Zuletzt gekauftes Spiel

    • CD-i wrote:

      Nur das ein Auto nicht aus Pappe ist und nicht per DHL verschickt wird.

      Wir reden hier über eine winzige Ecke PAPPE, die man sogar wieder gerade drücken kann. Aber klar man kann es auch 6x bestellen um seine Neurosen zu befriedigen.

      Und ja hate on me. Aber sowas als Problem oder "beschädigt" zu deklarieren ist schon sehr kleinkariert. Aber gut wenn euch ne delle in der Pappe schlecht schlafen lässt...
      Bücher mit Macken werden als "Mängelexemplare" in der Grabbelkiste verramscht - und bei Sammlereditionen(!) soll ich mir die eingedrückte Pappe "zurechtdrücken", grandios!
      Kann ich Dir vielleicht ein paar meiner Mängelexemplare zum Vollpreis anbieten?
      Gamertag: James McNulty

      "Clean living under difficult circumstances"
    • on topic:

      snoopy kam heute an. ich könnte weinen vor glück. was für ein wahnsinns zustand. und das teil wird nächstes jahr 40 - wahnsinn.

      freu mich wie bolle. :thumbsup:
      Images
      • 245B8B8C-B7DF-4854-B188-362B6EFDA476.jpeg

        424.16 kB, 2,420×3,226, viewed 5 times
      • F74618CD-4026-4D30-AE19-C4BF4A55C92B.jpeg

        536.01 kB, 2,420×3,226, viewed 8 times
      • 8FAE6C87-65BE-4BC3-9E65-2CFE3133CAF8.jpeg

        509.3 kB, 3,226×2,420, viewed 4 times
      • CDC2D5DB-40F7-442D-AC3F-9888C577F66C.jpeg

        422 kB, 3,226×2,420, viewed 3 times
      (SUPER) FAMICOM RULES
    • Zuletzt gekauftes Spiel

      James McNulty wrote:

      CD-i wrote:

      Nur das ein Auto nicht aus Pappe ist und nicht per DHL verschickt wird.

      Wir reden hier über eine winzige Ecke PAPPE, die man sogar wieder gerade drücken kann. Aber klar man kann es auch 6x bestellen um seine Neurosen zu befriedigen.

      Und ja hate on me. Aber sowas als Problem oder "beschädigt" zu deklarieren ist schon sehr kleinkariert. Aber gut wenn euch ne delle in der Pappe schlecht schlafen lässt...
      Bücher mit Macken werden als "Mängelexemplare" in der Grabbelkiste verramscht - und bei Sammlereditionen(!) soll ich mir die eingedrückte Pappe "zurechtdrücken", grandios!
      Kann ich Dir vielleicht ein paar meiner Mängelexemplare zum Vollpreis anbieten?
      Nein, weil ich mit Leuten wie dir niemals Geschäfte machen würde. Nur Trouble mit so Leuten :)
      "I'm Special Agent Francis York Morgan, but please call me York, that's what everyone does..."

      {O,o}
      /)__)
      --"-"--
      uhu.webcam.pixtura.de/ Eulen-Live Cam!

      youtube.com/oxcellent Meine Retro-Video-Reviews
    • CD-i wrote:

      Und ja hate on me. Aber sowas als Problem oder "beschädigt" zu deklarieren ist schon sehr kleinkariert.
      Ich hab mal von jemanden gelesen, der sich über einen Privatkauf aufgeregt hatte und den rückgäning machen wollte, weil das Spiel als "Neu und ungeöffnet" verkauft wurde, die Sealed-Folie aber auf der Rückseite ein kleines Loch hatte.
      Da wurde also schon gar nicht mehr über die Packung an sich geschimpft, sondern um die Folie um die Packung herrum. Weit abseits von dieser Welt ist das schon.
      ~ALTE LEGENDEN STERBEN NIE, SIE VERLIEREN NUR AN GEWICHT~
      Mein Youtube Kanal
    • Hatte ich auch mal. Damals war mir nicht bewusst, dass es sealed-Sammler gibt. Für mich war es ein Spiel in Folie. Und im Anschluss wurde sich beschwert, aber ich hätte nicht einmal sagen können, ob das Loch in der Folie vor dem Versand schon da war. Foto hatte der Käufer vorher auch nicht angefordert.
      We don't call it spam exactly,
      it's more like "tactical addition to our post counters !"
    • New

      Honigdieb wrote:

      CD-i wrote:

      Und ja hate on me. Aber sowas als Problem oder "beschädigt" zu deklarieren ist schon sehr kleinkariert.
      Ich hab mal von jemanden gelesen, der sich über einen Privatkauf aufgeregt hatte und den rückgäning machen wollte, weil das Spiel als "Neu und ungeöffnet" verkauft wurde, die Sealed-Folie aber auf der Rückseite ein kleines Loch hatte.Da wurde also schon gar nicht mehr über die Packung an sich geschimpft, sondern um die Folie um die Packung herrum. Weit abseits von dieser Welt ist das schon.
      Aus diesem Grund dokumentiere ich alle Mängel und Schäden maximal transparent bei eBay-Verkäufen, auch wenn es mich am Ende etwas Geld kostet (Wertverlust). Ein Loch in der Folie ist für manche Leute eben ein Dealbreaker. Kann man bekloppt finden, dennoch obliegt die Kaufentscheidung naturgemäß dem Käufer allein. Und makellose Neuware hat kein Loch in der Folie.
      Gamertag: James McNulty

      "Clean living under difficult circumstances"

      The post was edited 1 time, last by James McNulty ().

    • New

      Ignorama wrote:

      CIT wrote:

      Heiliges Kanonenrohr, nach meiner Odyssee mit dem SLG Support ist es nun endlich geliefert worden. :rolleyes:
      Also mich würde diese Ecke da oben wirklich enorm stören und ich würde das so nicht akzeptieren tbh.
      Ich will jetzt einfach nur Turrican zocken und bin ehrlich gesagt froh mich nicht mehr mit SLG rumschlagen zu müssen.

      Als Sammlerstücke sind solche Rerelease eh relativ uninteressant für mich. Dafür habe ich die Originale.
    • New

      Und von wegen bei Büchern wären es Mängelexemplare... Also meine dicken Bände von Bitmap Books haben auch ähnliche Mängel, teils sogar größer. Habe sie aber trotzdem nicht versucht sie umzutauschen, obwohl ich sie auch als Sammlerstücke ansehe. Und auch sonst wenn man Hardcover Bildbände anschaut findet man solche Mängel oft genug bei regulär im Verkauf befindlichen Exemplaren.

      Wenn einen sowas legit derart stört, dann ist es halt so und dann muss man sich beschweren und irgendwann die Konsequenz daraus ziehen, nicht mehr dort zu kaufen.

      Ich glaube ich wäre als Verkäufer/Publisher/Support dann auch irgendwann genervt, weil solche Sachen einfach beim Versand passieren können, selbst wenn man gut verpackt. Oft genug werden die Exemplare sicher schon so aus der Fabrik angeliefert und wenn für einen selbst oder die Firma der Zustand als gut genug angesehen wird, dann kann es auch bei jeder Ersatzlieferung wieder dazu kommen. Wenn da jeder Kunde so penibel wäre, dann wären vielleicht 50% der Auflagen regelmäßig Ausschuss weil man irgendwo was finden kann.

      Wenn ich im Laden sowas sehe, dann hätte ich natürlich auch geguckt, ob ich ein Exemplar ohne die geknickte Ecke finde und lieber das genommen. Aber wenn nicht, dann wäre das für mich immernoch im Rahmen dessen, was Neuware eines Sammlerstücks sein dürfte.

      Wie gesagt, ich bin froh dass ich das weitaus lockerer sehe. Da passieren oft genug viel dramatischere Schäden, als dass ich mich über solche winzigen Dellen aufregen möchte.
      Bluntman3000: "bin in mpnchtennünchrn"

      The post was edited 1 time, last by 108 Sterne ().

    • New

      108 Sterne wrote:

      Und von wegen bei Büchern wären es Mängelexemplare... Also meine dicken Bände von Bitmap Books haben auch ähnliche Mängel, teils sogar größer. Habe sie aber trotzdem nicht versucht sie umzutauschen, obwohl ich sie auch als Sammlerstücke ansehe. Und auch sonst wenn man Hardcover Bildbände anschaut findet man solche Mängel oft genug bei regulär im Verkauf befindlichen Exemplaren.

      Wenn einen sowas legit derart stört, dann ist es halt so und dann muss man sich beschweren und irgendwann die Konsequenz daraus ziehen, nicht mehr dort zu kaufen.

      Ich glaube ich wäre als Verkäufer/Publisher/Support dann auch irgendwann genervt, weil solche Sachen einfach beim Versand passieren können, selbst wenn man gut verpackt. Oft genug werden die Exemplare sicher schon so aus der Fabrik angeliefert und wenn für einen selbst oder die Firma der Zustand als gut genug angesehen wird, dann kann es auch bei jeder Ersatzlieferung wieder dazu kommen. Wenn da jeder Kunde so penibel wäre, dann wären vielleicht 50% der Auflagen regelmäßig Ausschuss weil man irgendwo was finden kann.
      Selbstverständlich werden bei Büchern Mängelexemplare aussortiert, als solche deklariert (Stempel) und in Grabbelkisten verhökert, vorzugsweise im Supermarkt deiner Wahl.

      90% aller Schäden kann man nicht den Versanddienstleistern in die Schuhe schieben, sie entstehen ganz klar aufgrund mangelhafter Verpackungsskills des Versenders (als krasses Beispiel nenne ich hier mal Amazon, die gerne mal Ware lose im Karton oder gar in einem Luftpolsterumschlag verschicken).

      Strictly haben mal sehr ordentlich verpackt, die Zeiten sind scheinbar vorbei. Und das finde ich auf vielen Ebenen respektlos und ignorant. Der Kunde hat Geld für einwandfreie Ware gezahlt, welche er nicht erhält. Dem eigenen Produkt wird keine Wertschätzung entgegengebracht und es werden Ressourcen verschwendet. Und das alles nur, weil man so ein bisschen Packpapier oder Luftpolsterfolie einspart. Hey, ich als Privatperson verschicke meine Sachen optimal geschützt, warum zum Teufel schaffen die Profis das nicht auch?
      Wenn das Zeug nicht im beschriebenen Zustand beim Kunden ankommt, dann kann man sich die ganze Sammelkultur gleich schenken.

      Man muss den Firmen richtig auf den Sack gehen, ansonsten ändert sich nie etwas.

      On topic:

      Heute bekomme ich Pikmin 3 für die Switch von Amazon.
      Gamertag: James McNulty

      "Clean living under difficult circumstances"
    • New

      Ganz ehrlich, es ist schon etwas übertrieben. Aber die Limited Buden machen den Kram doch extra für die Sammler. Und aus diesem Grund weiß man im Vorfeld, dass die Kundschaft empfindlich ist. Und deshalb ist eine vernünftige Verpackung schon für die Betreiber Pflicht. Wen sie dies nicht machen, haben sie ihr eigenes Geschäftsmodel nicht verstanden. Oder man will die "dummen" Sammler einfach nur melken. Mittlerweile bin ich vom letzten überzeugt und kaufe bei den kaum noch etwas. Ihre Liebe zum Hobby können sie sich sonst wohin stecken :D Zumal die Spiellandschaft mittlerweile mit limitierten Sammelobjekten zugemüllt ist.
      Now Playing:
      Xenoblade Chronicles 3 (Switch)
    • New

      Ich sage nicht, dass es keine Mängelexemplare in Supermärkten gibt. Klar existiert das. Das sind aber meistens ganze Produktionen, nicht einzeln aussortierte Exemplare.
      Exemplare mit solchen Mängeln wie ner angestoßenen Kante findest du aber auch in Buchläden noch, bevorzugt bei Hardcovern wo man es teils auch nicht sieht dank Schutzumschlag.

      Würde mich auch nicht wundern wenn Sachen die du versendest auch manchmal solche Dellen bekommen, aber der Kunde beschwert sich vielleicht nicht, wie ich es auch nicht tun würde. Ich denke, sowas kann immer beim Versand passieren.

      Na ja, ansonsten... Wir haben da einfach sehr unterschiedliche Ansichten. Für mich würde ein Austausch wegen so einem Mangel unter Kulanz des Verkäufers fallen.
      Bluntman3000: "bin in mpnchtennünchrn"
    • New

      Das mit Mängelexemplaren bei Büchern ist aber durchaus ein bisschen anders. Denn ihr werdet in aller Regel "Mängelexemplare" sehen, die bis auf den Stempel gar keinen erkennbaren Mangel haben. Das liegt an der Buchpreisbindung und nur wenn es als Mängelexemplar deklariert ist, darf ein Buch rabattiert verkauft werden.

      Klar gibt es auch echte Mängelexemplare, aber sehr oft ist der Stempel der einzige wirkliche Mangel.
    • New

      James McNulty wrote:

      Selbstverständlich werden bei Büchern Mängelexemplare aussortiert, als solche deklariert (Stempel) und in Grabbelkisten verhökert, vorzugsweise im Supermarkt deiner Wahl.
      Nicht wirklich. Mängelexemplare sind so gut wie immer Bücher aus Überproduktionen, die schlicht keine Abnehmer gefunden haben. Die werden dann seit einigen Jahren sogar absichtlich beschädigt, damit sie als Mängelexemplar gelten können (von wegen Preisbindung bei Büchern), vorher bekamen sie nur den Stempel und das wars.
      Mein Kopf ist wie mein Browser. 15 Tabs offen, davon sind drei eingefroren und ich hab keine Ahnung, wo die Musik herkommt.
    • New

      Okay, dann führe ich jetzt mal Black Screen Records ins Feld. Die vertreiben Videospielsoundtracks auf Vinyl, Ladengeschäft in Köln. Ware wird top verpackt verschickt. Einmal pro Jahr gibt es eine Art Sale, wo man günstig Blindboxes kaufen kann, welche Platten mit Mängeln beinhalten. Das können Rückläufer von Kunden (Versandschaden?) oder vorab aussortierte LPs (nicht einwandfrei aus dem Presswerk geliefert) sein. Es findet also eine Qualitätskontrolle statt UND man verschickt die Ware grundsätzlich gut geschützt. Das ist der Standard, alles andere ist Kundenverarsche. Otto und Amazon geht die Videospielkultur am Hintern vorbei, die versenden stumpf alles mögliche irgendwie, von "Spezialisten" erwarte ich da eine ganz andere Herangehensweise.
      Aber wenn sich von 10 Kunden nur zwei beschweren, dann rechnet sich das eingesparte Verpackungsmaterial am Ende für den Betreiber. Erinnert mich ein bisschen an die Versicherungs-Szene in Fight Club ("Dann lohnt sich eine Rückrufaktion nicht!").
      Gamertag: James McNulty

      "Clean living under difficult circumstances"
    • New

      108 Sterne wrote:




      Würde mich auch nicht wundern wenn Sachen die du versendest auch manchmal solche Dellen bekommen, aber der Kunde beschwert sich vielleicht nicht, wie ich es auch nicht tun würde. Ich denke, sowas kann immer beim Versand passieren.



      Na ja, ansonsten... Wir haben da einfach sehr unterschiedliche Ansichten. Für mich würde ein Austausch wegen so einem Mangel unter Kulanz des Verkäufers fallen.
      Nö, wenn meine Pakete nicht vom Laster überfahren werden, dann kommt alles heile an. Das sichere Verpacken ist keine Geheimwissenschaft, jeder Trottel kann das - so er einen stabilen Karton in der richtigen Größe und ausreichend viel Verpackungsmaterial nutzt. Daran wird oftmals massiv gespart, so entstehen die Probleme.
      Es gibt ja auch Firmen, welche grundsätzlich richtig gut verpacken. An die sollte man sich halten, auch wenn sie ggf. etwas teurer sind. Bei exklusiven Angeboten natürlich etwas schwierig, siehe Square-Steelbooks @Amazon.
      Gamertag: James McNulty

      "Clean living under difficult circumstances"
    • New

      X3 im 3er Pack bekommen.
      Meine Frau meinte der Zustand sei für das Alter sehr gut. Da ist mir aufgefallen wie kleinlich ich mittlerweile auf den Zustand der OVPs schau. Meine ganz alten Videotheken OVPs von früher noch sehen da im Vergleich viel schlimmer aus und das hat mich die Jahre auch nie gestört.

      Wie denkt ihr über den Zustand? @tzameti ?


      ~ALTE LEGENDEN STERBEN NIE, SIE VERLIEREN NUR AN GEWICHT~
      Mein Youtube Kanal
    • New

      ChaosQu33n wrote:

      Hatte ich auch mal. Damals war mir nicht bewusst, dass es sealed-Sammler gibt. Für mich war es ein Spiel in Folie. Und im Anschluss wurde sich beschwert, aber ich hätte nicht einmal sagen können, ob das Loch in der Folie vor dem Versand schon da war. Foto hatte der Käufer vorher auch nicht angefordert.
      In die "Falle" bin ich auch mal getappt, allerdings habe ich da auch keine Nachverhandlung oder Rückgaben akzeptiert. Das Spiel dennoch brandneu in Folie gewesen.

      @Honigdieb: Ich denke das geht in Ordnung. Ich hatte über die Jahre an Zuständen auch alles da von brandneu-aussehend (SNES/SFC-Zeug) bishin zu "da saß mal einer drauf" und so ein Zustand wie der da ist mir noch mit am liebsten. Etwas Patina, aber noch gutaussehend. Da braucht man beim aufmachen auch nicht immer angst haben und kann entspannt damit umgehen. ^^ Ich mag zwar so sichtbare Dellen, wie oben an der Spine von X3 nicht besonders, wäre aber immer noch i.O.

      The post was edited 2 times, last by blast68k ().

    • New

      Ich habe auch keine Nachverhandlung akzeptiert, da man auf dem Foto schon gesehen hat, dass das Spiel hart in die Folie „geschossen“ war und diese an einer Stelle wohl dann aufgeplatzt ist. Aber wie gesagt, ich hätte nicht sagen können, ob das schon so war oder ob beim Versand oder Auspacken passiert. Mittlerweile bin ich da selber sensibilisiert und verkaufe schlicht nicht an Leute aus dem Internet, die Fotos aus jedem erdenklichen Winkel wollen und man „Aber das ist nicht MINT!!!“ mit Anlauf auf einen zukommen sieht. Dann sollen sie woanders kaufen. So angewiesen bin ich auf die Kröten nicht und ein weiteres Game im Regal frisst bei mir kein Brot.


      Edit: mein letzter SLG Kauf war BTW absolut tadellos im Zustand, wenn man davon absieht, dass ein Haar (sieht nach Katze aus?!) unter der Folie sitzt.
      Muss mal Refund einleiten… pfff. Ich erwarte dass sie die Games im Reinraum verarbeiten!!!
      We don't call it spam exactly,
      it's more like "tactical addition to our post counters !"

      The post was edited 1 time, last by ChaosQu33n ().

    • New

      Ich denke wer so pingelig mit dem Zustand ist, dessen Pflicht ist es auch entsprechend nachzufragen. Wen klitzekleine Dellen oder Kratzer stören, der soll eben mit genau diesen Fragen auf den Verkäufer zu gehen, selbst bei Neuware.

      Ich hatte neulich jemand bei ebay Kleinanzeigen, der wollte einen Amiibo kaufen. Hat direkt gesagt, dass er penibler Sammler ist und das ihn schon der kleinste Kratzer bei Neuware stören würde. Meine Antwort: Kauf woanders.

      Kann jeder seinen eigenen Spleen haben, aber ich muss mit solchen Leuten auch keine Geschäfte machen. In 90% gibt es im Nachgang Ärger und der Verkäufer möchte nachverhandeln.
      Up, Up, Down, Down, Left, Right, Left, Right, B, A