Contra: Operation Galuga

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Contra: Operation Galuga

      Systeme: PlayStation®5, PlayStation®4, Xbox Series X|S, Xbox One, PC via Steam und Nintendo Switch


      Konami Digital Entertainment B.V. und WayForward gaben heute bekannt, dass mit Contra: Operation Galuga ein neuer Teil der legendären Contra Run'n'Gun-Videospielserie auf PlayStation®5, PlayStation®4, Xbox Series X|S, Xbox One, PC via Steam und Nintendo Switch™ erscheinen wird. Contra: Operation Galuga wird von WayForward, dem Studio hinter dem gefeierten Contra 4, entwickelt und soll Anfang 2024 in digitaler Form erscheinen. Eine physische Version des Titels für Konsolen ist ebenfalls in Planung.



      Contra: Operation Galuga kehrt zu den klassischen Wurzeln der Serie zurück und ist eine Neuinterpretation des ursprünglichen NES/Arcade Contra-Spiels aus den 1980er-Jahren. Ikonische Waffen und Umgebungen treffen auf neue Abschnitte, neue Feinde und Bosse, neue Spielmechanismen, ein erneuertes Power-Up-System sowie moderne Grafik und Sound.

      Die Fan-Lieblinge und Contra-Elitesoldaten Bill Rizer und Lance Bean werden erneut in den Kampf gegen die Terrorgruppe "Red Falcon" geschickt, welche die einst friedliche Insel Galuga in ein Kriegsgebiet verwandelt hat, wo nun das Schicksal der Menschheit auf dem Spiel steht.

      Zwei Spieler können sich im Story-Modus zum Koop-Kampf zusammentun und bis zu vier Spieler dürfen den Arcade-Modus gemeinsam erleben und durch acht Stages rennen, springen und schießen. Unter anderem verschlägt es sie dabei in den Dschungel, an einen Wasserfall und eine Hovercycle-Fahrt durch eine feindliche Basis steht ebenfalls auf dem Programm. Ikonische Waffen und Attacken wie Laser, Streuschuss und die Zielsuchraketen kehren zurück – jetzt mit der Möglichkeit, zwei Waffen desselben Typs zu kombinieren, um die Feuerkraft zu erhöhen – und überschüssige Waffen können geopfert werden, um atemberaubende Überladungsfähigkeiten zu entfesseln. Dank dreier Schwierigkeitsstufen und einer Vielzahl zusätzlicher Herausforderungsoptionen wird die intensive Action sowohl Contra-Veteranen als auch Neueinsteigern gleichermaßen gefallen.

      Haupt-Features:
      • Ein Pionier des Run'n'Gun-Genres ist zurück, neu aufgelegt und actionreicher denn je
      • Acht explosive Stages: Feuergefechte im Dschungel, das Erklimmen eines Wasserfalls unter Beschuss, rasante Action auf einem Hovercycle in einer feindlichen Basis und noch viel mehr
      • Koop-Action: Im Story-Modus mit bis zu zwei Spielern und im Arcade-Modus mit bis zu vier Spielern
      • Mehrere spielbare Charaktere mit unterschiedlichen Fähigkeiten
      • Epische, den Bildschirm ausfüllende Bosskämpfe
      • Neue und klassische Waffen, jetzt mit stapelbaren Upgrades und besonderen Überladungsfähigkeiten
      • Mehrere Schwierigkeitsoptionen und eine Fülle von zusätzlichen Inhalten



      Der beste Grund auf einen Berg zu steigen ist..... weil er da ist!

      James T. Kirk
    • Oh, was habe ich gejubelt als ich das dicke fette "C" in der Nintendo Direct erblickt habe, um dann extrem mit dem Grafikstil zu fremdeln. Prinzipiell freue ich mich auf das neue (alte) "Contra" als Fan. Dennoch hoffe ich, dass die Entwickler noch etwas am Grafikstil schrauben.
      Steam: bjoern_typ
      PSN: Ruckeltyp80 ("Der Lootluemmel")
      XBL: reinersaftig
      Switch: Ruckeltyp (SW-6592-7819-8194)

      Most Wanted:
      Resident Evil-Games (neu, Remake, etc.), Hollow Knight: Silksong, Max Payne 1&2 Remake, Grand Theft Auto VI, Metal Gear Solid Delta: Snake Eater, Judas, Death Stranding 2, Replaced, Sword of the Sea, The Plucky Squire, Earthblade
    • Ich finde es auch nicht so schlecht. Contra IV und Hard Corps sind zwar echt hübsch und ich könnte mir ein neues Contra in diesem Stil sehr gut vorstellen, aber Operation Galuga sieht auch gut aus. Erinnert tatsächlich an Shattered Soldier und das mag ich auch sehr.
      Von daher: Wenn es physisch und in einem vernünftigen Zustand - am besten erst ein Jahr später oder sogar mehr -- erscheint, dann bin ich sicher dabei.
    • Örks, da stimmt ja visuell wirklich gar nichts dran. :toxic: Erinnert mich in der Ästhetik und Farbgebung frappierend an diejenigen PS2 Sega Ages-Releases, bei denen sie so schlechte 3D-Remakes abgeliefert haben (in diesem Fall primär Golden Axe). Auch richtig inkonsistent, dass, trotz dieses plastischen Looks mit glossy Bumpmaps auf allem, dann so 2D Cartoon Gras und Baumkronen vorhanden sind. Und zusätzlich wirkt es auch noch richtig busy und unübersichtlich, weil farblich nichts ordentlich aufgeteilt ist. Trüb und bunt gleichzeitig irgendwie. Bin immer wieder erstaunt, wie schlecht Wayforward sein kann, wenn sie keinen Cartoon-Look machen.

      Erwarte mal, dass es in Sachen Gameplay solide ist und die Movement Optionen dank Double Jump und Dash auch Spaß bringen. Beim Leveldesign muss man dann aber wiederum schauen, ob sie intern die richtigen Leute dransetzen.
      Mich juckt es ehrlicherweise allein schon wegen der Optik aber überhaupt nicht. 2023 brauche ich sicher nichts mehr, was es nichtmal schafft, visuell zumindest so konsistent wie ein Shattered Soldier zu sein. Da hätte ich persönlich mir wohl eher einen Re-Release von Hard Corps Uprising gewünscht, aber das mochte damals iirc ja fast niemand.

      Scheint nebenbei - nicht ganz überraschend - auf der Switch grafisch etwas runtergfahren zu sein:

      -versus-


      Da die Probleme der Optik allerdings sowieso nicht ein Mangel an Foliage oder weniger prägnante Shader sind, macht das den Braten imo auch nicht fett.

      The post was edited 2 times, last by sutoraida ().

    • Optisch gefällt es mir nicht so gut. Dazu muss ich sagen das mir Shin Contra auf der PS2 ganz gut gefallen hat.

      Irgendwie finde ich auch, dass es optisch nicht so stimmig wirkt, das muss nicht mal 2D sein, einfach stimmig wäre schön.

      sutoraida wrote:

      Da hätte ich persönlich mir wohl eher einen Re-Release von Hard Corps Uprising gewünscht, aber das mochte damals iirc ja fast niemand
      Meine Freundin und ich haben es geliebt. Eines unserer Top-Contras.
      Schade, dass man sich hier nicht an Hard Corps Uprising orientiert hat.
      My Home Arcade: SEGA NAC, SNK MVS-U4, SNK NEO-25, PANA CUSTOM SUPERGUN.
      [ゲーメスト] | [t.] | [mfc.]
    • Konami Digital Entertainment B.V. und WayForward kündigten heute neue Details zu Contra: Operation Galuga an. Das heiß erwartete Actionspiel wird Anfang 2024 für Nintendo Switch, PlayStation 4, PlayStation 5, Xbox One, Xbox Series X|S und PC via Steam erscheinen. Die in einem neuen Trailer gezeigten Informationen bestätigen, dass eine Vielzahl spielbarer Charaktere und eine spannende Geschichte das adrenalingeladene Side-Scrolling-Action-Gameplay ergänzen werden, für das die Contra-Serie seit den 1980er Jahren bekannt ist.



      Anknüpfend an die Geschichte und die Protagonisten des ursprünglichen Contra-Spiels für Arcade/NES, beginnt die Mission in Contra: Operation Galuga nach einem Meteoritenschauer im Galuga-Archipel und der anschließenden Invasion durch die Terrorgruppe Red Falcon. Nachdem alle anderen Methoden gescheitert sind, entsendet das Earth Marine Corps mit Bill Rizer und Lance Bean von der Contra-Einheit seine besten Elitesoldaten, um potenzielle Bedrohungen zu untersuchen und auszuschalten. Im Verlauf des Story-Modus werden mehr als sechs spielbare Helden freigeschaltet, darunter:

      Bill Rizer: Anführer der Contra-Einheit, verfügt über außergewöhnliche körperliche Stärke, Beweglichkeit und mentale Belastbarkeit. Beherrscht alle Arten von Waffen und ist in der Militärwissenschaft sehr bewandert.
      Lance Bean: Ein erfahrener Scharfschütze, der hervorragend mit Maschinen umzugehen weiß. War als Guerillakämpfer aktiv, bevor er von Bill Rizer für das Earth Marine Corps rekrutiert wurde.
      Ariana: Eine außerordentlich begabte Kriegerin aus dem Galuga-Archipel. Nachdem ihr Dorf durch den Angriff von Red Falcon fast ausgelöscht wurde, führt sie einen Ein-Frau-Krieg gegen die Terroristen.
      Lucia: Stellvertretende Kommandantin des Earth Marine Corps und ebenfalls eine talentierte Feldagentin. Sie ist sowohl für Kampfeinsätze als auch für Geheimoperationen qualifiziert.
      Lt. Stanley Ironside: Ein Veteran, der einen Panzertrupp in der GX-Armee anführt. Er trägt einen gepanzerten Hercules-Exosuit, der seine ohnehin schon beeindruckenden Kampffähigkeiten noch weiter verstärkt.
      Probotector: Autonome Trainingsroboter, die von der Contra-Einheit eingesetzt werden. Dank modernster Technologie sind sie im Einsatz genauso fähig wie ihre menschlichen Gegenstücke.

      Neben dem Story-Modus und dem Arcade-Modus bietet Contra: Operation Galuga auch einen Herausforderungsmodus mit 30 spannenden Missionen, die es zu bewältigen gilt. Dazu gehören Speedrunning durch Etappen, Kämpfe mit begrenzter Munition, das Überleben von unerbittlichen Gegnerhorden und vieles mehr.

      Um ihre Chancen zu erhöhen, können Spieler ihre Fähigkeiten im Perk-Shop verbessern, wo sie Ingame-Credits (keine Mikrotransaktionen) verwenden dürfen, um Stages mit bestimmten Waffen zu beginnen, Unverwundbarkeit nach Wiederbelebung zu verlängern und andere hilfreiche Boni zu erhalten. Bis zu zwei Perks können pro Spieler ausgerüstet werden.



      Der beste Grund auf einen Berg zu steigen ist..... weil er da ist!

      James T. Kirk