Wata Games und Heritage Auctions - die Achse des Bösen, aka wie der Scam der Preisblase funktioniert

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Wata Games und Heritage Auctions - die Achse des Bösen, aka wie der Scam der Preisblase funktioniert

      Ich empfehle dringend dieses Video:



      Es ist sehr lang, aber eben ausführlich über diese jüngst sehr brisante Thematik. Ich habe es nicht in einen bestehenden Thread gepackt, weil es zu viel mixt. Inhaltlich dreht sich das Video vor allem um die jüngsten Entwicklungen, wonach man uns erzählen will, dass beispielsweise Mario 64 für 1,5 Millionen vertickt wurde.

      Ein paar wesentliche Aussagen des Videos:

      - Heritage Auctions und Wata Games haben eine exklusive Kooperation, wonach nur WataGames graden darf
      - Heritage Auctions hat ein Interesse an hohen Preisen, da sie Provision kassieren
      - Heritage Auctions Mitbegründer, Jim Halperin, ist einer der Advisor bei WataGames, daher auch zu erklären wieso diese und nicht die älteren und etablierteren VGA Dudes genutzt werden
      - Einer der ersten dicken Käufe, das Mario Bros für 100k, wurde von Halperin und zwei anderen selbst getätigt und ist eine reine PR Maßnahme gewesen
      - Dieses Mario wurde sogar in der Reality Show Pawn Stars gezeigt und dort mit 1 Million Dollar bepreist
      RANDBEMERKUNG: Dass das auf allen Newsseiten thematisiert wurde und keine diese offensichtlich betrügerischen Hintergründe beleuchtet hat zeigt nochmal gut, warum Gaming keinen Journalismus hat, ist eine Copy/Paste Trümmertruppe, die fachlich einfach armselig ist, Period!
      - Als "Experte" für die Preisbewertung in der Show wurde der Gründer von Wata Games eingeladen, der natürlich weit mehr als den bisherigen Rekordpreis als Wert ausrief
      - Die Käufer sind anonym und die wenigen, die bekannt sind, sind Spekulationsfirmen, die Videospiele quasi zu kleinen Aktiengesellschaften machen und dann Prozente an den Games an einzelne Spekulanten verkaufen (zB diese hier: mythicmarkets.com/ )
      - Einer der berühmtesten Käufer, der Zahnarzt Eric Naierman (nintendolife.com/news/2019/10/…mes_for_ususd1_02_million ) ist eine künstlich erschaffene Figur und er kaufte die Spiele mit dem Geld einer Investurengruppe, aka er ist eine lebende PR Aktion.
      - Heritage Auctions hatte bereits ein Verfahren wegen "Shill biddings", also Fake-Bietern zur Preissteigerung. Interesse daran ist offensichtlich: Die Plattform gewinnt an Attraktivität, wenn sie den Schein erweckt, dass man dort mehr als Verkäufer kriegt, man schlägt also zwei Fliegen mit einer Klappe
      - Obwohl Wata Games offiziell Angestellten verbietet Spiele zu graden und zu verkaufen auf Heritage, hat ein führender Mitarbeiter die "Carolina Collection" gekauft, graden lassen und auf Heritage verkauft. Zudem hat er Nintendo Age gekauft und platt gemacht, damit dort eine Informationsquelle über die Hintergründe nicht mehr existiert
      - Halperin war bereits in einer veurteilten Münzgradingfirma in den 80ern beteiligt, die Fake-Gradings durchführte und dadurch den Markt manipulierte
      - Wata Games bietet keine "Population Reports", die eigentlich für Grading-Firmen üblich sind (das sind Übersichten welche Spiele mit welchem Grading existieren, also die Anzahl, die transparent macht wie "selten" etwas ist, eine Verheimlichung verhindert, dass der Markt durch eine zu hohe Zahl einbricht)
    • Jeder der denkt das Graden irgendwas bringt, dem ist auch nicht mehr zu helfen. Die 100k von den Mario Deal konnte ich damals schon nicht glauben.
      Allerdings sind die Leute die Graden lassen, sind auch keine richtigen Zocker/Sammler in dem Sinne, sie sind nur auf Wertsteigerung aus. Ein Schmuckstück das in der Vitrine gut aussieht und dann in der Hoffnung, mit satten Gewinn weiterverkauft wird.
      Das System krankt aber, denn nur die wenigsten oder gar keiner wird ernsthaft 100k oder 10k wirklich für ein Super Mario ausgeben. Bei Prototypen sehe das ein wenig anders aus, da wurden auch mehrere hundert Euro bezahlt. Allerdings hält sich das in Grenzen....

      Für den Otto Normal Verbraucher heißt es, das die Spiele wegen den Spekulationen, zwangsläufig teurer werden...
      Es gibt immer eine Loesung - sie steht im Loesungsbuch^^
    • Ich auch ^^ Aber ich kannte die Serie schon, war daher bereits vorgewarnt :D

      Anubis21 wrote:

      Jeder der denkt das Graden irgendwas bringt, dem ist auch nicht mehr zu helfen.
      Sorry wenn ich das so deutlich sage, aber bitte befasse dich mit dem Thema DIESES Threads, denn er ist explizit kein weiterer "ich kotz mich über Sealed und Grading aus, weil ich das doof finde und das keine Zocker sind" Thread. Davon haben wir genug. Hier geht es um explizite Firmen, die bewusst den Markt manipulieren und nein, das macht VGA beispielsweise nicht, wird im Video auch extra deutlich hervorgehoben.

      tl,dr: DAS HIER IST KEIN SEALED HATER THREAD, SONDERN ES GEHT WIRKLICH UM HERITAGE, Wata Games UND DEREN MARKTMANIPULATION!
    • Wo rüber willst du dann sprechen? Das Youtube Video gibt doch schon die Antworten und aufgeschrieben hast du das jetzt auch noch....
      Marktmanipulationen gibt es schon länger und auch in anderen Bereichen....

      Oder willst du hier Erfahrungen von Wata hören? Ich hab keine Ahnung was der Thread dann bringen soll? :???:
      Es gibt immer eine Loesung - sie steht im Loesungsbuch^^

      The post was edited 1 time, last by Anubis21 ().

    • Ich will einfach nicht Sealed Hass die 128., das ist alles. Da ist mir tatsächlich gar keine Antwort lieber. Wenn es zu dem Thema selbst nichts zu sagen gibt, dann ist es so, lange kein Grund immer das gleiche Gejammer durch 50 Threads zu ziehen, die eigentlich nichts mit dem Thema zu tun haben. Falls du das möchtest hast du mehr als genug Auswahl, hier bitte ich das einfach mal sein zu lassen.
    • Die Retro-Games-Blase erklärt - immer absurdere Preise für graded Games

      Wirklich MEGA interessantes Video über die absurden Mondpreise, die Retro-Spiele mittlerweile erzielen. Geht zwar etwas länger, sollte man sich aber anschauen, wenn man Interesse daran hat, wie sich der Markt innerhalb weniger Jahre derart verändern konnte. Und unbedingt bis zum Schluß dranbleiben, es lohnt sich. Da kommt noch regelrecht der Hammer... das will ich hier echt nicht spoilern.

      youtube.com/watch?v=rvLFEh7V18A
    • OK, sorry. Hatte ich übersehen. Danke für's zusammenführen.

      Wirlkich der Hammer, was da passiert!!! Und das alles gab es schon einmal mit demselben Hintermann rund um das Sammeln von Münzen. Nun kann man endlich verstehen, warum Retro-Spiele solch absurde Mondpreise von mittlerweile über 1 Mio. € erzielen. Da kann man wirklich nur hoffen, dass diese Blase bald mal platzt.

      The post was edited 3 times, last by gradius3 ().

    • Das wichtigste ist, dass ich mein sealed Jungle Hunt für Atari 2600 die Tage unbedingt zu WATA schicken muss. Wenns ne 8.5 gibt, dann gibt's was für neXGam. :lol:



      Aber jetzt Spaß beiseite, ich fand das Video von Karl Jobst toll. Ich hatte schon letztes Jahr einige Sachen von ihm geschaut. Er ist ja eigentlich Speedrunner und macht Videos über Speedrun- und Highscore-Themen.

      Er hatte zuvor gute Videos zu den Betrügereien von Billy Mitchell, Todd Rogers und Twin Galaxies allgemein gemacht. Mitchell hat deswegen auch mehfach mit Klagen gedroht.

      Da ist ein einfacher YouTuber und Twitch-Streamer, der bloß Videos zu Glitches und Rekorden macht, und nebenher recherchiert er dann solche investigativen Beiträge, die die echten Journalisten alt aussehen lassen.


      Ich hoffe (und erwarte) auf jeden Fall, dass sich da jetzt was tut. Ich bin wirklich nicht sicher, wie sowas normalerweise läuft, und ob da ein geprellter (in dem Falle jemand, der vielleicht zu viel Geld wegen der WATA Marktverzerrung ausgegeben hat) Klage erheben muss oder ob bei sowas die Staatsanwaltschaft nicht von sich aus ermitteln muss. Aber spätestens, nachdem das jetzt so hochgegange ist und sich der Skandal verbreitet denke ich, dass das nicht mehr ignoriert werden kann.
      Bluntman3000: "bin in mpnchtennünchrn"
    • Der Sammlermarkt ist total unreguliert. Es ist zwar alles moralisch verwerflich, aber nicht offensichtlich illegal. Es wird daher schwer die beteiligten gerichtlich zu belangen.
      Am ehesten wären sie wegen Manipulation von Auktionen dran, dann das ist illegal. Der Nachweis wird aber auch nicht leicht.
    • So schnell wird da vermutlilch juristisch gesehen nichts passieren. Aber es ist fantastisch, dass die Machenschaften nun ans Tageslicht gekommen sind und sich das Video weltweit verbreitet. Dennoch war ja seinerzeit der Münzmarkt in der gleichen Situation und da ist es schlussendlich zu einem Ende gekommen, sodass dann auch die Blase geplatzt ist. Und das die Blase in naher Zukunft platzt (und diese absurden Preisen sowie Investments in Bruchteile eines einzigen Spiels ein Ende finden) ist wohl der dringend benötigte Effekt. Bin gespannt, wie sich das Alles weiterentwickelt...

      The post was edited 2 times, last by gradius3 ().

    • Ignorama wrote:

      Heritage Auctions hatte bereits ein Verfahren wegen "Shill biddings", also Fake-Bietern zur Preissteigerung.
      Ich glaub Du meinst "Shield biddings" Ansonsten alles gut zusammen gefasst. Vielleicht fehlt noch der Punkt das einer der Wata Leute bevor das alles losging durch Facebook und Conventions/Börsen gestreift ist auf der Suche nach sealed Spielen.


      suicider wrote:

      Danke fürs Ausschreiben, ich hab die ganze Zeit "Porn Stars" im Video verstanden und mich schon gewundert
      Mach Dir nichts draus , ergeht nicht nur Dir so :D



      Das alles ist natürlich eine riesen Sauerei und mehr als Kriminell.
      Ich hoffe denen wird jetzt endgültig das Handwerk gelegt.

      Das Video war super aufschlussreich und hat alles belegen können was da genannt wurde.
    • Ahhhh siehst dann bin ich ebenfalls auf die Übersetzung reingefallen. Ich meine da stehts shield biddings gelesen zu haben. Dachte das passt auch irgendwie wegen shield / Schutz vor dem zu wenig bekommen für den Artikel.

      Also wir haben porn Stars dann shield biddings mal schauen was noch so ans Tageslicht kommt :D

      The post was edited 1 time, last by RetroJaeger ().

    • Hab schon überlegt, ob diese sprachliche Nähe zwischen Pawn und Porn intendiert ist. Wie auch immer, hat sich ja aufgeklärt ;)

      Insgesamt bin ich vom (Retro) Games Markt nur noch angewidert. Das einstige Hobby wird monetarisiert und quasi ausschließlich nach Gewinn bewertet. Diese Limited Buden machen doch z.B. letztlich auch nichts anderes - künstliche Verknappung um den Preis nach oben zu treiben. Macht einfach keinen Spaß mehr, nach Spielen zu suchen, wenn im Vorfeld quasi schon klar ist, dass man direkt mal nen Hunni oder mehr abdrücken darf....

      Diese WATA/Heritage Geschichte ist dann nur die Spitze des Eisbergs. Wenn ich Videos sehe von Wii U BotW sealed Games die dank WATA Rating angeblich den 10-fachen Preis erreichen, ist das doch einfach nur noch lächerlich und absolut unglaubwürdig.

    • ist doch jeder selbst schuld wenn er da mitmacht sowohl wenn er ein spiel in so nen case einschließen lässt als auch wenn er so nen wata vga usw müll kauft
      betrug ok aber jeder der 1+1 zusammenzählen kann muss ja kapieren das ein Spiel welches 12 millionen mal verkauft wurde nicht eine Million wert sein kann
      und (meine Meinung) es ist völlig lachhaft wenn irgendein typ anhand von erfundenen nicht nachvollziehbaren Kriterien den Zustand eines Objektes bewertet...sorry das ist für mich der Gipfel der Lächerlichkeit zumal es ja anscheinend schon öfter versucht wurde ein und das selbe Spiel da hin zu schicken und es hat unterschiedliche Bewertungen bekommen usw usw usw

      der gipfel der perversität ist es aber aktuelle Spiele die einem an jeder ecke nachgeworfen werden an die Vereine zu schicken und danach um 1K+ auf ebay einzustellen...und wer sowas kauft hat so und so ganz andere probleme :D

      The post was edited 1 time, last by Radiant ().