[Multi] Doom II

    • [Multi] Doom II

      Dominic hat sich die Portierung des Klassikers auf die Xbox Live Arcade angesehen.

      Doom II

      Im Genre der Ego-Shooter hat die Doom-Serie seit ihrem Release 1993 einen festen Platz in den Herzen der Spieler. Damit auch das letzte Xbox360-Kind weiß, was Papa in den wilden Neunzigern am PC so getrieben hat, darf nun jeder selbst in der 1:1-Umsetzung zur Waffe greifen und ums Überleben kämpfen. - Ganz wie Papa damals!

      Zu unserem Test
    • Whoa, echt kein Fan von klassischen Ego-Shootern, was? X/
      Tonnen von Gegnern (alle bekannt aus dem Vorgänger) sind wieder mit von der Partie. Und alle möchten ein Stückchen Blei von euch haben. Dazu stehen alle Waffen aus dem ersten Teil zu Verfügung sowie die neue doppelläufige Schrotflinte, um euren Argumenten mehr Kraft zu verleihen. War damals, Anfang der Neunziger, das Leveldesign und die Spielmechanik auf hohem Niveau, sind wir im Jahr 2012 gut sechs Generationen weiter.
      Also zu dem Absatz: Es gibt doch sogar mehrere neue Gegner, wie z.B. diese Roboter-Spinnen, oder?


      In kurzen Worten: Doom ist schlichtweg primitiv. Das stupide Ballern auf die immer selben strunzdummen Gegner, gepaart mit dem ewig gleichen Missionsdesign (ich sage nur ’’Keycards’’) kann allenfalls Retro-Junkies, die damals das Original zockten, ein kleines Lächeln ins Gesicht zaubern. Andere werden beim Antesten der Demo gleich merken, dass sie in der Steinzeit angekommen sind.
      Keine große Veränderung zu vielen heutigen Shootern. Die KI von den meisten Kriegsshootern ist etwa auf dem selben Level wie bei Doom. loslaufen und schießen. In Verbindung mit nahkampforientierten Gegnern und denen, die vornehmlich auf einer Stelle bleiben ist das Gegnerverhalten bei Doom II schon diverser als bei CoD und Konsorten.

      Ob Keycards suchen jetzt primitiver ist, als nur geradeaus gehen und ab und an mal einen passend platzierten Raketenwerfer oder ein Scharfschützengewehr aufzuheben, gilt es noch zu diskutieren ;)

      Und 6 Generationen weiter sieht es ja beinahe nach einem Rückschritt aus, was so manch moderne Shooter angeht. (warum überhaupt 6?) Zumal das schnelle Gameplay auch heute noch einen großen Reiz ausübt und viele aktuelle Spiele sehr träge erscheinen lässt.
      Angry Hina: Mein Youtube-Kanal für 1CC-Danmaku-Runs, VS-Fighting usw...
    • Kann khaos' und Ring Geists posts nur in allen Belangen unterschreiben. Das Review finde ich leider wirklich nicht gut.

      Einer Aussage Exes im Doom-thread neulich kann ich mich anschließen: Gerade, wenn sehr gekonnt gespielt (das "fliegend-schnelle-strafen", die "strafe-Rotation" (Kreisförmige Bewegung um einen fixen Punkt herum) beherrschend) wird das Ding zur hellen Freude/zur reinen Kunst, imo :love2:
      Suche RGB-Turbo-Duo(RX), SuFa-protectorboxes & (female) scart 2 (male) bnc-Lösungen (Kabel/Adapter), synch-strike, Amiga-Scartkabel, C64-AV-Kabel, PS-Rgb&S-Video-Kabel, Cotton Boomerang&Gekirindan (Sat), Soulstar&Battlecorps (Mcd), Bio-Metal (only SuFa), Super Swiv/FP2000 (Snes/SuFa), Donald Duck And The Magical Hat (SuFa), Nosferatu (Snes/SuFa), Goldeneye 64, Supermarioland 2 dx, Aleste-Collection, mega-sg&super-nt, mister multisystem


      (っ◔◡◔)っ

      The post was edited 4 times, last by pseudogilgamesh ().

    • Zocks zufällig gerade, das Addon habe ich bereits durchgezockt.
      Wie im "zuletzt durchgezockt Thread" geschrieben fesselt mich Doom 2 mehr als der Nachfolger Doom 3 den ich, ganz nebenbei bemerkt, nicht als sonderlich weiter entwickelt betiteln würde. Technisch ja, spielerisch nicht wirklich. Auch ein CoD sehe ich, abgesehen von Dingen wie "springen, nach oben und unten sehen" etc. spielerisch nicht viel weiter.
      Was am Ende alles für Doom 2 spricht denn schließlich bot es all das schon vor 15 Jahren.
    • Also tut mir leid, aber der Test kann doch nicht ernst gemeint sein!? Ich kann doch an einem Spiel, welches vor fast 22 Jahren erschienen ist, nicht solche Dinge wie die Grafik ("Augenkrebs") und das Missionsdesign ("Schlüssel sammeln") bemängeln. Doom II richtet sich nicht an die COD Generation, sondern an Leute die mit diesen Games groß geworden sind.

      Grafisch ist Doom keine Bombe mehr, aber was soll ich sagen? Ohne diesen dreckigen und groben Look geht ein ganzer Teil der Atmo verloren. Ich habe auf dem PC mit diversen Mods rumexperimentiert. High-Res Texturen für die Level gehen und sehen bombig aus, allerdings will ich meine Pixelgegner nicht missen.

      Das Missionsdesign besteht ja nicht nur aus Schlüssel einsammeln. Der Reiz eines Doom ist es doch das ganze Level zu erkunden, Secrets zu finden und geheime Areale zu erreichen. Sehr befriedigend wenn man am Anfang von Doom II eine kehrtwende macht und die Kettensäge rattern hört. :D
    • Doom mit Pad zocken, funzt einwandfrei. Auf Ps1 kann man Doom 2 übrigens auch mit Maus zocken.

      Edit: Final Doom auf Ps1 war Maus zockbar. Doom 2 nicht..war glaub ich beim Ur Doom auf Ps1 dabei..

      Das Pixel Grafik Argument ist schon etwas unangebracht.
      Da könnte man ja jedes Spiel mit alter Grafik angreifen. Und meistens kommt daher ja der Charme.

      The post was edited 1 time, last by Niemand ().

    • Azazel wrote:

      @vader:
      Das klappt, mehr noch als moderne Shooter, wunderbar mit modernen Pads. Aufgrund der bewegungseinschränkung bei diesem alten egoshooter perfekt fürs Pad geeignet.
      Man darf auch nicht vergessen, dass seinerzeit nicht wenige den (und andere) Shooter ausschließlich mit Tastatur gespielt haben.
      "Geh' mal Bier holen, Du wirst schon wieder hässlich." (Mickey Krause)
    • Ego-Shooter werden mit Maus und Tastatur gespielt, Gamepads...pff.^^ Wer einmal das Strafe Jumping in z.B. Quake,UT oder Toxikk (um mal ein paar schnelle Shooter zu nennen) beherscht, der will es nie wieder missen. Beim ersten Doom gehts ausschließlich um das perfekte Strafe-Moving, zumindest bei Speedruns.
      You have many skills, but not the discipline nor the focus to be a Strider.

      Mein Musik Channel [Hip Hop] | Mein Synthwave Musik Channel | Meine Schreibecke |


    • Ich habe mich jetzt extra angemeldet, um das hier schreiben zu können. *grrr* :cursing:

      Urks... wo soll man da nur anfangen...

      Das folgt genau dem gleichen Schema wie vor 16 Jahren und ich kann euch sagen das Doom II aus heutiger Sicht keine gute Figur macht.
      Du hast es doch selbst im Teaser geschrieben - es handelt sich um eine 1:1-Umsetzung! Die soll doch genau so aussehen und sich anfühlen wie das Original!

      Merkst du deinen Denkfehler selbst oder muss noch einer mit einem Hammer drauf hauen?

      In der bekannten Ego-Perspektive wandert ihr durch ellenlange Korridore und seit auf der Suche nach ein paar Höllenfleisch-Sandwiches und drei Schlüsselkarten.
      Und das ist wirklich in jedem Level so? Ich erinnere mich da anders dran. Die meisten Level war eher verwinkelt und "Höllenfleischsandwiches"? Was bitte meinst du?

      Hierbei solltet ihr einen guten Koordinationssinn besitzen, zumal schon nach kurzer Spielzeit die Einzelspielerkarten sehr verzwickt und unübersichtlich werden. Hier hilft die Kartenfunktion nicht wirklich
      Ja was nun? Ellenlange Korridore oder verzwickt und unübersichtlich?

      War damals, Anfang der Neunziger, das Leveldesign und die Spielmechanik auf hohem Niveau, sind wir im Jahr 2012 gut sechs Generationen weiter.
      1:1-Umsetzung. Bitte schlag das nach, was das bedeutet.

      In kurzen Worten: Doom ist schlichtweg primitiv.
      Von Primitiv kann da nicht die Rede sein - eher von "Du hast das Prinzip nicht verstanden"

      Das heißt, ihr bekommt verpixelte Spielgrafik und antiquierte 3D-Optik zu Gesicht. Damals ein Höhepunkt der Technik, heute ein Vorbote von Augenkrebs!
      1:1-Umsetzung. Brauchst du Hilfe, um das bei Google zu suchen?

      Im Gegenteil: Die Bildschirmanpassung an HD-Fernseher ist so schlecht, dass nur ein Teil des Screens wirklich genutzt wird. Der Rest wird mit einem schwarzen Rand kaschiert.
      Das Original hatte keinen 16:10-Modus. Wenn man es also 1:1 belassen will, kann man auch dort nichts anderes tun, als den bei einem 4:3-Bild entstehenden Rand links und rechts einfach schwarz zu machen. Da wird nix kaschiert, höchstens deine Unfähigkeit, dich mit technischen Details zu befassen.

      Auch der 5.1 Surround Sound macht aus dem Midi-Gedudel und den blechernen Effekten kein Shooter-Highlight der Neuzeit
      Selbe Argumentation wie zuvor.

      Vielleicht sollte der Test ja nur ein Scherz sein, aber dann sollte man den ganzen Artikel vielleicht als Satire kennzeichen.

      Dass man bei einer 1:1-Umsetzung eines inzwischen 20 Jahre alten Computerspiels nicht von moderner Grafik, zeitgemäßer Steuerung und bombastischer Soundqualität ausgehen darf, sollte eigentlich jedem mit einem Mindestmaß an Resthirn schon beim Kauf klar sein. Daher sollte ein "Test" da nicht ständig drauf rumreiten und so tun, als hätten die Macher es schon vor 20 Jahren verbockt.

      Wenn du sonst nichts sinnvolles zu dem Titel sagen kannst, sollte das gar nicht erst veröffentlicht werden.

      Gruß, Ronny
    • rldml wrote:

      Merkst du deinen Denkfehler selbst oder muss noch einer mit einem Hammer drauf hauen?


      1:1-Umsetzung. Bitte schlag das nach, was das bedeutet.

      1:1-Umsetzung. Brauchst du Hilfe, um das bei Google zu suchen?
      Da wird nix kaschiert, höchstens deine Unfähigkeit, dich mit technischen Details zu befassen.

      Vielleicht sollte der Test ja nur ein Scherz sein, aber dann sollte man den ganzen Artikel vielleicht als Satire kennzeichen.

      Dass man bei einer 1:1-Umsetzung eines inzwischen 20 Jahre alten Computerspiels nicht von moderner Grafik, zeitgemäßer Steuerung und bombastischer Soundqualität ausgehen darf, sollte eigentlich jedem mit einem Mindestmaß an Resthirn schon beim Kauf klar sein. Daher sollte ein "Test" da nicht ständig drauf rumreiten und so tun, als hätten die Macher es schon vor 20 Jahren verbockt.

      Wenn du sonst nichts sinnvolles zu dem Titel sagen kannst, sollte das gar nicht erst veröffentlicht werden.

      Gruß, Ronny
      :shiggy:
      "Geh' mal Bier holen, Du wirst schon wieder hässlich." (Mickey Krause)
    • Das Review ist leider wirklich schlecht recherchiert.

      Das Spiel muss dem Reviewer natürlich nicht genauso sehr gefallen wir dem Rest der Spielerschaft, aber selbst dann erwartet man als Leser zumindest ein Mindestmaß an „Professionalität“ (bewusst in „Gänsefüßchen“ da wir natürlich alle wissen, dass neXGam für die meisten ein Hobby ist).

      Dass Nerve Software (Call of Duty: Black Ops 1 + 2, Advanced Warfare) für den Xbox-Live Release z.B. ein komplett neues Add-On („No Rest For The Living“) erstellte wird nur beiläufig im letzten Abschnitt (samt Schreibfehler) erwähnt. Ebenso die „Achievments“.

      Dabei zeigt gerade diese Episode nochmal sehr schön, dass das Leveldesign alles andere als primitiv ist!

      Zudem sind bei weitem nicht alle Gegner bereits aus dem Vorgänger bekannt:

      Former Commando aka. Heavy Weapon Dude, Pain Elemental, Arachnotron, Archvile, Hell Knight, Mancubus und natürlich der Revenant, der gerade durch das bald erscheinende Reboot der Serie neue Beachtung erlangte, sind nur einige der neuen Gegnertypen.

      Der Soundtrack hätte meiner Meinung nach ebenfalls besonderer Erwähnung verdient, zeigte er doch erneut einen Querschnitt der damaligen HeavyMetal/Grunge Landschaft mit Songs wie „Them Bones“ von Alice in Chains oder „This Love“ von Pantera .. natürlich alles „uncredited“

      Man kann einfach ein Spiel von 1994 nicht ernsthaft mit aktuellen Vertretern des Genres vergleichen. Und dann auch noch Dinge wie „verzwickte Levels“, die eigentlich etwas Positives darstellen - vor allem im direkten Vergleich zu heutigen „Schlauchlevels“ - als etwas Negatives darstellen

      Nee, nee.. Ich hab wirklich kein Problem mit negativen Reviews. Aber schlecht recherchierte und offensichtlich sehr vorurteilsbehaftete Reviews sind nicht wirklich schön.

      Da hätte man das Spiel vielleicht lieber jemandem zum Review geben sollen, der sich a) mit dem Spiel auch wirklich auskennt und b) akzeptiert, dass es über 20 Jahre auf dem Buckel hat und möglicherweise sogar c) Spaß daran hat.


      ceno
      • • • [ youtube.com/cenorexia :: videospiel-brei direkt in dein hirn! ] • • •
      • • • [ www.cenocide.de :: always fresh, always fruity! ] • • •

      The post was edited 1 time, last by cenobite ().

    • Zur Zeit gibt es auf der PC Games Zeitschrift Ultimate Doom und Doom 2 als CD Beigabe.
      Es muss ein Code auf pcgames.de/codes eingegeben werden,welcher sich im Heft befindet, damit man das Entpackungskennwort "PcGaMesLOVESdOoM" erhält :D
      Gilt nur bis 26.2.2016.

      Die Zusatzlevel wurden von verfassungsfeindlichen Symbolen bereinigt.
      Aktuell: Alex Kidd in Miracle World 2 (Master System/deutsch und englisch)