Persona 3 Reload

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Ja, man sollte den Tartarus Run erst am Ende der Zeit machen. Oft gehen zweimal Leute im Tartarus verloren, am besten also abwarten un sicherzugehen, dass man alle bei einem Besuch bekommt.
      Kann übrigens manchmal auch Social Link Charaktere treffen.

      Es gibt übrigens nicht nur in-game Cutscenes. Gibt auch Anime -Sequenzen. KA, wie es damals auf PS2 war, aber ich finde die on-game Szenen ja hübscher als die Anime Sequenzen. Die sehen im direkten Vergleich dann doch weniger filigran aus.
      Bluntman3000: "bin in mpnchtennünchrn"
    • Ich mag den Zeichenstil der neuen Anime-Sequenzen lieber... Hat sich alles weiterentwickelt. Aber damals hat man mehr mit Schnitt, Musik und Bildkomposition gespielt. Die Szenen, die damals bereits Anime-Sequenzen waren, und in Reload in Ingame-Grafik gezeigt werden, leiden neu leider unter hölzernen Animationen. Das bekommen die Animatoren immer noch nicht geregelt...

      youtube.com/watch?v=W2h2e7KmCc8

      Das Game macht ja sehr vieles sehr viel besser als das Original, aber dass die Atmosphäre unter der Auffrischungskur gelitten hat, sehe ich auch nicht alleine so ^^
      We don't call it spam exactly,
      it's more like "tactical addition to our post counters !"
    • Ich unterstelle dir ja nicht, dass du die einzige bist. Denke das kann besser und schlechter wirken. Ich persönlich fand die Szenen jetzt im Original auch nicht so denkwürdig, dass ich sie vermissen würde. Ich mag aber auch kein Anime.
      Auf der PS2 empfinde ich die Anime Sequenzen eher als Upgrade verglichen mit in-game. Mag jetzt daran liegen 4K Grafiken zu haben., aber die Charaktere wirken einfach nun in der In-Game-Grafik auf mich filigraner und eleganter als in den Anime Sequenzen. Ich mag die neuen Charakermodelle sehr gern. Jetzt sind die Anime-Szenen es, die ich im Vergleich etwas dodgy und grob empfinde, wo es früher die deformierten in-Game Charaktere waren. Da habe ich mir diesmal immer gwünscht, dass das in-Game wäre weils imo deplatziert wirkt.

      Auch das mit Schnitt und Bildkomposition... alles gut, aber selbst wenn man das 1:1 übernehmen würde hätte ich es lieber in-game rekreiert als Anime-Sequenzen.
      Ist für mich inzwischen ein ganz ähnlicher Effekt wie bei Rendersequenzen. Früher sahen die geiler aus als das Game. Inzwischen fallen sie mir negativ auf, weil es oft gröbere Farbverläufe durch Komprimierung gibt.

      Die Zeiten, wo ich irgendwas abseits der Spielgrafik wollte sind wohl vorbei.
      Bluntman3000: "bin in mpnchtennünchrn"

      The post was edited 2 times, last by 108 Sterne ().

    • Habe das Spiel leider das letzte Mal am 12.3. gespielt, also bald schon einen Monat her.

      Ist mir einfach zu viel des Gleichen, nach ca 40 Stunden verliere ich dann einfach die Lust, es ist immer noch sehr cool aber einfach verdammt lang. Habe danach Risen auf dem Steam Deck durchgespielt und dachte ich mache jetzt wieder weiter mit Persona 3 aber nachdem ich das Spiel gestartet habe, dachte ich direkt: "Nee doch keinen Bock"

      Habe jetzt dementsprechend Sorgen dass ich es gar nicht mehr spiele :|
      "Hesitate, and you lose" - Lord Isshin
    • Kann ich bei so umfangreichen Games schon ein Stück weit verstehen. Ich persönlich finde gerade Persona zwar extrem motivierend, aber gerade bei Games die mich nicht so 100% begeistern ist die Abbruch-Gefahr groß. Besonders, wenn ich was dazwischenschiebe.

      Jetzt liegen hier FFXVI, God of War Ragnarök, Xenoblade 3 und wahrscheinlich noch ein paar andere hier, die ich angefangen habe... Dann was anderes dazwischengeschoben und nun bin ich noch weniger motiviert, die weiterzuzocken. :heul:
      Bluntman3000: "bin in mpnchtennünchrn"
    • God of War habe ich auch in der Mitte abgebrochen, lag aber gar nicht am Spiel, sondern dass meine Freundin da ins Krankenhaus gekommen ist und ich dann erstmal keine Lust mehr drauf hatte. Jetzt erinnert mich das Spiel immer an die Zeit. Irgendwie dämlich.

      Ich bin eigentlich fest entschlossen, Persona noch weiter zu spielen. Ich wünschte die Story würde mich etwas mehr ziehen, vielleicht bin ich aber auch kurz vor dem Punkt wo es dann so gut wird dass man das Ende auch sehen will bzw muss.
      "Hesitate, and you lose" - Lord Isshin
    • Ich sag mal so... Am ehesten hilft vielleicht der alte Spruch "der Appetit kommt beim Essen". Eventuell nicht direkt kurz nach dem Einschalten wieder aufhören, sondern etwas dranbleiben.

      Vielleicht brauchst du einfach auch ein bissel Zeit, um mit dem Mindset wieder zu Persona zu kommen. Risen ist ja nun ganz andere Kost gewesen Wenn du wieder genauer im Auge hast, was zu tun bist, wo du bist, was deine nächsten Ziele sind... Das hilft mir manchmal, kann aber auch mal ne Weile dauern.
      Bluntman3000: "bin in mpnchtennünchrn"
    • Ich habe bei Persona immer das gegenteilige Problem... ich fange an und bin dann im Strudel "Ach, ein Tag geht noch". Oder so wie gestern, ich rushe durch Tartarus, oben besagtes Fight-Theme knallt mir fast 3 Stunden mit kleinen Unterbrechungen um die Ohren und auf einmal BAMM. Maximale Stufe von Tartarus in dem Mondzyklus erreicht. Und ich hatte SO gute Arkanas, in dem Lauf unglaublich viel Yen unbewusst gefarmt und wollte gar nicht mehr aus der Dark Hour raus, aber gab irgendwie nix mehr zu tun :lol:
      Ich liebe es wieder so sehr... Mir würde kein anderes rundenbasiertes RPG einfallen, welches eine ähnliche Dynamik aufweist durch Artstyle, Musik und den Baton Pass (JEDES rundenbasierte RPG bräuchte so ein System...) Ich weiß, dass P4 Viele am meisten mögen, aber das habe ich tatsächlich am wenigsten gespielt... Müssten sie auch als Reload-Variante bringen.



      Und wenn ich nicht in der Dark Hour zu It's going down abgehe, hänge ich in der Arcade ab und höre mir Color your night an :tooth:
      We don't call it spam exactly,
      it's more like "tactical addition to our post counters !"
    • Im Prinzip ist es bei mir auch so nur dass ich irgendwann von heute auf morgen genug habe und es nicht mehr spiele. Geht mir auch bei sowas wie stardew valley so, wo man auch immer nur noch einen Tag spielen will. Oder sowas wie Monster Hunter wo ich dann denke ich zocke nur noch das Spiel und nix anderes jemals wieder. Und dann ist es doch so dass ich von heute auf morgen keine Lust mehr habe und dann nicht mehr reinkomme wenn ich es irgendwann später nochmal versuche.
      "Hesitate, and you lose" - Lord Isshin