Tales of Symphonia Remastered

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Tales of Symphonia Remastered

      Bandai Namco Europe kündigt heute TALES OF SYMPHONIA REMASTERED für Anfang 2023 an. Das ursprünglich 2003 erschienene TALES OF SYMPHONIA bewegte die Spielerinnen und Spieler auf der ganzen Welt mit seiner faszinierenden Geschichte und TALES OF SYMPHONIA REMASTERED bringt diesen 20 Jahre alten Klassiker mit visuellen HD-Verbesserungen, verbessertem Gameplay und neuen Features zurück. Der Titel erscheint für PlayStation 4, Xbox One und Nintendo Switch und wird mit PlayStation 5 und Xbox Series X|S kompatibel sein.

      In TALES OF SYMPHONIA REMASTERED begleiten sowohl alteingesessene als auch neue Fans der Serie die Reise von Lloyd Irving und seinen Freunden, die versuchen, Sylvarant und Tethe'alla zu retten – zwei untrennbar miteinander verbundene Welten, in denen die Wiedergeburt der einen den Untergang der anderen bedeutet. Spielerinnen und Spieler erleben eine tiefgründige Geschichte mit liebenswerten Charakteren in einer vielfältigen und lebendigen Welt, zusammen mit vom renommierten Künstler Kosuke Fujishima entworfen Zwischensequenzen im Anime-Stil.

      Diese Geschichte können Spielerinnen und Spieler allein oder, während der Kämpfe, mit bis zu vier Freunden nacherleben. Dabei stehen ihnen eine Vielzahl von Kampfstrategien und -systemen zur Verfügung wie Kombos, die vielfältige "Fertigkeiten/Magie" frei kombinieren, die Mystic Artes sowie die Unison Attack, koordinierte Techniken, die mächtige Angriffsserien entfesseln können.
      Vorbestellungen sind ab sofort bei teilnehmenden Händlern möglich. Spielerinnen und Spieler können außerdem die Chosen Edition vorbestellen, die zusätzlich zum Spiel eine Metallhülle, Aufkleber und Kunstdrucke enthält.


      -- M.C´s DVD Sammlung -

      Let´s Race again...
      #1 Blacklist on Xbox & Xbox360
      #6 Blacklist on PS2
    • Ist schon witzig, dass es nichtmal ein Remake ist. Halten wir fest: es gab schon vor Ewigkeiten einen Remaster, und zwar auf der PS3.

      So viel Zeit dazwischen, und ich würde mich nicht wundern wenn sie weitestgehend dieselben Assets benutzen. :D
      Bluntman3000: "bin in mpnchtennünchrn"
    • Bei nem Remaster muss man genau damit rechnen, da werden ja selten neue Polygonmodelle eingebaut. Meistens läufts auf bessere Texturen hinaus, und die Models bleiben wie beim Gamecube.

      Aber gibt auch Ausnahmen. Irgendwie habe ich bei Tales aber eher die Befürchtung, dass Minimalaufwand geleistet wird gegenüber dem alten Remaster.
      Bluntman3000: "bin in mpnchtennünchrn"
    • Läuft auf PS4 und Co. mit 30FPS...

      Ok Folks, hier bin ich raus und bleibe bei der Gamecube / PS3 kombi.

      Wer braucht solche Billo Ports 2022 noch?!?
      Meine Geräte : Sony Playstation 1,2,3,4 / Nintendo 64, DS, Wii, 3DS, Switch / Microsoft Xbox, Xbox 360, Xbox One / Sega Dreamcast / SNES Mini
      Zocke derzeit : The Last of Us - Part II (PS4 Pro) / The Witcher 3 - Wild Hunt GotY Edition (Xbox One)
    • 108 Sterne wrote:

      Ist vermutlich ein Spiel, bei dem die ganze Physik an die Framerate gekoppelt ist und es ihnen viel zu aufwendig wäre, das zu ändern.
      Welche Physik? Und warum portet man dann nicht die Gamecube Fassung?

      Wirkt ähnlich peinlich wie die Klonoha Collection :/
      Meine Geräte : Sony Playstation 1,2,3,4 / Nintendo 64, DS, Wii, 3DS, Switch / Microsoft Xbox, Xbox 360, Xbox One / Sega Dreamcast / SNES Mini
      Zocke derzeit : The Last of Us - Part II (PS4 Pro) / The Witcher 3 - Wild Hunt GotY Edition (Xbox One)
    • konsolenfreaky wrote:

      Das Original auf dem Gamecube lief allerdings mit 60 fps..:hmm:
      Okay, dann kann das eigentlich kein Grund sein. Ich bin ziemlich sicher dass das bei irgendeinem Tales of vor X Jahren mal Thema war, aber dann wirds nicht Symphonia sein.

      Konatas_Diener wrote:

      Welche Physik? Und warum portet man dann nicht die Gamecube Fassung?
      Wirkt ähnlich peinlich wie die Klonoha Collection :/
      Na ja, gemeint ist das die ganze Physik und die Animationen usw an die Framerate gebunden sein können. Das gab es bei älteren Spielen sehr oft.
      Aber wenns ne 60fps Fassung gab kann das ja nicht das Problem sein.
      Bluntman3000: "bin in mpnchtennünchrn"
    • Wie gesagt, die UR-Fassung, Gamecube exclusive, von Symphonia war 60FPS all over.
      Dann kam ein PS2 Port, nur in Japan, mit Halber Framerate und schlechterer Grafik aber mehr Content.

      Auf dieser Version scheinen alle Ports zu basieren. Selbst die neue Vollpreis PS4, Xbox, Switch Fassung.

      Vermutlich mit den gleichen PS2 Downgrades nur halt in HD Auflösung.

      Ja geil...

      Da ist dann sogar die olle PS3 Fassung besser, denn da war Symphonia 2 gleich mit auf der Disc (Und lief in 60FPS)

      EDIT : Wow Bandai-Namco! 49.99 EUR für diesen faulen Junk.
      Meine Geräte : Sony Playstation 1,2,3,4 / Nintendo 64, DS, Wii, 3DS, Switch / Microsoft Xbox, Xbox 360, Xbox One / Sega Dreamcast / SNES Mini
      Zocke derzeit : The Last of Us - Part II (PS4 Pro) / The Witcher 3 - Wild Hunt GotY Edition (Xbox One)

      The post was edited 2 times, last by Konatas_Diener ().

    • Als ich das las und dann wohl die Bilder aus der angeblich überarbeiteten Fassung sah faste ich mich an den Kopf. Es scheint eine andere Version als Basis genommen worden zu sein. Vielleicht die PS3 Version mit damals schon nur 30 FPS?
      An sich wäre es toll wenn man das Spiel etwas modernisiert und an die jetzigen Konsolen anpasst aber so denke ich werde ich passen.

      Das man nicht die Cube Version nimmt könnte mal wieder entweder an Rechten liegen oder aber was ich eher denke ist, man hat nicht genug Codematerial davon übrig aka schlecht archiviert oder man hat was aber es ist kaum was dokumentiert und nun müsste man Monate lang herausfinden was nun was ist. Ob man einfach einen EMU schreiben könnte der wirklich gut auf PS4/5/SXSS/Switch läuft ist dann nochmal die Frage.
      Daher macht man irgend einen einfachen aber faulen Kompromiss denn eigentlich keine kaufen sollte und das mit Ansage warum oder auch hier fährt man anscheinend wieder mal was gegen die Wand.

      Wenn man allgemein danach sucht findet man auch Hinweise das wohl nur die Cube Version und nicht die PS3 Version 60 FPS hatten. Wieso auch immer.

      @Konatas_Diener
      Stimmt da war was.
      Auch stimmte ich dir ansonsten mehrheitlich zu.

      The post was edited 1 time, last by The_Clown ().

    • Die PS3 Fassung ist ein absolutes Armutszeugnis.

      Auf der PS3 Disk ist der Port einrs 30FPS PS2 Spiels, das man in 30 FPS belassen hat. Mit allen grafischen Downgrades der Gamecube zu PS2 Konvertierung.
      Auch auf der selben Disk = Tales of Symphonia 2, ein 60FPS Nintendo Wii Spiel das auf PS3 mit Rock-Solid 60FPS läuft.

      WTF?!? Dadurch wird der Unterschied erst so richtig offensichtlich.

      Darn! Ich kaufe das Remaster jedenfalls nicht.

      Sm besten fehlt noch der japanische Ton der PS3 Collection xD
      Meine Geräte : Sony Playstation 1,2,3,4 / Nintendo 64, DS, Wii, 3DS, Switch / Microsoft Xbox, Xbox 360, Xbox One / Sega Dreamcast / SNES Mini
      Zocke derzeit : The Last of Us - Part II (PS4 Pro) / The Witcher 3 - Wild Hunt GotY Edition (Xbox One)
    • @PatrickF27
      Würde mich nicht wundern wenn die PC Version andere Probleme hätte/hatte oder hat. Habe die nie probiert oder viel dazu gelesen.

      an alle
      Mir kommt da dank einem Post hier noch was in den Sinn wieso man nicht die Cube Version genommen hat und das wäre der erweiterte Inhalt. War doch so das alle anderen Versionen etwas mehr Inhalt hatten. Ich könnte auf das mehr an Inhalt pfeifen wenn stattdessen eine wirkliche Überarbeitung statt gefunden hätte und das Spiele in 4K 60 läuft oder in 1440p 60 und es wirklich nach guter PS4 Pro oder Xone aussehen würde und 70 oder 80 € wäre es mir wert wenn a) es an sich gut überarbeitet wäre und b) auch noch Teil 2 mit dabei wäre. So nein danke denke ich.
      So ist hier fast das gleiche Problem vorhanden wie bei Klonoa wo man eine komplett andere Engine genommen hat aber sich nicht die 100 % die Mühe gemacht hat das es wie früher aussieht eben nur in besser. Was meine ich? Ich meine es ist 1:1 nur die Texturen, die Beleuchtung und Co sind besser aber es kommt immer noch die selbe Atmosphäre bei rum wie damals und es fehlen nicht anscheinend Details. Das schreibe ich nachdem ich ein Video Alt gegen Neu gesehen hatte bei Klonoa. Andere hier im Forum stimmten zu.
    • Erinnert mich ein bisschen aus moderner Zeit an Dragon Quest XI S.

      Wo erst der Switch Port des originalen PS4 DQXI mit grafischen Downgrades aber mehr Content erschien, und dann wurde die Version mit dem Switch Content wieder zurück zur PS4 geportet... aber man hatte angeblich keine Wahl als auch die Switch Grafik zu übernehmen und konnte nicht wieder die Qualität der alten PS4-Fassung bieten.

      Symphonia wurde mit Downgrades zur PS2 geportet aber extra Content. Und nun "muss" man scheinbar die PS2 Version als Grundlage nehmen wenn man den Content haben will, und kann angeblich nicht das beste aus beiden Welten kombinieren.
      Bluntman3000: "bin in mpnchtennünchrn"
    • @108 Sterne
      Stimmt da war ja vor kurzem so was. Da lag es aber wohl an komplett anderen UE Engine bei denen man nicht einfach erst nach a Porten konnte und dann zurück nach b. Ich denke der Aufwand das Urspiel so anzupassen an das die neuen Inhalte mit dabei sein können wäre mehr gewesen als einfach b wieder zurück auf die großen Konsolen zu holen.
      Blöde für alle war es schon und das man später keine Auswahl mehr hatte welche der beiden Versionen spielen wollte und das man als Käufer der Urversion noch mal komplett neu kaufen musste war auch nicht gerade toll.
      Genau so einen ähnlichen Müll hat auch KT gemacht bei einigen Atelier Games. Wobei hier eher das Problem war, dass es zu schnell nach erscheinen der letzten Version eines 3 Parts war. Da wurde dann eine DX Version im Paket mit allen 3 Spielen und fast oder allem DLC angekündigt zum Preis der beim runter Rechnen auf ein Spiel nicht mal 80 % des Vollpreise ergab was eines der Spiele in der Basisversion gekostet hätte. Echt dämliche Entscheidungen die in letzter Zeit gemacht worden sind und leider lassen sich zu viele dann noch verarschen inkl leider ich wobei ich nur zum Teil da verarscht wurde. Ich habe noch bevor es blöde wurde und zu viel Geld aus dem Fenster geschmissen hätte noch bemerkt und einiges einfach nicht gekauft. Blöde ist nun einfach das man den DLC gar nicht mehr bekommt wenn man irgendwoher die Basisversion hat.