Flashkarten und andere Lösungen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Flashkarten und andere Lösungen

      Wusste net wohin also hierher :D


      ich möchte aus Zeit- und Platzmangel meine Games verkaufen, je nach System soll dann nur HW plus eine digitale Lösung bleiben.

      daher mal gesammelt meine Frage:


      gibt es bzw. welches sind gute Lösungen für die folgenden Geräte:


      Famicom
      Sega Saturn
      Nintendo 64
      PS2 (oder ging hier bereits einfach gebrannter Kram?)
      モエロクリスタル大歓迎!!!
    • Ich kann dir nur bei der PS2 etwas helfen. Ein Modchip ist die einfachste Lösung für gebranntes, allerdings habe ich keine Ahnung ob es momentan überhaupt noch welche gibt. Vielleicht gibt es aber in China noch Hersteller. Nächste Möglichkeit ist eine Memory Card mit Free McBoot. Dabei wird eine Sicherheitslücke ausgenutzt und es kann Software über die Memory Card gebootet werden. Mit einer davon können (gepatchte)Kopien gestartet werden. Die beste (und wohl teuerste) Möglichkeit ist aber die Spiele einfach von einer Festplatte zu starten. Dafür wird wiederum eine Memory Card mit der passenden Software, eine PS2 Fat und ein Netzwerkadapter gebraucht. Mit der Möglichkeit kenne ich mich aber nicht wirklich aus, lässt sich aber leicht googeln.

      The post was edited 1 time, last by FliegenTod ().

    • Die PS2 kann mit Chip gebrannte Games abspielen. Du kannst aber auch einfach alles von Festplatte der PS2 Fat starten und bist dann nicht mehr auf das altersschwache Laufwerk angewiesen. Tutorials was man wie braucht, gibt es im WWW. ;)
      Sega Saturn habe ich mittlerweile eins mit einem ODE, musst aber dafür eine Konsole ihres Laufwerks entledigen. N64... keine Ahnung, gibts auch einen Everdrive dafür, aber da habe ich nichts, weil die Konsole für mich nix ist. Everdrive für Famicom gibt es auch.
      Ich habe meine Games zwar trotzdem alle behalten, aber alleine schon für Quicksave-Funktionen und Fantranslations sind die Everdrives schon richtig gudd.
      We don't call it spam exactly,
      it's more like "tactical addition to our post counters !"
    • PS2: OPL mit PS2 Fat und HDD, dazu ne FMCB Memory Card.
      Saturn: Mode oder Fenrir ODE. Wer kein Laufwerk ausbauen will kauft für teuer Geld den Satiator
      N64: Everdrive x7
      Famicom: Everdrive N8 (Pro braucht kein Mensch)
      "I'm Special Agent Francis York Morgan, but please call me York, that's what everyone does..."

      {O,o}
      /)__)
      --"-"--
      uhu.webcam.pixtura.de/ Eulen-Live Cam!

      youtube.com/oxcellent Meine Retro-Video-Reviews
    • Ich bin nutze meine Lieblingskonsolen fast zu 100% mit Flashcart oder SD-Karte. Was ich gern spiele, hab ich idR auch im Schrank, aber ich schätze den Komfort dieser Lösungen auf Originalhardware sehr. Module aus- und eingepackt hab ich in meinem Leben schon genug ^^

      Selbst nutze ich:
      Famicom: Everdrive n8
      PS2: Fat PS2 mit ModChip (für PS1 NTSC), interner HDD und Open PS2 Loader (OPL)
      MD: Everdrive Clone (Reicht für meine Zwecke, wer CDs braucht, nimmt MegaSD oder Mega Everdrive Pro)
      PCE: SSDS3
      SFC: SD2SNES
      DC: GDEMU
      GBA: Everdrive GBA X5 Mini

      Weitere, die ich selbst nicht nutze:
      Sega Saturn: Fenrir oder MODE
      Nintendo 64: Everdrive 64
      PSX: XStation ODE

      The post was edited 3 times, last by herr-g ().

    • herr-g wrote:

      GBA: Everdrive GBA X5 Mini

      Da ich hier tatsächlich mitreden kann: Wieso muss es immer der extrem teure Kram sein? EZ Omega Flash kostet die Hälfte und hat keine relevanten Nachteile und hatte meines Wissens nach sogar einen Vorteil was das Speichern mit der Batterie angeht. Würde jedem, den ich mag, EZ Omega Flash empfehlen und die, die ich nicht mag, an den teuren Kram verweisen, der auch nicht mehr kann.
    • Gute Entscheidung. Weg mit dem Kram! :D

      PS1: Xstation. Besser als PSIO in den wichtigen Punkten: Setup, Kompabilität, Zuverlässigkeit
      PS2: OPL via SMB von einer 2.5 Festplatte abspielen. Bis auf ein Modell sind die FAT PS2 und 3.5 HDD mir zu laut. Hier müsstest den Lüfter moden und IDE zu SATA adapter kaufen.
      GBA: Omega Flash Devinitive Edition. In nahezu aller Hinsicht besser als Everdrive 5x bis auf den Energieverbrauch. Wenn du das Ding mit dem GB Player am Gamecube betreiben willst, entfällt diese negativer Punkt und du kannst sogar Link-Kabel Features nutzen, was mit Everdrive5x nicht geht.
      Mega Drive: Mega Evedrive 5x reicht mir volkommen aus.
      SNES: SD2SNES - es gibt wohl einige Module, die Soundprobleme bei wenigen Spielen bereiten.
      Gamecube: GCLoader. Achtung es gibt ein fake china clone. Der nennt sich GCLoader Lite. Finger weg von dem!
      N64: Evedrive 7x or 3x
      Saturn: Fenrir - prüfe zuvor welches Saturn Modell du besitzt.
      Dreamcast: GDEMU- China Clone reicht hier aus, es sei denn du willst Resident Evil CV durchzocken. Das geht nur auf dem original mit aktueller Firmware.
      XBOX Classic: Softmodding und custom XMB installieren.
      Nintendo Wii: Jailbreak & Homebrew Channel mit einem Loader installieren: Wii Flow oder USB Loader GX
      Verkauf von extrem seltenen Press Kits, CEs, sealed Games: LRG, Play-Asia usw.
      *klick*

      ⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆
      ▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇

      The post was edited 1 time, last by Retrorunner ().

    • Retrorunner wrote:

      PS2: OPL via SMB von einer 2.5 Festplatte abspielen. Bis auf ein Modell sind die FAT PS2 und 3.5 HDD mir zu laut. Hier müsstest den Lüfter moden und IDE zu SATA adapter kaufen.
      Einfach eine vorbereitete Memory Card mit FMCB kaufen und gut. Kostet bei eBay keine 10€. Damit lassen sich Spiele dann auf die Festplatte kopieren und von dort starten. Geht ohne Mod-Chip. Die PS2 bootet von der Memory Card.

      Wenn man eine Slim hat, sollte man das aber besser lassen. Geht zwar auch, aber dann nur per USB und das ist für Spiele viel zu langsam.

      The post was edited 1 time, last by derSammler ().

    • derSammler wrote:

      Retrorunner wrote:

      PS2: OPL via SMB von einer 2.5 Festplatte abspielen. Bis auf ein Modell sind die FAT PS2 und 3.5 HDD mir zu laut. Hier müsstest den Lüfter moden und IDE zu SATA adapter kaufen.
      Einfach eine vorbereitete Memory Card mit FMCB kaufen und gut. Kostet bei eBay keine 10€. Damit lassen sich Spiele dann auf die Festplatte kopieren und von dort starten. Geht ohne Mod-Chip. Die PS2 bootet von der Memory Card.
      Wenn man eine Slim hat, sollte man das aber besser lassen. Geht zwar auch, aber dann nur per USB und das ist für Spiele viel zu langsam.
      In jedem Falle benötigst du eine Memory Card mit FMCB. Ich würde jedoch keine bei ebay kaufen. Es gibt zig Methoden um das Image auf die MC zu packen. Notfalls einfach hier fragen.

      Der zweite Absatz ist leider nicht korrekt. Es ist richtig, dass beim Abspielen von PS2 Spielen via USB Stick diese Probleme aufweisen können wie ruckelnde FMVs, aber dazu hatte ich ja nicht geraten, sondern via Netzwerkkabel und SMB.

      edit: @108 Sterne

      Du brauchst kein PC:

      reddit.com/r/ps2/comments/8a3h…_mini_openwrt_router_hdd/

      oder plug and play Lösung:

      circuit-board.de/forum/index.p…nschlie%C3%9Fen/?pageNo=1

      Ein Pi tuts auch.
      Verkauf von extrem seltenen Press Kits, CEs, sealed Games: LRG, Play-Asia usw.
      *klick*

      ⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆
      ▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇

      The post was edited 4 times, last by Retrorunner ().

    • Heißt aber trotzdem, dass da noch ein extra Hardwareteil dazwischenkommt, welches laufen muss. Ich habe mir lieber ne billige 3,5" HDD reingemacht, und alles was ich einschalten muss ist die PS2 selbst (bei eingesteckter FMCB). Ich sehe da jetzt nicht den großen Vorteil drin. Bei nem PC kann man dann über SMB leichter neue Games draufschaufeln, das wäre so für mich der einzige Vorteil. Aber ich will halt lieber nur minimal was laufen haben.
      Bluntman3000: "bin in mpnchtennünchrn"
    • 108 Sterne wrote:

      Heißt aber trotzdem, dass da noch ein extra Hardwareteil dazwischenkommt, welches laufen muss.
      Stromzufuhr kommt via USB von der PS2 slim ;)

      Ich habe mir lieber ne billige 3,5" HDD reingemacht, und alles was ich einschalten muss ist die PS2 selbst
      Nicht anders wie bei der PS2 netbox oder bei der DIY Lösung, wenn man es richtig umsetzt.

      So sieht meine PS2 aus. Die 2.5 Platte ist im gehäuse verbaut. Ich muss nur den Powerschalter betätigen und es wird direkt in OPL gebootet.
      (Das PSP motherboard nicht beachten ^^)





      Ich sehe da jetzt nicht den großen Vorteil drin.
      Drei Vorteile:

      - PS2 Slim leiser Lüfter ohne Mods
      - Man hört keine 3.5 Platte im Hintergrund. In Kombiation mit dem PS2 Lüfter finde ich sowas arg störend. Allen voran beim Zocken von Horrorspielen.
      - Platzsparend
      Verkauf von extrem seltenen Press Kits, CEs, sealed Games: LRG, Play-Asia usw.
      *klick*

      ⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆
      ▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇
    • Es ist Geschmacksache. Der Lüftermod löst das eine Problem, jedoch nicht die laute 3.5 Zoll Festplatte. Daher hatte ich geschrieben, wenn man eine leisere PS2 Fat mit Platte betreiben möchte, dann braucht man Fan mod und Ide zu Sata Adapter für 2.5 zoll platte.
      Verkauf von extrem seltenen Press Kits, CEs, sealed Games: LRG, Play-Asia usw.
      *klick*

      ⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆
      ▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇