Street Fighter 2 - Atari ST

    • Street Fighter 2 - Atari ST



      Umsetzungen sind heuer wie damals ein viel diskutiertes Thema. Während bei aktuellen Multi-Plattform-Titeln meist die Stecknadel im Heuhaufen gesucht wird und Unterschiede teilweise nur noch mit maschineller Unterstützung festzustellen sind, äußerten sich Differenzen in unterschiedlichen Versionen in den frühen 90ern noch deutlich dramatischer. Ein „Opfer“ vieler Umsetzungen war Capcoms Spielhallen-Feger Street Fighter 2, von denen die wenigsten damals überhaupt wussten, dass ein erster Teil existierte. Auch die Atari-User wurden mit Teil 2 der legendären Prügelsaga beglückt. Oder vielleicht doch eher bestraft? Im Rahmen des Street-Fighter-2-Umsetzungs-Wahns-Feature werfen wir hier einen Blick auf die Atari-ST-Version…

      zum Review
      Spiel des Jahres! Ganz klar :lol:
      "I'm Special Agent Francis York Morgan, but please call me York, that's what everyone does..."

      {O,o}
      /)__)
      --"-"--
      uhu.webcam.pixtura.de/ Eulen-Live Cam!

      youtube.com/oxcellent Meine Retro-Video-Reviews
    • Street Fighter II mit nur einem Button; genau das ist es, was jeden Umsetzungsversuch scheitern lassen muß.
      2 Buttons, für Schlag und Kick sind absolutes Minimum.

      Und der Farbverlust ist natürlich auch etwas heftig...vom Spielautomaten zum SNES wars noch fast optimal in 256 Farben, auf dem Mega Drive sah es zwar immernoch gut aus, man hat aber auch an einigen Stellen schon die mangelnden Farbverläufe bemerkt. Amiga 500 in 32 Farben war schon ein deutlicher Unterschied, aber nochmal halbiert auf 16...das funktioniert einfach nicht.

      Der Screenshot Honda vs Chun Li in Chun Lis Stage sieht erstaunlich gut aus; Guiles Stage dafür ganz furchtbar. Die Farbpalette scheint in erster Linie auf Hautschattierungen ausgelegt zu sein, deshalb sehen die Stages alle so braum aus. Fast als spiele man in Sepia, eine SF II-"Rückblende"

      Was mich nur wundert ist, das es ruckelt und das 3D Bodenscrolling (einer meiner liebsten Effekte aller Zeiten) fehlt. Das muß schlampige Programmierung sein; immerhin ist der 68000 des ST sogar minimal höher getaktet als beim Mega Drive, und er hat deutlich mehr RAM.

      Das ist doch sicher nicht von Capcom in-house konvertiert worden, oder?

      Aber als Trost: Schlimmer gehts immer:



      Die C64-Version...
      Der ST hätte sicher eine bessere Version hinbekommen.

      Wie ist denn die KI? Beim Amiga soll die gesamte Spiellogik neu konstruiert worden sein.
      Bluntman3000: "bin in mpnchtennünchrn"
    • Hatte es mir mal aus dem Netz gezogen, dachte es wäre Homebrew. Scheint wohl aber doch ne Vollversion zu sein. Habs bis jetzt noch nicht gezockt und so wies aussieht kann man sichs auch sparen. Danke für den Testbericht. :)
      Benzin braucht jeder, der Auto fahren will!
    • Ne, das ist nicht von Capcom inhouse geportet worden. Auch Publisher war US Gold. Bitte testet es am Emu oder am ST, weil Screenshots sehen noch soooo viel besser aus, als das Spiel wirklich ist... ernsthaft!

      Und spielt auf ST oder STE Config. Nicht Mega STE mit 16Mhz Modus, weil das ist nur ein Hack ^^
      "I'm Special Agent Francis York Morgan, but please call me York, that's what everyone does..."

      {O,o}
      /)__)
      --"-"--
      uhu.webcam.pixtura.de/ Eulen-Live Cam!

      youtube.com/oxcellent Meine Retro-Video-Reviews
    • Es sieht echt aus wie wenn ein Emulator auf einem zu schwachen PC läuft und die Frameskip-Funktion die Hälfte der Animationen unter den Tisch fallen lässt.
      Und der Sound...ich habe leider noch keinen ST, aber ist die Mucke typisch? Da regt sich immer alle Welt über den Mega Drive auf, aber SF II klingt auf dem ST, als hätten sie Commodores SID von 1983 eingebaut.

      Zwar nicht von Atari, aber hier nochmal ein Link zu einem C64-Video:

      youtube.com/watch?v=-xhfTm4-kFw&feature=related

      Nicht nur klingt es musikalisch schon ziemlich ähnlich, aber trotz der schwächeren GRafik läuft es zumindest flüssiger.
      Ebenfalls von US Gold.
      US Gold...die haben doch auch Strider damals diese unwürdige Fortsetzung verpasst, über die Capcom gerne den Mantel des Schweigens hüllt und die nicht als Fortsetzung anerkannt wird.^^

      Wundert mich, das Capcom so oft an US Gold lizensiert hat...
      Bluntman3000: "bin in mpnchtennünchrn"
    • Wenn ich hoffentlich Ende diesen/Anfang nächsten Jahres umziehe, muß ich unbedingt an ein paar Homecomputer kommen; bin was das angeht auf den C64 beschränkt, und den werde ich mal reparieren müssen.

      Das mit dem Sound überrascht mich deshalb, weil die ST-Serie ja von wegen MIDI-Schnittstelle in der Musikbranche beliebt war; hatte gedacht, weil man die Grafikchips des Amiga nicht hatte, hätte man vielleicht beim Sound besonders draufgelegt.
      Bluntman3000: "bin in mpnchtennünchrn"
    • na der ST war keine Wundermaschine beim Sound. Und das Teil war ja primär als günstiger Arbeitscomputer geplant, nicht als Zockermaschine. Das kam erst 1989 mit dem STE.

      Aber man KANN schon guten Sound aus dem ST rausholen, auch wenn in Intros gerne getrixt wurde und ein Mod Player via Software einen gesampleten Soundtrack abspielt.

      so hat man auch das Intro von Turrican 2 so gut auf den ST gezaubert, oder das Intro von Wings of Death (welches aber auch in den LEveln mit die beste Mucke eines ST-Games hat)

      Wings of Death:
      youtube.com/watch?v=yXokFFlROfM (Intro)

      Turrican 2
      youtube.com/watch?v=g4Uy69Jjk9M
      "I'm Special Agent Francis York Morgan, but please call me York, that's what everyone does..."

      {O,o}
      /)__)
      --"-"--
      uhu.webcam.pixtura.de/ Eulen-Live Cam!

      youtube.com/oxcellent Meine Retro-Video-Reviews
    • benzin wrote:

      Yup, der ST ist kein Soundmonster. Er kann zwar auch gute Töne ausspucken aber vieles liegtauch gerade so über PC Speaker Niveau.

      Hier mal ein Video einer recht bekannten Demo, die gut die Möglichkeiten des ST zeigt.

      youtube.com/watch?v=WdcD9EjATyA


      :wacko:
      Da hast du dir aber auch die schlechteste aller ST Demos rausgesucht ;)

      Ich weiss gar nicht genau in wie weit das Midi Interfce für die Spiele genutzt wurde oder ob es lediglich seperat zum Musikmachen dawar.


      wurde garnicht genutzt. Das Midi Interface ist ledigliche ine Schnittstelle um mit anderen Midi Geräten zu kommunizieren. Musik kann man damit nicht machen. Sondern höchstens mit einem Midi keyboard das man da dran hängt.

      The post was edited 1 time, last by Black Sun ().

    • OK, hatte mir schon so etwas gedacht. Kenn mich mit MIDI nicht so aus, dachte aber das zur Schnittstelle gleich noch ein Composer integriert war, der auch für die Spiele hätte gnuzt werden können. Was nen Kumpel mit seinem tragbaren Midi Composer komponiert hatte, hört ich nämlich deutlich besser an, als viele ST Spiele.



      Die Demo find ich gar nicht übel, auch wenn sie villeicht nicht die beste ist, hat sie irgendwie was. Hats sogar mal auf das Cover der ST Computer geschafft:

      Benzin braucht jeder, der Auto fahren will!

      The post was edited 3 times, last by benzin ().