Amiga Neuling braucht ein paar Infos :)

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • es gibt teilweise auch 0,5mb ram games, die spinnen mit speichererweiterung, vieleicht es es das (deswegen haben die meisten sich auch einen hebel an die seite vom amiga gebaut um die speichererweiterung an/auszuschalten), oder es hat was mit dem kick 1.2 zu tun was ich eher nicht glaube, da der ausser paar festplattencontrollersachen und bugfixes eigentlich identisch ist mit kick 1.3.

      wenn alles heile ist würde ich in nächster zeit eine umschaltplatine holen, auf die dann nen kick 1.3 oder 2.0 neben dem 1.2 betreiben kannst (wobei beim 2.0 wieder haufen games nicht richtig gehen) und einen schalter für die memerweiterung. mit der kombi sollte dann eigentlich jedes game laufen, was für den 500, 500+ oder 600er gedacht war.
      "Der Spiegel ist schon lange nicht mehr das, was er nie war."
    • Hab jetzt nochmal aus aktuellem Anlass den Thread ausgegraben, da ich mittlerweile selber nen Amiga 500 hab.
      Mein Problem ist allerdings, dass zwar das Diskettenlaufwerk funktioniert, ich aber mit nem Kugelschreiber die Diskette rauspfrimeln muss, weil der Knopf zum heraushebeln der Diskette hinüber ist.

      auf der Webseite von Individual Computers hab ich jetzt mal gesucht nach dem ACA500, aber im Shop selbst nichts gefunden. Gibts die mittlerweile nicht mehr zu kaufen?
      Real Games need only one button!
    • mhh das doch eine turbokarte, willst du dann damit per whdload die games über hd zocken? auf einem "nackten" a500 mit 512kb ram + die 2mb von der turbokarte ist das eine ziemlich enge sache, multidiskettengames können bei so wenig ram dann schonmal nervige ladezeiten haben als whdload version.
      "Der Spiegel ist schon lange nicht mehr das, was er nie war."
    • ja wollte schon auch versuchen auf Disketten zu verzichten, damit ich eben das Laufwerk gar nicht mehr benutzen muss. Die Spiele sind ja größtenteils eh schon hinüber. Aber ich seh schon beim Amiga ist das doch ne deutlich aufwendigere Sache, als bei einem C64 ^^
      Real Games need only one button!
    • ne, eigentlich nicht, nur ob der a500 die richtige wahl ist für whdload, ist die frage, denke da wäre ein 1200er mit einer turbokarte bzw. reinen speichererweiterung die bessere wahl, gehen zusätzlich die aga sachen von 1200 4000 und cd32 und der pcmcia slot ist von sich aus schon an der linken seite verbaut.
      "Der Spiegel ist schon lange nicht mehr das, was er nie war."
    • So, mal ein kleines Update von meinen Amiga Erlebnissen ;)

      Mittlerweile habe ich ein wenig Zubehör, Spiele, Workbenchdisketten, Handbücher etc. aufgegabelt.
      Da mir einige der Probleme keine Ruhe bereitet haben, wurde auch mal schnell ein zweiter A500 angeschafft, der aber exakt dieselben Macken aufwies. Da beide mit Kickstart 1.2 liefen habe ich einen auf 1.3 aufgemotzt und nichts besserte sich.
      Ich vermute also, dass ich mit meinem einzigen hier rumliegenden Amiga Game (Colorado) als Testspiel einfach nur Pech hatte.

      Bei dem zweiten Amiga Paket das ich erstanden habe, war auch ein Stapel "diverser" Disketten mit dabei, aber die meisten produzieren ab einem gewissen Punkt Read/Write Fehler. Macht irgendwie keinen Spaß und die Originalgames die ich besorgt habe sind teilweise auch schon am Verrecken und trotz sorgfältig gereinigtem Laufwerk tut sich oft nicht viel.

      Aber egal, noch habe ich einiges zu Basteln, Putzen und aufbauen. Ein Monitor muss auch noch her, dann bau ich mir zusammen mit der bereits bestehenden C64 Anlage ein kleines Commodore Zimmerchen auf (ist momentan mehr eine Abstellkammer).
      Momentan läuft eigentlich alles sehr rund und ich schiebe, nachdem ich jetzt ein Zweitgerät zum Testen habe, fast alles auf defekte Disketten, da sich die Fehler eigentlich immer 1:1 auf beiden Amigas reproduzieren lassen.


      Aber mit den ganzen kaputten Disks komme ich natürlich nicht gescheit zum Zocken. Da die ACA500 Karte, die ich mir anschaffen wollte, noch auf sich warten lässt habe ich etwas gestöbert und bin auf das hier gestoßen:
      lotharek.pl/product.php?pid=91

      Quasi ein Floppy Emulator der SD Karten liest. Statt der Originalfloppy einbauen, Software auf die SD Karte spielen und fertig, was eigentlich ziemlich ideal für meine Zwecke klingt.

      Hat damit jemand Erfahrungen gemacht?

      Zocken an der Amiga Originalhardware aber ohne den Stress von kaputten Originaldisketten....mehr will ich ja nicht. Es gibt noch eine größere Version mit Display und mehr Buttons (zum komfortableren Wechseln bei Mehrdisketten Spielen) aber die hängt entweder hässlich aus dem Gehäuse raus oder ich muss das Gehäuse zersäbeln. Wobei ich ja jetzt 2 Geräte hab, dann würde ich die etwas schäbigere Kiste als Opfer hernehmen. ;)
      To call me AWESOME is an understatement!

      Verkaufe: nix
      Suche: GameGear Link Kabel, PS4 Nioh Nier

      Wertanfrage: nix
      Tausche: nix
    • Also ich kenn die Lotharek Seite, aber das hab ich bisher auch noch nicht gesehen. Klingt aber nach einer interessanten Option. Was mich nur irritiert ist, dass da steht dass es in mehreren Computern eingesetzt werden kann: PC, CPC, Amiga usw. Liegt dann wahrscheinlich je nachdem wie das angeschlossen wird oder?
      Real Games need only one button!
    • Hi, habe diesen Bausatz in meinem A500, da ich das gleiche Problem hatte, und bin absolut begeistert die Bedienung ist kinderleicht, damit macht das Socken mit der Freundin richtig Laune.

      Man benötigt die Spiele als ADF Files und wandelt sie damit dann mit einem Programm ins passende Format um, und schon kanns losgehen.

      Der einzige Nachteil besteht bei Spielen mit vielen Disketten wie z.B. Indy4 oder Monkey Island 2, dafür wäre dann WHDLOAD eine passende Alternative, das habe ich jedoch noch nicht auf die Reihe bekommen :)

      Raphy
    • Das hört sich doch mal sehr gut an. Dann schau ich mal wieviel Kohle ich nach der nächsten Retro Börse noch übrig habe ;)

      Mit viel-Disketten Games dürfte ich nicht soo viele Probleme haben. Der A500 soll primär für diverse Rollenspiele herhalten und da bin ich glaube ich mit maximal einem halben dutzend Disks für die späteren noch einigermaßen gut dran.

      WHDLoad ist ja eher was für einen A1200 mit mehr Speicher, aber fürs Erste bleib ich beim 500er. Die ACA500 Karte ist ja auch noch ein Kandidat.
      To call me AWESOME is an understatement!

      Verkaufe: nix
      Suche: GameGear Link Kabel, PS4 Nioh Nier

      Wertanfrage: nix
      Tausche: nix
    • Sehr hübsch!

      Aber die gewagteste Modifikation an meinem A500 ist eine 512KB Speichererweiterung XD

      Mal schauen wann meine Commodore Ecke fertig wird, vielleicht komme ich nächste Woche schon zum Möbel kaufen. Der Amiga hat aktuell auch gar keinen festen Platz, leider.

      Wenn die Kiste permanent aufgebaut ist schaue ich nochmal wie schlimm der Verfall der Disketten tatsächlich ist und greife dann vermutlich zum SD Floppy Emulator. Und dann gibts auch ein paar Fotos, falls das irgendwen interessiert ;)


      Interessant finde ich, dass ich früher eigentlich überhaupt nicht für den Amiga zu begeistern war. Ich war großer C64 Fan und war gleichzeitig auch am PC zuhause und habe mich ebenso viel mit Konsolen beschäftigt. Den Amiga fand ich irgendwie immer doof und langweilig, aber mittlerweile mag ich die Kiste, wenn auch nur für ein paar ausgewählte Spiele. Ich bin ja ein großer Fan von Dungeon Crawlern und für die ersten Crawler von mitte bis ende der 80er ist der Amiga eigentlich die beste Wahl. Bessere Grafik als am C64 (welcher guten Sound/Musik hatte, aber Spargrafik) und besserer Sound als am PC (der zwar oft, aber nicht immer, gute Grafik bot, aber damals ohne Standard kaum Sound). Da bau ich mir gerade eine kleine Sammlung auf und dann wird gefplegt das Karopapier gequält.
      To call me AWESOME is an understatement!

      Verkaufe: nix
      Suche: GameGear Link Kabel, PS4 Nioh Nier

      Wertanfrage: nix
      Tausche: nix