[SWI] Metroid Dread

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Minrod wrote:

      Das hat nichts mit der Dauer zu tun sondern nur mir der Tatsache, anderen Leuten Geid bewusst aus der Tasche zu ziehen. Man bereichert sich bewusst und mit Abdscht am Missstand anderer, um es mal ganz allgemein zu formulieren.
      Irgendwie scheint es hier an Sozialkompetenz zu fehlen, wenn man dies nicht erkennt.
      Kann man aber auch anders sehen. Man kauft ein Spiel doppelt, eines zum öffnen und zocken, eines lässt man sealed und stellt es zur Sammlung. Sollte irgendwann der Wert drastisch steigen, verkauft man das sealed Exemplar, steigt er nicht oder nur geringfügig, behält man es. Das ist imo nicht verwerflich. Anders sieht es aus wenn man nur kauft um sofort oder zeitnah wieder zu verkaufen und es von Anfang an nicht ums sammeln geht.
      "Ja, das ist die Wahrheit. Dieser Mann da hat keinen Schwanz."
      Peter Venkman, Ghostbusters, 1984
    • Also im Falle Metroid Dread (ist doch der Thread oder?) glaube ich nicht daran das Nintendo sich zurückhält und die CE eine sehr kleine Auflage haben wird. Die jetzigen Presales erwecken da imo einen falschen Eindruck. So wie beim Mario G&W das zunächst sehr rare wirkte und dann in Wellen immer und immer wieder verfügbar war, bis man die letzte Charge schon für 29,99 vertickern musste. So extrem wird es bei Metroid wohl nicht werden, aber ich denke irgendwo dazwischen wird die Wahrheit liegen. Bis zum 8. Oktober ist noch ein wenig Zeit.
      :schimpf: walfisch :schimpf:
    • Nichts anderes hat er geschrieben @Darkshine.

      Scalpen beginnt, wenn man Zeitnah am Release Reibach machen will. Nicht wenn man etwas länger in der Sammlung behält. Der Unterschied hier liegt dann eher, ob man es für die Sammlung behält, oder ob man es nur als Wertanlage gekauft hat. Aber selbst als Wertanlange, hat es nichts mit scalpen zu tun.

      Ein Scalper hat kein Interesse, seine Bude Jahrelang mit "Müll" zuzustellen. Die wollen nur schnell Geld machen, egal ob vllt ein 60€ Game in 10 Jahren dann 500€ wert ist(übertrieben gesagt, aber bei manchen Titeln vllt zutreffend)

      @walfisch eben. Selbst die Metroid Legacy Collection war reichlich zu haben, sodass jeder der eine wollte, auch eine bekam (ich hab ja meine neu über ebay sogar günstiger bekommen, Monate nach release)

      Ich könnte mir schon gut vorstellen, dass Metroid Dread das meistverkaufte Metroid Game werden wird und dann vllt nur von Metroid Prime 4 übertroffen wird. Allein der Boost was die Switch an Verkäufen einzelner Nintendo Games generiert ist enorm.

      The post was edited 1 time, last by Undead ().

    • Scalper sind sinngemäß "Spekulanten", ergo ist auch derjenige Sammler ein Scalper, der das Spiel nach längerer Lagerzeit verkauft.

      Alle Nintendo CEs waren schnell ausverkauft, warum sollte also gerade das stiefmütterlich behandelte Metroid, dessen Vorgänger allesamt die Erwartungen der Finanzabteilung nicht erfüllen konnten, eine riesige Auflage erhalten? Klingt total unlogisch, was wiederum zu Nintendo passen würde...
      Gamertag: James McNulty

      "Clean living under difficult circumstances"
    • Stimmt so nicht. Die waren zwar alle schnell ausverkauft, aber man hatte über Wochen immer wieder die Möglichkeit eine zu bekommen wenn man das unbedingt wollte. Sowas wie bei der PS5 (entweder gleich die erste halbe Stunde nach ihrem Reveal bestellt oder leer ausgehen) oder bei LRG vor den Preorders ging es nie und bei keiner Nintendo CE zu. Ich habe jede daheim stehen die ich wollte.
      :schimpf: walfisch :schimpf:

      The post was edited 1 time, last by walfisch ().

    • Ich habe auch alle gewünschten CEs zum Release bekommen, allerdings war es bei Fire Emblem z.B. ein echter Krimi, inkl. stornierter Vorbestellungen und großem Zittern bis zum Schluss. Vereinzelte Exemplare kamen noch in den Einzelhandel, das war's dann aber auch.
      Um den Release herum kosten die CEs meist auf dem "Zweitmarkt" ein Vermögen, dann übersteigt irgendwann das Angebot die Nachfrage - der Preis sinkt oftmals unter die UVP - um dann langsam wieder zu steigen.
      Gamertag: James McNulty

      "Clean living under difficult circumstances"

      The post was edited 1 time, last by James McNulty ().

    • James McNulty wrote:

      Scalper sind sinngemäß "Spekulanten", ergo ist auch derjenige Sammler ein Scalper, der das Spiel nach längerer Lagerzeit verkauft.

      Also entweder erklären wir hier was Scalper sind, damit es jeder versteht, oder wir bleiben bei Meinungen, weil man alles in einen Topf werfen will...

      Wenn für dich alles das selbe ist, warum dann die Frage was Scalping ist, wenn du dir das dann selbst nach Lust und Laune subjektiv zusammenreimst? :rolleyes:

      Normalerweise nutze ich Wikipedia nicht für solche Diskussionen, aber bei dir geht's wohl nicht anders:
      "Beim Scalping oder Scalptrading versuchen Trader innerhalb sehr kurzer Zeitspannen von Minuten oder Sekunden die Preisdifferenz zu nutzen, der bei börsengehandelten Werten zwischen Ankaufswert und Verkaufswert besteht. Das "Skalpieren" bezieht sich also auf das Abtrennen des sehr dünnen Gewinnes, der zwischen Angebot und Nachfrage möglich ist. Dieser sogenannte Spread zwischen An- und Verkaufswert ist gleichzeitig auch die theoretische Gewinnspanne für den Handelnden, es muss also bei einem minimal schwankenden Kurs zum richtigen Zeitpunkt ge- und verkauft werden."

      de.wikipedia.org/wiki/Scalping

      Es kommt aus dem Aktienkauf, aber das Prinzip ist das selbe: mit etwas was gefragt ist/gefragt sein kann, möglichst schnell Cash zu machen. Nur mit dem größeren Unterschied, dass man bei physikalischem Gut (CE) das ganze sogar soweit beeinflusst, dass die Preise steigen, weil andere FOMO bekommen und dann Aus Panik oder ungeduld mehr bezahlt wird. Win Win für Scalper. Wenn ich allerdings ein Game, was ich mal fürn 10er gekauft habe, in 5 Jahren 100€ wert ist und verkaufe, hab ich diesen Wert durch meinen Kauf nicht beeinflusst.

      Was das Thema angeht: Wenn es um CE geht, die ich mir gekauft habe(sind nicht viele) habe ich jedes günstiger bekommen, ohne mit Panik vorzubestellen. Es gab sogar einige CE, die günstiger wurden, weil eben genug vorhanden waren (Fire Emblem Echos z.b.). Aber das bekomm man natürlich nicht mit, wenn man es am release bereits gekauft hat und dann die Preise eh nicht mehr interessieren, wenn sie fallen.
      Wenn die Preise dann wieder steigen, dann schaut man plötzlich, wieviel es nun wert ist.
      Ich hätte ehrlich gesagt keine Lust jeder CE hinterher zu rennen, wenn man ständig mit dieser Panik behaftet ist, sie nicht zu bekommen OBWOHL sie Monate später bei ebay immer noch rumgeistert. Selbst die Zelda Majoras Mask 3DS CE, ist noch zu haben und gibt sich im Wert nicht so übertrieben viel, als das man dafür am Release 100€+ hinlegen musste(Scalperpreise) Sehe es öfters mal für 60-70€ weggehen, wobei der Einzelpreis des Spiels hier mit eine Rolle spielt (der bei etwa 35-40€ liegt)

      The post was edited 1 time, last by Undead ().

    • @Undead Den Wiki-Eintrag habe ich auch gelesen, passt aber nach meinem Verständnis nicht 100%ig, da Aktienhandel nicht mit Videospielverkäufen gleichzusetzen ist, imo. Spekulanten = Scalper. Fire Emblem: TH bringt mittlerweile neu zwischen 150 und 200 Euro, die Preise erzielte man selbst zum Release kaum. Ganz klar, denn es gibt immer weniger neue(!) Spiele auf dem Markt, die Nachfrage übersteigt das Angebot. Verkauft der Scalper jetzt, zwei Jahre nach Release, so hat er einen größeren Gewinn gemacht. Alles ganz logisch.
      In meinen Augen ist jeder Sammler ein Scalper, ein Spekulant. Man hat die Marktentwicklung im Blick, kennt die Preise, ist vernetzt, sucht Schnäppchen, verkauft Spiele aus der Sammlung möglichst gewinnbringend, etc.
      Einem reinen Spieler ist das alles völlig egal, ihm geht es einzig und allein um das Spielerlebnis, die Spielerfahrung. Und dazwischen gibt es halt noch ganz viele Abstufungen.

      Aber lass uns hier jetzt die Diskussion abbrechen, schließlich soll es hier um Metroid Dread gehen - und wir haben unsere Argumente zur Genüge ausgetauscht, oder?
      Gamertag: James McNulty

      "Clean living under difficult circumstances"

      The post was edited 2 times, last by James McNulty ().

    • In dem Fall muss ich Undead Recht geben. Es besteht einfach schon allein deshalb ein Unterschied, weil Scalper eigentlich nicht spekulieren. Wenn ich in der Preorder Phase schaffe Stückzahl X vom Markt zu nehmen und so die Differenz zwischen EK und VK noch vor dem eigentlichen Release zu meinem Gewinn zu machen, dann ist es wirklich meine einzigste Absicht bei der Geschichte. Es bestand nie eine Ökonomie die den Wert für alle Beteiligten hätte objektiv festsetzen können. Im Prinzip kann man da alles verlangen und es wird sehr schnell unanständig. Das definiere ich auch als skalpieren. Das ist kein "Abtrennen eines sehr dünnen Gewinns" wie bei der Börse, sondern beschreibt es quasi wortwörtlich.

      Jemand der sein Exemplar nach Release (sealed) hält muss damit leben wenn es weitere Veröffentlichungen gibt, oder Reviews das Spiel zerreißen, oder der Publisher im Endeffekt doch die Stückzahl zu hoch angesetzt hat, oder oder oder. Es gibt zigfach Faktoren die im Laufe der Zeit Einfluss nehmen und die wenigsten Releases werden tatsächlich kalkulierbare Heavy Hitter.
      :schimpf: walfisch :schimpf:

      The post was edited 2 times, last by walfisch ().

    • Die Amiibos gibt es gerade wieder bei MM. Dank Aktion mit 3,- € Direktabzug an der Kasse.
      mediamarkt.de/de/product/_samu…guren-amiibo-2744700.html
      Gelegentlich gebe ich Einblicke in meine Gedanken und mein Tun auf Twitter:
      twitter.com/DracoAstra

      Aktuelle Erhebung Nintendo Switch Joycons und Drift bzw. kein Drift (Klick mich)
      Wer mit eingepflegt werden will, bitte einfach im Thread schreiben und mich erwähnen.
    • Ganz ehrlich: Freunden gebe ich die Sachen gerne auch unter den üblichen Marktpreisen, bei Fremden ist mir das schnuppe. Je mehr so jemand zahlt, desto besser. Mir egal, ob ich dann ein sogenannter Scalper bin.
      Switch: SW-0782-8129-1121 / Stefan
      Minecraft: stn72
      Realm: Korwak