You are not logged in.

Dear visitor, welcome to neXGam. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

derBert

Intermediate

  • "derBert" started this thread

Posts: 191

Location: zuhaus

  • Send private message

1

Thursday, April 12th 2012, 4:03pm

Die Qual der Wahl

Wie ihr alle wisst, stehen demnächst die Landtagswahlen in Hedwig Holzbein und NRW an.
Da ich an dem betreffenden We nicht zuhaus bin, würde für mich also die Briefwahl in Frage kommen. Doch die Frage ist, will ich überhaupt wählen?
Ich mein, ich interessiere mich einigermassen für Politik und vertrete auch den Grundsatz, "Nur wer wählt, kann was ändern".
Aber mittlerweile ist es doch eigentlich absolut egal wen man wählt, am Ende rauskommen tut immer das gleiche.
Vor den Wahlen ist das Gebuhle mit großspurigen Versprechungen um den Wähler in vollem Gange, jeder will irgendwo das gleiche, drückt es nur anders aus, als der Gegner. Nach der Wahl ist alles jedoch wieder vergessen, oder es heisst schlicht und einfach: "nicht umsetzbar".
Wozu also wählen gehen!? Alternativen zu den beiden Großen, SPD und CDU/CSU, gibt es nicht. Es kommt also auf den Beifang an, nur der ist auch nicht sonderlich attraktiv.
Die FDP (welche ich bisher immer wählte) hat ihre Identität verloren und sich zu einer absoluten Lachnummer entwickelt.
Die Grünen waren noch nie mein Ding, weil radikale Optimisten. Die Linken kommen mir überhaupt nicht in die Tüte, die blubbern nur, was das Volk hören will, sind in meinen Augen mehr ein Möchtegern-Verein, als eine ernstzunehmende Partei.
Über den rechten Flügel braucht man glaub ich nicht diskutieren, die haben generell in einem Land/Bundestag nichts zu suchen.

Ja, das wars dann aber auch schon.......ach nein, da gibt es ja diese Newcomer, die Piratenpartei.
Was ich von denen halten soll weiss ich noch nicht. Irgendwie hab ich das Gefühl, das sie selber noch nicht wissen, wo sie hinwollen. Auch denke ich, das sie nur so gross geworden sind, weil sie die einzige richtige Alternative sind und bei der politisch unbedarften Jugend mit ihren Internet/Urheberrechtsforderungen punkten konnten.
Ernst nehmen kann ich sie jedenfalls (noch) nicht, somit fallen sie also auch raus.

Joa, was bleibt denn dann übrig? CDU/CSU, SPD, Grüne, FDP, Linke.......das sind eigentlich die Parteien, die zur Verfügung stehen (von den Randgruppen wie "Die grauen Panther" mal abgesehen).
ICh glaube, ich werde mir dieses Jahr die Wahl schenken. Vielleicht merken die in Berlin langsam mal, das der kleine Bürger die Schnauze gehörig gestrichen voll hat...

Wie seht ihr das? Geht ihr wählen?

2

Thursday, April 12th 2012, 4:11pm

Thread wird gleich zu sein. Hier herrscht absolutes Politikverbot ;)
Up, Up, Down, Down, Left, Right, Left, Right, B, A

3

Thursday, April 12th 2012, 4:11pm

Edit - oh, das wusst ich ned^^

knacht

Master

Posts: 2,293

Location: Im schönen München

  • Send private message

4

Thursday, April 12th 2012, 4:12pm

Quoted

ICh glaube, ich werde mir dieses Jahr die Wahl schenken. Vielleicht merken die in Berlin langsam mal, das der kleine Bürger die Schnauze gehörig gestrichen voll hat...


Das dümmste was man machen kann. Dann lieber eine ungütlige Stimme abgeben, aber nicht wählen ist einfach dämlich...
Ein weiser Mann sagte eins:
Hast eigentlich recht. Macht keinen Sinn, sich über einen Haufen wertloser Bronze Trophies zu freuen.
Da könnte man ebenso gut voller Stolz Liste führen, an welchen Orten man schon onaniert hat.

Opeth

Store-Knecht

Posts: 1,427

Location: Kreis Recklinghausen

  • Send private message

5

Thursday, April 12th 2012, 4:16pm

Sorry, aber nach dem 3. Satz hatte ich schon aufgehört zu lesen... Junge, GEH WÄHLEN! Und wenn du die Stimme quasi in die Tonne wirfst um sie irgendeiner Partei in den Rachen zu werfen die eh keine Chance hat.

http://de.wikipedia.org/wiki/Landtagswah…_und_Kandidaten

Dort hast du schonmal ein paar heisse Kandidaten, auch wenn irgendwie ein paar der wirklich kaputten Parteien fehlen. Ich hatte mal was von einer gelesen, die scheinbar nur aus Esoterik-Dingsda-Mitglieder besteht, genauso dieser komische Rentner-Partei.

Da du schon nicht "die Großen" wählen willst, dann halt irgendeine der Randgruppen. Anschließend braucht man sich zumindest nicht vorhalten daß man eines der wenigen Rechte als Bürger nicht wahrgenommen hätte.
Offizielles Mitglied der "D.N.M.H.I.G. - Die Nexgamer mit Haar im Gesicht"

derBert

Intermediate

  • "derBert" started this thread

Posts: 191

Location: zuhaus

  • Send private message

6

Thursday, April 12th 2012, 4:32pm

Ganz ehrlich, warum wählen gehen, wenn man entweder eine ungültige Stimme abgibt oder irgendeinem Traumtänzerverein seine Stimme gibt, sprich, es überhaupt nicht relevant ist?
Klar ist es eines meiner wenigen Rechte. Aber MUSS ich dieses Recht unbedingt wahrnehmen, wenn es in meinen Augen nichts bringt, nur weil es mein Recht ist?
Die Zeit kann ich anders sinnvoller nutzen.

Opeth

Store-Knecht

Posts: 1,427

Location: Kreis Recklinghausen

  • Send private message

7

Thursday, April 12th 2012, 4:42pm

Dann such dir halt wen, der dir Geld gibt einem bestimmten Grüppchen deine Stimme mit zu geben. Vll. springt ja 'ne Schachtel Kippen dabei heraus... Sollte die Stimme aber einer gewissen braunen Randgruppierung zugute kommen, würde ich den Kurs irgendwo im 4-stelligen Bereich ansetzen ;)
Offizielles Mitglied der "D.N.M.H.I.G. - Die Nexgamer mit Haar im Gesicht"

8

Thursday, April 12th 2012, 4:45pm

Ganz ehrlich, warum wählen gehen, wenn man entweder eine ungültige Stimme abgibt oder irgendeinem Traumtänzerverein seine Stimme gibt, sprich, es überhaupt nicht relevant ist?
Klar ist es eines meiner wenigen Rechte. Aber MUSS ich dieses Recht unbedingt wahrnehmen, wenn es in meinen Augen nichts bringt, nur weil es mein Recht ist?
Die Zeit kann ich anders sinnvoller nutzen.
Weil den Parteien Gelder zustehen, für jede Stimme, die sie im Wahlkampf bekommen. Obendrein bleibt so der Prozentsatz der Wählenden hoch und schwächt ggf. die großen Parteien. Gar nicht wählen gehen ist Mist! Denn dadurch, dass sowas fast die Hälfte macht, wird das Wahlergebnis völlig verfälscht. Würde jeder wählen gehen, der es laut Gesetz auch darf, dann würde manches Wahlergebnis ganz anders aussehen und die Splittergruppen würden die 5% Hürde locker überspringen.

Auch ungültige Stimmen werden gelistet und zeigen so, dass man generell mit keiner der Parteien einverstanden ist. Machen das Hunderttausende, dann werden die Parteien hellhörig.

ElStupido

Unregistered

9

Thursday, April 12th 2012, 4:45pm


10

Thursday, April 12th 2012, 5:13pm

Quoted

Auch ungültige Stimmen werden gelistet und zeigen so, dass man generell mit keiner der Parteien einverstanden ist. Machen das Hunderttausende, dann werden die Parteien hellhörig.


Hmm, das wäre für mich eigentlich der entscheidende Punkt, der den Gang zur Wahl entscheidet. Jetzt ist es aber so, dass genau das soweit mir bekannt genau anders ist. Die Wahlbeteiligung wird ehr erfasst und macht hellhörig, als die ungültigen Stimmen. Mein Vater war Jahre lang ehrenamtlich im Wahllokal dabei und hat die Stimmen dort ausgezählt. Laut dem was ich so mitbekommen habe, wurden die ungültigen quasi unter den Tisch gekehrt. Es wird nicht wirklich Publik wieviel Leute aus Protest sowas gemacht haben. Die allgemeine Wahlbeteiligung hingegen wird in allen Nachrichten genannt. Dürfte als Pr@otestaussage also eigentlich gehaltvoller sein.


@ Piraten
Halte ich schlicht für Regierungs untauglich. Eine reine Protest Partei, die sich mit einem Sparten Thema etabliert hat, und dank der ansonsten unterpräsentierten Zielgruppe schnell aufgestiegen ist. Aber leider ebsteht die Welt nicht nur aus Internet und Computern. Ich kann mir nicht vorstellen das diese Partei die Qualifikation hat vernünftige allgemeine Politik zu machen.
Frieden ist eine Lüge
Es gibt nur Leidenschaft
Durch Leidenschaft erlange ich Kraft
Durch Kraft erlange ich Macht
Durch Macht erlange ich den Sieg
Der Sieg zerbricht meine Ketten



Posts: 4,559

Location: In the Universe and all the other Places too.

  • Send private message

11

Thursday, April 12th 2012, 5:23pm

Zeitverschwendung,...
Meine Stimme bringt doch eh nix,...
Politiker und Parteien sind alle doof,...



Weltweit gehen Menschen auf die Straße und demonstrieren für freie Wahlen.
Wir haben diese und 40 - 50% (?!) der wahlberechtigten Leute gehen nicht hin, da läuft doch was falsch.

Ob die Nichtwähler so wirklich interessieren weiß ich nicht, ich glaube aber eher nicht.
Das wird doch in den Nachrichten nur in so einem beiläufigem Satz erwähnt, wirklich Brisant kommt die aktuelle Situation, mit immer neuen Negativrekorden bei den Wählerzahlen, nicht rüber.

Ich schätze mal das die ungültigen Wahlzettel "unter den Tisch" fallen weil es wohl eine verschwindend geringe Zahl ist, wenn das viele wären, dann denke ich würde darüber auch berichtet.

@Piraten
Die sind jetzt einfach zu schnell groß geworden, das Programm reicht für eine 0,2% Partei aus, die Gelder für eine 2% Partei und Stimmen erhalten sie aber über 10% (in Umfragen).
Wenn die sich aber ein wenig am skandinavischen Vorbild orientieren, dann wird das richtig was.

Wenn die Grünen oder die FDP von "heute auf morgen" so groß geworden wären, hätten die auch einiges an Problemen bekommen. Die hatten halt etwas mehr Zeit.
Ihr könnt ungenutzte Rechenkapazität für die Wissenschaft zur Verfügung stellen.
wcg und folding

Mitch Hedberg: "I'm sick of following my dreams.
I'm just going to ask them where they're going and hook up with them later."

derBert

Intermediate

  • "derBert" started this thread

Posts: 191

Location: zuhaus

  • Send private message

12

Thursday, April 12th 2012, 6:07pm


Hmm, das wäre für mich eigentlich der entscheidende Punkt, der den Gang zur Wahl entscheidet. Jetzt ist es aber so, dass genau das soweit mir bekannt genau anders ist. Die Wahlbeteiligung wird ehr erfasst und macht hellhörig, als die ungültigen Stimmen...... Es wird nicht wirklich Publik wieviel Leute aus Protest sowas gemacht haben. Die allgemeine Wahlbeteiligung hingegen wird in allen Nachrichten genannt. Dürfte als Pr@otestaussage also eigentlich gehaltvoller sein....

Genauso sehe ich es auch. Ich bilde mir ein, das ich bisher nicht ein einziges mal mitbekommen habe, wieviele ungültige Stimmen es insgesamt gab. Wie hoch die Wahlbeteiligung war hingegen schon. Und es wurden ja auch immer wieder Politiker zitiert, die eine so niedrige Wahlbeteiligung bedauern.
Von daher ist diese Art des Protestes für mich gehaltvoller, als meine eigene Partei auf dem Zettel anzukreuzen.

Quoted

Weltweit gehen Menschen auf die Straße und demonstrieren für freie Wahlen.
Wir haben diese und 40 - 50% (?!) der wahlberechtigten Leute gehen nicht hin, da läuft doch was falsch.

In den 14 Jahren, die ich nun schon wählen darf, habe ich es vielleicht 2-3x versäumt zu wählen. Sonst bin ich immer wählen gegangen, selbst bei kommunalen Fragen (etwa, Tempo 30 in der gesamten Ortschaft, Bürgermeister, etc).
Aber so langsam aber sicher setzt die Politikverdrossenheit ein, das hat nix mit mimimi zu tun. ;)

Badhero

Thread Tomb Raider

Posts: 2,000

Location: Münsterland

  • Send private message

13

Thursday, April 12th 2012, 6:43pm

Ich werde hier in NRW aus Protest gegen die ganzen alten machgierigen Parteibonzen auf jeden Fall die Piraten wählen.
Zwar sehe ich es ein, das sie kein Programm haben und vieles sich so anhört als ob sie keine Ahnung von Wirtschaft und co haben.
Aber ich denke, das dies wirkungsvoller ist als Druckmittel auf die ganzen alten Säcke, die immernoch eine Weltansicht von vor 40 Jahren haben, als wie nicht zu wählen. Es fehlen einfach in der Politik Junge Leute die mit den Geist der Zeit gehen und solange irgendwelche selbsternannten Weltverbesserer in den großen Parteien systematisch den Nachwuchs zurückhalten um nichts an Macht zu verlieren, wird auch keine dieser Parteien meine Stimme mehr bekommen.
Die Piraten werden irgendwann schon etwas mehr Erfahrung haben um auch ernst genommen zu werden. Daher finde ich es auch OK, wenn sie im Landtag einmaschieren. Immerhin haben sie so die Chance bis zur Bundestagswahl ein realistisches Konzept auf die Beine zu stellen

14

Thursday, April 12th 2012, 7:07pm

Quoted

Auch ungültige Stimmen werden gelistet und zeigen so, dass man generell mit keiner der Parteien einverstanden ist. Machen das Hunderttausende, dann werden die Parteien hellhörig.


Hmm, das wäre für mich eigentlich der entscheidende Punkt, der den Gang zur Wahl entscheidet. Jetzt ist es aber so, dass genau das soweit mir bekannt genau anders ist. Die Wahlbeteiligung wird ehr erfasst und macht hellhörig, als die ungültigen Stimmen. Mein Vater war Jahre lang ehrenamtlich im Wahllokal dabei und hat die Stimmen dort ausgezählt. Laut dem was ich so mitbekommen habe, wurden die ungültigen quasi unter den Tisch gekehrt. Es wird nicht wirklich Publik wieviel Leute aus Protest sowas gemacht haben. Die allgemeine Wahlbeteiligung hingegen wird in allen Nachrichten genannt. Dürfte als Pr@otestaussage also eigentlich gehaltvoller sein.


@ Piraten
Halte ich schlicht für Regierungs untauglich. Eine reine Protest Partei, die sich mit einem Sparten Thema etabliert hat, und dank der ansonsten unterpräsentierten Zielgruppe schnell aufgestiegen ist. Aber leider ebsteht die Welt nicht nur aus Internet und Computern. Ich kann mir nicht vorstellen das diese Partei die Qualifikation hat vernünftige allgemeine Politik zu machen.


Ich denke das steht auch außer Frage. Denke das werden auch selbst die meisten Piratenpartei-Wähler so sehen. Letztendlich reicht es ja, wenn der Erfolg der Piraten dazu führt, dass sich die größeren Parteien gewisse Themen aufgreifen, die sie so vorher nicht betrachtet haben. Und es in einem gewissen Grad zu mehr Transparenz führt.... (wobei ich selbst nicht so recht dran glauben mag, dass das so passiert)
XBL: DeEcOs84
PSN: DeEcOs84

Eulensang

Unregistered

15

Thursday, April 12th 2012, 7:17pm


Die FDP (welche ich bisher immer wählte) ... Vielleicht merken die in Berlin langsam mal, das der kleine Bürger die Schnauze gehörig gestrichen voll hat...


:hm:
Wenn Du Dich als kleiner Mann verstehst, verstehe ich nicht, warum du immer die FDP gewählt hast. Hotels besitzt Du ja wahrscheinlich keine. Dass man dann politikverdrossen wird, ist ja kein Wunder. :tooth:

rotkopf

Unregistered

16

Thursday, April 12th 2012, 9:03pm

Hirn aus - Bier an - APPD wählen!

Arbeit ist scheisse! Bier für alle! OI!

http://www.appd.de/ :saufen:

P.S.:

Sollte jemand nicht in der Lage sein, die Realsatire zu erkennen: Dieses Smiley ist für dich. ;)

derBert

Intermediate

  • "derBert" started this thread

Posts: 191

Location: zuhaus

  • Send private message

17

Thursday, April 12th 2012, 9:26pm

Hirn aus - Bier an - APPD wählen!

Arbeit ist scheisse! Bier für alle! OI!

http://www.appd.de/ :saufen:

:thumbsup:

ElStupido

Unregistered

18

Thursday, April 26th 2012, 4:04pm

Mhh, Wahl-o-Mat ist auch nicht so das Wahre.. :|



Ich hab recht viel übersprungen und nicht für das NPD-Verbot gestimmt (find's besser wenn die alle auf einem Haufen mit V-Leuten sind..) und für Initiativen gg. RechtsExtr....ansonsten grob: liberal, öko, rel. links in Wirschaftsfragen...höchstens ein bisschen Islam-feindlich (z.B. gg. Großmoschen...wenn die Frage aufkäme, ob weitere Kirchen gebaut werden sollten, würde ich aber genauso dagegen stimmen...höchstens bei Buddh. Tempeln würde ich mir das überlegen, weil es da geile Sachen zu Essen gibt :p ).

Muss mich wohl ein wenig mehr in die einzelnen Prog. reinlesen..

This post has been edited 1 times, last edit by "ElStupido" (Apr 26th 2012, 4:07pm)


Dragon

Unregistered

19

Thursday, April 26th 2012, 4:13pm

Schließe mich dem schlechten Helden an...einfach aus Protest werde ich sie ebenfalls wählen.

Similar threads