You are not logged in.

Dear visitor, welcome to neXGam. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Posts: 3,688

Location: Altomünster

  • Send private message

201

Thursday, April 5th 2012, 12:34am

Ich weis zwar nicht wo du das her hast, aber das kann nicht stimmen.

sorry, angabe der quelle vergessen: stammt wohl von "mygamer.com", nachzulesen hier

und deine quellen?
Täglich verschwinden Rentner im Internet, weil sie "Alt" + "Entfernen" gleichzeitig drücken...

202

Thursday, April 5th 2012, 12:36am

Ich bin auch ganz weit davon entfernt irgendein "persönliches Problem" mit einem technischen Gerät zu haben.

Ich kann nicht verstehen wenn die Leute sich aufregen und sagen mir gefällt diese und jene Konsole nicht. Ganz ehrlich, wo kommt das her - also das man auf irgendeiner Hardware rumhacken muss?
Wichtig ist vielfalt und das ein Angebot da ist.
Diese Gerätschaften sind da und sollten als gegeben hingenommen werden. Völlig neutral. Oder vielleicht fehlt mir einfach die "leidenschaft" ?

Was mir besonders gut gefallen hat, vor allem in der Generation psx, sega, nintendo war, dass obwohl alle Videospiele produzieren eben trotzdem etwas völlig unterschiedliches dabei raus kam. Das hat mich damals sehr beschäftigt und mich zum nachdenken gebracht. Ich habe festgestellt wie sich Firmenpolitik/kultur bzw menschliche kreativität transportieren lassen und wie unterschiedlich die Auffassungen waren was ein Spiel ausmacht. So war für mich ein Spiel immer ein Fenster in die menschliche Kultur und schaffensenergie, und wie unterschiedlich und vielfältig diese sein kann - ich habe viel aus Spielen gelernt, auch wenn das jetzt ziemlich vernerded klingt.

Jedes System hat, obwohl es nur ein Haufen technik darstellte, seine ganz eigene Handschrift. Wie eine Interpretation einer Fotografie in vorm eines Gemäldes von einem bestimmten Künstler, dessen Persönlichkeit und Lebenserfahrung sich dort niederschlägt, gewollt oder nicht - nur das es eben Videospiele waren und diese vielfalt hat mich damals in ihren Bann gezogen und micht zum Videogames Fan gemacht der ich heute bin.

Wäre ich mit heutigen Generationen aufgewachsen hätte ich niemals dieses Gespür für Individualität entwickelt wie damals. Daher habe ich auch nie system A mit system B vergleichen wollen, weil mir ziemlich schnell klar war das dies der falsche Ansatz ist und es auch für mich keinen Sinn macht, jedenfalls nicht unter dem Aspekt wie ich an Spiele herangegangen bin.

Wenn ich das hier schreibe denke ich vor allem an Jump and Runs/Adventures wie banjo kazooie, crash bandicoot, sonic adventure 2 - um jetzt mal ein paar exklusive zu nennen.
Aber das was ich da so schreibe lässt sich heute nicht mehr so recht begreifen, denn genau diese Kreativität/Individualität aus der meine Fazination kam ist in der Form nicht mehr vorhanden.



Und bäm, schon wieder ein Post von dir der mir richtig unter die haut geht! Kann man deine Posts iregdendwie Abonieren?
Weiter so!!!

203

Thursday, April 5th 2012, 12:42am

Ich weis zwar nicht wo du das her hast, aber das kann nicht stimmen.

sorry, angabe der quelle vergessen: stammt wohl von "mygamer.com", nachzulesen hier

und deine quellen?

Bis auf meine Erinnerungen kann ich z.Z. nichts anbieten. Allerding sfiehl mir gerade noch eine kleinigkeit wieder ein, der Gund warum ich mir die GC Fassung nochmal zugelegt habe.
Die PS2 Version litt unter einer niederigeren Framerate und diversen Rucklern gegenüber der GB (und ich denke mal auch XBox Fassung) und war daher ewtas schwerer zu spielen.
M.F.G.
ONOX2
-----------------------------------------------------------------
Die Schweigeminute ist ja nach Richard Schweige benannt,
der als erster Mensch in entscheidenden Momenten die Fresse halten konnte.
-----------------------------------------------------------------

khaos

Professional

Posts: 1,704

Location: Leipzig/Magdeburg

  • Send private message

204

Thursday, April 5th 2012, 6:53am

Dann ist wohl die PS2 die Kinderkonsole. Nicht unpassend, da den Jüngeren schließlich ein "cooles" Image besonders wichtig war ;)
You cant escape you have no Gun

205

Thursday, April 5th 2012, 10:09am


Ok, dann möchte ich Schwarz auf Weiß was Goldeneye besser macht.. :D


1. kam GoldenEye 1997 raus... Nightfire 2002 (5 Jahre danach!), von daher sollte man solche Spiele nicht vergleichen, sondern immer in Relation zur Konkurrenz der damaligen Zeit sehen. GE war damit ein Meilenstein und ein absoluter Kracher (die Features aufzählen würde jetzt diesen Beitrag sprengen), für viele Spiele das Vorbild, denn man findet danach in fast jedem anderen Spiel Dinge, die man bei GE erfolgreich eingeführt hatte.

Ein Grund, warum dann EA die James-Bond-Lizenz übernommen hat und die Spiele nachproduziert hat, aber sich scheinbar nur auf den RARE-Gameplayelementen ausgeruht hat. Denn keines konnte die Genialität eines GE erreichen.
2. Nightfire hingegen war zwar insgesamt ein gutes Spiel (ich würde zwischen 7 und 8/10 schwanken), aber es fehlte einfach an neuen Ideen. Es gab ALLES schon mal. Hier Lichter ausknipsen, dort Zündung anbringen, hier mal eine Bond-Uhr verwenden. Das "Röntgen-Feature" war absolut albern, aber ok, hatte was. :D

Ansonsten gab es ein sehr lineares Spieldesign (warum eigentlich?) und die KI hat sich seit GE nicht wirklich verbessert. Die Kollisionsabfrage fand ich damals schon bei Tomorrow Never Dies schlechter als bei GE ("WTF? Das war 100pro ein Headshot!!!") und bei Nightfire wars leider nicht besser. Sorgte halt immer wieder für Frustmomente. Fand schon damals TimeSplitters 2 besser.

Zum Thema N64-Controller: hübsche Versionen! :D

Wobei mir der Ultra 64-Controller noch am besten gefiel. :)

PSN: FlatEric81 | 'Flat Erics RetroStage Blog' | Twitter
HD+: "Werbeverweigerer sind Raubseher!"

This post has been edited 1 times, last edit by "Flat Eric" (Apr 5th 2012, 10:24am)


206

Thursday, April 5th 2012, 3:08pm

Das "man muss ein Spiel an seiner Zeit messen" Argument ist Unsinn. Natürlich darf man ihm nicht vorwerfen dass es Dinge nicht tut die damals nicht möglich waren. Trotzdem ist ein gutes Spiel zeitunabhängig ein gutes Spiel. GoldenEye ist ohne Zweifel ein sehr gutes Spiel, aber es wird aus den gleichen beiden Gründen overhyped wie Halo. 1) Es hatte nen guten Multiplayer was die Leute im pre-Internet-Konsolen-Zeitalter dauerhaft prägt. Ist also viel Nostalgie dabei ("ach, was war das toll mit Freunden"). 2) Es war für Konsolenverhältnisse ein Meilenstein in Sachen Steuerung. In sofern ist der Vergleich mit z.B. Nightfire immer von zu vielen subjektiven Faktoren geprägt. Da es zu seiner Zeit eben schon normal war Shooter auf dem Niveau auf Konsolen zu bekommen viel es nicht weiter auf. Die Frage ist aber, wäre GoldenEye 2002, selbst mit moderner Steuerung, noch aufgefallen? Sprich, ist das Leveldesign, Story und Gameplay tatsächlich besser als andere sehr gute Shooter? Oder beruht die Herausstellung einzig und allein auf der Tatsache dass es, grade auf dem N64, einfach ziemlich allein da stand? Ich möchte diese Frage nicht beantworten, aber es als Unsinn zu bezeichnen das Nightfire möglicherweise das bessere Spiel sein könnte, nur weil GoldenEye der Heilige Gral vieler N64er ist, ist Quatsch.

207

Thursday, April 5th 2012, 3:29pm

Das "man muss ein Spiel an seiner Zeit messen" Argument ist Unsinn.


Absolut nicht! Du kannst doch nicht einen Titel A (1994) mit einem Titel B (2004) vergleichen und dann sagen: "HA! Es ist schlechter!" Oder welche Maßstäbe sollte ein Retrotest erfüllen? Die jetzigen? Das kanns doch nicht sein, vor allen Dinge nicht bei einem Genre, dass sich so fortgesetzt hat! :)

Lassen wir es dabei: GE halt ich für einen der besten N64-Titel oder Shooter überhaupt. Und ja, ich halte den Titel immer noch für exzellent und ziehe ihn auch den EA-James-Bond-Titeln vor. Es gibt immer noch Elemente, die sind einfach dermaßen geil. 2xRCP-90 in Train, EPIC! :D

Der Impact damals war gigantisch. Ob GE nun im Jahr 2002 ähnlich gut bewertet wird, ist spekulativ und würde ich wirklich nicht wagen. Das führt sonst zu nichts. ;)
PSN: FlatEric81 | 'Flat Erics RetroStage Blog' | Twitter
HD+: "Werbeverweigerer sind Raubseher!"

This post has been edited 4 times, last edit by "Flat Eric" (Apr 5th 2012, 3:41pm)


208

Thursday, April 5th 2012, 4:16pm

bessere Kollisionsabfrage und eine bessere Steuerung

Steuerung ist fast die selbe, Kollisionsabfrage? Nicht wirlich und der Lv-Aufbau..nunja. - Dafür ist die Präsentation, Inszenierung und die Story bei Nightfire um längen besser. Der Multiplayer ist btw auch besser, dank besseren Map-Design.. ;)

Für mich ist Goldeneye nur ein Hype, es ist nach wie vor ein grandioses Spiel, aber währe 1999 z.b Quantum of Solace (Was ist beschissen fand) erschienen, hätte das den ganzen Ruhm eingehamstert..



Alles klar, du hast damals nie GE mit Freunden gespielt und weist daher auch nicht wovon du redest!

^^
SEGA JUNKIE

Zitat

Kinect: Ruining franchises since 2010

209

Thursday, April 5th 2012, 4:59pm

Das "man muss ein Spiel an seiner Zeit messen" Argument ist Unsinn.


Absolut nicht! Du kannst doch nicht einen Titel A (1994) mit einem Titel B (2004) vergleichen und dann sagen: "HA! Es ist schlechter!" Oder welche Maßstäbe sollte ein Retrotest erfüllen? Die jetzigen? Das kanns doch nicht sein, vor allen Dinge nicht bei einem Genre, dass sich so fortgesetzt hat! :)


Aber selbstverständlich kann ich A und B vergleichen. Denn könnte ich es nicht würde das automatisch bedeuten dass neuere Titel des gleichen Genres grundsätzlich besser sind, was wiederum das Retrospielen erübrigen würde. Das kann ich als Prämisse nicht akzeptieren, daher kann ich auch z.B. Duke Nukem 3D mit Duke Nukem Forever vergleichen und feststellen das Duke Nukem 3D das bessere Spiel ist, ganz unabhängig vom Entstehungszeitpunkt und der Grafikpracht. Grade als Retrospieler wissen wir doch dass Grafik ziemlich irrelevant ist. Und Spielmechanik ist zeitlos.

210

Thursday, April 5th 2012, 7:50pm

Golden Eye ist einfach der Hammer, ein komplettes Hammergame.. ich fand nightfire auch nicht schlecht aber leider viel zu linear, ansonsten grafisch ist es durchaus Ordentlich ;) Was bei GE bisher nicht erwähnt worden ist, waren die für damalige Verhältnisse Bahnbrechenden Schadenstexturen an den Gegnern, aus heutiger sicht sind das sicherlich nur rote Texturen auf den Körperpolygonen aber damals war das echt Hammer und hatte ziemlich viel Realismus im vergleich zum damaligen standart. Die Schadenstexturen wurden auch im inoffiziellen nachfolger Perfect Dark übernommen und verbessert, zudem verstärkte das Blut den eindruck das es sich wirklich um einen Bond Titel für erwachsene Handelt, während der Film mit einer FSK16 Davongekommen ist, ist die Spielumsetzung von Rareware erstmal direkt auf den Index gewandert.

Ich bin niemand den Blut in videospielen wirklich wichtig ist, aber im Genre Ego-shooter gehört das einfach dazu. sieht man auch an den ganzen Gerne Prägenden Meilensteinen von ID software wie zb. Wolfenstein 3D, Doom, Quake.. oder andere klassiker wie Duke3D. Und Nightfire hat davon garnichts, die Gegner werden wenn ich mich recht erinnere auch in null komma nix unsichtbar nach dem Ableben. Deswegen versteh ich es nicht, wenn Jemand wie EA sich die Rare Titel als vorbild nimmt, diese weiterführen will aber einfach auf Gewalt verzichtet um das spiel höchstwahrscheinlich einergrössen Zockerschar anbieten zu können - nicht. Genauso das selbe mit dem Golden Eye auf dem Gamecube.

Das ist übrigends auch der Grund warum ich nie einen Timesplitters teil gespielt hab, ist für meinen geschmack einfach zu abgedreht und zu Harmlos, wobei ich doch durchaus einen Ego-shooter kenne der ohne den roten saft auskommt und trotzdem erstklassik ist, das wäre Disruptor auf der PS1.

Golden Eye war hart, es war dreckig, es war perfekt spielbar, hatte grossartige Levels und war seiner zeit einfach vorraus :rolleyes:
Ich versteh übrigends auch nicht warum Perfect Dark Zero keine Schadenstexturen mehr hat :D
achso und noch schnell zur anmerkung, ich sag hier nicht ein spiel ist gut weil es Brutal ist.. ich habe dieses Feature gerade eben erwähnt weil noch kein anderer darüber geschrieben hat u. die allgemeinen Vorteile von GE gegenüber Nightfire bereits aufgezählt worden sind. :)

ansonsten für alle ungläubigen hier noch ein sehr schönes review vom classic game room :


This post has been edited 4 times, last edit by "Leidenfrost" (Apr 5th 2012, 8:02pm)


khaos

Professional

Posts: 1,704

Location: Leipzig/Magdeburg

  • Send private message

211

Thursday, April 5th 2012, 8:53pm

@hydrOx:
Ich hoffe du hast nur von Halo 1 gesprochen. Das hat nähmlich wirklich einige schwächen im Leveldesign und Pacing, auch wenn man nur von 2001 ausgeht. Gerade aber das Gameplay hat noch immer Vorbildcharacter und die meisten neueren Egoshooter können nicht diese geschmeidige Spielbarkeit aufweisen wie Halo es vor 10 Jahren schon konnte.
You cant escape you have no Gun

212

Friday, April 6th 2012, 9:18am


Grade als Retrospieler wissen wir doch dass Grafik ziemlich irrelevant ist. Und Spielmechanik ist zeitlos.


Gut, dann einigen wir uns darauf: GE ist, gemessen an sich selbst, zeitlos! :D Da interessiert es mich auch herzlich wenig, ob der MP heute kein Gewicht mehr hat oder die Konkurrenz damals geschlafen hat. Denn so oder so hat es Standards gesetzt, die viele Nachfolge-Spiele übernommen haben. Von daher: JA, es ist zeitlos. Einer der großen N64-Titel. Hätte doch keine Sau gedacht. Eine FILM-Umsetzung...

Damit das Thema nicht ausartet:

Spoiler Spoiler

Es gibt zeitlose Genres (z.B. 2D) und zeitlose Spiele (z.B. Tetris), die man kaum besser machen kann. Da muss ich dir natürlich vollkommen recht geben, denn es gibt z.B. Genres, die quasi "am Ende" angelangt sind, wenn ich mir so Sachen wie Pro Pinball Timeshock! anschaue.

Dann gibt es Spiele, die einen Vorbildcharakter haben. GE war jedenfalls so ein Meilenstein, weil es bis dahin so ein Spielerlebnis nicht gab. Schalldämpfer, Schleichpassagen, Überwachungskameras, halbwegs intelligente Gegner, Gadgets mit Missionszielen (und nicht nur "Hol dir ID-Card gelb") und und und. Alles vor MGS, Half-Life und Co. Ich hab beim Release von GE noch Hexen 2, Quake 2 und Duke Nukem gezockt.

Wie jetzt ein Spiel in einer anderen Zeit wirkt, ist sehr schwierig zu beantworten und deshalb habe ich ja gesagt, dass ich es lieber nicht mit einem neuren Titel vergleichen würde. Natürlich kräht nach dem MP 2002 kein Hahn mehr, weil z.B. ein Halo mit Netzwerk und "Regenerations-Health" neue Standards gesetzt hat. Wenn man aber aus der anderen Perspektive ran geht und GE an sich bewerten muss, dann stimme ich dir zu: Es ist, für mich jedenfalls, zeitlos. Wahrscheinlich schwimmt da auch viel Nostalgie mit, das kann gut sein. ;) Bin da mit Sicherheit kein unvoreingenommenes Beispiel. Jedenfalls spiele ich es immer noch gern, es ist rund, aus einem Guß und muss sich spieldesigntechnisch nicht vor anderen Spielen verstecken.


Um zum Thema zurück zu kommen: GE ist lizenzrechtlich gesehen auch so ein Unding. Es ist N64-exklusiv und wird wohl nie auf einer anderen Plattform rauskommen. Für mich hat das N64 noch weitere, exklusive Vorzüge, die dafür sorgen, dass ich es immer wieder gerne raushole. Z.B. Blast Corps. Oder Waverace (gibts allerdings auf VC). Oder F-Zero X.
PSN: FlatEric81 | 'Flat Erics RetroStage Blog' | Twitter
HD+: "Werbeverweigerer sind Raubseher!"

This post has been edited 1 times, last edit by "Flat Eric" (Apr 6th 2012, 9:27am)


Goldeneye

Intermediate

Posts: 246

Location: Luxemburg

  • Send private message

213

Friday, April 6th 2012, 10:11am

Bei mir siehts ähnlich aus; Blast Corps, F-Zero X, Top Gear und Co. sind einfach Dauerbrenner.

Goldeneye ist auch für mich bis heute die absolute Referenz. Gut, im MP war es damals halt so dass man es noch mit Freunden "erlebt" hat und dadurch ein Rückblick immer mit positiven Erinnerungen verbindet. Der SP war aber zweifelsohne der Wahnsinn in Bezug auf Spieldesign, Bedienung, Optik und Musikuntermalung.

214

Friday, April 6th 2012, 12:53pm

in Bezug auf Spieldesign, Bedienung, Optik und Musikuntermalung.

Hab ich ja auch nie abgestreitet, nur fand ich Nightfire in Sachen Abwechslung, Inszenierung und Bond-Feeling bessser.
SEGA JUNKIE

Zitat

Kinect: Ruining franchises since 2010

215

Friday, April 6th 2012, 2:55pm

Es ist N64-exklusiv und wird wohl nie auf einer anderen Plattform rauskommen. Für mich hat das N64 noch weitere, exklusive Vorzüge, die dafür sorgen, dass ich es immer wieder gerne raushole. Z.B. Blast Corps. Oder Waverace (gibts allerdings auf VC). Oder F-Zero X.
F-Zero X ist echt top :) wenn ich mein N64 rauskrame dann spiel ich meistens mit freude das eben genannte und
Killer Instinct Gold, Perfekt dark, Lylatwars, Duke Nukem zero Hour ist übrigends der beste serienableger aus der Thirt Perspektive imo.
Es gibt soviele gute Games auf dem N64, und viele die ich auch in zukunft noch spielen will weil ich sie noch nicht habe.

einfach eine Hammerkonsole :thumbsup: damals war Nintendo im vergleich zu heute die Grafische Referenz, bis die Dreamcast erschien. :whistling:

Ich weis noch gut als ich damals (ich bin übrigends 23) zum allerersten mal Super Mario 64 bei einem Kumpel gespielt hab, ich bin aus dem staunen nichtmehr herausgekommen, echtes 3D ! zum damaligen zeitpunkt hatte ich, wenn ich mich recht erinnere nur ein 8 Bit Mastersystem von Sega :D


216

Friday, April 6th 2012, 3:06pm


Duke Nukem zero Hour ist übrigends der beste serienableger aus der Thirt Perspektive imo.


Jepp! :)

"Hey kids you remember I'm a professional, don't try this at home!"

"Eh... Just a flesh wound." [reference to Monty Python and the Holy Grail] :lol:
PSN: FlatEric81 | 'Flat Erics RetroStage Blog' | Twitter
HD+: "Werbeverweigerer sind Raubseher!"

217

Friday, April 6th 2012, 3:06pm

Na dann ist es ja kein Wunder wenn man "staunt" ;)
Frieden ist eine Lüge
Es gibt nur Leidenschaft
Durch Leidenschaft erlange ich Kraft
Durch Kraft erlange ich Macht
Durch Macht erlange ich den Sieg
Der Sieg zerbricht meine Ketten



218

Friday, April 6th 2012, 3:10pm

Duke Nukem zero Hour ist übrigends der beste serienableger aus der Thirt Perspektive imo.

Nicht nur der beste Third-Person-Ableger, sondern der einzig gute. Die Ps1-Teile kannste j vergessen, eine technische katastrophe imo.
SEGA JUNKIE

Zitat

Kinect: Ruining franchises since 2010

219

Friday, April 6th 2012, 3:10pm

Quoted

Um zum Thema zurück zu kommen: GE ist lizenzrechtlich gesehen auch so ein Unding. Es ist N64-exklusiv und wird wohl nie auf einer anderen Plattform rauskommen.


Da fehlt mir ein Stück Film, wie meinst du das? Es gibt doch ein Remake des Spiels.

220

Friday, April 6th 2012, 3:12pm

Quoted

Um zum Thema zurück zu kommen: GE ist lizenzrechtlich gesehen auch so ein Unding. Es ist N64-exklusiv und wird wohl nie auf einer anderen Plattform rauskommen.


Da fehlt mir ein Stück Film, wie meinst du das? Es gibt doch ein Remake des Spiels.

Kein Remeake nur neu interpretation
SEGA JUNKIE

Zitat

Kinect: Ruining franchises since 2010

Similar threads

Advertisement © CodeDev