Retrospiele werden immer teurer.. (nicht Sealed, nicht Graded)

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Also im Retro PC Sektor merkt man es schon wirklich, dass da jetzt was bröckelt.
      Noch vor 1-2 Jahr ist alles stetig hoch gegangen. Egal was, hauptsache alt und in Bigbox.
      Jetzt hat es da aber einen Cut geben dieses Jahr und da hat sich schon wirklich was verändert.
      Diese "Egal was" zählt jetzt nicht mehr - und zwar für Spiele die nicht zu den Top bekannten Titeln oder Reihen gehören.
      Egal ob die jetzt gut oder schlecht sind, oder allgemein als Klassiker unter Kennern gelten.

      Beispiel: Weniger bekanntes Rollenspiel XY auf Disketten von 1991 in Bigbox hat vor 10 Jahren noch die üblichen 20-30 Euro gekostet.
      Dann sind die Preise allgemein hoch,(vorallem auch seit Pandemibeginn). 2021 ist dieses Rollenspiel XY dann für 90 Euro oder mehr weggeangen (Vorausgesetzt natürlich der Zustand ist immer gut und vollständig).
      Dieses Jahr gab es aber eben diese extrem Drop und Spiele dieser Klasse bekommt man gerade mal wieder für 30 Euro los, wenn man jemanden findet.

      Das zählt aber nicht für die Bekannten Titel und Reihen, die gehen dafür immer weiter in die Höhe.
      Ich darüber auch schon mit ein paar Big Box Sammlern gesprochen.
      Das liegt wirklich am Bezug und dazu ist so eine Big Box (wie der Name schon sagt) ja auch nicht gerade klein platzsparend. Da werden dann halt wirklich die Spiele uninteressant die man entweder nicht kennt, nicht gespielt hat oder halt einfach allgemein keinen großen Bekanntheitsgrad haben. Und bis vor 1 Jahr halt man halt wirklich noch alles gekauft und "gebraucht" was in gutem Zustand war, viel Inhalt (Zettelzeug) hatte und allgmein im Regal einfach gut ausgesehen hat. Da hat sich das Denken jetzt ein bisschen geändert - gerade bei Spielen die man nicht kennt.
      ~ALTE LEGENDEN STERBEN NIE, SIE VERLIEREN NUR AN GEWICHT~
      Mein Youtube Kanal
    • Also auf Konsolen fällt mir immer öfter auf dass auch richtiger Crap teuer ist, wenn er nur selten genug geworden ist. Jedenfalls ist eine bekannte und beliebte Reihe noch lange kein Garant für hohen Wert. Eher im Gegenteil. Das Ding haben sich ja dann meist ein paar Mio Leute geholt und es wird daher relativ oft angeboten. Die Preise beim NES z.B. kann ich mir auch nur so einigermaßen erklären. Rein spielerisch würde ich absolut nichts davon heute noch spielen wollen. Nicht mal einen Mario.
    • @walfisch

      Nicht nur in der Bubble. Games und auch anderer Nerdkram werden, wie alles aktuell, zum Spekulationsobjekt. Primär trifft das natürlich Sealed Stuff, weil da die Szene weiter kommerzialisiert ist. Aber das breitet sich auch aus auf non sealed Stuff. Denn wenn Sealed plötzlich das X fache kostet, dann bleibt non sealed nicht gänzlich unberührt. Du siehst es ja an Titeln wie Earthbound oder Rendering Ranger. Auch Super Metroid steigt stetig leicht weiter, is immer so mein liebstes Beispiel, da common Titel.

      Die extreme Verlagerung von Ebay weg von Auktionen zu Sofortkauf machts nicht besser. Hoffe die führen bald SK Angebotsgebühr unabhängig vom Verlauf ein, damit diese Realflohmarktsituation gesprengt wird. Ich beobachte zB ein Poster seit über einem Jahr, was albern teuer ist ohne Preisvorschlag. Exakt wie die Games, die du jahrelang auf dem Flohmarkt zu Mondpreisen siehst. Kostet ihn ja auch genau nichts.
    • @Ignorama
      Also da bin ich immer etwas zwiegespalten. Wenn man den SK so beschränkt wie du es gerne hättest, dann werden viele Angebote wahrscheinlich komplett verschwinden. Als jemand der nach seltenem Gegenstand X sucht bin ich auf jeden Fall erst mal froh das dieser auch angeboten wird. Ich kann zumindest den Anbieter anschreiben und fragen ob man sich realistisch irgendwo treffen kann.

      Honigdieb wrote:

      Wie bekommt ihr es bei Modulen von 08/15 Konsolenspielen so mit?
      Da kommt es mir auch so vor, als wenn da die preisliche Kluft zwischen lose und CIB immer größer wird.
      Lose Module sind für mich tatsächlich ziemlich wertlos. Ich sehe das bei Pappschachteln noch irgendwo ein, aber warum schmeißt jemand DS und 3DS Boxen weg?

      The post was edited 1 time, last by walfisch ().

    • Kann als NES Sammler sagen, dass die Preise an manchen stellen gedroppt sind, aber die berüchtigten skandinavischen und spanischen Titel weiter explodiert sind. Für einige zahlt man weiter vierstellig. Und das sind durchaus Crap Games dabei.

      Und die Kluft zwischen CIB und lose ist gigantisch, besonders bei Systemen mit Papp OVPs.
      "I'm Special Agent Francis York Morgan, but please call me York, that's what everyone does..."

      {O,o}
      /)__)
      --"-"--
      uhu.webcam.pixtura.de/ Eulen-Live Cam!

      youtube.com/oxcellent Meine Retro-Video-Reviews
    • blast68k wrote:

      SMT IV Apokalypse habe ich verkauft. Vermutlich mal wieder viel zu früh lol
      Genauso geht's mir mit Game & Wario das ich wegen der schlechten Ratings verkauft hatte. Jetzt kennt der Preis nur noch den Weg nach oben. Von Devil's Third hatte ich von 2 Exemplaren eines verkauft, das immerhin an einen Bekannten wo ich weiß dass es in guten Händen ist.
      "Ja, das ist die Wahrheit. Dieser Mann da hat keinen Schwanz."
      Peter Venkman, Ghostbusters, 1984
    • Honigdieb wrote:

      Wie bekommt ihr es bei Modulen von 08/15 Konsolenspielen so mit?
      Da kommt es mir auch so vor, als wenn da die preisliche Kluft zwischen lose und CIB immer größer wird.
      Wenn das Spiel "gut" daherkommt, gehts so bei 30€ los. Alles darunter hat dann echt miese Gebrauchsspuren. Aufkleber ab oder kaputt, bemalt, Plastik gebrochen (!), alles schon in Auktionen gesehen. Und für solchen Mist wird immer noch 10€ und mehr verlangt + Versandgebühr.
      Xbox Series X - CyberAlex22
      Nintendo GAME BOY / CoLoR / 3DS - SONY Playstation Portable
      SEGA GENESIS Portable / GAME GEAR
    • CD-i wrote:

      Und die Kluft zwischen CIB und lose ist gigantisch, besonders bei Systemen mit Papp OVPs.
      Das hast du auch bei Plastikhüllen: Siehe Mega Drive, PS1, PSP, Vita etc. Lose Spiele will kaum einer. Bei seltenen Spielen sind die Manuals und die Hüllen meist ebenso teuer, wie das eigentliche Spiel. Manchmal sogar teurer. Das kann ich auch nachvollziehen: Wenn ich schon Retrokram sammele, dann will ich auch die Hülle und die Anleitung haben. Das Modul liegt für mich fast auf der gleichen Stufe wie "Digital only". Da fehlt mir einfach was. Da diese Sachen im Lauf der Jahrzehnte eben Risse/Schäden bekommen und weggeworfen werden, kriegt man diese nun mittlerweile schwerer als das lose Modul.
    • Retrospiele werden immer teurer.. (nicht Sealed, nicht Graded)

      Retrozocker wrote:

      CD-i wrote:

      Und die Kluft zwischen CIB und lose ist gigantisch, besonders bei Systemen mit Papp OVPs.
      Das hast du auch bei Plastikhüllen: Siehe Mega Drive, PS1, PSP, Vita etc. Lose Spiele will kaum einer. Bei seltenen Spielen sind die Manuals und die Hüllen meist ebenso teuer, wie das eigentliche Spiel. Manchmal sogar teurer. Das kann ich auch nachvollziehen: Wenn ich schon Retrokram sammele, dann will ich auch die Hülle und die Anleitung haben. Das Modul liegt für mich fast auf der gleichen Stufe wie "Digital only". Da fehlt mir einfach was. Da diese Sachen im Lauf der Jahrzehnte eben Risse/Schäden bekommen und weggeworfen werden, kriegt man diese nun mittlerweile schwerer als das lose Modul.
      Natürlich ist das überall so. Nur ist der Faktor lose vs CIB bei alten Plattformen mit Papp ovps viel höher als bei Plastik ovps da diese damals seltener weggeschmissen würde. Das resultiert darin dass ein NES Game CIB bis zu 10x so teuer sei kann wie lose.
      "I'm Special Agent Francis York Morgan, but please call me York, that's what everyone does..."

      {O,o}
      /)__)
      --"-"--
      uhu.webcam.pixtura.de/ Eulen-Live Cam!

      youtube.com/oxcellent Meine Retro-Video-Reviews
    • Hab während der corona Auszeit meine GB Spiele durchgenudelt/angetestet und aussortiert. Dabei war happy hippo. Das hab ich noch gar nicht so lange. Die Dame hatte damals 4 Spiele, wollte eigentlich nur 1, aber nur Komplettabnahme.
      Natürlich ist es Rotz, letztes verkauften Exemplar 160€.
      Sofort bei ebay reingeklatscht :D
    • game & watch habe ich als einzige sammlung lose.

      eben weil die preise mittlerweile so krass hoch sind.

      da kam ich leider zu spät.

      aber mit lose im top zustand kann ich bei g&w sehr gut leben, zumal ich diese fantastischen geräte so oder so nackt ausstellen würde. wäre zu schade, die in den ovps zu verstecken.
      (SUPER) FAMICOM RULES

      The post was edited 1 time, last by tzameti ().

    • Honigdieb wrote:

      derSammler wrote:

      Die Lösung ist einfach: einfach für Systeme sammeln, die aktuell sonst kein Schwein interessieren.
      :hm: Warum sollte ich Spiele kaufen die mich selber nicht interessieren und die ich nicht spielen möchte, nur weil sie eventuell günstig sein könnten weil es keinen interessiert?
      Weil viele leider dazu tendieren, an das was teuer ist, Gefallen zu finden. Das mag uns nicht direkt treffen, aber leider viele Neueinsteiger im Sammelsorium. Da fängt kaumt einer mit dem üblichen guten "10€ Wert" Game an, weil ist ja nicht "toll" genug.

      walfisch wrote:

      Meinst du den Grading Mist oder was anderes?
      Das beeinflusst die Preise ja auch nur in einer Bubble.
      Wenns nur so wäre. Sind genug Massen Sealed Games (z.b. NSMB2 3DS) als "Grading" Game verkauft worden, weswegen der Preis so gar nicht fallen wollte (30-40€). Das hat sich erst nach und nach gelegt, als die meisten gemerkt haben, dass der Markt voll von neuen Exemplaren ist(ca. 20-30€). Und das kann leider mit jedem Game passieren. Auf der anderen Seite ist dann ein Game wie Rhythm Paradise Megamix von 10€ auf 50€+ gesprungen, da seltener und wohl irgendein Influencer darauf aufmerksam gemacht hat (und wenns nur einer der "Nintendo Life" Leute von YT war, der dafür schwärmt) Tolles Spiel, aber wohl vorher von vielen ignoriert, bis es vom "hidden gem" zum "must have" wurde :whistling:

      Und wenn es auf die Frage ankommt, ob lose oder komplett: ich tendiere da immer mehr in die Richtung, ob ich nur spielen oder auch in die Sammlung integrieren will(hab ich z.b. aktuell bei PS4, wo wirklich viele Games dabei sind, die ich erstmal nur zocken will. Behalten, wird sich zeigen). Aber auch der Preis spielt eine Rolle. Kostet es lose nen 10er aber OVP 100€, kann mich die OVP Kreuzweise :D (Pappe)

      Und obwohl ich das sammeln nicht aufgeben würde, so haben sich meine Ansichten doch merklich geändert, gegenüber 10 Jahre früher. Heute stelle ich mir lieber eine Game Collection ins Regal, als 3-5 OVPs einzeln, was auch mit der Ordnung und Platz angeht.
      (z.b. letztens die Yakuza Collection PS4 für 15€ gekauft. Hab ich lieber, als die Games einzeln für PS3)

      Ich verstehe den Reiz von Modulen (würde trotz der Turtles Cowabunga Collection, meine Retro Originale nicht hergeben wollen), aber ich brauch nicht von allen Games 5 verschiedene Versionen auf verschiedenen Konsolen. (außer man sammelt vllt ein bestimmtes Franchise, siehe Kirby)
      Gleichzeitig würde ich aber aufhören die mir fehlenden Retro originale für zuviel Geld zu suchen. (auch die Mega Man Collections könnte man da als Beispiel nennen)

      Ich denke mal, sammeln an sich wird sich auch Stück für Stück wandeln(besonders wenns wirklich mal zu digital only rüberschwappt). Der eine bleibt bei seinem Goal, egal ob die Preise ins übertriebene abdriften und andere überlegen eben 2x, bevor sie sich ein Komplettset anlachen. Für richtige Trash Games für zuviel Geld hab ich z.b. nichts übrig. Da wandert das Geld dann lieber in neue/alte Konsolen und deren "Top Titel".(subjektiv)

      Und die richtig teuren Brecher (ich spreche da von 50€+ Titeln, bei z.b. 3DS^^) werde ich wohl verzichten müssen, oder halt mal Glück haben. Habe dafür das ein oder andere günstig bekommen, was jetzt teuer ist. Es ist natürlich doof manchmal nur über Preisentwicklung zu reden, aber unser Hobby ist eh schon teuer genug und lieber habe ich für mein Geld mehr interessante Games, als wenige teure, die man sich dann im Regal anschaut und ansonsten convenient über nen Emulator/Collection zockt. (außer man hatte Glück es Jahre vorher gekauft zu haben :D )
    • Weil die Preise so durch die Decke gehen, schätze ich die Everdrives auch so. Beim Game Boy hab ich 40 Games und viel Zubehör angesammelt, dass nicht mal mein Freund und ich damals hatten...da wurde ich heutzutage auch 800€ los, aber sind auch drei Geräte (zwei mit neuer Hardware) dabei. Rechnet man Zubehör und Werkzeuge weg, sind das nur für Module jeweils 10€+-. Und ich hab geschaut, dass es wirklich das günstigste Angebot war. Nur Module mit beschädigtem Cover hab ich nicht gekauft. Das musste alles perfekt passen. Namen hab ich mit Isopropanol abgeschrubbt.

      Was ich sagen will. Ich hab hier einen Carry-All gefüllt und eine Game Boy Dose (gabs für 4€ im örtlichen Billighandel) randvoll mit Games...das reicht dann auch.

      Beim Game Gear halte ich mich bewusst zurück. Da sind die Preise teils noch unverschämter. Deswegen ist so eine Flashcard gar nicht so verkehrt. Vielleicht findet man ja noch eine Perle in der Bibliothek die man auch als Modul haben sollte. Das kann man sich dann überlegen.
      Xbox Series X - CyberAlex22
      Nintendo GAME BOY / CoLoR / 3DS - SONY Playstation Portable
      SEGA GENESIS Portable / GAME GEAR
    • Für mich gehören sammeln und zocken untrennbar zusammen. Daher habe ich kein Interesse an Everdrive und Co. Ich ziehe auch eine kleine aber feine CiB Sammlung dem Horten von losen Modulen in absolut jedem Fall vor. Einzige Ausnahme vielleicht alte Handhelds. Da sind mir die Spiele zu simpel für die aufgerufenen Preise und eine 20+ Jahre alte Pappschachtel einfach nicht toll genug. Das Zeug sammle ich deshalb aber auch gar nicht erst. Ich hab mir in Vorbereitung auf mein bestelltes Analogue Pocket ein paar lose GB Module (schon im Plastik Case das dabei war) zugelegt, aber das sind hauptsächlich Titel aus meiner Kindheit die ich nochmal erleben wollte. Da besteht keine Sammlerleidenschaft. Wenn mich der Analogue nervt hau ich alles wieder bei eBay rein und fertig.