Puyo Pop oder die Geschichte der leeren Hülle

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Puyo Pop oder die Geschichte der leeren Hülle

      Ich hatte mir vor Kurzem mal einige N-Gage-Spiele in einem Online-Shop gekauft - unter anderem auch Puyo Pop. Alle Spiele waren natürlich noch originalverschweisst und mit diesem Versiegelungsstreifen versehen. Allerdings habe ich nach dem Öffnen festgestellt, dass sich in der Hülle von Puyo Pop nur die Anleitung befand, die Spiele-MMC jedoch fehlte! Ist euch das auch schon mal bei einem Spiel passiert und - wenn ja, bei welchem? Vielleicht gibt es ja eine Spielefirma, bei der sowas beim Verpacken häufiger mal vorkommt...

      Ich hab hier im Forum nur mal eine ähnliche Geschichte über GBA-Spiele gelesen, die beim Real verkauft werden, aber ansonsten war mir sowas nicht bekannt!


      *tails*
    • Original von KeVernichter
      Die Qualität der N-Gage Spiele schon bei der AUslieferugn ist leider oft beschissen. Bei mir hat noch nie ein SPiel oder Anleitung gefehlt, aber Optisch gab es oft Knicke usw.

      Jep, ist mir auch schon aufgefallen. Hab' hier einige noch verschweißte Spiele, bei denen das Siegel schief geklebt oder verknickt ist, zum Teil sogar Abrieb an den Rändern des Inlays, sowie andere Produktionsfehler.

      Eine leere Verpackung ist mir aber noch nicht untergekommen. Sollte eigentlich auch nicht vorkommen, da es beim N-Gage im Gegensatz zum GBA z.B. extra leere Hüllen als Ausstellungsstücke gab, die auch als solche gekennzeichnet sind ("Display only, not for sale").