Zelda - The Wind Waker

    • Zelda - The Wind Waker

      Zelda: The Wind Waker US Termin

      05.12.02 - Nintendo gibt bekannt, dass Legend of Zelda: The Wind Waker am 24.03.02 in den USA ausgeliefert wird.

      Quelle: Gamefront


      Xbox Live Lord DAX Vader
      Nintendo ID Lord_DAX_Vader
      Battle.net LordDAXVader #2945
      Steam lorddaxvader

      Zocke zur Zeit: Diablo 3 & New Mario Bros U
    • Zelda Bonus Disc auch in USA

      05.12.02 - In Japan erhalten Vorbesteller von The Legend of Zelda: Kaze no Takuto eine Bonus Disc, auf der sich Remakes von Zelda: Ocarina of Time und Ura Zelda befinden. Laut Planet Gamecube soll diese Bonus Disc auch in den USA erscheinen: Vorbestellungen nimmt EB Games entgegen und liefert am 24.03.02 das Gamecube-Zelda mit den beiden Spielen Zelda: Legend of Ocarina und Legend of Ocarina Time Master Quest aus.

      Quelle: gamefront

      Wäre echt kewl, aber solange es den Freeloader noch nicht gibt, bringt mir das immer noch nichts :(
      Gamers Spirit sucht DICH, Bewirb dich als Redakteur und tauche ein in die Welt der Videogams und des Journalismus, be part of the Spirit!!

      ----- Details und weitere Informationen -----

      Gamers Spirit | The whole world of Videogames!!
    • Original von randis
      Tja hat Ray nicht schon jp. vorbestellt gehabt? hat ers schon?


      Hatte - zum Glück - noch nicht überwiesen. Aber auch wenn, hätte ich es noch nicht, da der Japan Release erst am 13. Dezember ist.

      Aber jetzt bestell ich lieber die US vor, da die auch über die Bonus Disks verfügt...
    • Die Kollegen von IGN hatten am von Nintendo veranstalteten Zelda Gamers Junket in Seattle die Möglichkeit, Shigeru Miyamoto und Eiji Aonuma, dem Director von The Legend of Zelda: The Wind Wakers, ein paar Fragen zu stellen. Die neuen Details, die dabei zu Tage kamen, möchten wir euch natürlich nicht vorenthalten.

      Als erstes erklärte Miyamoto, dass der neuste Zelda Teil schon seit etwa zweieinhalb Jahren in der Entwicklung sei und dass die auf der Spaceworld 2000 gezeigte, realitische Zelda Grafikdemo lediglich durch Experimente mit der frühen GameCube Hardware, die schon vor der Fertigstellung von Majora's Mask durchgeführt wurden, entstanden sei und nie etwas mit dem neuen Zelda Teil zu tun hatte.

      Bei einer der ersten Frage ging es um ein Thema, das wohl jeden Zelda Fan interessieren dürfte, nämlich wie man den neuen Teil in der Storyline einordnen könne. Aonuma meinte dazu nur, dass sie jeden Zelda Teil mit einem neuen Link entwickeln, einem neuen Helden, der wie seine Vorgänger gegen das Böse kämpft. Doch trotzdem soll das Game einen Zusammenhang zur bekannten Story haben. The Wind Waker spielt 100 Jahre nach Ocarina of Time, deshalb wird dem Zelda Kenner im neuen Teil auch einiges bekannt vorkommen, denn es soll einige Anspielungen oder ähnliches zu den Ereignissen in Ocarina of Time geben. Wer sich noch an das Ende von OoT erinnert, wird bemerkt haben, dass es zwei Zeitebenen gab, eine in der Ganondorf vom erwachsenen Link besiegt und verbannt wurde und eine in der Ganon Hyrule nie erobert hatte, weil er ja aus dieser Realität verbannt wurde. The Wind Waker spielt nicht wie beispielsweise Majora's Mask in der zweitgenannten Zeitebene, sondern in der ersten, in welcher der erwachsene Link existiert hat.

      Der wichtigste Aspekt im neuen Zelda Teil ist bekanntlich der Wind. Miyamoto meinte dazu, dass er schon immer versucht habe, Wind in seine Spiele zu integrieren. Teilweise wurde das auch sporadisch genutzt, jedoch nie in dem Masse wie in The Wind Waker. Hier ist der Wind allgegenwärtig, mal schwach, mal stark, aber er ist immer da. Durch die Fähigkeiten des GameCubes soll dies auch grafisch realistisch rübergebracht werden. Das bringt uns gleich zu einer anderen Sache, dem Realismus allgemein. Viele mögen jetzt denken, dass dieses Cel Shading Zelda doch unmöglich realistischer sein kann als beispielsweise Ocarina of Time. Doch das ist eindeutig falsch. Angefangen bei den zahlreichen Nebencharakteren. Jeder einzelne besitzt eine aufwändige Künstliche Intelligenz, die ihn selbstständig verschiedene Dinge tun lässt. Hier herrscht kein geordneter Tagesablauf wie in Ocarina of Time oder Majora's Mask, wo man nach den Charakteren regelrecht die Uhr stellen konnte. Auch die Umgebung soll durch die anderen Charaktere, Tiere und Pflanzen viel lebendiger und realistischer wirken als je zuvor. Ein ebenfalls wichtiger Aspekt sind Links Augen. Diese reagieren sehr realistisch auf Gefahren oder irgendwelche sonstigen Veränderungen in der Umgebung, halt wie bei echten Menschen auch.

      Eine weitere Frage bezog sich auf die fehlende Sprachausgabe, die sich einige Fans gewünscht hätten. Miyamoto meinte dazu, dass sie sich dabei an den älteren Zelda Teilen orientiert haben. Jeder Fan hat sich in den Jahren eine Vorstellung davon gemacht, wie Link sprechen bzw. welche Stimme er haben könnte. Miyamoto weiss genau, dass sich jeder Mensch eine andere Vorstellung davon macht und er weiss ebenfalls, dass er es niemals jedem recht machen könnte mit Links Stimme also entschlossen sie sich dazu, diese ganz wegzulassen und sich auf das altbekannte Textboxen System zu beschränken. Da wir gerade beim Ton sind, kommen wir gleich zum Sound allgemein. Natürlich zeichnet sich wieder Koji Kondo für die Sounduntermalung des neusten Zelda Teils verantwortlich. Viele Stücke werden den Fans schon aus Ocarina of Time, Majora's Mask oder gar A Link to the Past bekannt vorkommen, jedoch in einer viel besseren Klangqualität, die das GameCube Medium erstmals ermöglicht. Miyamoto und sein Team wollten die Musik mehr ins Spiel einbeziehen, sie interaktiver machen. Beispielsweise werden bei Angriffen der schon vorhandenen Hintergrundmusik einfach weitere Instrumente hinzugefügt um alles bedrohlicher wirken zu lassen. Ebenso sollen durch die Musik Emotionen ausgelöst werden, der Spieler soll sich mit Link über etwas freuen, aber auch mit ihm fühlen, wenn es ihm nicht gut geht. Der Spieler soll noch mehr in das Spielgeschehen hineingezogen werden.

      Was wohl jeden beschäftigt, ist die Frage, ob auch der nächste Teil dem Stil von The Wind Waker nacheifern wird. Miyamoto konnte hier keine konkrete Antwort geben. Er mag den jetzigen Stil sehr, da er Link erstmals überall gleich aussehen lassen kann. Egal wo man Link sieht, es ist der selbe, ob Artwork oder Ingame. Bei OoT war dem beispielsweise nicht so, es gab einen Link im Spiel und einen ganz anderen als Artwork. Diese Trennung gefiel ihm nicht. Als viele Leute meinten, er wählte diesen Stil aus dem Grund, das Spiel auf eine jüngere Zielgruppe zuzuschneiden, war er regelrecht schockiert. Das Ziel, das er und sein Team verfolgt, ist es kreativ zu sein, etwas neues zu machen, nicht mit dem Strom zu schwimmen. Genau so beschrieb er auch die Entwicklung des nächsten Zelda Teils. Nintendo wolle nicht mit dem Strom schwimmen. Sollte der Trend in Richtung Cel Shading und Comic Grafik gehen, werden er und sein Team sich wieder mehr in die entgegengesetzte Richtung bewegen, also mehr in Richtung Realismus.

      Ganz kurz wurde auch noch das Thema Ura Zelda angeschnitten. Miyamoto war nie zufrieden damit, dass das Spiel damals nur auf wenige RandNet Kunden beschränkt blieb und versuchte es schon öfters irgendwie auf den Markt zu bringen, wenn nötig sogar als Beilage zu einem Videospielmagazin. Die Bonus Disc von The Wind Walker gibt ihm nun die Möglichkeit dazu, das Spiel doch noch an sehr viele Leute zu bringen und genau das war immer sein Ziel, das Addon sollte an so viele Leute wie möglich gelangen können. Vielleicht sollte man noch erwähnen, dass Ura Zelda keine drastischen Unterschiede zu Ocarina of Time aufweist, es sollte mehr als eine Art "2nd Quest" gewertet werden. Leute, die OoT durchgespielt haben, können das Spiel noch einmal mit veränderten Dungeons, Lösungswegen und neuen Möglichkeiten durchspielen.

      Natürlich wurde auch die Länge des Spiels kurz angesprochen. Miyamoto erwartet, dass ein durchschnittlicher Spieler etwa 40 Stunden brauchen wird. Es gibt einfach viel zu viel zu sehen, das zwar nicht relevant für den Spielverlauf, dafür umso interessanter ist. Das Spiel wird somit fast doppelt so umfangreich wie Ocarina of Time sein. Beim Spielen selbst soll man laut Miyamoto das Gefühl haben, das Spiel bestehe aus drei Teilen, fast wie ein Theaterstück. Der Spieler merkt, wann er den ersten Teil geschafft hat und den zweiten anfängt und er merkt, wenn es zum finalen Akt kommt. Wie das genau aussehen wird, werden wir wohl erst nach dem Spielen der finalen Version am eigenen Leibe erfahren. Gegen Ende des Interviews wurde Miyamoto noch gefragt, ob Link altern wird, da das Spiel ja in verschiedene Teile unterteilt ist. Auch dieser Frage wich er gekonnt aus. Er wolle nicht zu viel zur Storyline verraten, die Spieler sollen das Game ausprobieren und es selbst herausfinden.

      Am Ende meinte er noch kurz, dass wir uns auf einige Ankündigungen von Nintendo gefasst machen können, Zelda war noch lange nicht das letzte Highlight auf dem GameCube.
      Gamers Spirit sucht DICH, Bewirb dich als Redakteur und tauche ein in die Welt der Videogams und des Journalismus, be part of the Spirit!!

      ----- Details und weitere Informationen -----

      Gamers Spirit | The whole world of Videogames!!
    • Naja das gefällt mir nicht so! :D Kleiner schwerz! das hört sich sehr vielversprechend an! Ich muss dieses game haben!

      Ich hoffe nur dass diese Bonus DVD bei uns auch kommt! Ich hoffe nur das Nintendo auch es bei uns rausbringt! Ich als nicht kenner von Zelda OoT würde mich sehr darüber freuen!

      Außerdem würde ich dann zwei games zum preis von einem bekommen :D

      Das ist doch was ;)
      1999 - 2015
      16 Jahre 'MC_IRC'

      PSN--> MC-IRC

      Verkaufe >> Zelda OoT 3D << | eBay >> ... <<


      MC_IRC´s Games @GameZone
    • hört sich ja sehr interessant an was herr miyamoto da von sich gegeben hat. ich kann aber auch nur hoffen dass ura zelda auch bei uns erscheint, was allerdings möglich ist wie ich denke, schließlich hat miyamoto gesagt, dass er das spiel so vielen wie möglich zugänglich machen will.
    • Oh mann, und auf den PAL-Release muss man wieder so lange warten.

      und der Freeloader lässt auf sich warten.

      Langsam glaub ich der Freeloader ist ne Erfindung von Nintendo um uns davon abzuhalten NTSC-Cubes und Importe zu kaufen, da man ja auf den Freeloader wartet.

      Hehe, Conspiracy-Whore ich.

      ne, glaub ich ja nicht wirklich, ich hoffe nur das dat Dingens jetzt wirklich bald mal kommt.
      Spielt gerade: isch schpiele gar nischt mäh
      Hört gerade: Art Brut Art Brut Art Brut und Art Brut
      Hängt rum gerade: im nexgam forum
    • mann zieht sich das game gegen Ende. Irgendwie ists imho das bislang schlechteste Zelda. Zwischendurch machts ja schon immer wieder Spass, aber das ewige rumfahren mit dem Schiff (die Ballad of Gales machts auch nicht besser...)

      Muss jetzt die Triforce Teile suchen, also zuerst die Karten und dann wahrscheinlich wieder die Teile... :mist:

      Wer kann mir denn die Karten entziffern? Hab erst 3 Karten :gähn:
      Irgendwie ist die Motivation nicht sooo hoch...
      Playing:

      Mother 3
      God of War 2
      Fire Emblem: Fuuin no Tsurugi
    • Original von manji
      mann zieht sich das game gegen Ende. Irgendwie ists imho das bislang schlechteste Zelda. Zwischendurch machts ja schon immer wieder Spass, aber das ewige rumfahren mit dem Schiff (die Ballad of Gales machts auch nicht besser...)

      Muss jetzt die Triforce Teile suchen, also zuerst die Karten und dann wahrscheinlich wieder die Teile... :mist:

      Wer kann mir denn die Karten entziffern? Hab erst 3 Karten :gähn:
      Irgendwie ist die Motivation nicht sooo hoch...


      Das Spiel CELDA :tooth: ist eine riesenenttäuschung für mich gewesen, es ist viel zu einfach, das was du angeprochen hast mit dem rumsegeln nervt und die suche nach den Triforce Karten ist anscheinend nur dazu da damit das Spiel noch länger wurde...

      Wäre Ocarina of time nicht dabei wäre es schon lange bei ebay, hey da fällt mir ein ich hab ja noch irgendwo ein 2 Exemeplar ohne den Hit, na das stelle ich dann jetzt mal bei ebay rein :schwelg:
      [align=center][b][url=http://www.buffytvs.de/btvs/index.php?size=1024]Let`s kill Vampires!!![/b][/URL][/align]

      [align=center] Buffy:Hätten sie was, was den Tag noch schlimmer macht?[/align][align=center]Giles: Den Weltuntergang! Reicht das?[/align]
    • Original von manji
      mann zieht sich das game gegen Ende. Irgendwie ists imho das bislang schlechteste Zelda. Zwischendurch machts ja schon immer wieder Spass, aber das ewige rumfahren mit dem Schiff (die Ballad of Gales machts auch nicht besser...)

      Muss jetzt die Triforce Teile suchen, also zuerst die Karten und dann wahrscheinlich wieder die Teile... :mist:

      Wer kann mir denn die Karten entziffern? Hab erst 3 Karten :gähn:
      Irgendwie ist die Motivation nicht sooo hoch...


      er hat grüne kleider an(ähnlich wie du), hat rot backen, einen spitzen grünen hut, war mal im gefängniss, liebt karten, hat brüder.... na hats schon klick gemacht?
    • Also ich weiß echt nicht was ihr habt, wenn man sich an die Grafik gewöhnt hat macht es einen heiden Spaß und die paar Triforce Teilchen sind auch schnell gefunden..es macht doch Spaß die Welt zu entdecken, ich bin einen Abend lang die Karte von oben rechts nach unten Links abgefahren um sie komplett aufzudecken und natürlich entdecken..gibt doch jede Menge zu entdecken..

      Und wem das Game zu einfach war der kann es ja nach dem durchspielen nochmals spielen..und dann gleichzeitig noch alle Farbfotos in Figuren umwandeln lassen ;) Ich denke damit hat man erstmal genug zu tun..
      :blabla: