Grand Theft Auto 6

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Grand Theft Auto 6

      Laut mehreren Insider News hat Rockstar die Arbeit an GTA 6 begonnen! Hier ist die Golem news dazu:

      golem.de/news/rockstar-games-v…begonnen-1603-120006.html

      Doch kein Red Dead Redemption? Oder ist RDR schon so weit dass sie das nächste GTA beginnen? Letzteres wäre auf jeden Fall besser! Ich bin aber dieses mal bei gta 6 auch von Anfang an dabei!

      Interessant wird erstmal sein wo es stattfindet, Golem dazu:


      Golem wrote:

      Das US-Magazin berichtet nebenbei über ältere Pläne von Rockstar: So habe das Studio 2003 für gleich drei Titel Markenschutz beantragt: für GTA Tokyo, GTA Bogota und GTA Sin City - womit in den USA meist Las Vegas gemeint ist. Eine Zeit lang habe es sehr ernsthafte Pläne für ein in Tokio angesiedeltes GTA gegeben. Dann hätten sich die Entwickler aber unter anderem wegen des schwierig umzusetzenden Straßenverkehrssystems dagegen entschieden. Momentan sei der Plan, grundsätzlich in den USA zu bleiben.

      Und hier ein Video von CHIP zum Thema Location (sind aber mehr Wünsche als Informationen):

      chip.de/news/GTA-6-Wo-spielt-d…-Theft-Auto_91614636.html


      Eine "frische" Location fände ich durchaus spannend!
      "Hesitate, and you lose" - Lord Isshin

      The post was edited 4 times, last by Captnkuesel ().

    • Finde es schade dass anscheinend eine Tokyo location nicht realisiert wird. Fände das ziemlich cool, könnte dann mehr in Richtung sleeping dogs gehen, mehr Karate und mehr brutale japano Mafia und nicht der Standard US Gangster Krams. Ein bisschen mehr Natur fände ich auch nicht schlecht.
      "Hesitate, and you lose" - Lord Isshin
    • tokio und natur schliesst sich schonmal aus. und die hauptzielgruppe von gta ist die westliche welt. die interessiert sich fur us locations. wer gta in tokio will spielt yakuza. ist eh in allen belangen gta überlegen.
      "I'm Special Agent Francis York Morgan, but please call me York, that's what everyone does..."

      {O,o}
      /)__)
      --"-"--
      uhu.webcam.pixtura.de/ Eulen-Live Cam!

      youtube.com/oxcellent Meine Retro-Video-Reviews
    • ich will gta primal
      “Revenge. That's what he had come for... But it didn't really exist, did it?
      Just empty regret and bitter heartbreak, wandering the streets.
      The city around him, white and grey and cold, felt suddenly so small.
      Hyde had been right about family, there was no escaping it...
      Even when there was no one left to run from.”
    • Retrorunner wrote:

      Die einzige location außerhalb der usa die in frage kommen könnte, wäre vielleicht UK.
      Ich könnte mir aber auch vorstellen,dass Rockstar zwei Locations einfügt: USA und Asia und das ganze in die Story einbindet.
      Was spricht gegen Südamerika oder Australien?
      “Revenge. That's what he had come for... But it didn't really exist, did it?
      Just empty regret and bitter heartbreak, wandering the streets.
      The city around him, white and grey and cold, felt suddenly so small.
      Hyde had been right about family, there was no escaping it...
      Even when there was no one left to run from.”
    • Gta London gab es doch schon :D

      Zwei locations fände ich auch nicht schlecht. Irgendwas frisches müssen sie auf jeden Fall mal bringen, ich denke wir werden kein gta5,5 sehen.

      Südamerika fände ich auch gut. Oder gibt es da auch schon ein Spiel was in allen belangen überlegen ist. Habe ja ehrlich gesagt von yazuka noch nie was gehört :D :D
      "Hesitate, and you lose" - Lord Isshin

      The post was edited 1 time, last by Captnkuesel ().

    • Als ob das so ein großen Unterschied ausmachen wenn man jetzt Sydney oder Rio de Janeiro (nur als beispiele) nehmen würde statt USA Großstadt XY.
      “Revenge. That's what he had come for... But it didn't really exist, did it?
      Just empty regret and bitter heartbreak, wandering the streets.
      The city around him, white and grey and cold, felt suddenly so small.
      Hyde had been right about family, there was no escaping it...
      Even when there was no one left to run from.”
    • Ich denke auch nicht das sich ein "nicht US" Setting negativ auf die Verkaufszahlen auswirken würde. Im Gegenteil, nach den unzähligen GTA Teilen könnte das für so manchen sogar einen Anreiz darstellen. Ob das jetzt in Moskau, Tokyo, London oder Rio spielt, an der Spielmechanik und Story Grundlage wird sich da nicht viel ändern. Aber atmosphärisch könnte es durch das neue Setting deutlich interessanter werden, als immer nur die gleichen 2-3 US Städte zu verwurstet. Ohne den großen technischen Fortschritt seit der PS2, wäre ein GTA4/5 imo auch recht langweilig geworden, da die Städte dann wohl viel zu ähnlich gewirkt hätten.
    • Ich glaube, dass die Schwierigkeit mit anderen Settings die fehlende kulturelle Kenntnis der Entwickler ist, um das Ganze satirisch umzusetzen.
      Auch wenn das gern übersehen wird, ist GTA eine große Satire der westlichen (US-) Gesellschaft. Und das funktioniert so gut, weil sich alle mehr oder minder gut mit der Kultur auskennen - durch mediale Verbreitung.

      Das hat man mit Lateinamerika nicht so. Europa wäre diskussionswürdig.

      Ich wäre aber für GTA Cologne. :lol:
      You see, in this world there's two kinds of people, my friend: Those with loaded guns and those who dig. You dig.
    • Ich glaube, ich bin beim sechsten Aufguss nur Zuschauer. So nett der fünfte Teil war, irgendwann ist aus der Formel die Luft raus. Dabei sehe ich es ähnlich, wie einige Vorredner. Eine Location außerhalb der USA könnte für neuen Schwung sorgen. Ein GTA - Paris oder GTA - Tokio hätte definitiv was. Aber vermutlich werden sie sich nicht einmal nach Mexico wagen.
    • mexiko? hauptzielgruppe ist die usa, viele von denen halten net viel von mexikanern. weiss nicht ob das sooo sinnig ist.

      und wie vit schrieb. Hauptproblem ist echt die kultur und die satire. wie sollen die entwickler so ein gta tokio hinbekommen mit politischer u d kuktureller satire? da müssten die wohl direkt nen japanisches studio beauftragen oder nen heer an consultants
      "I'm Special Agent Francis York Morgan, but please call me York, that's what everyone does..."

      {O,o}
      /)__)
      --"-"--
      uhu.webcam.pixtura.de/ Eulen-Live Cam!

      youtube.com/oxcellent Meine Retro-Video-Reviews
    • CD-i wrote:

      mexiko? hauptzielgruppe ist die usa, viele von denen halten net viel von mexikanern. weiss nicht ob das sooo sinnig ist.
      Na dann können die Amis die ganzen Mexikaner abballern. Man muss natürlich dann einen Ami im Drogenkrieg spielen. Keine Ahnung ob dein Argument zieht, bei gta 5 spielte man einen schwarzen, einen redneck und einen handsome guy. Da gibt es auch genug Leute die von diesen Menschen nicht viel halten.

      Aber ich stimme Vit auch zu. Am wahrscheinlichsten ist wohl irgendwas wo sie die Kultur sehr gut kennen und dann ist imo Asien und Afrika viel eher raus als Süd oder Mittel Amerika. Europa fände ich auch nicht so spannend, ausser es wäre Moskau :D
      "Hesitate, and you lose" - Lord Isshin
    • Vit wrote:

      Ich glaube, dass die Schwierigkeit mit anderen Settings die fehlende kulturelle Kenntnis der Entwickler ist, um das Ganze satirisch umzusetzen.
      Auch wenn das gern übersehen wird, ist GTA eine große Satire der westlichen (US-) Gesellschaft. Und das funktioniert so gut, weil sich alle mehr oder minder gut mit der Kultur auskennen - durch mediale Verbreitung.

      Das hat man mit Lateinamerika nicht so. Europa wäre diskussionswürdig.

      Ich wäre aber für GTA Cologne. :lol:
      Der Satire Aspekt wird imo mittlerweile auch etwas übertrieben gewichtet. Die Elemente halten sich doch recht im Hintergrund des Spiels, nehmen gängige 0815 Klischee oder/und wiederholen sich von Teil zu Teil, so dass mittlerweile jeder mitbekommen hat, das Komponente X eine Satire auf Y sein soll. Ich glaube nicht das die Mehrheit der Spieler soviel Wert darauf legt oder überhaupt alles versteht. Gerade global gesehen. manches ist auch einfach nur allgemein auf Gesellschaftsschichten bezogen, die es überall auf der Welt gibt.
      Auch bei anderen Settings wie zB Paris oder Moskau sollten eigentlich genug Klischee und Fakten der Allgemeinheit bekannt sein, um eine vergleichbar oberflächliche Anspielung zu realisieren. Aus Pisswasser wird dann eben Wodga/Bordeaux irgendwas. Ich denke auch gerade ein Paris/Moskau Setting könnte in den USA ankommen, da man diese Länder eh nicht so gut leiden kann, und sie sowieso Opfer zahlreicher Vorurteile sind.

      The post was edited 1 time, last by Black Sun ().

    • Kann mir GTA, wenn ausserhalb der USA, dann nur in UK vorstellen. Da müssten sich die Houser Brüder ja auch durchaus auskennen.

      Ob ich das will bzw. ob das funzen würde...da bin ich mir ehrlich gesagt nicht sicher. Humor, die zynische/ironische Gesellschaftskritik, einprägsame bekannte Locations das alles wäre in einem Setting ausserhalb der USA viel schwieriger umzusetzen und auch lange nicht so massenkompatibel.
      Vielleicht geht es ja eher in die Vergangenheit?

      Ich hätte ja persönlich eher noch weitere Story DLC's mit anderen interessanten Chars im GTA 5 Los Santos gemacht.
      Hank von Helvete: "The ass is the most beautiful part of the human body, but still there is a lot of shit coming out of it"

      XBL Gamertag: bbstevieb