Neuer Trend? Spiele die wie frühe 3D Titel aussehen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Neuer Trend? Spiele die wie frühe 3D Titel aussehen

      New

      Der Trend der 2D Pixelgrafik Spiele bringt bereits seit einigen Jahren immer neue Titel hervor wovon sich einige zu echten Klassikern mausern konnten. Jetzt könnte es einen neuen Trend geben: Spiele die wie frühe 3D Titel aussehen. Ein Beispiel ist Hotshot Racing welches dem Sega Oldie Virtua Racing extrem ähnlich sieht.

      Was haltet Ihr davon? Wollt Ihr mehr "3D Retro-Style Titel" oder graut es Euch vor dem Gedanken falls immer mehr aktuelle Titel aussehen würden wie aus der PS1 Ära?
      "Ja, das ist die Wahrheit. Dieser Mann da hat keinen Schwanz."
      Peter Venkman, Ghostbusters, 1984
    • New

      Ich mag solch eine Low-Poly-Grafik und habe auch Hotshot Racing zumindest mit einem Fahrer alle Events auf Gold gebracht und bin online ebenfalls einige Rennen erfolgreich unterwegs gewesen.

      Low-Poly heißt ja auch nicht, dass es billig aussieht. Gerade Hotshot Racing läuft - auf der Xbox Series X - konstant flüssig, alles ist knackscharf und in der Umgebung gibt's trotzdem viele kleine Details, seien es ein fahrendes Riesenrad oder ein Helikopter der rumfliegt. Gefiel mir wirklich gut. :)

      Es gab glaube ich auch einen Thread wo die Games (egal ob alt oder neu) mit diesem Grafikstil zusammengetragen wurden?


      Now on Tumblr! Share - Like - Follow me

      Foulon is going abroad
    • New

      Ja genau den meinte ich. :thumbup:
      Ganz interessante Zusammenstellung, gerade weil wie gesagt alte und aktuelle Games mit aufgenommen werden.

      Mir würden weitere Games in der Optik auf jeden Fall gefallen, aber ob sich der Massenmarkt damit anfreunden würde kann ich schlecht abschätzen.
      Bei solchen 3D spielen ist's schon etwas schwieriger viele Leute zu begeistern, denn 99% der aktuellen 3D Games sehen objektiv betrachtet "besser" aus. Bei 2D Games dagegen gibt es vergleichsweise wenig aktuelle Spiele, die grafisch herausstechen,.in dem sie modern aussehen (Beispiele wären wohl Metroid Dread oder die Ori Games).


      Now on Tumblr! Share - Like - Follow me

      Foulon is going abroad
    • New

      Ich finds okay weil ich mit frühem 3D kein Problem habe. Ist mir zB lieber als Fake NES.

      Hatte letztes oder vorletztes Jahr Back in 1995 durchgezockt. War okay, aber da wurde zB die PS1 Grafik schlechter dargestellt, als sie tatsächlich war.

      Allerdings begeistert es mich auch nicht. Ich kann immer diesen Versuch, altmodische Grafik nachzuahmen nicht wirklich nachvollziehen. Meistens sieht es nichtmal authentisch aus. Ich fänds cool, wenn man wirklich auf Basis der PS1 solche Games entwickeln und eben in nen Emu verpacken würde, aber dieses so tun als ob gibt mir nichts.


      konsolenfreaky wrote:

      Bei 2D Games dagegen gibt es vergleichsweise wenig aktuelle Spiele, die grafisch herausstechen,.in dem sie modern aussehen (Beispiele wären wohl Metroid Dread oder die Ori Games).
      Bei Ori weiß ichs nicht, aber Metroid Dread passt ja da auch nicht, weils nicht wirklich ein 2D Game ist. Die Perspektive ist die klassische Seitenansicht, aber soweit ich das gesehen habe ist alles ist in 3D Polygongrafik dargestellt. Von daher fällt es auch nicht unter die grafisch herausstechenden 2D Games. Die Unterscheidung bezieht sich ja hier in dem Kontext eher auf die Technik als aufs Gameplay.
      Bluntman3000: "bin in mpnchtennünchrn"

      The post was edited 1 time, last by 108 Sterne ().

    • New

      Oh, voll übersehen und dabei die Mühe gemacht den Thread rauszukramen.

      Hmm, ich mag Basic-3D eigentlich nicht. Frühe 3D Titel waren doch echt Schrott. Bei modernen sieht es etwas anders aus, da zumindestens das Gameplay ordentlich ist und man mit den minimalisierten Graphiken leben kann. Die sehen auch noch besser aus, als frühe 3D Graphiken, wo versucht wurde mit Texturen was zu erreichen und es besser gewesen wäre, wenn sie die weggelassen hätten.
      Meine Sammlung

      Make it REtAiL, or it does not happen!!!
    • New

      Heuer wird die Nostalgie-Klaviatur an allen nur möglichen Fronten fröhlichst durchgenudelt u so gibbet es auch texture-warp-afficionados, die sich zB diesen wobbligen ("awkward on purpose") "quasi-sprituellen" Resi-Klon auf PC holten (vor vielen Jahren schon). Für die Gens danach gibbet heuer zB einige pc-egoshooter, welche den "quake"'ischen look der goldenen Ära zu emulieren suchen (da bin auch ich gern dabei).

      Was ich mich aber äd 108 frage: was ist denn für dich ein modern aussehendes 2d-Game? Wie ich im Eingangsartikel meiner Laberecke mal darlegte, fand bezüglich "echter" 2d-pixelart/tileset- und sprite-stuff ja bereits nen längerwährender "peak" of performance and innovation statt, siehe 90s Arcade-/32-bit-spritestuff. Insofern hat nognir konsolefreaky irgendwo Recht, ori u metroid (2,5d) zu den modernen 2D-Sachen zu zählen, denn nur mit solchen 3d-Engines, welche auf 2d-Gameplayszenarien angewandt werden (teils so gekonnt, dass es wie gut-gemalt ausschaut), kann man (Stichwort Raytracing) technisch dahingehend überhaupt noch "punkten", oder wie siehst du das?

      Es war ja zur früheren Zeit mehr o minder das Ziel, "wie gemalt" auszuschaun, die technischen Limitationen u somit auch die Pixel zu verschleiern, was man uA auch am Ende der speichersparenden tilesets sieht, welche mehr u mehr durch tatsächlich "malerisch-gepixelte" Sachen wie bei astal oder asterix u obelix ersetzt wurden. Das meine ich mit "wie viel schöner soll's denn ohne 3d-engines werden?"

      Edit: vielleicht meinst du ja wirklich professionellen Zeichentrick a la rayman legends oder ducktales remake oÄ. Aber auch dort ist der peak doch wohl erreicht (zB Cuphead, aber auch schon Mickeymania; die Oris kann man auch dazuzählen, sehen aus wie gemalt, trotz 3d-Natur der Engine). Ist der Tech-Count nur hoch genug, könnt man selbst n "händisch-animiert-ausschauendes" Cuphead so proggen u darauf dann, 3d-Engine sei Dank, noch viel krassere Lichteffekte, Kamerafahrten&Schwenks anwenden. DAS wäre dann doch der absolute "peak", oder?
      Suche RGB-Turbo-Duo(RX), Sufa-protectorboxes & (female) scart 2 (male) bnc-Lösungen (Kabel/Adapter), synch-strike, Amiga-Scartkabel, C64-AV-Kabel, PS-Rgb-Kabel, Cotton Boomerang, Soulstar, Battlecorps, Bio-metal (SuFa), Super Swiv/FP2000, Donald Duck-magical hat, Goldeneye64, Seimitsu-Stick/RAP-SE

      Werde zu dem Menschen, den Du in der Welt sehen willst. Gandhi

      Der Eskapist, der arme Wicht; das (schl)echte Leben kennt er nicht. Dr. von Klöten

      (っ◔◡◔)っ

      The post was edited 7 times, last by pseudogilgamesh ().

    • New

      Na ja, man könnte natürlich argumentieren dass vielleicht 2D Grafik am oberen Limit angekommen sein könnte; das weiß ich nicht, da würde ich mich nicht festlegen wollen. Es gibt ja da auflösungsbedingt wahrscheinlich keine Grenzen mehr, außer den betriebenen Aufwand. Mit genug Zeit und Geld könnte man wohl auch Artworks für ein Spiel malen, die qualitativ wie die sixtinische Kapelle ausehen aber voll animiert sind. Wäre halt ne Mammutaufgabe und viel zu teuer, aber technisch sind dem keine Grenzen mehr gesetzt.

      Aber nur weil es vielleicht keine wirklichen Sprünge mehr in dem Bereich gibt, kann man ja nicht so tun als ob eben etwas was eindeutig keine 2D Grafik ist doch 2D Grafik ist. Es ändert doch nichts an den Tatsachen, dass da die ganze Natur der Technik eine andere ist... dass da voll polygonale Figuren durch dreidimensionale Umgebungen hüpfen. Alles in 3D modelliert, nichtmal mit dem Hinzukommen von 2D im Endstadium Marke Donkey Kong Country oder so.

      Bloß weil vielleicht niemand mit dem besten und leichtesten Fahrrad der Welt aus Weltraummaterialien schneller als 30kmh fahren kann fängt man ja auch nicht an, ab jetzt eben Motorräder als Fahrräder zu bezeichnen, um sich da ne weitere Steigerung bei Fahrrädern einzureden.

      Gameplay und Grafik sind zwei paar Schuhe. Als Unterscheidungsmerkmal hat man ja solche Games wie Metroid Dread bislang immer 2.5D genannt. 2D Gameplay und 3D Grafik. Ich sehe keine Logik darin, die Regeln nun zu ändern und wild 2D Grafik und 3D Grafik in der Definition durcheinanderzuwürfeln. Sinn einer Kategorisierung ist ja gerade eine möglichst genaue Unterscheidbarkeit. Wenn ich jetzt sage 2D Grafik ist super, und auf einmal zählt man Polygonkram dazu, dann nimmt mir das in der Kommunikation nur die Klarheit meiner Präferenz. :ka:
      Bluntman3000: "bin in mpnchtennünchrn"
    • New

      Ich für meinen Teil bleib ja auch lieber beim guten, alten (und keine Frage offen-lassenden) "2,5d" ^^

      Wollt nur sagen: wenns saugut gemacht ist, kann man kaum/nichtmehr erkennen, ob hangemalt oder mit ner Engine in 3d gebastelt (ori).

      Da wird dann eben gekonnt jene "3d"-Natur der Sache künstlerisch (bzw durch schieren Polycount-Blast-Off, toll-gestaltete Texturen und allerlei Lichtberechnungen) "pseudo-verschleiert"; nicht ganz unähnlich der erwähnten Verschleierung technischer Limitationen u Artefakte in den späten 80ern u den 90ern, bzw fast so, wie es auch damals (auf'm "peak") mit der Pixelart geschah.

      Edit: aus reiner Neugierde: welche 2d Titel fandest du in letzter Zeit grafisch herausragend?
      Suche RGB-Turbo-Duo(RX), Sufa-protectorboxes & (female) scart 2 (male) bnc-Lösungen (Kabel/Adapter), synch-strike, Amiga-Scartkabel, C64-AV-Kabel, PS-Rgb-Kabel, Cotton Boomerang, Soulstar, Battlecorps, Bio-metal (SuFa), Super Swiv/FP2000, Donald Duck-magical hat, Goldeneye64, Seimitsu-Stick/RAP-SE

      Werde zu dem Menschen, den Du in der Welt sehen willst. Gandhi

      Der Eskapist, der arme Wicht; das (schl)echte Leben kennt er nicht. Dr. von Klöten

      (っ◔◡◔)っ

      The post was edited 7 times, last by pseudogilgamesh ().

    • New

      Hades ist ein gutes Beispiel für "verschleiertes" 3D.

      Da hatte ich tatsächlich beim spielen lange nicht bemerkt, dass die Charaktere dreidimensional sind. Hatte es für flüssig animiertes 2D gehalten.



      Bei Metroid Dread finde ich aber, dass man es sieht. Allein schon an der Plastizität, aber generell versucht das Spiel die Technik ja nicht zu verbergen. Wann immer man sich durch die Welt bewegt und die Hintergründe sich perspektivisch korrekt verzerren fällt es auf; und dann in den Cutscenes natürlich erst recht, wenn man eben Samus und co auch mal anders sieht.
      Bluntman3000: "bin in mpnchtennünchrn"
    • New

      Gut, bei nem top-down Ding gibbet eben keine/kaum perspektivisch korrekt zu leistende Verzerrungen etc, bzw kaum/kein auffälliges "Parallaxing"&Co (der "Guck-Kasten-Effekt" fällt im wahrsten Sinne des Wortes "flach" ), von dem ausgehend wir leicht die Natur der Engine ableiten könnten; umso schwerer wird eine solche Verschleierung in einem "tech-environment" wie beim metroid, voller rechter Winkel u klarer Räume. Bei ner "wilden" Landschaft oder eben top-down schon easier, das "Malerische" zu betonen u die 3d-engine-Natur zu verschleiern.

      Hades hol ich mir bald :love:
      Suche RGB-Turbo-Duo(RX), Sufa-protectorboxes & (female) scart 2 (male) bnc-Lösungen (Kabel/Adapter), synch-strike, Amiga-Scartkabel, C64-AV-Kabel, PS-Rgb-Kabel, Cotton Boomerang, Soulstar, Battlecorps, Bio-metal (SuFa), Super Swiv/FP2000, Donald Duck-magical hat, Goldeneye64, Seimitsu-Stick/RAP-SE

      Werde zu dem Menschen, den Du in der Welt sehen willst. Gandhi

      Der Eskapist, der arme Wicht; das (schl)echte Leben kennt er nicht. Dr. von Klöten

      (っ◔◡◔)っ

      The post was edited 3 times, last by pseudogilgamesh ().

    • New

      Darkshine wrote:

      Spiele die wie frühe 3D Titel aussehen. Ein Beispiel ist Hotshot Racing welches dem Sega Oldie Virtua Racing extrem ähnlich sieht.
      Ich würde da auch mehr unterscheiden. Einerseits hast du diesen cleanen Low-Poly Look, wie in 'Horizon Chase' oder 'Hotshot Racing', den Stil mag ich überaus gern. Komplett anderes Beispiel ist das von 108 Sterne genannte 'Back in 1995'



      , welches auch 'Back in 1992' heißen könnte, weil es so hart an 'Alone in the Dark' erinnert. Damit kann ich nicht (mehr) allzu viel anfangen. AitD ist ein gutes Beispiel, das hab ich als Kind geliebt (und gefürchtet!), kann/möchte es heute aber nicht mehr wirklich spielen. 3D altert irgendwie viel schlechter als 2D, zumindest meiner Meinung nach.

      "Fake NES" würde ich dem 1990er-3D immer vorziehen, Beispiel hierfür wäre 'Micro Mages' <3 Obwohl das ja gar nicht wirklich fake ist....
      You can not imagine the immensity of the f*ck I do not give.

      www.kopftreffer.de ▪ ▪ ▪ instagram.com/bluntman3000
    • New

      Back in 1992 trifft es ganz gut; ich mag ja das altmodische 3D wie gesagt lieber als eben NES-Optik, aber dann auch richtig. Back in 1995 sieht halt leider nicht gerade aus wie ein Hit von 1995, sondern eher wie ein Spiel, das zu der Zeit bereits in nem halbseitigen Test mit 50 - 60% Wertung abgestraft wworden wäre.
      Ich habe das Gefühl, im Bestreben retro auszusehen übertreiben die Devs dann gerne mal. statt es authentisch wie ein gutes Spiel jener Zeit aussehen zu lassen, stellen sie die Schwächen noch extra heraus, die jeder vernünftige Dev damals zu vermeiden oder kaschieren versuchte.

      Ist so ein bißchen das Gegenteil von der Herangehensweise bei guten Fake NES Games. Axiom Verge sieht zwar erstmal nach NES aus, aber wenn man es sich im Detail anschaut wird klar, dass das Game auf dem Gerät nie so möglich gewesen wäre. Oder meinetwegen Blazing Chrome; sieht nach Mega Drive aus, aber wenn man das alles tatsächlich dort darstellen wollte würde das nicht funktionieren. Da versuchen die Devs nicht, das ganze absichtlich nochmal beschränkter aussehen zu lassen als es wirklich war.


      Für das dritte Retro City Rampage fänd ich jetzt aber bspw nach Teil 1 (Fake NES) und 2 (16-bit Stil) cool, wenn man sich an der PS1 orientiert. Genauer gesagt, an den ersten GTA Games. 3D Stadt aus der Top down Perspektive, schön weit rausgezoomt mit Blick auf die Dächer. Nicht zwanghaft aussehen wollen wie GTA3, aber mit PS1 Texturen, sondern so wie die Devs es wirklich dargestellt haben um die Schwächen zu kaschieren.
      Bluntman3000: "bin in mpnchtennünchrn"

      The post was edited 1 time, last by 108 Sterne ().

    • New

      Äd 108: Sehe ich ganz ähnlich. Fehlt nur noch, dass optionale spriteflickerfilter u zuschaltbare framedrops implementiert werden :tooth:

      Andersherum machts ja sehr viel Sinn, optional bei Emugeschichten n performanceboost anzubieten, in der Zukunft kommen dann die optional zuschaltbaren performance-drops 4 genuine-retard-nostalgia a la bonheur :ray2:

      Sieht man doch jetzt schon an den enormen swintendo-nitch-sales, dass die Leutz ganz wild auf diese geilen nostalgischen choppy performances&framedrops sind :duck: :bday:
      Suche RGB-Turbo-Duo(RX), Sufa-protectorboxes & (female) scart 2 (male) bnc-Lösungen (Kabel/Adapter), synch-strike, Amiga-Scartkabel, C64-AV-Kabel, PS-Rgb-Kabel, Cotton Boomerang, Soulstar, Battlecorps, Bio-metal (SuFa), Super Swiv/FP2000, Donald Duck-magical hat, Goldeneye64, Seimitsu-Stick/RAP-SE

      Werde zu dem Menschen, den Du in der Welt sehen willst. Gandhi

      Der Eskapist, der arme Wicht; das (schl)echte Leben kennt er nicht. Dr. von Klöten

      (っ◔◡◔)っ

      The post was edited 1 time, last by pseudogilgamesh ().

    • New

      Ich kann mit dem Trend nichts anfangen, weder mit "künstlicher" Pixeloptik, noch mit der wirklich grauenhaften 3D Grafik aus PS1 / Sega Saturn Zeiten.

      Vielleicht liegt es daran, dass ich diese Zeiten aktiv erlebt habe.

      Das waren keine Stilmittel, sondern limitierte Hardware!