[PSX] Koudelka

    • Es gibt ja sogar im Menü einen extra Punkt für "Karte". :D

      Die erste Karte findest du ganz am Anfang... im dritten Raum kannst du entweder durch die Tür gehen, oder eine Holzleiter nach oben klettern. Auf Dem Dachboden, wo die Holzleiter hinführt liegt die Karte.


      Später habe ich dann eine Druckplatte gefunden (weiß nicht mehr wo), und die konnte ich nun in einem der Bibliotheksräume in die Druckerpresse einsetzen. Dann kam ne Meldung, dass da eine bessere Karte gedruckt wurde, und scheinbar wurde meine Karte damit automatisch ergänzt.

      Bei dem Boss war ich dank meines längeren Herumirrens auf Level 22. Habe bisher noch nicht absichtlich gegrindet.

      Bluntman3000: "bin in mpnchtennünchrn"

      The post was edited 1 time, last by 108 Sterne ().

    • New

      Nach 8 Stunden und 40 Minuten bin ich nun mit Level 28 auf CD3 angelangt.

      Bin mal gespannt, ob ich einfach viel Zeit durch mein Herumirren verloren habe oder ob CD3 und vor allem 4 vielleicht auch deutlich kürzer sind. Weil mit ca. 12 Stunden wird es eher nichts, wenn die CDs gleichmäßig sind von der Länge.
      Kann mir aber vorstellen, dass vielleicht CD4 einfach Final-Fantasy-mäßig mit viel FMV (und Sprache) gefüllt sind, aber wenig Gameplay :)
      Bluntman3000: "bin in mpnchtennünchrn"
    • New

      Habe vorhin gelesen, dass Koudelka eine etwas absurde Möglichkeit nutzt, versteckte Items zu erhalten.

      Und zwar muss man eine bestimmte Anzahl Objekte im Inventar haben, und dann zu verschiedenen Spielzeiten Spielstände anlegen.

      Angefangen bei 01:11:11 bis hin zu 22:22:22.

      Für jeden solchen Save gibt es ein besonderes Item, unter anderem ein Schwert mit dem man mit einem optionalen Boss kurzen Prozess machen kann. Völlig Banane, und in der Praxis ja auch wegen der Memory Card Ladescreens schwer genau zu timen.

      Hatte eigentlich nur geschaut, weil ich das Sacnoth Schwert gefunden habe, es aber nicht nehmen kann. Drumherum sind Statuen, denen ich den ganzen Statuenschmuck angelegt habe, und ich hatte erwartet das schaltet für mich das Schwert frei. Ist aber nicht so. Und als ich Google konsultiert habe bin ich über diese Sache gestolpert, wobei die nicht direkt mit dem Sacnoth Schwert zusammenhängt.
      Bluntman3000: "bin in mpnchtennünchrn"
    • New

      So, ich bin durch. Meine finalen Stats:

      ca. 14 Stunden
      Koudelka Level 48
      Edward Level 48
      James Level 47

      Ich habe wohl das gute Ende erreicht. Google sagt mir, dass das aber nicht das ist, auf dem die Sequels aufbauen, mal wieder eine ungewöhnliche Entscheidung der Devs.

      Wie auch immer, mir hat Koudelka gut gefallen. Ich mag den Resident-Evil-Stil mit vorherendeten Hintergründen und 3D Charakteren. Koudelka ist in der Hinsicht auch technisch Oberklasse auf der PS1.
      Die Hintergründe sind sehr detailliert und haben kleine Animationen. Oft sind Ausgänge oder auch Objekte kaum erkennbar, daher klickt man am besten wild am Rand herum... Aber das ist ja kein Mangel der Grafikqualität, sondern nur ungeschicktes Design. Die Charaktere mit ihren Gouraud Shading sehen auch gut aus, genau das ist der Stil von frühem 3D, den ich liebe. Zudem wirkt es so, als seien Animationen mit Motion Capturing aufgenommen worden, sie sind viel natürlicher als bspw in Resident Evil.

      Die deutsche Vertonung ist auch Spitzenklasse für ein Game jener Generation. Bessere In-game Cutscenes wird man auf PS1 kaum finden.

      Die rundenbasierten Kämpfe machen auch Spaß, fallen aber imo etwas ab. Einmal grafisch, weil in Echtzeit-3D, und nicht sehr abwechslungsreich weil es bestenfalls ne neue Bodentextur in einem schwarzen Nichts gibt. Vom Gameplay her ist es ganz nett, aber Systeme wie Waffenzerbrechlichkeit können nerven, und oft sind auch Schadensmengen schwer zu durchschauen. Ich hatte es so oft, dass derselbe Zauber im selben Kampf ohne sichtbaren Grund ganz erheblich in der Wirkung variiert hat... Sowas wird nicht gut erklärt.
      Die Kämpfe an sich dauern auch länger als in vielen anderen JRPGs, aber es gibt weniger und Level-ups erfolgen meist bereits nach 2-3 Auseinandersetzungen.

      Das begrenzte Inventar ist der größte Nervfaktor in Koudelka. Es hat keinen spielerischen Mehrwert, sondern führt unweigerlich dazu, dass man nützliche Objekte wegwerfen muss, zumal man in der ersten Spielhälfte tonnenweise Quest-Items sammelt und lange mit sich führen muss, die dann in der Mitte des Spiels relativ flott benutzt werden. Das ist nicht gut verteilt und führt zu Frust.

      Die Story ist ganz interessant mit ihrem Setting im späten 19. Jahrhundert und Horroranleihen. Das Spiel hebt sich definitiv von der damaligen Konkurrenz ab, und die bereits erwähnte aufwändige Inszenierung weiß einen mitzureißen.

      Insgesamt ist Koudelka ein gutes Spiel mit einigen Designpatzern. Aber für das allererste Spiel von Sacnoth absolut eindrucksvoll. Das Budget, das in die Entwicklung und auch die Lokalisierung scheinbar investiert wurde lässt vermuten, dass man Hoffnungen hatte, Koudelka würde ein Blockbuster werden. Daraus wurde offensichtlich nichts, aber ein unterschätztes Juwel ist es allemal.

      Hier noch ein paar Bilder, diesmal in Spoilertags, weil der finale Boss zu sehen ist.

      Bluntman3000: "bin in mpnchtennünchrn"

      The post was edited 1 time, last by 108 Sterne ().

    • New

      Ja, hat halt Spaß gemacht, dann gehts schnell. ^^ Und Disc 4 ist in der Tat kürzer, da gabs glaube ich ein einziges kleines Puzzle, und sonst halt Story Exposition, Kämpfe und den Boss.

      Fallout 3 nochmal spielen... Das hattest du mir damals empfohlen als ich meine PS3 gekauft habe, habe das on und off 2 Jahre lang gespielt bis ich vor fast genau 10 Jahren die Platin hatte. Die Zeit würde ich nicht nochmal investieren, dafür liegt zu viel ungespielt hier rum. ^^
      Bluntman3000: "bin in mpnchtennünchrn"
    • [PSX] Koudelka

      New

      Ja hier eigentlich auch. Aber so ist das wenn man "Mal eben" in einen der all-time favs reinschaut. Direkt wieder hooked.

      Koudelka werde ich aber auch noch durch Ziehen ^^

      Disk 3ist so lang wie Disk 2? Man rennt ja anfangs viel alleine rum
      "I'm Special Agent Francis York Morgan, but please call me York, that's what everyone does..."

      {O,o}
      /)__)
      --"-"--
      uhu.webcam.pixtura.de/ Eulen-Live Cam!

      youtube.com/oxcellent Meine Retro-Video-Reviews
    • New

      Disc 3 ist gefühlt etwas kürzer. Jedenfalls war sie das bei mir. Bei Disc 2 bin ich aber eben auch viel herumgeirrt, als das Inventar voll war und ich nicht so recht wusste, wo ich hin soll. Bei Disc 3 bin ich einfach auch ziemlich glatt durchgekommen.
      Bluntman3000: "bin in mpnchtennünchrn"
    • New

      Hab auch gerade noch etwas weiter gemacht und hab knapp 9 Stunden voll. Denke die zweite Disc beende ich heute Abend noch. Bin jetzt auch wieder echt motiviert, weil es einfach ein richtig gutes Spiel ist und mir so langsam auch die Kämpfe Freude bereiten. Leveln fühlt sich halt auch wirklich nach Fortschritt an.
    • New

      Eine Sache, die für mich die Kämpfe später angenehmer gemacht hat: Vermutlich halten Waffen basierend auf dem Level, den der Charakter mit einem Waffentyp hat länger. Als sich meine Charaktere auf bestimmte Waffen spezialisiert hatten ging kaum noch was kaputt.
      Bluntman3000: "bin in mpnchtennünchrn"
    • New

      Ok, ich bin ganz viel in Richtung Magie gegangen in den letzten Stunden.
      Sagt mal, diese Speere, kann man mit denen überhaupt physisch attackieren oder boosten die nur die (magischen) Stats?
      Jetzt bin ich gerade auch auf der dritten Disc angekommen, 9 Stunden Spielzeit. Morgen Abend geht es dann weiter.
    • New

      Klar, Speere sind zum angreifen da. Sind aber Langwaffen. Du musst 1 Feld weiter unten stehen als mit Schwertern oder anderen Waffen, also es muss ein Feld Abstand zwischen dir und dem Feind sein.

      Gilt nur vertikal, horizontal ist alles wie gehabt.

      Magie ist nützlich, dauert aber halt lange zum leveln. Am Ende hatte ich nur Koudelkas Feuer auf Stufe 3, alle anderen Zauber bei allen Charakteren waren auf Stufe 1. Aber Feuer hat dann auch ordentlich reingehauen, wobei trotzdem meist physisch noch mehr Schaden rumkam. Aber gerade bei Feinden, die physische Immunität haben oder so ists nützlich, oder wenn man einen Charakter auf Abstand halten will.
      Bluntman3000: "bin in mpnchtennünchrn"

      The post was edited 3 times, last by 108 Sterne ().

    • New

      So, gerade ein knappes Stündchen weitergemacht, hab mich gerade mit Edward und James zum Wiedersehen in der Bibliothek verabredet. Eventuell mache ich gleich noch ein kleines bißchen weiter.
      Magie ist bei Koudelka inzwischen komplett OP, teilweise macht man 1.500 Schaden aber das soll ja wohl auch so sein, wenn man mit ihr einige Zeit alleine spielen muss.