[Intellivision] Defender of the Crown - soll 2016 erscheinen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Hab jetzt nochmal geguckt und von 2012 ne Schätzung gefunden. Diese liegt zwischen 15-25.000. Find ich persönlich zu viel, vor allem wurde da von einer "Special Kickstarter" Edition für 150$ gesprochen. Genau das mag ich eben an Elektronite nicht, die Kuh wird gemolken und ja, ich bin eine der sehr melkbaren Kühe. Letztlich würde ichs wohl zu dem Preis kaufen und habe das Glück des sehr starken Euros, aber wirklich sympathisch ist mir dieses Geschäftsmodell nicht.

      Edit: Merk grad, ohne Kontext versteht man nur Bahnhof. Also es geht drum das der Titel mit Kickstarter finanziert werden soll und das ist die Schätzung gewesen welchen Betrag man dafür braucht.

      The post was edited 1 time, last by Ignorama ().

    • Rolle rückwärts!!! Der Preis der Kickstarter Edition wird laut heutiger Aussage bei 80$ liegen, es bleibt dabei das die Kickstarter Editionen sich von den regulären danach unterscheiden. Was genau ist unklar, aber es tendiert in Richtung rote Clear-Shell mit LEDs auf der Platine (Gott weiß warum LEDs) und vlt. einem Poster.

      Also das find ich dann mal wieder eine gute News, denn 80 ist durchaus nachvollziehbar, zu Mal Lizenzen bezahlt werden müssen.
    • Es ist eher fraglich ob Kickstarter überhaupt benötigt wird. Die Arbeiten am Titel sind in einem Stadium wo es einer (erneuten) persönlichen Niederlage gleich käme zu cancellen und überhaupt ist Kickstarter doch nur ein Ruhebett, war vorher auch nie ein Muss. Daher denke ich DotC wird kommen, auch wenn Kickstarter fehlschlägt. Ich bezweifle sowieso, dass die Summe von ca. 20.000$ erreicht werden kann. Mein Traumszenario ist Kickstarter scheitert deutlich und der Titel kommt trotzdem. Erfolg bei KS hätte vlt. zur Folge dass dieser Mist die Regel wird.

      Was das Horten angeht gibts halt viele Pros und Contras. Wirklich auf den Sack gehen mir nur Leute wie der Mjarnold da, die jetzt gegen Groovy rumwettern dass die Spiele eh nie kommen. Er ist nämlich jemand der Homebrews hortet und auf Ebay für XXX€ Sofortkauf anbietet. Leute wie Cmart und Rev dagegen find ich super, denn beide haben ihm nun offen im Forum angeboten seine Groovy-Spiele zu übernehmen und ihm das Geld zu erstatten. Dazu muss gesagt werden, dass Cmart und Rev jeweils bereits X-Mal vorbestellt haben,glaub Rev hat beide Games je 6x geordert ^^
    • Weiß schon. Ich les das ja auch mit, aber poste relativ wenig. Von den neuen Homebrews gönn ich mir eigentlich auch die meisten, aber nur 1x ;) Mir gefällt da die Colecovision Szene bissl besser, da is alles etwas entspannter. Auch wenns scheinbar irgendwie Probleme gibt, weil das Kanadier sind und die kanadische Post verbietet(!) Videospiele nach Deutschland zu verschicken.
      Andererseits hat VideoGamesPlus auch kein Problem damit :D Aber steht wirklich auf deren Webseite, also von der Canadian Post.
      Real Games need only one button!
    • Scheinbar ist es jetzt soweit dass, zumindest vorerst, Defender of the Crown fürs Intellivision zu Grabe getragen wurde. Nachdem die Kickstarter Kampagne vorzeitig gestoppt wurde und Programmierer Syd Bolton sich vom Projekt verabschiedet hat, liegt die Entwicklung derzeit auf Eis.

      Man sucht zwar nach einem neuen Programmierer, allerdings wird es einige Zeit in Anspruch nehmen, bis das Projekt wiederbelebt wird, wenn überhaupt.

      Quelle: atariage.com/forums/topic/222875-rip-defender-of-the-crown/
      Real Games need only one button!
    • Falls es eine Anspielung auf mich sein sollte, so kann ich auch nur erneut betonen, dass es mehr als nur schwarz und weiß gibt und ich William selbst mehr als kritisch sehe. Nur rechtfertigt das eben nicht alles, denn ich warte auch auf zwei bezahlte Spiele inzwischen über ein Jahr und nachdem der Release vor einem Jahr sein sollte, gabs seit dem nicht mal mehr nen groben Ausblick was nun kommt.

      Soll heißen: Ich verstehe, dass man nicht für William arbeiten will, aber ich glaube auch, dass es äußerst schwierig sein kann mit Groovy Bee zu arbeiten ;) Ist aber eher Off-Topic, können wir bei Bedarf im Hover Bovver Thread drüber reden -> Die Zahl der Threads zu toten Intellivision-Spielen steigt leider ziemlich, die der toten Spiele ohne Thread ist sogar größer (Space Wars...)


      Edit: Wobei ich generell bei DotC glaube, dass es einfach auch an Programmierern fehlt die talentiert genug sind. Das Projekt ist halt eine andere Hausnummer als DK Arcade und wohl etwas fett ums hobbytechnisch zu programmieren. Gepaart mit der "speziellen" Art der Kommunikation von William dürfte man wohl davon ausgehen, dass keine Partnerschaft lang genug hält ums zu realisieren.

      The post was edited 1 time, last by Ignorama ().