beautiful part of the human body, but still there is a lot of shit coming out of it"

XBL Gamertag: bbstevieb

Dragon

Unregistered

6,596

Monday, April 16th 2012, 4:48pm

Walt Disney präsentiert Atlantis
Naja. Die Zeichnungen der Figuren gefallen mir hier schon nicht mehr. Die übertriebene Gewalt am Ende nervt. Humor fehlt auch. Jetzt weiß ich wenigstens wo Avatar neben Pocahontas die Ideen her hatte. Meine Mitschauer sofort "Das ist doch wie bei Avatar o.O " Positiv. Es wird nicht gesungen!!!!!

Walt Disney präsentiert Arielle - Alte deutsche 1989 Fassung
Die 98 suckt meiner Meinung nach dagegen extrem ab. Besonders das Lied "Mensch sein" hat hier eine ganz andere Qualität. Aber auch die anderen Lieder kommen hier meiner Meinung nach kraftvoller herüber. Die Handlung ist immer noch gut, die Zeichnungen immer noch top und Humor gibt es auch reichlich. Immer noch toller Disney Film.

Auch wenn ich persönlich da doch von Disney bis jetzt immer noch Aladdin und The Lion King bevorzuge.

Ghost in the Shell 1 und 2

Ich denke dazu muss nichts weiter geschrieben werden. Für mich das immer noch bessere MATRIX.

Posts: 3,727

Location: Altomünster

  • Send private message

6,597

Tuesday, April 17th 2012, 1:02am

REAL STEEL

im jahr 2020 gibt es keine boxkämpfe zwischen menschen mehr- diese werden jetzt mit großen ferngesteuerten lampfrobotern ausgefochten.
der ehemalige profiboxer charlie (hugh jackman) ist hoch verschuldet, und verliert auch noch seinen roboter in einem verlorenem kampf.
kurz darauf erfährt er, dass seine ex-frau verstorben sei- und deren gemeinsamer elfjähriger sohn max, den er aber nicht kennt und auch nicht kennen will, von gesetzes wegen bei ihm leben soll.
welch ein glück dass debra, die schwester seiner exfrau nicht nur einen reichen mann hat- sondern sich auch noch unbedingt um max kümmern will.
so "verkauft" charlie seinen sohn an debra's mann- muss aber für das geld noch eine weile auf ihn aufpassen bevor er ihn "abgeben" kann.
doch auch der mit diesem geld neu gekaufte kampfroboter ist schnell schrott, so dass ersatzteile bzw ein neuer kampfroboter von nöten sind.
gemeinsam mit max bricht charlie auf einem schrottplatz ein, auf dem max einen alten sparringroboter findet, den er unbedingt mitnehmen und aufbauen will...

50% "over the top" und 50% "rocky", fertig ist die komplette geschichte.
das ganze ist offensichtlich mit großem budget gedreht worden- dummerweise ist die story eben komplett ausgelutscht, das kind einfach nur neunmalklug-nervig, und man merkt dem streifen durchgehend an dass es eine steven spielberg produktion für buena vista (disney) ist.
technisch gibt es absolut nichts zu meckern, jackman spielt (zu) sympathisch den erst uninteressierten, dann aber bereuenden, perfekten vater.
zusammengefasst:
das schmalz trieft aus allen ecken des films, die handlung ist komplett vorhersehbar, das kind nervt wie sau- aber technisch toll.
4/10

71 INTO THE FIRE

1950, der krieg zwischen nord und südkorea.
im süden geht man davon aus, den angriffsplan der feindlichen truppen zu kennen- und schickt seine soldaten an strategisch wichtige stellen.
am nakdong river erwartet niemnand einen angriff, so dass dieser recht unwichtige aussenposten nur von 71 freiwilligen bewaffneten studenten ohne militärische erfahrung bewacht werden soll.
es kommt wie es kommen muss: der feind greift unerwartet genau hier an, militärische truppen, welche die studenten zur verstärkung herbeirufen brauchen von ihrem standort stunden um zu hilfe zu kommen.
bis dahin müssen die unerfahrenen jugendlichen versuchen zu überleben- und bestenfalls noch den feind zurückzuschlagen und zu töten...

der film erzählt eine wahre geschichte, ist auch dementsprechend realistisch, dramatisch und teils schonungslos brutal inszeniert.
gut gespielt, und aufwendig inszeniert- klare empfehlung!
9/10

RARE EXPORTS

irgendwo im eisigen finnland: zwei kinder schleichen sich in ein baugelände, und beobachten bohrungen und sprengarbeiten an einem vor hunderten jahren von menschen künstlich angelegten berg.
wie sich herausstellt ist der berg das eisige grab des echten weihnachtsmannes, welcher im gegensatz zur bekannten, aber eben erlogenen geschichte keineswegs geschenke bringt, sondern menschen quält- und nebenbei auch noch fleischfresser ist...
nach und nach passieren seltsame dinge: beinahe die komplette rentierherde wird zerfleischt aufgefunden, ein alter mann mit langem bart wird in einer wolf-falle gefunden- und sämtliche heizgeräte aller dorfbewohner werden gestohlen.
der junge pietari ist überzeugt davon, dass der in der falle gefundene alte mann der aus dem berg befreite weihnachtsmann ist, welcher vorhat alle kinder zu entführen, doch hiermit täuscht er sich gewaltig...

der film ist etwas schwierig zu bewerten, da er sich nicht so recht entscheiden kann, was er denn nun sein will.
horror? komödie? familienfilm?
hier wird eine durchaus atmosphärisch-gruselige grundstimmung geboten, die teils durch schwarzen humor aufgelockert wird- und am ende in eine völlig andere richtung abdriftet.
leider ist auch hier wieder ein extrem nerviges, neunmalkluges kind in einer wichtigen rolle zu ertragen- besonders zum ende hin hofft man regelrecht, dass der balg gefressen wird...
handwerklich gesehen ist der film durchaus recht ordentlich, schöne bilder und passender score sind klare pluspunkte, auch die schauspieler sind sehr gut und passend gewählt (bis auf das kind eben).
der im zusammenhang mit der erzählten geschichte etwas seltsam anmutende filmtitel erklärt sich zum schluss übrigens auch noch recht originell.
man fühlt sich den kompletten film über gut unterhalten, allerdings bleibt das gefühl dass hier einiges an potential verschenkt wurde- trotz oder wegen des überraschenden ende des films.
7/10
Täglich verschwinden Rentner im Internet, weil sie "Alt" + "Entfernen" gleichzeitig drücken...

This post has been edited 1 times, last edit by "trikerider" (Apr 17th 2012, 1:08am)


cenobite

Moderator

Posts: 3,529

Location: phobos

  • Send private message

6,598

Tuesday, April 17th 2012, 2:05am

71 INTO THE FIRE fand ich alles andere als realistisch sondern maßlos überzeichnet, geradezu triefend vor Pathos, jede Schießerei wird in Zeitlupe zelebriert und die Charakterentwicklung fand ich mehr als unverständlich. Gut gespielt war es in meinen Augen auch nicht.

Die zugrundeliegende Geschichte mag sich so ähnlich zugetragen haben, aber von einer realistischen Darstellung kann kaum die Rede sein. Gerade das Finale ist doch wohl sowas von übertrieben o_O Dabei hab ich genau das erwartet, was Du beschreibst: Einen ehrlichen, schonungslosen, realistischen Kriegsfilm, aber was ich bekam war ein - zugegeben hochwertig produzierter - Actionfilm, nichts weiter. Lose basierend auf wahren Begebenheiten.

edit: Ah, ich wusste doch, dass ich mich hier schonmal über den Film ausgelassen habe: Zuletzt geschaute DVD / HD-DVD / Blu-ray | 71 - Into the Fire ^^

Ist schon interessant, wie unterschiedlich verschiedene Menschen die selbe Sache (in diesem Fall einen Film) wahrnehmen *g


ceno

• • • [ www.cenocide.de :: always fresh, always fruity! ] • • •
• • • [ twitch.tv/cenorexia :: videospiel-streams direkt in dein hirn! ] • • •

This post has been edited 2 times, last edit by "cenobite" (Apr 17th 2012, 2:09am)


Posts: 3,727

Location: Altomünster

  • Send private message

6,599

Tuesday, April 17th 2012, 2:17am

inwieweit der film jetzt der wahren geschichte entspricht kann ich nicht sagen- habe mich nicht weiter mit dieser geschichte beschäftigt.

aber generell bin ich wirklich fast komplett anderer meinung als du.
ich empfand den film keineswegs als überzeichnet oder nicht realistisch dargestellt.
noch nichtmal das finale fand ich großartig übertrieben.
und was du an den schauspielern auszusetzen hast verstehe ich noch weniger...

aber ja, schon lustig wie die wahrnehmung und die geschmäcker sich unterscheiden... 8)
Täglich verschwinden Rentner im Internet, weil sie "Alt" + "Entfernen" gleichzeitig drücken...

Timmay

Trainee

Posts: 95

Location: Essen, BarebackMountain

  • Send private message

6,600

Wednesday, April 18th 2012, 12:24pm

Samstag gab es Stonk!,

toller Film, schön die Wahrheit überzeichnet.

großartig, FH , Fritze Hitler

Mein Jaguar ist von Quelle und viel größer als deiner!

Advertisement © CodeDev