RetroArch auf der Xbox

    • Heute habe ich mich ran gesetzt und RetroArch auf meiner Series S weitestgehend eingerichtet. Die Konsole hängt hier an meinem 32" 1440p Monitor, was auch meine bevorzugte Auflösung bei den Games wäre.

      Anfangs wollte RetroArch die bios Files teilweise nicht erkennen, aber das hat am Ende zum Glück doch noch funktioniert. Meine bisherige Bilanz (alles bezogen auf RetroArch):

      SNES: Läuft natürlich wie erwartet ohne Probleme.

      PSX: Auf die Schnelle drei Games reingeladen - Crash Bandicoot, Driver und Ridge Racer 4. Nachdem das bios File richtig erkannt wurde, lief alles problemlos und ich konnte die Auflösung auch locker auf 1440p raufsetzen.

      N64: Ähnliche Erfahrung wie bei PSX. Mehrere Games getestet, Auflösung auf 1440p. bei 1080 Snowboarding hatte ich einen Grafikfehler bei manchen Schriften oder auch dem Titelbild, das Spiel selbst lief aber sehr gut. Der Fehler trat auch nur hier auf. Vielleicht muss ich nochmal ein wenig mit den Einstellungen des Cores rumspielen.

      PSP: Mehrere Games getestet, sah alles top aus. Die Auflösung konnte ich in der Regel auf 7x und höher stellen, wobei ich God of War zum Beispiel noch nicht ausprobiert habe, was ja verhältnismäßig viel Leistung erfordert.

      Dreamcast: Auch hier, drei Games getestet - Virtua Tennis 2, Propeller Arena und Resident Evil Code Veronica. Ließen sich alle problemlos in 1440p spielen und sahen richtig schön clean aus. Ich habe es nur noch nicht geschafft, mir die Spiele mit passendem Cover auf der RetroArch Oberfläche anzeigen zu lassen. Bei den anderen Konsolen hat es recht zuverlässig funktioniert. Ich muss nochmal schauen, woran das genau liegt (Benennung der Dateien oder so denke ich mal).

      PS2: Nachdem ich die bios Files endlich richtig verortet hatte, habe ich auf die Schnelle Metal Gear Solid 2 Substance ausprobiert. Auflösung konnte ich auf 1080p stellen, womit es auf den ersten Blick auch sehr gut läuft. 1440p war dagegen von deutlichen Slowdowns begleitet, hier wäre die Series X sicher eine ganze Ecke besser geeignet. Aber mit MGS2 als Maßstab dürfte sicherlich nahezu jedes Game in 1080p auf der Series S laufen und viele wahrscheinlich auch noch in 1440p.

      Gamecube/Wii: Steht als nächstes auf der Liste, was ich ausprobieren werde. Vielleicht komme ich morgen dazu.
      EDIT: Nun auch hier die ersten Sachen probiert. In RetroArch war die Performance beim Gamecube in Ordnung. Getestet habe F Zero GX und Eternal Darkness. 100%ig rund lief es aber noch nicht, wobei ich allerdings bis auf Auflösung auch noch nichts an den Einstellungen probiert habe. Mario Galaxy 2 habe ich auch noch getestet, das lief aber ab einem gewissen Punkt unspielbar. Im Dolphin standalone habe ich die Games auch nochmal gestartet, da lief es auch deutlich besser. Aber bei F Zero wurde der Controller nicht erkannt..


      Die standalone Emulatoren habe ich nur kurz angeschaut.
      PPSSPP lief direkt, so wie ich es eh schon von meinem Smartphone oder auch alten Laptop her kenne. FlyCast läuft, aber Performance war bei Virtua Tennis 2 schlechter als über RetroArch (Ruckler in den Sequenzen zwischen Ballwechsel). Zusätzlich werden mir meine Games noch nicht als image angezeigt, sondern ließen sich nur umständlich über meinen USB Stick auswählen und starten. XBSX2 habe ich noch nicht zum laufen bekommen, App öffnet einen Blackscreen und dann bin ich wieder im Hauptmenü.


      Now on Tumblr! Share - Like - Follow me

      Foulon is going abroad

      The post was edited 1 time, last by konsolenfreaky ().

    • konsolenfreaky wrote:

      XBSX2 habe ich noch nicht zum laufen bekommen, App öffnet einen Blackscreen und dann bin ich wieder im Hauptmenü.
      Hast du es mehrfach versucht? Ich habe das auch manchmal, dann starte ich den Emu nochmal und es läuft.

      Ich warte jetzt, dass die Emus wieder up sind weil ich Dolphin nich nicht als Stand Alone habe. Ich mag Stand Alone Emus ja lieber als RetroArch.

      Finde es auch schade, dass es Duckstation nicht mehr als Stand Alone gibt.
      Bluntman3000: "bin in mpnchtennünchrn"

      The post was edited 1 time, last by 108 Sterne ().

    • Die App habe ich maximal zwei oder drei Mal hintereinander geöffnet, und dann vorerst links liegen lassen und mich auf die Einrichtung von RetroArch konzentriert.

      Ich habe RetroArch auch direkt auf XMB Design eingestellt, da gefällt mir die Optik ganz gut und alles kommt aus einer Hand. Das ist schon sehr praktisch anstatt alle Emulatoren einzeln zu haben. Auch, dass die jeweilige Konsole den passenden Controller als Erkennungsicon bekommt und bei den Games recht easy die Spielecover in der Liste erscheinen, ist mega praktisch und ganz schick :)
      Sofern ich nicht auf größere Kompatibilitätsprobleme stoße, wird das wohl mein bevorzugtes Setting sein.


      Now on Tumblr! Share - Like - Follow me

      Foulon is going abroad
    • New

      Aktuelles Video von MVG zum Dolphin Stand alone:




      Demnach ist der Stand alone Emu ähnlich wie bei der PS2 deutlich performanter als der Retro Arch Core.

      Leider ist die Konfiguration noch umständlich. Man muss noch bei Dolphin am PC konfigurieren und diese Dateien dann auf den USB Stick schaufeln, damit die Xbox die laden kann. Ohne diese Dateien kann man bisher nichtmal den Xbox Controller benutzen.
      Wird sicher bald eine komfortablere Version kommen, aber wenn man die Hürde nimmt hat man schon jetzt auf die Weise einen besseren GCN-/Wii-Emulator.
      Bluntman3000: "bin in mpnchtennünchrn"
    • New

      108 Sterne wrote:

      [...]

      Leider ist die Konfiguration noch umständlich. Man muss noch bei Dolphin am PC konfigurieren und diese Dateien dann auf den USB Stick schaufeln, damit die Xbox die laden kann. Ohne diese Dateien kann man bisher nichtmal den Xbox Controller benutzen.
      Wird sicher bald eine komfortablere Version kommen, aber wenn man die Hürde nimmt hat man schon jetzt auf die Weise einen besseren GCN-/Wii-Emulator.
      Die Probleme hatte ich auch. :D
      Testweise den Dolphin als stand alone auf der Xbox Series S getestet, allerdings lässt sich auf der Xbox absolut nichts (!) einstellen. :lol: Aber der Controller wurde zumindest erkannt und ich konnte in Mario Galaxy die ersten Meter laufen. Weit bin ich aber nicht gekommen, weil man direkt zu Beginn irgendwas ausführen musste, um über ein Hindernis oder so zu kommen.
      Aber egal, es war auf jeden Fall direkt sichtbar, dass der stand alone deutlich runder lief, als über RetroArch.

      Das man den Emulator zuvor am PC konfigurieren muss, wusste ich tatsächlich gar nicht. Werde ich mir die Tage nochmal anschauen.

      PS2 Emulation dagegen lief bei den paar getesteten Games auch über RetroArch ganz gut.


      Now on Tumblr! Share - Like - Follow me

      Foulon is going abroad

      The post was edited 1 time, last by konsolenfreaky ().

    • New

      Danke, den hatte ich schon auf dem Radar.

      Ich hatte mir extra ein neues YUV Kabel geholt (allerdings nur 3fach für das Bildsignal), da ich von jemanden den Bigben Xbox YUV Adapter geschenkt bekommen sollte.
      Leider traf der nicht ein :(

      Ein Switch YUV-Kabel hätte ich noch hier. Ich wollte mit der anderen Aktion aber versuchen unter den 35€+Versand und ggfs Zoll zu bleiben.


      -- M.C´s DVD Sammlung -

      Let´s Race again...
      #1 Blacklist on Xbox & Xbox360
      #6 Blacklist on PS2
    • New

      Mistercinema wrote:

      On brauche das dringend Input, wie ich das per imac und SeriesX auch ans Laufen bekomme


      Series X ist ja prinzipiell identisch zur Series S.
      Das Modern Vintage Gamer Video das ich gepostet hatte geht darauf ein, wie man das macht.

      -Du lädst dir den Emu runter (im Retail Mode über die bekannte Methode mit aktuellem Link von Discord).

      -Stecke nen USB Stick in die Xbox.

      -Starte den Emu, drücke den linken Stick und den View Button. Ein kleines Menü erscheint.

      -Wähle Config Location - Set Dolphin User Location und wähle den Pfad auf deinem USB Stick, den du möchtest. An der Stelle erstellt der Emu dann einen Dolphin Ordner.

      -Dann lade dir Dolphin für deinen Mac runter und konfiguriere es. Vor allem deinen Xbox Controller, aktiviere den Breitbandadapter und ne zweite Memory Card.

      -Dann steck den USB Stick in den Mac und kopiere die betreffende Konfigurationsdatei rüber auf den Stick.

      -Zurück in die Xbox mit dem Stick und es sollte funktionieren.


      Gibt vielleicht noch detailliertere Videos, aber das sollte es im groben sein.
      Bluntman3000: "bin in mpnchtennünchrn"

      The post was edited 3 times, last by 108 Sterne ().

    • New

      Kann nur jedem empfehlen die neue Dolphin-Version zu aus dem Store zu laden. Gab heute tatsächlich mal ein "richtiges" Update. Sieht richtig gut aus, gibt jetzt sogar schon fast ein richtiges Menü zur einfacheren Konfiguration :)

      Updated Dolphin to 1.1.2 (23.1.30)
      + WE GOT A GUI!!!+ There's now a full settings menu in place for Graphics and Config.+ The GameCube controller defaults are now fixed.+ Extra settings have been added to the in-game menu.+ You can now set your config folder location from inside the frontend, instead of needing to use the in-game menu.+ Games are automatically loaded from your LocalCache folder. This should make running Dolphin without an external drive less of a headache.+ Updated to the latest dolphin dev revision (5.0-18410)+ Added VI Skip option to frontend and to the pop-up menu+ Small bugfixes
      Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird [...]
      J.W.v.Goethe

      The post was edited 1 time, last by dsf ().

    • New

      Kannst den Alten auch drauf lassen, ist wohl auch zu empfehlen da wohl die neue Version ersten Berichten nach verbuggt zu sein scheint. Einige User berichten von unschönen Rucklern die vorher nicht da waren. Ist die Frage ob es am Port selbst liegt oder an der aktuellen dolphin dev revision (5.0-18410) die ja als Basis dient.
      Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird [...]
      J.W.v.Goethe