You are not logged in.

Dear visitor, welcome to neXGam. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Posts: 2,053

Location: Freie Hansestadt Bremen

  • Send private message

621

Wednesday, March 14th 2012, 8:50pm

[quote='Ignorama','index.php?page=Thread&postID=1748909#post1748909']Tja, leider sind einige Sega Perlen von der Verfügbarkeit her selten. Eine Panzer Dragoon Collection wäre auch super und direkt gekauft und das obwohl ich 1 und 2 nichtmal mag, dafür Saga aber liebe[/quote]

Hier, jede Stimme zählt:

[url]http://www.panzerdragoonrevival.com/[/url]

Sehen meine Links und Zitate eigentlich nur bei mir so zerschossen aus? Seit gestern funktioniert es nicht mehr und ich sehe den ganzen url und quote Kram, dabei mach ich nichts anders als vorher!

622

Wednesday, March 14th 2012, 8:51pm

Jap, deine Quotes sind auch total zerrumpft seit einiger Zeit, kein Plan worans liegen könnte.

Edith: Petition unterschrieben, auch wenn ich da kaum dran glaube, aber zumindest versucht haben wir es^^

This post has been edited 1 times, last edit by "Ignorama" (Mar 14th 2012, 8:54pm)


623

Friday, March 16th 2012, 4:32pm

Hank von Helvete: "The ass is the most beautiful part of the human body, but still there is a lot of shit coming out of it"

XBL Gamertag: bbstevieb

Bad_Sonic

Trainee

Posts: 114

Location: Schweiz

  • Send private message

624

Friday, March 16th 2012, 4:49pm

Solange kein Statement von Sega selbst kommt geb ich nicht so viel auf Hören Sagen.
Wäre Natürlich fantastisch.
Nur um zu sehen wie dann an der HD Version Rum bemäkelt wird! :D
SEGA is the Way :sonic:

Eulensang

Unregistered

625

Friday, March 16th 2012, 5:56pm

Wenn Sega die performancemäßigen Grenzen der Dreamcast nicht ausgebessert hat (z. B. Ladezeiten), ist jede Kritik an dieser Version berechtigt.

Badhero

Thread Tomb Raider

Posts: 2,085

Location: Münsterland

  • Send private message

626

Friday, March 16th 2012, 6:41pm

Also hab gestern wieder mit Teil 1 angefangen und ich finde die Ladezeiten gar nicht so lang/schlimm. Was immer alle haben tzzzzzzz
Sonic the Hedgehog (2006) das waren Ladezeiten, jedes 2. PS3 Game (von BR) hat längere Ladezeiten...also was soll das gejammer?

Genauso als wie sich über die Grafik aufzuregen, das Spiel sah damals Klasse aus und so schlecht ist es nicht gealtert. Es geht immer noch um Spielspaß, welches Spiel damals schon Grafisch veraltet war (abgesehen von einigen technischen Spielereien) war Final Fantasy 7, aber weh man sagt da was schlechtes...

Von mir aus könnten die eine 1zu1 Umsetzung bringen, hauptsache es kommt überhaupt was. Hätte zwar ne Liste für Verbesserungen, aber darauf kann/muss ich heute auch noch verzichten, solange das Spiel nichts an seiner Originalität einbüsst

Eulensang

Unregistered

627

Friday, March 16th 2012, 7:11pm

Wenn man nur von A nach B wollte, haben die häufigen, wenn auch nicht unbedingt langen Ladezeiten schon genervt und es ist in meinen Augen nicht nötig, einen extra Ladescreen für den Wechsel Anwesen->Garten zu haben.
Andere DInge, die man IMO ausbessern könnte: Pop-uppende Charaktere, Slowdowns, leichtgängigere Steuerung und wenn man bei Disk 3, die ja nur am HAfen spielt nach Hause zurückreist, ist diese Haushälterin nach meiner Erinnerung nur eine bewegungslose Puppe. Sowas halt.

Und bei FFVII fallen mir auch eine Menge Dinge ein, die man bei einer Überarbeitung relativ einfach besser machen kann, und die für mich eine Neuveröffentlichung berücksichtigen sollte.

Badhero

Thread Tomb Raider

Posts: 2,085

Location: Münsterland

  • Send private message

628

Friday, March 16th 2012, 8:33pm

Das größte Manko von Teil 1 ist immer noch für mich, das man die Zeit nicht vorspulen kann wie im 2. Teil. Hab seit gestern bis heute mindestens eine std das Pad weglegen müssen um auf ne bestimmte Uhrzeit zu warten. Auch könnte man einige Bilder verbesseren die so rumhängen (und noch mehr Eastereggs einbauen).
Die meisten Texturen kann man heute auch besser machen (zb Bäume) aber muss auch nicht, weil es ja nur nebensächlich ist und das Gameplay nicht verbessert. Das ist auch das was mich heute bei einigen Ankotzt, die regen sich über die Grafik auf, obwohl ne schönere Grafik auch nicht mehr Gameplay heißt.
Bei FF7 fehlen mir heute beim Charakterdesign echt die Worte, das hat man damals schon so gesehen (zb die Hände, shit die HÄNDE, wie wollen die ohne Finger pinkeln???) aber wie gesagt, bei dem Spiel beschwert sich komischerweise kaum jemand, aber bei Shenmue wird immer auf schwächen hingewiesen, die aber alters und technisch bedingt waren. Obwohl gerne vergessen wird, das dies Game damals grafisch schon eine kleine Revolution war und auch heute nicht wirklich schlecht aussieht (im vergleich zu vielen Wii Topgames, HD Games lasse ich mal vorne her)

Riemann80

Professional

Posts: 1,538

Location: f^(-1)({Riemann80})

  • Send private message

629

Friday, March 16th 2012, 10:01pm

Habt ihr in den letzten 11 Jahren das Game mal wieder in die DC eingelegt? Klar war es damals technisch toll, aber heute sieht es einfach fürchtlerich aus.

Sega geht mir mit der ganzen XBLA Recycling Kacke eh langsam auf den Sack. Ausserdem ist es auf Grund dieses Videos imo alles andere als klar dass Shenmue wirklich geplant ist.
Was für einen Sinn macht es überhaupt einen >11 Jahre alten kommerziellen Flop auf einer komplett neuen HW für eine komplett neue Generation neu zu veröffentlichen?

Keinen! aber wir reden ja auch von Sega.


Wenn Du so argumentierst, braucht niemand irgendwelche Spiele neu aufzulegen. Die erfolgreichen Spiele hat dann doch eh "jeder" bereits, außerdem ist bei allen die Grafik veraltet. ;)

Ob ein Spiel ein Erfolg war oder nicht ist doch völlig unabhängig von seiner Qualität. Warum sollte man nicht ein Spiel veröffentlichen, wenn es damals "unter Wert geschlagen" wurde?

Ich kann bei den aktuellen Spielen von Sega u.a. mangels Hardware nicht aus eigener Erfahrung sprechen, aber vom Gesamteindruck der Reaktionen auf die meisten Titel der letzten Jahre kam nicht so viel richtig gutes 'raus. Insofern hätte ich nichts dagegen, wenn sie noch ein paar alten Perlen besser zugänglich machen. Vllt. will ja noch jemand Panzer Dragoon Saga spielen, ohne die Konsole und dann noch das Spiel für 80, 100, 140 oder was mittlerweile kaufen zu müssen.
i^2 = j^2 = k^2 = -1

630

Friday, June 22nd 2012, 5:40pm

sorry fürs ausgraben...

die idee bzw. der traum; shenmue 3 auf kickstarter zu sehen lässt mich nicht mehr los.....

was müsste da so an geld zusammen kommen und wie würdet ihr die chancen einschätzen dass dieses projekt realisierbar wäre?
Playing: Dodonpachi Daioujou BL (PCB)
Most Wanted: HOCKENHEIM 2014

PS3 Gamertag: segastar

631

Friday, June 22nd 2012, 5:51pm

Viel zu viel für Kickstarter. Kickstarter ist für kleine Spiele, welche ne relativ simple Grafik haben und daher relativ kostengünstig zu entwickeln sind. Ne komplette 3D Welt, die dann auch noch eines Shenmues würdig ist, wäre sehr teuer. Auch wenn es schon Projekte gab die 10 Millionen "eingebracht" haben über Kickstarter, so glaube ich man müsste da nochmal das x-fache für Shenmue 3 drauflegen. Dazu verspricht dieses Projekt auch zu wenig Interessenten, war damals kein Mainstream und ists heute auch nicht. Und ebenfalls sehr problematisch: Wer sollte es denn entwickeln? Nur Shenmue 3 draufschreiben bringt ja wenig, wer will bitte nach zwei guten Spielen eine Vollgurke?

632

Friday, June 22nd 2012, 8:06pm

ach Quark.

Einfach Call of Shenmue nennen mit Perks und Killstreaks und schon haben wir einen Hit.

Eulensang

Unregistered

633

Friday, June 22nd 2012, 10:58pm

Für den Fall würde ich wetten, dass wir eigentlich schon längst eine Petition hierzu hätten. Oder spricht sich Kickstarter nicht bis nach Japan? Wie schon mehrfach meinerseits betont, vergesst Shenmue 3. Das wird nix und das will niemand!

634

Saturday, June 23rd 2012, 12:15pm

Dito.

Es würde wieder floppen. Man muss sich nur den aktuellen Casua-Gamer dazu anschauen.

Posts: 12,563

Location: Frankfurt am Main

  • Send private message

635

Saturday, June 23rd 2012, 3:08pm

Doch Shenmue 3 könnte erfolgreich sein; aber nicht als AAA-Titel. Die Entwicklungskosten für Spiele sind expodiert, man wettrüstet um die bete Technologie, kleine Armeen arbeiten an Spielen. Man schaue sich Kingdoms of Amalur an; das Budget war so hoch dass selbst ordentliche 1,4 Millionen verkaufte Einheiten das Studio ruiniert haben.

Wenn mans so angeht kann Shenmue 3 nicht gewinnen; ebenso wie viele andere Konzepte. Deswegen erleben wir ja seit Jahren die Ausdünnung der Genres für AAA-Titel hin zu immer mehr Shooter-Varianten.

Aber irgendwann kommt da vielleicht der große Crash 2.0.

So kann es nicht ewig weiter gehen, und mt neuer Technologie werden die Entwicklungskosten beim jetzigen Trend weiter steigen. Irgendwann und irgendwie werden sich die Hersteller zügeln müssen oder keiner kann mehr Gewinn machen wenn er nicht 15 Millionen Exemplare verkauft.


Shenmue 3 könnte als kleines Projekt für Core Gamer funktionieren, mit begrenztem Budget; WENN man denn vorher Shemue 1 und 2 ebenfalls neu auflegt. Denn die Geschichte ist halb vergessen, viele haben Teil 1 und 2 nie gespielt. Als Nebenprojekt der Yakuza-Serie vielleicht, die Engine stellt ja ähnliche Grafiken in modernisierter, aber nicht bombastischer Form da. Sowas könnte bezahlbar sein und sich rechnen. Yakuza ist mit +- 1 Million verkaufter Einheiten ein Erfolg für Sega, also wäre ein ähnlich aufwändiges Shenmue 3 mit derselben Technologie wohl eine Option.

Problem ist... Shenmue lebte damals zu einem nicht unerheblichen Teil von der State-of-the-Art-Grafik. Ein Shenmue dass nicht technisch Oberklasse ist wäre sicher für viele enttäuschend. Und Yu Suzuki hat schon immer Technik-Kracher inszeniert; ich glaube nichtmal dass er selbst ein Shenmue will, das nicht AAA ist.


Kickstarter kannst du für sowas vergessen. Allein schon weil keine Firma wie Sega Kickstarter nutzt. Das Betteln um Finanzierung käme dem einstigen Giganten wie eine Demütigung vor. Und ohne Sega kannst du auch kein Kickstarter Projekt für Shenmue 3 machen; das könnte man schon als Betrug ansehen, weil eben nur Sega die notwendigen Rechte besitzt.
Ein unbekannter weiser Mann sagte einst: Ich hab immer schon ein "Atari-Feeling" beim Lynx gehabt, wie beim Jaguar, ein bisschen wie Perlentauchen in der Jauchegrube.


E-Penis:

2012 Fight for Life Europameisterschaft Dritter Platz
2013 Kasumi Ninja Europameisterschaft Zweiter Platz

636

Saturday, June 23rd 2012, 5:23pm

Quoted

Deswegen erleben wir ja seit Jahren die Ausdünnung der Genres für AAA-Titel hin zu immer mehr Shooter-Varianten.


Den Zusammenhang sehe ich nicht direkt. Denn diese "seelenlosen shooter varianten" kosten etliche Millionen in der produktion. Schon das oft geschundene Vorzeigebeispiel Call of Duty kostet mal eben 40 bis 50 Millionen. Und eben abgesehen von Call of Duty und einer Hand voll anderer Titel sind die restlichen shooter eigentlich nur bedingt erfolgreich. Es wird auch oft von Masse an Call of Duty Klonen gesprochen, aber eigentlich gibt es sie nicht wirklich. Ähnliche Spiele kann man an einer Hand abzählen. Die meisten shooter sind regelrecht zwanghaft bemüht Alleinstellungsmerkmale hervor zu heben.

Quoted

So kann es nicht ewig weiter gehen, und mt neuer Technologie werden die Entwicklungskosten beim jetzigen Trend weiter steigen. Irgendwann und irgendwie werden sich die Hersteller zügeln müssen oder keiner kann mehr Gewinn machen wenn er nicht 15 Millionen Exemplare verkauft


Ehrlich gesagt denke ich nicht das die kosten großartig steigen werden. Was die Spiele heute so teuer macht ist der Kino ähnliche Aufwand. Die unzähligen Lizenzen, Synchronsprecher, Umfang, Online Modie usw. Auch müssen heute viel mehr Objekte ( Einrichtungen ) Designt werden als noch bei der PS2. All das wird aber auch in Zukunft kaum mehr auszubauen sein. Eine Steigerung zu einem Nr. 1 Pop Hit als Titelsong oder Nicolas Cage als Synchronsprecher ist kaum möglich. Was in Zukunft besser wird, ist die Qualität der Grafik. Aber auch da ist imo nicht mehr viel Spielraum. Dazu ist der Detailgrad bezüglich Anzahl der Objekte heute schon hoch genug. Es wird sich vielmehr etwas im Bereich der Qualität tun, aber das kostet ja nicht zwangsläufig mehr Geld. Der Editor bzw die Engine wird beim Arbeitsaufwand keinen Unterschied machen ob der Fußball aus 100 oder 10.000 Polygonen besteht. Und 32Bit HDR Beleuchtung wird nicht mehr als ein Häkchen im Editor sein. Bei der PS2 bestand die Einrichtung in einem virtuellen raum aus einem tisch, 3 Stühlen udn einem eckigen schrank. Heute schon haben die virtuellen Wohnungen einen Detailgrad der dem trealen Vorbild in nichts nachsteht. Noch mehr geht nicht, nur sauberer in der Darstellung.

Zu Shenmue 3... natürlich könnte es ein "Erfolg" sein, gemessen am Kosten/Gewinn verhältniss, wenn man entsprechend low Budget produziert. Aber eben das will doch niemand, auch wenn einige Fans es immer rausschreien. letztlich hat man Erwartungen. Und die sind unermesslich. Egal was passieren wird, Shenmue 3 wird definitiv eine Enttäuschung, weil man niemanden mehr zufrieden stellen kann. Von daher besser gleich sein lassen, und den Mythos wirken lassen. Finanziell gesehen gibt es mit sicherheit lohnenswertere Projekte als Shenmue 3
Frieden ist eine Lüge
Es gibt nur Leidenschaft
Durch Leidenschaft erlange ich Kraft
Durch Kraft erlange ich Macht
Durch Macht erlange ich den Sieg
Der Sieg zerbricht meine Ketten


This post has been edited 1 times, last edit by "Black Sun" (Jun 23rd 2012, 5:26pm)


637

Saturday, June 23rd 2012, 7:44pm

Also ich finde einfach nur Sega sollte mal Stellung nehmen, mehr als "zur Zeit nicht geplant und nicht in der Entwicklung" hört man ja nie zum Thema Shenmue. Klar können sie schlecht sagen "sorry wird niemals kommen auch nicht in 100 Jahren". Sie halten sich halt alle Optionen ihrer Marken offen. Wäre Shenmue II nicht so offen und ohne Ende würden nur wenige einen 3. Teil herbeisehnen.

Eine Enttäuschung wie BlackSun schon sagte wird es bestimmt, da es nach all den Jahren ganz anders gespielt wird. Sowohl Steuerung, Action und Kamera usw. alles wäre sicher teils grundlegend anders als früher, vermutlich schneller (mehr Action) und "flüssigere" Steuerung. Selbst bei der Story könnte es Probleme geben das das Ende von Shenmue II und das gecancelte Shenmue Online ja schon verraten haben das die Story wohl in Richtung Fantasy geht, weg vom 80er Jahre Realismus der ersten beiden Teile.
Yu Suzuki about Shenmue 3 at the Monaco Anime Game Show 2013:
"I want to do, I want to do, if only I could find a good partner. With a good environment (the right circumstances), I want to do."

This post has been edited 1 times, last edit by "ShenmueFan" (Jun 23rd 2012, 7:46pm)


Posts: 12,563

Location: Frankfurt am Main

  • Send private message

638

Saturday, June 23rd 2012, 7:48pm

Quoted

Deswegen erleben wir ja seit Jahren die Ausdünnung der Genres für AAA-Titel hin zu immer mehr Shooter-Varianten.


Den Zusammenhang sehe ich nicht direkt. Denn diese "seelenlosen shooter varianten" kosten etliche Millionen in der produktion. Schon das oft geschundene Vorzeigebeispiel Call of Duty kostet mal eben 40 bis 50 Millionen. Und eben abgesehen von Call of Duty und einer Hand voll anderer Titel sind die restlichen shooter eigentlich nur bedingt erfolgreich. Es wird auch oft von Masse an Call of Duty Klonen gesprochen, aber eigentlich gibt es sie nicht wirklich. Ähnliche Spiele kann man an einer Hand abzählen. Die meisten shooter sind regelrecht zwanghaft bemüht Alleinstellungsmerkmale hervor zu heben.


Das Wort seelenlos kommt übrigens von dir, so weit wollte ich garnicht gehen. ;)
Du hast meine Aussage auch falsch verstanden. Ich wollte nicht andeuten CoD wäre günstig zu produzieren und deshalb versuchen sich alle an Shootern; im Gegenteil.
Was ich mit der Verbindung zwischen explodierenden Kosten und der Ausdünnung der Genre-Vielfalt meine ist, dass bei den jetzigen Kosten einer großen Spielproduktion mehr denn je alle bemüht sind beim erfolgreichsten Verkaufshit abzuschauen. Klar sind die anderen Shooter neben CoD und Battlefield nicht annähernd so erfolgreich; ein Grund warum ich schon in anderen Threads geschrieben habe dass ich die Entscheidung der Publisher so ziemlich alles Shooterlastig zu machen für falsch halte. Aber fast alle versuchen was vom erfolgreichen Kuchen der großen Shooter abzubekommen anstatt sich vielleicht Genres uund Stilrichtungen zuzuwenden, die eben keine oder nur wenige AAA-Vertreter haben heutzutage. Der Kuchen ist natürlich nicht unendlich groß, und Spieler werden nicht ohne guten Grund von CoD auf was anderes wechseln und können auch nicht 5 Spiele auf einmal zocken.

Die derzeitige Rechnung der Firmen ist: "Die bestverkauften Spiele sind Shooter, also müssen wir den Shootermarkt bedienen. Wenn wir schon ein großes Budget ausgegeben, dann am für Shooter oder zumindest Spiele mit Shooter-Anteilen!"

Dadurch entsteht imo die geringere Bandbreite im AAA-Bereich. Wenn sie viel Geld ausgeben müssen setzen die Publisher alles auf die Shooter-Karte anstatt andere, weniger umkämpfte Genres zu bedienen und da freie Bahn zu haben.

So ist das mit Trends; sie werden solange verfolgt und geritten bis sie entweder völlig tot sind oder jemand, der sie eben nicht nachzumachen versucht erfolgreich einen neuen setzt. War schon immer so, aber heute ist ob der Kosten die Risikobereitschaft noch geringer.

Für meine Begriffe ist das aber auch ein typisches Zeichen des Industriewachstums. Es sind halt heute Managertypen an der Spitze, die sich nackte Zahlen ansehen aber wohl nicht so sehr einen Riecher haben oder sich überhaupt in Spieler hineinversetzen können. Deshalb kommt ja auch fast alles andersartige heute aus dem Indy-Bereich, während man zu PS2-Zeiten mit den damaligen Budgets auch bei den Großen bereit war zu experimentieren und neue Trends auszuloten.

Beim Kino ist es ähnlich; bin jetzt nicht der Filmexperte, aber nachdem Comicverfilmungen über zwei Jahrzehnte zu 90% über zwei Jahrzehnte als Kassengift galten wirft man heute mit immer höheren Budgets um sich und ein großer Teil der Kinohits sind Superheldenfilme; Effektfilme, Blockbuster. Mit X-Men gings Ende der Neunziger los, und seitdem steigt die Anzahl.
Ich weiß nicht mehr wer das gesagt hat (was natürlich dem Zitat etwas die Wirkung nimmt), aber irgendwo habe ich neulich gelesen dass bspw Forrest Gump heute nicht mehr finanziert werden würde. Einfach weil sich alle Studios auf die großen Effektfilme mit Riesenbudgets stürzen.

Heißt das die Zuschuer heute wrden Forrest Gump nicht sehen wollen wenn er heute produziert würde? Ich glauben icht. Aber der Rudelwahn um was vom derzeit ganz großen Kuchen abzubekommen lässt wenig Platz für einen Film, der nicht ins aktuelle Hit-Schema passt.


Davon abgesehen, denn das obengenannte ist bloß meine generelle Meinung zur Videospielindustrie derzeit, hat das wenig mit Shenmue zu tun. Denn Shenmue würde imo tatsächlich kein großes Budget rechtfertigen, dazu ist es einfach zu sehr Show mit wenig Gameplay dahinter und zu träge. Und das sage ich als jemand, der das Spiel wirklich mag.


Ehrlich gesagt denke ich nicht das die kosten großartig steigen werden.


Vielleicht hast du recht. Ich gehöre ja zu denen, die sowieso keine gewaltigen grafischen Fortschritte mehr in der nächsten Generation erwarten, weil wir in der 3D Polygongrafik eben jetzt schon einen sehr hohen Stand erreicht haben.

Ich kann auch nicht beurteilen was an der Entwicklung eines AAA-Spiels wie viel kostet; aber mir drängt sich halt der Verdacht auf, dass weiter erhöhte Detailgrade allein schon die Personalkosten steigern werden. Früher hat man noch einfach ne Textur gezeichnet und aufs Polygonmodell geklebt; heute wird bspw Haut in mehreren Schichten aufgetragen und mit irgendwelchen Shadern und neuesten Mapping-Varianten wird dann bald jede noch so kleine Runzelfalte im Gesicht plastisch wirken und Schatten werfen. Die Dschungel müssen noch dichter werden, bis hin zu einzeln modellierten Grashalmen irgendwann. Dazu haben natürlich Tausendfüßler und Mistkäfer am Boden detaillierte Skelette und verhalten sich dank Havok physisch korrekt wenn man drauftritt.

Also ich sehe da wirklich noch Raum nach oben wenn man wirklich Avatar-Qualität erreichen will, die eben auch standhält wenn man anders ls im Film die Kamera frei bewegen auf Details achten kann.

Aber ich würde mir doch lieber wünschen dass man sich mäßigt und die Budgets auf einem normalen Level hält.
Ein unbekannter weiser Mann sagte einst: Ich hab immer schon ein "Atari-Feeling" beim Lynx gehabt, wie beim Jaguar, ein bisschen wie Perlentauchen in der Jauchegrube.


E-Penis:

2012 Fight for Life Europameisterschaft Dritter Platz
2013 Kasumi Ninja Europameisterschaft Zweiter Platz

639

Saturday, June 23rd 2012, 8:42pm

Wegen den Kosten...
Natürlich hast du recht was die einzelnen Punkte angeht. Aber ich denke das da auch viel die Software erledigt. Früher musste man zB noch die Vegetation per Hand erstellen, heute gibt es dafür scripts, welche die Vegetation selbstständig erschaffen. Spiele wie Skyrim entstehen ja zu einem sehr großen teil praktisch automatisch, und der Entwickler muss dann "nur" noch modifizieren. Anders wären so große Dimensionen ja kaum umsetzbar. Man kann heute nicht mehr jeden Baum einzelnen entwerfen und platzieren. Daher denke ich, dass sich vieles die Waage halten wird, da die entwicklungssoftware natürlich auch nicht stehen bleibt. Oder nehmen wir doch die aktuelle Cry Engine. Da kann man praktisch 3 Systeme parallel bedienen, da alles automatisch für PC, PS3 und X360 passend umgewandelt wird.

Wegen der Genre Auswahl und den shootern...

Ehrlich gesagt sehe ich gegenüber der PS2 Generation keinen so großen Unterschied. Es sind imo im wesentlichen die gleichen dominanten Genre, und wenige Exoten Genre. Was damals anders war, war imo die Sony bedingte dominantere Japan Ader. Es kamen also mehr japanische Produktionen zu uns, während jetzt die westlichen vor allem dank der XBOX/X360 im Vordergrund stehen. Die wirkliche Genre Vielfalt udn Experimentierfreudigkeit verbinde ich mehr mit der PS1 Zeit.

Das shooter allgemein das dominante Genre sind mag stimmen, ich will das aber nicht überbewerten. Shooter sind eigentlich nichts anderes als moderne Actionspiele. Das aktuelle Contra wenn man so will. Und da hat man früher wie heute natürlich ausgeschlachtet wo es nur geht. Nicht umsonst konnte man sich ja auf den alten Konsolen kaum vor jump n runs und contra like Titeln retten. Der Markt war imo sogar übersättigt damit.
Die entscheidende genre Vielfalt kam mit dem PC, imo. Und zwar als die 32 Bit Systeme eine ganze Umsetzungswelle vom PC auslösten udn zig traditionelle Computer genre auf einmal auf die Konsole kamen. Was vorher techn isch nur schwer möglich war, und wohl auch nicht die Zielgruppe fand. Das hat aber imo schon am ende der PS1 Ära aufgehört, da der PC schwächelte, und die Konsolen zu dominant waren. Die Entwickler verlagerten sich auf Konsolen und Multi Titel, der PC wurde immer mehr vergessen. Und die Verkaufszahlen hatten gezeigt, dass man auf den Konsolen eben bestimmte PC genre nicht so verkaufen konnte. Da hat imo die selektion schon angefangen, nicht erst heute mit den ego shootern.

Gegenüber der PS2 Zeit finde ich wie gesagt nicht wirklich einen so negativen Trend. Zumal heute sogar Genre wie point & Klick oder Echtzeit Strategie stärker vertreten sind als je zuvor. Und würde man die Download Produktionen mit einbeziehen, haben wir heute imo die größte Genre Vielfalt die wir je hatten. Also eigentlich findet sich für wirklich jeden Spieler etwas, wenn man sich nicht gerade selbst beschränkt.
Frieden ist eine Lüge
Es gibt nur Leidenschaft
Durch Leidenschaft erlange ich Kraft
Durch Kraft erlange ich Macht
Durch Macht erlange ich den Sieg
Der Sieg zerbricht meine Ketten



640

Sunday, March 3rd 2013, 9:58pm

Und wieder ein Lebenszeichen:

Quoted

Erwägt Yu Suzuki Kickstarter-Finanzierung für Shenmue 3?

03.03.13 - Yu Suzuki überlegt angeblich, ob er Shenmue 3 über die Crowdfunding-Plattform Kickstarter finanziert. Das schreibt Sebastien-Abdelhamid auf Twitter ( https://twitter.com/SAbdelhamid/status/308259625822728192 ).

Sebastien-Abdelhamid ist Journalist und arbeitet unter anderem für die französischen Sender Canal+, CanalStreet und Canal+ Cinéma. Er befindet sich gerade auf der Monaco Anime Game Show und fragte seine Fans zuvor über Twitter, welche Fragen er Yu Suzuki stellen soll.

Außer dem Tweet von Sebastien-Abdelhamid gibt es keine weitere, unabhängige Quelle, die Suzukis Aussage bestätigen kann. Ebenso liegt keine direkt Bestätigung von Suzuki oder Sega vor.

Fraglich ist, ob eine Kickstarter-Finanzierung angesichts des zu erwartenden Budgets überhaupt Sinn macht: Die ersten beiden Shenmue-Spiele verschlangen damals Entwicklungskosten von rund USD 70 Mio., wie IGN ( http://www.ign.com/articles/2007/08/08/s…hrough-the-ages ) 2007 meldete.
http://www.facebook.com/TeamYu/posts/599814023363974 (Facebook: "Yu Suzuki déclare penser au Crownfunding type Kickstarter pour financer Shenmue 3!")
Quelle: Gamefront.de
Yu Suzuki about Shenmue 3 at the Monaco Anime Game Show 2013:
"I want to do, I want to do, if only I could find a good partner. With a good environment (the right circumstances), I want to do."

This post has been edited 1 times, last edit by "ShenmueFan" (Mar 3rd 2013, 10:22pm)


Advertisement © CodeDev