Raucher nerven

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Raucher nerven

      Obwohl ich Nichtraucher bin atme ich gefühlt jeden Tag mehrere Kippen.
      Egal ob auf der Arbeit, an der Ampel, beim Shoppen.
      Überall steht einer vor mir mit einer Zigarette.
      Ich kann es kaum noch etragen, weils meine Gesundheit gefährdet.
      Zum Beispiel ist mein Büro direkt über eine Terrasse, welche die Firma unter uns zu Ihrem Raucherbereich gemacht hat.
      Ich kann quasi das Fenster kaum noch öffnen ohne das die Rauchwolke von 10 Rauchern + E Zigarrete + Vanillegeschmack direkt in mein Büro strömt.
      Am liebsten wäre mir wenn man wie in Japan Raucherkabinen aufstellen würde.

      Was meint Ihr ?
      Images
      • maxrefault.jpg

        136.76 kB, 1,280×720, viewed 53 times
    • Es gibt doch in Bürogebäuden und Bahnhöfen bereits solche Kabinen :D

      Also ich fühle mich als Nichtraucher mittlerweile eher gut geschützt vor Rauchern. Wenn ich da an 10/15 Jahre zurückdenke, hat sich da sehr viel getan.

      Natürlich könnte man auch auf öffentlichen Plätzen Raucherzonen markieren,aber ich fühle mich nicht wirklich mehr gestört von Rauchern
      Xbox Live: xSpecial_Movex

      The post was edited 1 time, last by Chino ().

    • Chino wrote:

      Natürlich könnte man auch auf öffentlichen Plätzen Raucherzonen markieren,aber ich fühle mich nicht wirklich mehr gestört von Rauchern
      Mich nerven Raucher, wenn die sich mitten in einer größeren Menschenmenge (volle Innenstadt, Weihnachtsmarktgedränge...) wie selbstverständlich die Kippe anmachen. Ich habe chronisches Asthma, da ist sowas schon daneben. Ich fände es schon gut, wenn in der Öffentlichkeit ein Rauchverbot eingeführt würde, von mir aus können die alle auf eine Vape umsteigen.

      Chino wrote:

      Also ich fühle mich als Nichtraucher mittlerweile eher gut geschützt vor Rauchern. Wenn ich da an 10/15 Jahre zurückdenke, hat sich da sehr viel getan.
      Ich habe eher das Gefühl, dass gerade nach Corona auch die Raucherschutzgesetze gelockert wurden bzw. mal gerne ignoriert werden. An Bahnhöfen hält sich zum Beispiel kaum noch jemand an die Raucherzonen.
      Mein Kopf ist wie mein Browser. 15 Tabs offen, davon sind drei eingefroren und ich hab keine Ahnung, wo die Musik herkommt.
    • rdm wrote:

      Obwohl ich Nichtraucher bin atme ich gefühlt jeden Tag mehrere Kippen.
      Egal ob auf der Arbeit, an der Ampel, beim Shoppen.
      Überall steht einer vor mir mit einer Zigarette.


      Was meint Ihr ?

      Geht mir genau so, ich hab auch mehrmals täglich einen richtigen Hass diese Scheiße ertragen zu müssen.

      Kein Geschäft in das ich gehe ohne an einem oder mehreren Raucher vorbei zu müssen, da stehen immer irgendwelche Raucher immer gerne direkt an dem Eingang, jeder der da rein oder raus geht muss da durch. Und an Regentagen stehen die dazu gerne unter den Unterständen wo die Einkaufswagen stehen. Da drunter zieht der Dreck noch weniger ab und man bekommt deshalb noch mal so eine ordentliche Ladung ab. Ich bin auch schon einmal in ein Geschäft reingegangen, die Schebetür geht auf und ich stand direkt in einer stinkenden Rauchwolke. Hatte sich die Person noch schnell hinter der noch geschlossenen Schiebetür seine Zigarette angesteckt weil es draußen etwas stürmischer war und da die Person mit dem Rücken zur Tür gestanden hat hab ich das erst gemerkt als ich beim betreten in der Rauchwolke die beim Ansteken entsteht gestanden hatte. Bäh, was abartig eklig und rücksichtslos, musste mich dort extrem zusammennehmen um nicht durchzudrehen.
      An nicht wenigen von denen hab ich schon meinen Frust auf das aufgezwungene Passivrauchen ausgelassen, bin warscheinlich in unserer Stadt schon als Raucherbeschimpfer bekannt.
      Manchmal mache ich auch nur eine Geste, hebe meine Nase zu und sage laut was für eine Scheiße hier wohl so nach Krebs stinkt.

      Ach, und einmal bin ich mit meinem Elektro Chopper beim Einkaufen gewesen, als ich rausgekommen war stand da ein Mann mit seinem kleinen Sohn direkt an meinem Chopper und haben den Bewundert. der Kleine war sehr von dem Mopped begeistert, sein Vater stand direkt daneben mit einer stinkenden Kippe im Maul.
      Ich hab dann gefragt ob er nicht mit seiner Zigarette weiter gehen könnte, ich mag den gestank überhaubt nicht, er meinte darauf nur sein Sohn sei von dem Mopped so begeistert und möchte es noch etwas ansehen. Auch auf meine Reaktion sein Sohn kann sich das ja gerne weiter ansehen so lange wie ich meine Einkäufe darauf verstaue, er selber sollte mit seiner Zigarette doch aber etwas Abstand halten oder das Teil einfach ausmachen, bekamm ich als Antwort nur ein blödes Nein warum auch.

      Mein Motorroller steht unten vor dem Haus unter einer Abdeckplane und bei ziemlich jedem mal wenn ich den auspacke kommt ein Raucher vorbeigelaufen und stinkt mich mit dem Dreck ein. Was Stinkt mir das beim aus/einpacken ständig den Dreck ertragen zu müssen. Besonders unangenehm morgens um halb 6 wenn ich kaum aufgestanden bin, meinen Roller auspacke um auf die Arbeit zu Fahren, kaum eine dreiviertel Stunde wach aber schon den Dreck in der Lunge.

      Fussgängerzone meide ich mittlerweile komplett, da wird ja an wirklich jeder Ecke geraucht. selbst als ich nachts da mal durchgelaufen war stank es noch sehr nach Zigaretten, so sehr hängt der Dreck da in der Luft fest.
      Sommerfest, Weihnachtsmarkt oder Kirmes besuche ich wegen dem Rauchgestank auch nicht mehr, bringt ja auch nichts wenn ich danach einfach nur den Ekel habe.

      Ich dachte schon ich sei da ziemlich alleine mit meiner Einstellung überall zum Passivrauchen gezwungen zu werden, schön das es auch manch andere ähnlich sehen.
      Das gibt mir doch etwas hoffnung das sich an diesen Situationen noch etwas für Nichtraucher bessern wird.
      Ich bin nämlich nicht der Meinung von dem Dreck gut geschützt zu sein, wie auch wenn ich wirklich jeden Tag mehrfach dem Zigarettenrauch ausgesetzt werde.
    • Uroko Sakanabito wrote:

      Also noch viel mehr einschränken kann mans doch fast nicht. Raucher finanzieren gefühlt halb Deutschland also muss man sie auch irgendwo noch rauchen lassen :P

      Habt ihr in den 1990ern noch nicht gelebt?
      In ihren eigenen vier Wänden können die das ja auch gerne machen, natürlich nur bei geschlossenem Fenster ;)

      Aber ernsthaft, ich finde, Rauchen gehört in der Öffentlichkeit extrem eingeschränkt und Zigaretten sollten wie indizierte Medien behandelt werden, also komplettes Werbeverbot (nicht nur stark eingeschränkt wie aktuell) und Verkauf nur unter der Ladentheke an Personen über 18.
      Mein Kopf ist wie mein Browser. 15 Tabs offen, davon sind drei eingefroren und ich hab keine Ahnung, wo die Musik herkommt.
    • Uroko Sakanabito wrote:

      Also noch viel mehr einschränken kann mans doch fast nicht. Raucher finanzieren gefühlt halb Deutschland also muss man sie auch irgendwo noch rauchen lassen :P

      Habt ihr in den 1990ern noch nicht gelebt?

      1974 Geboren, also schon.

      Meinem Opa (Raucher) hatten die beide Füsse abgeschnitten, war ab dann ein Pflegefall. Das Abschneiden der Füsse hat aber auch nur für 3 Jahre geholfen, danach ist er an Lungenproblemen gestorben.

      Wie auch meine Rauchende Nachbarin, keine 60 Jahre alt geworden.

      Letztens ist mir aufgefallen das der Arbeitskollege der immer nach mir kommt nicht mehr erscheint, anfangs dachte ich noch der hätte wohl auch Corona oder so. Hab dann erfahren der hat auch sein eines Bein halb abgenommen bekommen.

      Mag ja sein das die halb DE Finanzieren, doch bei dem Leid was Rauchen verursacht würde ich mich besser fühlen wenn sich DE auf eine andere Art Finanzieren würde. Nicht zu vergessen das tägliche mehrmalige Passivrauchen zu dem ich dabei gezwungen werde.
    • Ich finde da hat sich mega viel getan. Habe Ende 90er und Anfang der 00er Jahre als Jugendlicher selbst leidenschaftlich geraucht und zu dieser Zeit durfte man überall rauchen, sowohl öffentlich als auch privat. Schön im Restaurant wenn die Leute vom Nachbartisch gerade ihr Essen bekommen haben oder im Raucherabteil der Bahn :). Bei den meisten meiner Freunde durfte man auch drinnen rauchen. Da hat sich auch viel getan. Meine Eltern rauchen beide und quartzen ihr Haus bis heute voll. Gerade jetzt, seitdem ich Kinder habe finde ich das mega befremdlich. Die haben auch früher bei uns im Auto geraucht. Das ist auf jeden Fall mit Kindern heute nicht mehr erlaubt.
      Ich fände aber auch ein generelles Rauchverbot in Fußgängerzonen sinnvoll. Die Einnahmen der Tabaksteuer deckt ja nicht die Kosten der Langzeiterkrankungen durch das Rauchen.
    • Allzu sehr stören mich Raucher auch nicht mehr. Über die letzten 15 Jahren wurde das alles ja schon sehr extrem eingeschränkt.
      Einziger Ort, wo ich mich dann doch ab und zu gestört fühle, ist im Biergarten, wenn an Nachbartischen geraucht wird. Aber sonst fällt mir spontan keine Situation ein, wo es mich wirklich stören würde. Allerdings hat meine Mutter früher auch im Haus geraucht - zwar nur in der Küche, aber dort dann auch mehrere am Tag. Hat mich als Kind überraschend wenig gestört. Heute aber fast undenkbar. :D

      Ich kenne auch noch die Zeiten, wo in Bars und Clubs ordentlich geraucht wurde. Das war schon heftig, wenn man daran zurückdenkt. Gefühlt den ganzen Abend/Nacht stand man in einer Rauchwolke, weshalb dann auch die Klamotten und Haare extrem (!) nach Rauch gestunken haben.. <X
      Im freien beim Vorbeilaufen oder so stört es mich ansonsten nicht sonderlich, sind ja maximal nur wenige Sekunden, wenn überhaupt.
      Gerade im Vergleich zu früher, wo eben mehr oder weniger überall geraucht werden durfte, ist das heutzutage mehr als erträglich. :)


      Now on Tumblr! Share - Like - Follow me

      Foulon is going abroad
    • Ich bin da vielleicht auch bisschen abgehärteter, aber mich stört das auch im Stadion oder so überhaupt nicht. Klar, wenn mir jemand direkt seinen Kippenrauch ins Gesicht hält. Aber ansonsten finde ich auch eher, dass Raucher schon fast diskriminiert werden :D Wenn ich mir zum Beispiel in manchen Arenen oder so diese Raucherkäfige ansehe, das ist schon hart xD So Raucherkabinen auf der Arbeit gibts bei uns auch mit ner direkten Abluft, da kriegst du vom Rauch nichtmal was mit, wenn du mit drin stehst.

      Nervig finde ich es nur auf Konzerten, aber nicht unbedingt wegen dem Geruch, sondern weil ich dann immer Sorge hab, den scheiß Glutstummel an die Kleidung oder den Arm zu bekommen :D
      Twitch: twitch.tv/psmoke91
      --> Ich streame hier oftmmals für nexgam. As soon as possible auch bald endlich in HD.
    • @fflicki

      du sprichst mir aus der Seele.
      Das Problem ist das wir in einer Gesellschaft ausgewachsen sind wo Rauchen das normalste der Welt war.
      In jedem Restaurant in jeder Kneipe überall wurde geraucht.
      Heutzutage gar nicht mehr vorzustellen.
      Heute bin ich mir des Problems viel bewusster und nehme es auch ganz anders wahr.
      Ich gehe meist zu Fuß zu Arbeit mitten durch die City.
      Auf dem Weg dahin habe ich gefühlt Abgase von 10 Autos eingeatmet sowie Kippen von 5 verschiedenen Personen.
      An jeder Ampel steht quasi einer.
      Bei den Autos finde ich die Diesel am schlimmsten.
      Vermutlich laufen wir hin und wieder auch an der einen oder anderen Baustelle vorbei und atmen Aspest ein ohne es zu merken.
      Es gibt soviele negative Faktoren in unserem Leben.
      Kein Wunder das so viele Menschen krebs bekommen.
    • Vincent_Vega wrote:

      Die Einnahmen der Tabaksteuer deckt ja nicht die Kosten der Langzeiterkrankungen durch das Rauchen.
      Das stimmt so nicht: Da Raucher auch wesentlich früher sterben verdient der Staat ne Menge dran!
      spiegel.de/gesundheit/diagnose…sen-studie-a-1050858.html
      "Ich bin ja Erzieher und daher egal was die Forschung sagt"

      The post was edited 1 time, last by Uroko Sakanabito ().

    • Psmoke wrote:

      Ich bin da vielleicht auch bisschen abgehärteter, aber mich stört das auch im Stadion oder so überhaupt nicht. Klar, wenn mir jemand direkt seinen Kippenrauch ins Gesicht hält. Aber ansonsten finde ich auch eher, dass Raucher schon fast diskriminiert werden :D Wenn ich mir zum Beispiel in manchen Arenen oder so diese Raucherkäfige ansehe, das ist schon hart xD So Raucherkabinen auf der Arbeit gibts bei uns auch mit ner direkten Abluft, da kriegst du vom Rauch nichtmal was mit, wenn du mit drin stehst.

      Nervig finde ich es nur auf Konzerten, aber nicht unbedingt wegen dem Geruch, sondern weil ich dann immer Sorge hab, den scheiß Glutstummel an die Kleidung oder den Arm zu bekommen :D

      Es zwingt die ja niemand zu Rauchen, einfach mal Kippe aus lassen und dann braucht es auch nicht in so einen Käfig zu gehen. Wobei das natürlich nicht geht, die Sucht zwingt die dann doch dazu.

      Als Nichtraucher wird man aber gezwunden täglich mehrfach diesen Dreck einzuatmen, da kann ich leider nicht für mich entscheiden heute mag ich das mal lieber nicht ertragen.

      Seit 3 Jahren ist bei uns in der Fa. auch endlich Rauchverbot, ich Arbeite in einer Fabrik und da wurde man regelrecht eingeraucht, von allen Seiten. Seitdem gibt es bei uns auch Rauchunterstände im Freien, da leider kaum Platz vorhanden ist und wir auf dem ganzen Firmengelände Staplerverkehr haben und für Fussgänger extra ausgewiesene Fusswege vorhanden und vorgeschrieben sind, stehen die Dinger eben auch an den ausgewiesenen Fusswegen, so das ich bis zu meinem Arbeitsplatz an genau drei von den stinkenden Dingern vorbei Laufen muss. Das die Teile immer voll mit ettlichen Rauchern sind, brauch ich ja nicht zu erwähnen. Eine Freude an den drei Dingern 2 mal täglich vorbei zu Laufen.


      rdm wrote:

      @fflicki

      du sprichst mir aus der Seele.
      Das Problem ist das wir in einer Gesellschaft ausgewachsen sind wo Rauchen das normalste der Welt war.
      In jedem Restaurant in jeder Kneipe überall wurde geraucht.
      Heutzutage gar nicht mehr vorzustellen.
      Heute bin ich mir des Problems viel bewusster und nehme es auch ganz anders wahr.
      Ich gehe meist zu Fuß zu Arbeit mitten durch die City.
      Auf dem Weg dahin habe ich gefühlt Abgase von 10 Autos eingeatmet sowie Kippen von 5 verschiedenen Personen.
      An jeder Ampel steht quasi einer.
      Bei den Autos finde ich die Diesel am schlimmsten.
      Vermutlich laufen wir hin und wieder auch an der einen oder anderen Baustelle vorbei und atmen Aspest ein ohne es zu merken.
      Es gibt soviele negative Faktoren in unserem Leben.
      Kein Wunder das so viele Menschen krebs bekommen.

      Die mag ich auch so sehr :evil:
      Da steht man an der Ampel und hat kurz darauf den Rauchgestank in der Nase weil ein Raucher dazugestoßen ist.

      Und auch Dieselautos sind so meine Lieblinge, die Stinken ja genau so unangenehm und es bleibt einem erst mal die Luft weg.
      Ich Fahre Motorroller (4 Takter und keinen stinkenden 2 Takter), jedenfalls sitzt man da ja direkt im freien und wenn Du da einen Diesel direkt vor der Nase hast ist das eine tolle Fahrt. So ganz ungefiltert den ganzen Genuss erleben zu können. Leider fahren bei uns mehr Diesel als Benziner rum, gerne, nein sehr gerne diese übergroßen SUV's, die dann ordentlich was hinten raushauen.


      Bin gerade im Spiel unterwegs und natürlich auch hier auf einen Raucher getroffen,



      Der hat jetzt halt das Pech gleich mein Eisen zu Spüren zu bekommen :D2
      Gut im Spiel geht das ja :P
    • Ich bin noch ein wenig am Qualmen. Ich rauche täglich eine beim Rückweg vom Mittagessen, eine jetzt gleich um 15 Uhr mit den Kollegen vorm Office und eine als Betthupferl auf dem Balkon. Ansonsten rauche ich nur noch zusätzlich bei Feiern etc. wenn entsprechend Gleichgesinnte am Start sind und es nett ist und der Alk dazu fließt. Ich kann mir kaum vorstellen dass ich dabei noch großartig einem Nichtraucher in die Quere komme.
    • fflicki wrote:

      Bin gerade im Spiel unterwegs und natürlich auch hier auf einen Raucher getroffen,




      Der hat jetzt halt das Pech gleich mein Eisen zu Spüren zu bekommen :D2

      Hahaha! :D

      PS.:
      Ich für meinen Teil unterscheide immer zwischen Rauchern und Dampfern. Einige Geschmackssorten empfinde ich als angenehm, andere nicht. Das mit dem "Gestank", der sich dauerhaft in Wohnung und den Klamotten festsetzt, hat man beim Dampfen übrigens nicht.

      Was ich nicht mag, sind Dampfer, die diese riesen Wolken machen, so dass man auf mehrere Meter die eigene Umgebung nicht mehr sieht. Oder Zigarrenqualm, bei dem einem nachher die Augen tränen. Das muss nicht sein. Jedenfalls nicht in geschlossenen Räumen. Draußen, z.B. auf dem Balkon oder im Garten, ist aber nix dagegen einzuwenden. Kenne allerdings kaum jemand, der heutzutage noch in Innenräumen raucht. Ist doch mittlerweile nahezu überall verboten bzw. geächtet. Und dicke Dampfwolken in der Bude geht auch schlecht, wegen den Rauchmeldern, die dann sofort losschlagen würden. :vit:

      Früher war das mit der Qualmerei viel schlimmer. Seht Euch zum Vergleich vielleicht mal Fritz Langs "M" an, Video ab etwa Minute 3:05:


    • Militante Nichtraucher nerven mindestens genauso wie militante Veganer...

      Alles was jetzt um die 40 ist hat den ganzen Werbekram und "rauchen ist cool" noch voll in die Fresse bekommen. Gab ma ne Klasse bei mir (7/8?) da hat wirklich jeder mal mindestens kurz geraucht. Viele sind nie wieder davon weggekommen. Dachte auch ma ne zeitlang ich werd Cowboy deswegen. :P

      Jurrasic Park (1) schauen! Da wird quasi durchgefluppt :cursing:
      "Ich bin ja Erzieher und daher egal was die Forschung sagt"

      The post was edited 2 times, last by Uroko Sakanabito ().

    • Bin ja selbst Nichtraucher und bin zufrieden was jetzt für den Nichtraucherschutz getan wird, Raucher "belästigen" mich eigentlich nirgendwo mehr in geschlossenen Räumen, das ist ok. In manchen Bundesländern wie Berlin kann man noch in Kneipen rauchen, da würde ich nie freiwillig rein gehen, das war früher ganz schlimm, aber mittlerweile fühle ich mich nicht mehr belästigt.
      "I'm Special Agent Francis York Morgan, but please call me York, that's what everyone does..."

      {O,o}
      /)__)
      --"-"--
      uhu.webcam.pixtura.de/ Eulen-Live Cam!

      youtube.com/oxcellent Meine Retro-Video-Reviews