Sammlungsverkleinerung: Wie angehen?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Sammlungsverkleinerung: Wie angehen?

      Ahoi,

      seit geraumer Zeit will ich mal meine Sammlung ein wenig um Titel und Hardware erleichtern die mich nicht mehr interessieren, die ich nicht mehr spielen will oder werde und die ich aus irgendwelchen anderen Gründen nicht mehr brauche.

      Nun habe ich sicher keine Monstersammlung wie einige hier im Forum, aber beim Entrümpeln sind dann doch am Ende mehrere hundert Spiele für zahlreiche Systeme zusammengekommen. Dazu locker ein dutzend "Ersatz" Konsolen, PC Hardware und Kistenweise Zubehör, Bücher und Kabel für Konsolen und PC. Auch ein paar Kartons voll mit diversem Promomaterial diverser Spiele, alles nix dolles, aber auch zu schade zum wegschmeißen.

      Dadrunter sind keine unschätzbaren Kostbarkeiten, aber alles zusammen dürfte durchaus ein paar Euro bringen.

      Jetzt die große Preisfrage an die, die sowas schonmal gemacht haben: Wie soll ich jetzt weiter vorgehen? Einzelverkauf bringt sicher am meisten Geld kostet aber auch am meisten Zeit und am Ende rechnet sich die investierte Zeit nicht mit dem Extrageld, vermute ich zumindest.

      Wenn ich eine dicke Auktion mache, kommt dabei vermutlich auch nicht soviel rum, da das Ganze plattformübergreifend ist und bis auf Wiederverkäufer kaum jemand an ALLEM Interesse hat und ich das Zeug vermutlich nur weit unter Wert los werde.

      Einem Händler wie Konsolenkost anbieten? Obwohl ich den Laden wirklich nicht mag...

      Für einen Einzelverkauf habe ich auch eigentlich weder die Zeit noch die Nerven und mit den (wenn ich mir so die Storys im Forum hier durchlese) immer dümmer werdenden eBay Käufern will ich mich auch nicht unbedingt rumplagen.
      Ein Verkauf im Forum ist sicher auch eine Möglichkeit, aber ebenfalls Zeitintensiv und vermutlich dauert es lange bis ich alles los habe, aber der Platz wird leider benötigt, da kann ich nicht ewig warten.

      Ein paar 18er Titel sind auch dadrunter, das erschwert das Ganze natürlich nochmal.

      Den ganzen Plunder mit zur nächsten Retrobörse zu schleppen habe ich mir auch schon überlegt, aber da werde ich ja auch nicht alles auf einen Haufen los.

      Mittlerweile lagert das Zeug hier schon diverse Wochen und ich krieg langsam zuviel und bin ab und an kurz davor alles in den Müll zu schmeißen, aber so dick hab ichs dann am Ende doch nicht ;)


      Wenn jemand ein paar Tipps hat würde ich mich sehr freuen!
      To call me AWESOME is an understatement!

      Verkaufe: nix
      Suche: GameGear Link Kabel, PS4 Nioh Nier

      Wertanfrage: nix
      Tausche: nix
    • Ich würde definitiv einen langfristigen Einzelverkauf anvisieren. Bundles bringen nur Verluste, weil kaum jemand bereit ist annähernd den realistischen Einzelpreis zu zahlen. Man kann da imo locker mit 50% Verlust rechnen. Verkauf an Händler ist noch schlechter. Je nach Händler bekommt man teilweise nichtmal 10% des Verkaufspreises. Man kann zwar durchaus kleine sets bilden, das würde ich aber nur bei den Sachen machen, die wirklich kaum etwas bringen, und beim einzelverkauf "liegen geblieben" sind.
      Man sollte auch darauf achten sich nicht selbst Konkurrenz zu machen, indem man zuviel gleichzeitig anbietet. ;)
    • Ist relativ simpel:

      Ist das Spiel mehr als ~9€ wert, dann verkaufe es einzeln bei Ebay. 18er Titel bei ebay.co.uk. Mit einem Hinweis auf deine Auktionen im Nexgam Forum.
      Ist es weniger Wert, dann verkaufe es im Paket hier bei Nexgam mit dem Hinweis, dass man z.b. nur 2-3€ pro Spiel zahlt im Paket ;)
      Verkauf von extrem seltenen Press Kits, CEs, sealed Games: LRG, Play-Asia usw.
      *klick*

      ⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆
      ▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇
    • Funkuchen wrote:

      Mit einem Hinweis auf deine Auktionen im Nexgam Forum.


      Auktionen mit 18er Titeln werden gelöscht.

      Ich würde die Pakete nach Systemen einteilen und bei Ebay als Sofortkauf mit Preisvorschlag einstellen. Dann hast du das letzte Wort wie viel du mindestens kriegst. Sind die Preise halbwegs realistisch wirst du da auch fast alles los. Natürlich kriegst du keine Toppreise, sparst aber viel Arbeit.

      Die 18er Spiele würde ich, sofern es keine Raritäten sind, gesammelt irgendwo in einem An und Verkauf verschleudern. Blos nicht Konsolenkost! Die geben wir ein Appel und nen Ei und verlangen selbst Wucherpreise, braucht man echt nich noch füttern. Klar kriegst du da vom Wert her am wenigsten raus, aber vermutlich lohnt bei vielen Titeln ein einzelner Verkauf einfach nicht und man ist froh es einfach los zu sein. Wertigere Sachen kannst du ja dann in der Tat ins ausländische Ebay schmeißen.
    • Danke schonmal für alle Ratschläge :)

      Ignoramas Tipp mit nach Systemen getrennten Paketen scheint mir ein einigermaßen guter Kompromiss zu sein.
      Ich denke da bekomme ich auf jeden Fall mehr als wenn ich ein Riesenbundle schnüre, wenn auch nicht soviel wie beim Einzelverkauf.

      Vielleicht mache ich es so:
      "Wertvolle" Spiele, wie Funkuchen vorgeschlagen hat, so ab 10€ einzeln verkaufen.
      Die restlichen billigeren Spiele in Bundles, nach System getrennt verkaufen.
      Hardware würde ich dann nochmal extra verkaufen, aber auch als Bundle nach System getrennt.
      Und Promoquatsch, keine Ahnung, entweder als Goodie beilegen oder ein Paket schnüren, ich mach nicht für jede Postkarte eine Auktion *g*

      Scheint mir erstmal ein recht guter Kompromiss zwischen Gewinn und Zeitinvestition.
      Vielleicht fange ich auch einfach erstmal mit der Hardware schrittweise an, bevor ich alles auf einmal mache, dann habe ich die klobigsten Sachen vom Hals.
      To call me AWESOME is an understatement!

      Verkaufe: nix
      Suche: GameGear Link Kabel, PS4 Nioh Nier

      Wertanfrage: nix
      Tausche: nix
    • der zeitpunkt ist auch nicht zu unterschätzen. die sommermonate sind eher schlecht.
      die besten preise erziehlt man in den monaten november und dezember ;)
      Playing: Retro Querbeet

      Most Wanted: Games: Battlefield 1, Red Dead Redemption 2, Last of Us 2, Shenmue 3 Filme: Star Wars Rogue One, Twin Peaks

      PS3 Gamertag: segastar
    • Konsolator wrote:

      Also es gibt auch Händler die deutlich mehr als nur 10% des Wertes bieten, bei Konsolenkost würde ichs definitiv mal versuchen, so schlecht sind deren Angebote beim Ankauf auch nicht (zumindest von denen die ich so mitbekommen habe)
      Das würde ich niemandem raten.

      Einzelverkauf bei eBay ist die beste Möglichkeit, genau wie von Black Sun beschrieben.

      Roteerdbeere oder Areabasar etc wo man mit 18er Titeln handeln kann für den Rest.
    • Ich hab im letzten Jahr ca. 90% meiner Sammlung verkauft. Ich denke es werden so um die 2500 Spiele gewesen sein. Einzelverkauf hätte ich nervlich nicht durchgestanden. Das meiste habe ich hier übers Forum verkauft. DC und Saturn PAL Komplettsammlungen habe ich zusammen für 3000€ abgegeben. Einzelverkauf hätte garantiert weit mehr gebracht, aber wer bitte hat Zeit mal eben 500 Auktionen zu erstellen, zu fotografieren, zu verpacken und einzeln zur Post zu tragen? Mir jedenfalls war es so viel lieber.

      Ich hab mir immer mal wieder ein Wochenende Zeit genommen, da hab ich dann einzelne Pakete geschnürrt, hab Fotos von einem ganzen Lot gemacht und hab das in diverse Foren gestellt. Das meiste hab ich an Leute verkauft mit denen ich schon öfters Deals hatte, gerne auch mal zum Schnäppchenpreis. Lediglich auf ein paar 18er Games bin ich sitzen geblieben.

      Über ebay hab ich vielleicht 2% verkauft. Kein Nerv auf Abzockergebühren, kein Bock auf meckernde Verkäufer.

      Kommt auch immer drauf an was die Intention hinter so einem Verkauf ist. Mir war wichtig Platz zu haben und dass das Zeug in gute Hände geht. Da war es mir ehrlich gesagt scheißegal, ob ich insgesamt 1000€ mehr oder weniger raus bekomme.
      Up, Up, Down, Down, Left, Right, Left, Right, B, A
    • @Luftikus: Darf ich mal fragen, wie groß deine Sammlung nun noch ist?
      2500 verkaufte Games is ja ne Stange (sagte die, die nur runde 700 Spiele hat und stellte sich schämend in die Ecke).

      @Mystery; Hast du dir schon Gedanken gemacht, von welchen Teilen der Sammlung du dich trennen magst?
    • Luftikus:
      Genau so sehe ich das auch. Natürlich bringt der Einzelverkauf mehr Geld, rein auf dem Papier, aber meine Zeit ist ja auch nicht umsonst und wenn ich die zusätzliche Zeitinvestition für 500 Auktionen/Pakete gegenüber 20 sehe und den potentiellen Mehrgewinn in €/Stunde umrechne, ist es mir das möglicherweise gar nicht wert.
      2500 Spiele sinds bei mir zum Glück nicht, aber eine zweite Säuberungsaktion ist auch schon geplant und in der Summe komme ich sicher auch auf über 1000 aussortierte Artikel.

      Sehr interessant finde ich, dass du doch viel hier im Forum losgeworden bist. Ich habe persönlich keinen Bock auf eBay (als Verkäufer) und würde gerne z.B. hier im Forum verkaufen, habe aber nicht gedacht dass es funktionieren kann.


      mimi85:
      Ja, ist eigentlich schon alles aussortiert, allerdings momentan ziemlich chaotisch und unsortiert. Habe vor längerer Zeit schonmal haufenweise Fotos und Listen gemacht, habe damit aber nichts weiter angefangen.
      Bin momentan dabei alles nochmal zu sichten (nachdem die Sachen Wochen, wenn nicht gar Monate irgendwo rumlagen) und zu ordnen.

      Sammlung ist auch übertrieben, ich sehe mich selbst nicht als Sammler, auch wenn meine Spielezahl im vierstelligen Bereich ist. Ich kaufe einfach was mich interessiert ;)
      To call me AWESOME is an understatement!

      Verkaufe: nix
      Suche: GameGear Link Kabel, PS4 Nioh Nier

      Wertanfrage: nix
      Tausche: nix
    • Ich frage mich bei Sammlungsverkleinerungen immer, wieso man glaubt, man könnte das Zeug schneller loswerden als man Zeit reingesteckt hat, diese zu verkaufen. Ist doch irgendwo logisch, das man bei ner gewissen Masse auch damit rechnen und Zeit investieren muss, diese wieder los zu werden.

      Es kommt halt drauf an, wie schnell du die Sachen loswerden willst und ob es dir wichtig ist, für einzelne Sachen noch nen passenden Preis zu bekommen. Die absolut einfachste Sache hat Luftikus gemacht, sprich unter Wert verkauft.

      Bei mir sah das die letzten Wochen/Monaten so aus, das ich von meiner ganzen Sammlung Einzelbilder erstellt, bearbeitet und hochgeladen habe.(Hab mir aber auch viel Zeit gelassen) Natürlich war das Arbeit, aber genau diese hatte sich am ende ausgezahlt(was sich an meinem VK Thread widerspiegelte). Danach hatte ich mich hingesetzt und aussortiert was ich wirklich noch behalten/zocken will und versucht einen übersichtlichen Verkaufsthread zu erstellen (Achtung kleine Schleichwerbung, soll nur der Ansicht dienen :whistling: )
      V/T alles mögliche von NES, SNES, N64, GC, Wii, G&W GB/C, GBA, DS, PS2, ect.

      Das läuft nun ca. 3 Wochen und habe in der Zeit locker die hälfte verkauft. man muss es auch so sehen: wenn man ewig überlegt wie man die Sachen anbieten soll, wird in der Zeit keiner etwas kaufen, da es nunmal keiner weis. Bei dir wird es ja beim Bilder machen nicht die komplette Sammlung sein, sondern nur das was du verkaufen willst ;)

      Also wie gesagt: willst du die Sachen so schnell wie möglich loswerden, nutze den weg von Luftikus, willst du Einzelverkauf mit etwas besseren verdienst(und somit auch Leute ansprechen die sich eben nicht große Bundles leisten können) versuche meinen weg. Für 18er Titel suchste dir andere große Spieleforen die einen 18er verkauf erlauben(oder eben rotebeere) Ebay ist für mich wegen den Gebühren ein no go, aber dort wird man wohl die Sachen auch recht schnell los, 1€ hat jeder mal schnell geboten, auf SK solltest du dann aber verzichten, sowas schreckt ab und beim Gedanken eines festgelegtem Preises, kann man dann auch gleich in Foren bleiben.
    • Ja, irgendwie will ich einen Mittelweg finden...zuviel Zeit kann ich nicht investieren aber zuviel verlieren will ich auch nicht ;)

      Die 18er Titel sind jetzt nicht der Rede wert, vielleicht ein paar dutzend aber nichts was viel wert ist. Da schnür ich ein Bundle und schmeiß die auf ebay.co.uk oder zur erdbeere ab 1€.

      Aber danke für die Eindrücke bezüglich des Einzelverkaufs. Fotos habe ich ja schon von 95% aller Sachen, auch irgendwann mal Preise rausgesucht, wobei das irgendwann 2013 war, müsste ich vermutlich aktualisieren.
      To call me AWESOME is an understatement!

      Verkaufe: nix
      Suche: GameGear Link Kabel, PS4 Nioh Nier

      Wertanfrage: nix
      Tausche: nix
    • Tisch auf der Retrobörse buchen und ab damit. Keine Fotos machen, kein Einstellen, kein Mailverkehr, keine reklamierenden Käufer, kein Verpacken und verschicken. Dazu faire Erlöse die zu erzielst. Einzige Arbeit ist eine Preisliste
      "I'm Special Agent Francis York Morgan, but please call me York, that's what everyone does..."

      {O,o}
      /)__)
      --"-"--
      uhu.webcam.pixtura.de/ Eulen-Live Cam!

      youtube.com/oxcellent Meine Retro-Video-Reviews
    • CD-i wrote:

      Tisch auf der Retrobörse buchen und ab damit. Keine Fotos machen, kein Einstellen, kein Mailverkehr, keine reklamierenden Käufer, kein Verpacken und verschicken. Dazu faire Erlöse die zu erzielst. Einzige Arbeit ist eine Preisliste


      und 8 Std rumstehen? ^^
      Verkauf von extrem seltenen Press Kits, CEs, sealed Games: LRG, Play-Asia usw.
      *klick*

      ⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆
      ▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇
    • CD-i wrote:

      Tisch auf der Retrobörse buchen und ab damit. Keine Fotos machen, kein Einstellen, kein Mailverkehr, keine reklamierenden Käufer, kein Verpacken und verschicken. Dazu faire Erlöse die zu erzielst. Einzige Arbeit ist eine Preisliste

      Ja, hatte ich mir auch schon überlegt, genug Zeugs für 'nen mittleren Stand hätte ich locker.

      Aber bis ich da alles losgeworden bin vergehen vermutlich ein paar Jahre?
      To call me AWESOME is an understatement!

      Verkaufe: nix
      Suche: GameGear Link Kabel, PS4 Nioh Nier

      Wertanfrage: nix
      Tausche: nix
    • Funkuchen wrote:

      CD-i wrote:

      Tisch auf der Retrobörse buchen und ab damit. Keine Fotos machen, kein Einstellen, kein Mailverkehr, keine reklamierenden Käufer, kein Verpacken und verschicken. Dazu faire Erlöse die zu erzielst. Einzige Arbeit ist eine Preisliste


      und 8 Std rumstehen? ^^
      5 Std stehen. Was lächerlich ist im Vergleich zum Verkauf im Internet. Das kann sogar Spaß machen, man kommt ja mit vielen Gamern ins Gespräch.

      Naja, alles wirste wahrscheinlich nicht los, aber ziemlich viel wenn du faire Preise machst. Im Gegensatz zu manchen Wucherhändlern bist du dann ja mega günstig und je nach Angebot is das alles flott weg. Was nicht weggeht kannst ja immer noch im Web verkaufen.
      "I'm Special Agent Francis York Morgan, but please call me York, that's what everyone does..."

      {O,o}
      /)__)
      --"-"--
      uhu.webcam.pixtura.de/ Eulen-Live Cam!

      youtube.com/oxcellent Meine Retro-Video-Reviews