[Multi] Dragon Quest XI: Streiter des Schicksals

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Also für mich fällt der Grafik Downgrade tatsächlich so stark ins Gewicht, dass ich lieber auf den Zusatzcontent verzichte. ^^

      Habe es ja auf Switch gespielt und fand das schon sehr deutlich.
      Bluntman3000: "bin in mpnchtennünchrn"

      The post was edited 1 time, last by 108 Sterne ().

    • MakoEyes wrote:

      es gibt die Draconian Settings, die man beliebig dazuschalten kann, um einen das Leben zu erschweren.

      Ich würde „Stronger Monsters“ empfehlen, das hatte mir sehr gut gefallen.
      Danke. Das hört sich gut an.
      Verkauf von extrem seltenen Press Kits, CEs, sealed Games: LRG, Play-Asia usw.
      *klick*

      ⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆
      ▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇
    • Puh, der Threads hier beschäftigt mich schon seit ein paar Tagen, denn ich habe das Game letzte Woche auf der Series X angefangen und bin nun c.a 35 Stunden drin.

      Das Grafikproblem oder eher das grafische Downgrade Problem versuche ich die ganze Zeit zu analysieren, allerdings kenne ich die PS4 (Vanilla) nur vom anzocken damals, und die PC Version (Nicht def.S) hatte ich bei nen Kumpel gesehen.

      Auch die meisten YouTube Videos zeigen nur das erste Areal und analysieren nicht wirklich den genauen Vergleich.
      Ich habe mir ein paar Videos der alten PS4 Version (Gameplay) und der Switch Version angeschaut, die mal mehr von der Welt zeigen und mit der Series X Version ( ist ja die "neue" Definitiv S Edition, welche auch auf der One, PS4 und PC ist) verglichen.

      Die Switch Version ist logischer Weise ein grafisches Downgrade, da sieht man die Texturen öfter mal matschiger, hängt aber evtl mit der Auflösung zusammen.
      Die Vanilla PS 4 hat manchmal leicht andere Farben, Mal sieht ne Treppe eher Grau statt Braun aus, oder ein Gebirge wirkt anders.
      In den Casino sind mir ein paar Schatten aufgefallen, die scheinbar in der PS4 Version besser aussehen ( das Licht fällt da meiner Meinung nach besser/realistischer auf den Charakter)...

      Dennoch sieht das Game auf der Series X absolut super aus, es läuft in 4K 60fps.
      Ich vermute auch das die Texturen höher aufgelöst werden als auf der Switch Version, denn mir ist in den 35 Std. nicht wirklich was aufgefallen, wo ich gedacht habe "was'n da schief gelaufen..."

      Allerdings bin ich auch kein Digital Foundry und kenne nicht wirklich die PS4 Vanilla Version, also das ist nur meine persönliche kurze Analyse.
      Und klar, kann ich es gut verstehen wenn man es anders kennt, das man sich dran stört.
      Es sind halt (wie andere schon geschrieben haben, 2 verschiedene Engines).

      Ich wollte halt nur mal "kurz" an die Leute Posten, die eventuell jetzt bedenken haben welche Version zu spielen ist und das Game noch nicht gezockt haben.

      Jetzt aber auch Mal genug zu meinen rudimentären Vergleich, denn ich muss noch was loswerden: :D


      Das Game ist der Oberhammer :thumbsup:
      Ich habe schon lange kein so gutes JRpg gezockt.
      Die Story fesselt, die Charaktere sind klasse, das ganze System ums Leveln usw ist übersichtlich und nicht zu überladen, die Areale sind abwechslungsreich und schauen super aus...(man merkt wohl mir gefällt es)

      Langer Text - kurzer Sinn : Einfach zocken,ihr werdet es nicht bereuen :thumbup:

      The post was edited 3 times, last by Parasomnia ().

    • [Multi] Dragon Quest XI: Streiter des Schicksals

      Man sollte auf jeden Fall die Special Version zocken, egal ob optisch schlechter. Alleine die Option kämpfe zu beschleunigen schützt einem davor wahnsinnig zu werden
      "I'm Special Agent Francis York Morgan, but please call me York, that's what everyone does..."

      {O,o}
      /)__)
      --"-"--
      uhu.webcam.pixtura.de/ Eulen-Live Cam!

      youtube.com/oxcellent Meine Retro-Video-Reviews
    • Ich bin mir ziemlich sicher das die S Version auf PC und aktuellen Konsolen wesentlich besser aussieht als die Switch Version und ein normaler Mensch keinen Unterschied zur Vanilla PS4/PC Version erkennen wird. Und auch wenn es da ein paar Details geben sollte darf man nicht das Mehr an Content und den Orchester Sound einfach wegwischen und schon gar nicht Köpfe bei SE fordern oder deswegen ihre Games nicht mehr kaufen. Das ist echt lächerlich wenn man bedenkt das es für mich das JRPG 2019 war. Man darf froh sein das es Entwickler gibt die so viel Mühe in einen Switchport stecken. Da muss ich auch echt mal 108 Sterne schimpfen (der für mich mehr Expertise in Sachen JRPG hat als jeder andere hier) das er von Release an die Switch Version gebasht hat. Als damals Switch only Spieler war das Ding für mich eine Offenbarung an Port und wenn man so fair ist es nur mit Seinesgleichen auf der Plattform Switch zu vergleichen, dann weiß ich nicht viel was besser aussieht und sauberer läuft und von einer 3rd Party kommt.
    • @walfisch

      Ich möchte aber mich kurz mit einhaken, gerade weil ich ne Technikhure bin.

      Es geht einfach garnicht oder zeugt von möglichst wenig Aufwand, wenn es Squenix nicht schafft, den Content des Switch Ports einfach in die technisch überlegene Engine zu packen.

      Auf die JAP Voices, den Zusatzcontent und den Orchester Soundtrack wollte ich aber nicht verzichten, also habe ich dann doch zur S Fassung, allerdings auf Switch gegriffen.

      Es ist einfach beschäment, für ein so großes und reiches Unternehmen, nicht mit der S-Edition auf PS4, Xbox One und PC das technisch maximal mögliche abgeliefert zu haben.

      So isses halt n Switch Port der jetzt in 4K/60 läuft. Nett, aber auch nicht mehr.

      Der Polycount der Figuren ist z.B. identisch mit der Switch und eben nicht der Vanilla PC / PS4 Fassung.
      Der geneigte PC Zocker kriegt statt nem Up- als n Downgrade.

      Da wäre ich schon n bissl pissed.
      Meine Geräte : Sony Playstation 1,2,3,4 / Nintendo 64, DS, Wii, 3DS, Switch / Microsoft Xbox, Xbox 360, Xbox One / Sega Dreamcast / SNES Mini
      Zocke derzeit : The Last of Us - Part II (PS4 Pro) / The Witcher 3 - Wild Hunt GotY Edition (Xbox One)
    • Ich habe die 2017er Version nicht gespielt, aber mir sind die Kämpfe der S Version meist schon zu lang(sam). Ich glaube ich hätte das Spiel in seiner Ursprungsversion nicht durchgespielt.

      Das man bei SE das technisch Bestmögliche mit dem Switchport abgeliefert hat zeigen die zig anderen Ports mit grässlicher Technik. Dem Entwickler im Nachhinein einen Strick daraus zu drehen, dass es mit der alten Engine auf der Switch nicht klappte und umgekehrt der Rückwärtsport auf PS4/PC dann nicht möglich war, das kann man natürlich machen. Da hab ich aber aus ganz rationaler Sicht einfach keinen Bock zu. Technikhure hin oder her. Das Spiel ist von 2017 und für PC/PS4 eigentlich schon bei den Akten. Es handelt sich ja keinesfalls um ein Persona 5 Royal wo das halbe Spiel nochmal auf den Kopf gestellt wurde. Die S Version für PC/PS4 kam auf den ausdrücklichen Wunsch der Fans. Ich persönlich hätte sie mir exklusiv bleibend für die Switch gewünscht.
    • @MakoEyes
      Ganz einfach weil es auf den anderen Plattformen schon 2017 kam und der Drops damit gelutscht war. Als Switch Besitzer hat man auf den Port ewig gewartet und Plattform bedingt ein technisches Downgrade kassiert. Für die Switch Version sprach aber der zusätzliche Content, die Quality of Life-Verbesserungen und der orchestrale Soundtrack. Das waren nette Boni die einen Port 2019 nochmal sinnvoll gemacht haben. Der Rückwärtsport dagegen gab anscheinend nur Gemecker und ich empfand ihn a) unnötig und b) entwertete er die Switch Version.

      The post was edited 1 time, last by walfisch ().

    • Als "Switch only" wärs schon ne feine Sache gewesen.

      Dann wäre ich hier auch ganz still und leise xD
      Meine Geräte : Sony Playstation 1,2,3,4 / Nintendo 64, DS, Wii, 3DS, Switch / Microsoft Xbox, Xbox 360, Xbox One / Sega Dreamcast / SNES Mini
      Zocke derzeit : The Last of Us - Part II (PS4 Pro) / The Witcher 3 - Wild Hunt GotY Edition (Xbox One)
    • walfisch wrote:

      @MakoEyes
      Ganz einfach weil es auf den anderen Plattformen schon 2017 kam und der Drops damit gelutscht war. Als Switch Besitzer hat man auf den Port ewig gewartet und Plattform bedingt ein technisches Downgrade kassiert. Für die Switch Version sprach aber der zusätzliche Content, die Quality of Life-Verbesserungen und der orchestrale Soundtrack. Das waren nette Boni die einen Port 2019 nochmal sinnvoll gemacht haben. Der Rückwärtsport dagegen gab anscheinend nur Gemecker und ich empfand ihn a) unnötig und b) entwertete er die Switch Version.

      Das sehe ich komplett anders, ich bin der Meinung, je mehr Spieler ein Game genießen können desto besser.

      Ich empfinde diese Port auch nicht unnötig, denn ich habe mich gefreut nun auch die S Version zocken zu können. Und der PS4 Port entwertet gar nichts, dein Switch DQXI Erlebnis bleibt doch das selbe.
    • dass es mit der alten Engine auf der Switch nicht klappte und umgekehrt der Rückwärtsport auf PS4/PC dann nicht möglich war, das kann man natürlich machen.
      Wenn die Portierung in die eine Richtung ging, dann geht sie auch in die andere. Wenn der Publisher meint er könne sich diesen Aufwand sparen und mit fadenscheinigen Ausflüchten daherkommt, dann ist es richtig das zu kritisieren.

      Man darf froh sein das es Entwickler gibt die so viel Mühe in einen Switchport stecken.
      Umgekehrt, der Publisher darf froh sein wenn er mein Geld sieht. Wenn er sich keine Mühe mit einem PS4 Port gibt, dann sagt das Geld winke winke.

      Ich persönlich hätte sie mir exklusiv bleibend für die Switch gewünscht.
      Ekelhaft!

      Der Rückwärtsport dagegen gab anscheinend nur Gemecker und ich empfand ihn a) unnötig und b) entwertete er die Switch Version.
      Einfach nur ekelhaft!
    • @SegaMario
      Hab ein wenig überlegt ob ich dir überhaupt antworte, denn besonders auseinandergesetzt hast du dich mit dem Thema nicht bevor du mich geflamed hast. Bin allerdings der Meinung das niemand komplett dumm sterben sollte. SE hat während der Entwicklung bemerkt dass die alte Unreal Engine 4.13 (auf der das Urspiel basiert) auf der Switch nicht richtig funktioniert. Das Spiel wurde eben vor 2017 gecoded und die Switch erst zu einem späteren Zeitpunkt in die unterstützte Hardware aufgenommen. Der neue Code lies sich dann aber auch nicht wieder einfach zurück in die alte Engine einarbeiten. Das ist ein technisch für mich verständliches Dilemma und hat weder mit "die sollen sich gefälligst Mühe geben" noch schneller Abzocke seitens SE zu tun. Mit solchen Vorwürfen bar jeden Wissens anzukommen halte ich übrigens auch für ekelhaft. Es entspringt dem selben Geist wie die Äußerung "die sollen froh sein wenn sie mein Geld bekommen" was ein recht schönes Bild davon zeichnet wie viel Wert dir die kreative Arbeit Anderer ist. Top Einstellung :top:
    • walfisch wrote:

      Da muss ich auch echt mal 108 Sterne schimpfen (der für mich mehr Expertise in Sachen JRPG hat als jeder andere hier) das er von Release an die Switch Version gebasht hat.
      Wait, what?
      Gebasht? Um mich mal selbst aus dem Review zu zitieren:

      Im Angesicht dessen stellt sich diese Umsetzung als kleines Wunder heraus. Denn die Einschnitte sind so sorgfältig abgewägt, dass sie vielen Spielern kaum auffallen werden. Anders als bei manch anderem Port eines großen Games hat man es hier auch nicht mit einem verschwommenen Bild auf der Switch zu tun. Zwar mag es nicht ganz so knackscharf sein wie auf der PS4, aber immer noch weit klarer als bei Doom oder The Witcher 3. Vor allem, wenn man im Handheld-Modus spielt wirkt Dragon Quest XI S wunderschön.


      Aber Fakt bleibt halt dass für mich die Unterschiede in der Grafik deutlicher ins Gewicht fallen als bspw die Unterschiede beim Sound. Die Beschleunigung der Kämpfe brauche ich persönlich auch nicht, sowas nutze ich höchst selten weil es mich irgendwie aus dem immersiven Erlebnis rausholt. Der 2D-Modus ist ein cooles Gimmick, aber im Endeffekt kann man ja nicht beliebig switchen, und ich will eigentlich lieber in aufwändigem 3D spielen als im SNES Look. Der Zusatzcontent ist jetzt auch nicht so mega umfangreich, gerade gemessen an einem Game, welches eh schon so riesig ist.

      War eine super Umsetzung für die Switch, aber es bleibt halt für mich dennoch im direkten Vergleich die Version, die ich weniger empfehlen würde wenn man die Wahl hat. Und auf PS4, Xbox One und PC finde ich es halt umso schäbiger, die grafischen Downgrades mit rüberzuporten. Klar, Auflösung und Framerate sind besser als auf Switch... Aber reduzierte Texturen, Effekte und vor allem der reduzierte Polycount bleiben eben.

      Solange die Definitive Edition auf PS4 und Xbox One kein umfassendes Update bekommt habe ich daran kein Interesse und die Vanilla Fassung bleibt für mich die beste Option.
      Bluntman3000: "bin in mpnchtennünchrn"
    • MakoEyes wrote:

      walfisch wrote:

      @MakoEyes
      Ganz einfach weil es auf den anderen Plattformen schon 2017 kam und der Drops damit gelutscht war. Als Switch Besitzer hat man auf den Port ewig gewartet und Plattform bedingt ein technisches Downgrade kassiert. Für die Switch Version sprach aber der zusätzliche Content, die Quality of Life-Verbesserungen und der orchestrale Soundtrack. Das waren nette Boni die einen Port 2019 nochmal sinnvoll gemacht haben. Der Rückwärtsport dagegen gab anscheinend nur Gemecker und ich empfand ihn a) unnötig und b) entwertete er die Switch Version.
      Das sehe ich komplett anders, ich bin der Meinung, je mehr Spieler ein Game genießen können desto besser.

      Ich empfinde diese Port auch nicht unnötig, denn ich habe mich gefreut nun auch die S Version zocken zu können. Und der PS4 Port entwertet gar nichts, dein Switch DQXI Erlebnis bleibt doch das selbe.
      Und ich hätte das Spiel wohl niemals angerührt, wenn es nicht im Gamepass aufgetaucht wäre und dadurch mein Interesse geweckt hätte.
      Mir gefällt es sehr gut, ich kenne aber auch eben nur die Version die aktuell im Gamepass angeboten wird, hab meinen Spass mit und für mich sieht das sehr gut aus.

      Und da ich mit dem Game im Gamepass so viel Spass habe, hatte ich mir ja letztens gar DQ7 für meinen 3DS gekauft, und das ja auch nur weil ich durch den Gamepass (und weil Pseudo hier so schön und interessant über DQ7 geschrieben hatte) überhaubt zu den Dragon Quest Games gefunden habe.
      Und Dragon Quest 7 gefällt mir so gut das der Kauf von Teil 8 schon beschlossen ist sobald ich sieben durch habe.

      Hätte es das Spiel alo echt nur für die Switch gegeben, hätte ich wohl nie zu Dragon Quest gefunden.
    • Danke für die Blumen :love:

      Ich bin auch ein großer Fan von "Games möglichst vielen Leutz zugänglich Machen->auf mögl vielen Plattformen Bringen->win hoch fünf" :)


      Edit:

      Wer auch immer wegen neuerlichen Releases eines Games "seine"/"ihre" (ehemals vielleicht auf irgend eine Weise "exklusive") Version davon wahrhaftig "entwertet" sieht, macht sich das "Problem" doch ganz allein in seinem/ihrem Kopf; nirgends sonst gibt's ein Problem damit. Sowas hat wirklich nur Vorteile.
      Suche RGB-Turbo-Duo(RX) Sufa-protectorboxes & (female) scart 2 (male) bnc-Lösungen (Kabel/Adapter) + scart 2 vga 4 multisynch-crts (synch-strike), Amiga-Scartkabel, C64-AV-Kabel, Cotton Boomerang, Soulstar, Battlecorps, Bio-metal (SuFa), Super Swiv/FP2000, GoldeneyeN64, Seimitsu-Stick/RAP-SE

      (っ◔◡◔)っ

      The post was edited 3 times, last by pseudogilgamesh ().

    • fflicki wrote:

      Und Dragon Quest 7 gefällt mir so gut das der Kauf von Teil 8 schon beschlossen ist sobald ich sieben durch habe.

      Und da würde ich, falls du noch eine PS2 betriebsbereit hast auch empfehlen eher die PS2-Version statt der 3DS Variante zu kaufen. Selber Grund, weswegen ich DQXI im Original der Definitive Edition vorziehe: DQVIII ist auf 3DS zwar inhaltlich etwas erweitert, hat aber auf der PS2 einfach deutlich bessere Grafik.

      Der Unterschied ist da imo sogar noch auffälliger. Schade, dass es da keinen HD Remaster gibt, oder nen PS2 Classic Download auf PS4. Die Musik ist in dem Fall auch besser auf der PS2.
      Bluntman3000: "bin in mpnchtennünchrn"
    • Ich hab's lieber auf dem 3DS durchgespielt. Den Unterschied in der Grafik finde ich ganz im Gegenteil, deutlich kleiner als bei Teil 11 zwischen PS4 und Switch. Die 480i Wischiwaschi Bildausgabe der PS2 ist mir kaum mehr erträglich. Vielleicht ist es nur besser, wenn man die NTSC Version hat. Was aber bei 3DS super ist, sind die kurzen Ladezeiten.
    • Was zu beweisen war (thanx 4 making my point even clearer, lieber Lavos :love2: ).

      Je mehr Plattformen/Optionen für die Zocker, desto besser (ganz im Sinne der Game-Macher und Zocker). Weil nunmal jeder Jeck anders ist :)

      Edit: Hab mit interlaced-Signalen keine großen Probleme auf meinen droelfzig CRTs (hast doch auch gute Geräte zur 480i-Wiedergabe daheim, Lavos). Aber gut, ist Geschmackssache; and again: was zu beweisen war. ^^

      Edit: Hab da viel eher folgendes "Problemchen" (=Privileg) mit, da ich, wenn ich ein Game so richtig dolle gern-hab, es mir gern für alle möglichen/mir zugänglichen Plattformen holen möchte, (mit unzähligen Franchises/Games so geschehen), was echt ins Geld gehen kann, aber Hobby ist nunmal Leidenschaft :tooth: :love2:

      Bringt den netten "Neben"-Effekt, bzw hat die hauptsächliche Stoßrichtung dahingehend, dass man dann gegebenenfalls die Wahl hat zwischen Röhre, Flat und Handheld; je nach Lust u Laune :love2:

      Bin zB uA von der fixen Idee angefixt, mir DQ7 auch für die Playse 1 besorgen zu wollen one day (das hat aber auch ästhetische Gründe; und wieder ist's doch schön, dass es mehrere, und auch noch schön-verschiedenartige Versionen eines Games zur Auswahl gibt) :love:
      Suche RGB-Turbo-Duo(RX) Sufa-protectorboxes & (female) scart 2 (male) bnc-Lösungen (Kabel/Adapter) + scart 2 vga 4 multisynch-crts (synch-strike), Amiga-Scartkabel, C64-AV-Kabel, Cotton Boomerang, Soulstar, Battlecorps, Bio-metal (SuFa), Super Swiv/FP2000, GoldeneyeN64, Seimitsu-Stick/RAP-SE

      (っ◔◡◔)っ

      The post was edited 6 times, last by pseudogilgamesh ().

    • Lavos wrote:

      Vielleicht ist es nur besser, wenn man die NTSC Version hat. Was aber bei 3DS super ist, sind die kurzen Ladezeiten.
      Ne, hab ja auch nur in PAL gezockt. Finde den Detailverlust auf dem 3DS aber doch so signifikant, dass die Version da für mich nicht in Frage kommt. Bei Stadtszenen geht es ja noch, da hast du halt einen ähnlichen Detailgrad aber mit weniger Lichtern, Schatten und etwas matschigeren Texturen. Aber in weitläufigeren Arealen ists ein Unterschied wie Tag und Nacht, deutlicher als zwischen DQXI PS4 und DQXI Switch.

      Und ja, das ist natürlich der schlimmste Screenshot, den man online finden kann. Aber darum gehts mir ja, zu zeigen wie weit die Schere da zwischen beiden Versionen auseinandergehen kann.



      Ich habe da mit dem Bild der PS2 kein Problem. HD wäre schöner, würde ein schön großes CRT Bild der PS2 aber immernoch einem 3DS Screen vorziehen bei einem auf der PS2 so wunderschönen Titel.

      DQVIII 3DS war das erste DQ, das ich explizit wegen des radikalen Downgrades bestreikt habe. Da sollte SE keinen Cent für von mir bekommen. Dabei besteht meine DS Sammlung zur Hälfte aus DQ Games, ich liebe die Versionen von IV - VII ... Aber VIII geht imo garnicht. ^^
      Bluntman3000: "bin in mpnchtennünchrn"