[Multi] The Quarry

    • [Multi] The Quarry

      2K goes Horror Game ..... ok, warum nicht!

      2K und Supermassive Games haben heute The Quarry angekündigt, ein brandneues narratives Teenie-Horror-Spiel, in dem die großen und kleinen Entscheidungen der Spieler:innen im Spielverlauf darüber entscheiden, wohin der Weg führt und wer am Ende noch am Leben ist, um die Story zu erzählen. Der beeindruckende Cast setzt sich aus Hollywood-Stars und Prominenten zusammen, darunter David Arquette ("Scream"-Franchise), Ariel Winter ("Modern Family"), Justice Smith ("Jurassic World"), Brenda Song ("Dollface"), Lance Henriksen ("Aliens"), Lin Shaye ("A Nightmare on Elm Street") und weitere. The Quarry erscheint am 10. Juni 2022 für PlayStation®5, PlayStation®4, Xbox Series X|S, Xbox One und Windows PC via Steam. Der Titel ist von der USK freigegeben ab 18 Jahren. The Quarry kann ab sofort vorbestellt werden.

      Als die Sonne am letzten Tag des Sommercamps untergeht, wollen die Betreuer:innen von Hackett’s Quarry noch mal richtig feiern. Keine Kinder. Keine Erwachsenen. Keine Regeln.

      Und dann geht auf einmal alles ganz schnell ...



      Aus dem Partyplan der Teenager wird eine unvorhersehbare Nacht des Grauens, als blutbeschmierte Einheimische und etwas viel, viel Schlimmeres Jagd auf sie machen. Aus Scherzen und Flirts entwickeln sich Entscheidungen, in denen es um Leben oder Tod geht, während sich Beziehungen bilden oder unter diesem unvorstellbaren Druck zerbrechen.

      Man spielt als jede:r der neun Betreuer:innen in einer fesselnden kinoreifen Erzählung, in der die eigenen Entscheidungen aus einem Netz von Möglichkeiten eine individuelle Story weben. Jeder Charakter kann dabei zur Hauptfigur werden, bevor der neue Tag anbricht. Welche Story wird sich entfalten?

      Im Rahmen der heutigen Ankündigung haben 2K und Supermassive Games auch den offiziellen Ankündigungstrailer zu The Quarry veröffentlicht, der die unglaubliche grafische und filmische Qualität des Spiels demonstriert und gleichzeitig einen ersten Blick auf die Starbesetzung ermöglicht.

      "The Quarry schlägt mit einem wirklich emotionalen Teenie-Horror-Erlebnis neue Wege hinsichtlich interaktiver Erzählkunst und Technologie ein", so Director Will Byles. "Ich bin schon sehr gespannt, wie die Spieler:innen sich im Spiel entscheiden, wen sie retten und wen sie opfern werden!"

      "Da es sich bei The Quarry um eine interaktive Erzählung handelt, hebt sich dieser Titel stark von allem ab, was 2K bisher auf den Markt gebracht hat", betont David Ismailer, President bei 2K. "Wir sind diese Partnerschaft mit Supermassive Games eingegangen, weil das Team einfach das allerbeste ist und wir große Fans des Studios sind. Man hat nicht oft die Gelegenheit, mit den größten kreativen Köpfen unserer Branche zusammenarbeiten, und wir freuen uns daher ganz besonders, dass wir diese Reise mit The Quarry gemeinsam unternehmen können."

      Wichtige Features von The Quarry sind:

      SPIELER:INNEN ENTSCHEIDEN, WIE CHARAKTERE HANDELN. Forschen sie nach, was jenseits der Falltür ist oder was hinter den Echos der Schreie aus dem Wald steckt? Retten sie einander oder rennen sie verzweifelt um ihr Leben? Selbst die kleinste Entscheidung, die man trifft, formt die Story und bestimmt, wer am Ende überlebt und sie noch erzählen kann.
      EIN ATEMBERAUBENDES CINEASTISCHES ERLEBNIS. Modernste Face-Capture- und filmische Lichttechnik in Verbindung mit der unglaublichen Darstellung erstklassiger Hollywood-Schauspieler:innen erwecken den Horror von Hackett’s Quarry in einer adrenalingeladenen cineastischen Achterbahnfahrt zum Leben.
      DIE FURCHT MIT FREUND:INNEN FÜHLEN. Wer möchte, kann sein Schicksal online* in die Hände von bis zu sieben Freund:innen geben, wobei eingeladene Spieler:innen zuschauen und bei wichtigen Entscheidungen wählen können, sodass man zusammen eine Story schreibt! Oder man spielt mit anderen in einer Partyhorror-Couch-Koop, bei der jede:r einen Charakter wählt und dessen Aktionen steuert.
      INDIVIDUELLE ANPASSUNG. Der für alle Spielelemente anpassbare Schwierigkeitsgrad lehrt Spieler:innen jeden Niveaus das Fürchten und wer lieber zuschaut, statt selbst zu spielen, kann The Quarry im Filmmodus als kinoreifen Thriller binge-watchen. Dabei wählt man aus, wie die Story weitergehen soll, und kann dann sein Popcorn genießen, wenn man nicht gerade schreit!

      2K ist ein 100%-iges Publishing-Label von Take-Two Interactive Software, Inc. (NASDAQ: TTWO).

      *Multiplayer-Funktionalität nur innerhalb derselben PlayStation- oder Xbox-Konsolengeneration.


      -- M.C´s DVD Sammlung -

      Let´s Race again...
      #1 Blacklist on Xbox & Xbox360
      #6 Blacklist on PS2
    • Spielt es niemand? Ich werde heute Abend voller Vorfreude beginnen und freue mich schon riesig auf den indirekten Nachfolger zu "Until Dawn".
      Die Wertungen lassen bisher auf einen würdigen Nachfolger hoffen.
      PSN: Ruckeltyp80 ("Der Lootluemmel")
      XBL: reinersaftig
      Switch: Ruckeltyp (SW-6592-7819-8194)

      Most Wanted:
      Resident Evil 4 Remake, Sons of the Forest, The Legend of Zelda: Breath of the Wild 2, God of War 2: Ragnarök, The Callisto Protocol, Hellblade 2: Senua's Saga, Valheim (Xbox), Rise of the Ronin, Sea of Stars, Little Devil Inside, Replaced, Suikoden 1&2 Remastered
    • Gyaba wrote:

      Spielt es niemand? Ich werde heute Abend voller Vorfreude beginnen und freue mich schon riesig auf den indirekten Nachfolger zu "Until Dawn".
      Die Wertungen lassen bisher auf einen würdigen Nachfolger hoffen.
      Ich warte noch bis der Preis fällt. Supermassive macht tolle Spiele aber 60 Euro ist es mir dann aktuell doch nicht wert.
    • Danke, sehr nett mein Lieber, aber die Switch ist die einzige aktuelle Konsole, der ich noch Retails gönne. Ich mag die kleinen Module (und die kleinen Hüllen!), aber ansonsten habe ich mich sehr schnell dran gewöhnt, Spiele nur noch per Button - und nicht per Diskwechsel - zu starten.
      You can not imagine the immensity of the f*ck I do not give.

      www.kopftreffer.de ▪ ▪ ▪ instagram.com/bluntman3000
    • Ich hatte es eigentlich fest eingeplant zu Kaufen und zu Zocken, da ich gerade Urlaub habe und das Spiel da für mich zum perfeken Zeitpunkt veröffentlich wurde, doch ist ja gestern endlich mein Mister angekommen auf den ich schon seit Monaten Warte.

      So Warte ich mit dem Kauf von The Quarry wohl noch etwas, da ich mit dem Mister gerade mehr als gut genug beschäftigt bin und meinen Spass habe.

      Wer es Spielt viel Spass von mir.
    • Bin jetzt in Kapitel 5 und finde es bisher null gruselig... die Story scheint auch ins 08/15 Mäßige abzurutschen Die Entscheidungen gehen diesmal auch in Richtungen, wo komplett unlogisch sind
      Ich bin solche Games auch langsam Leid...
      Until Dawn fand ich noch gut, aber diese 3 Dark Pictures Games waren dann nur noch Grütze für mich, und dieses neue Teil geht in dieselbe Richtung
    • Hab es dann auch gekauft, bin aber noch nicht allzu weit.

      Technisch ist es echt schlimm, von der Technik das schlechteste was ich von deren Games bisher gesehen habe, da sahen selbst die preiswerten The Dark Pictures Spiele weit besser aus. Eine eklige Unschärfe liegt auf dem Bild die wohl das viele Geflimmer an allen Kanten vertuschen soll. Von der Unschärfe bekomme ich nach kurzer Zeit Augenschmerzen, kein Witz. Verwaschene Texturen ohne Ende, Schatteneffekte zum Weglaufen, das gesammte Bild sieht irgendwie aus wie ein stark gefilltertes PS360 Spiel.
      Und ich hab mir extra die Series X Version gekauft, bei der es nach der Technik zu Urteilen eine Frechheit ist, dafür dann noch 5 Euro mehr zu verlangen als für die One Version.
      Ich kenne die Technik der One Version zwar nicht, aber was einem hier für extra 5 Euro mehr als Next Generation Verkauft wird ist einfach Frech, ich würde es schon als Abzocke ansehen.

      Im direkten Vergleich sieht sogar deren mittlerweile 7 Jahre altes PS4 Spiel Until Dawn besser aus.
      Hier mal jeweils ein Vergleichsbild, Links das alte Until Dawn PS4 Spiel, rechts das neue The Quarry als Series X Spiel,



      Dazu hat das Gameplay auch einige Rückschritte erfahren. Konnte/musste man in Until Dawn Gegenstände noch per Tastendruck wie in echt in die Hand nehmen und konnte dadurch auch den aufgenommenen Gegenstand untersuchen, drückt man jetzt nur noch eine Taste, der Gegenstand verschwindet im Menü und eine kleine Info darüber wird einem angezeigt.
      Das alte System mag zwar unnötig komplex wirken, doch fühlte man sich dadurch auch weit mehr im Spiel mittendrin als bei dem neuen vereinfachten Gameplay.
      Man drückt halt nur noch beim Gegenstand oder dem Objekt die Taste und das wars.

      Bisher nimmt mich das Spiel auch noch so überhaubt nicht mit, weder kann ich mich bisher irgendwie in die unterschiedlichen Charakteren versetzen, noch möchte auch die Story irgendwie bei mir funken. Beides Punkte wo ich zumindest noch hoffe das sich das im weiteren Spielverlauf bessert und mich das Spiel wenigstens dort Abholt, das es für das Genre des Spiels einfach nur zu lange dauert um Fahrt aufzunehmen um mich als Spieler in seinen Bann zu ziehen.

      Ein anderes technisches Problem liegt in der Übersetzung der gefundenen Gegenstände wie Zeitungsausschnitte oder Schilder in der Welt. Da finde ich bei der Suche nach Werkzeug im Kofferaumes des Spielpartners eine alte Zeitung die im Spiel dann ja auch in Englisch ist, eine Übersetzung wird einem aber nicht angezeigt. Dort sollte ich dann auf den Artikel der Zeitung entsprechend auf meinen Spielpartner Reagieren, da aber mein Englisch nicht so gut ist, wusste ich nicht wirklich um was es in dem Artikel überhaubt geht.
      Leider wird nichts in dem Spiel als Text auch ins Deutsche Übersetzt, beim 7 Jahre PS4 Until Dawn dagegen aber schon ?(

      Bisher ist das Spiel ein ordentlicher Rückschritt gegenüber Until Dawn und auch gegenüber den preiswerten The Dark Pictures Spiele, Technisch dazu beinahe schon eine Zumutung.
      Ich werde es, auch weil es eben so teuer war, erst mal weiterspielen und hoffe das sich meine Meinung über das Spiel etwas bessert. Mit Until Dawn und auch mit den The Dark Pictures Games hatte ich eigentlich immer meinen Spass, den erhoffe ich mir hier auch noch.
      Mal sehen.


      Sorry, aber ich muss einfach noch etwas Nachtragen.
      Wollte nach dem Schreiben hier weiterspielen und bin weiter in den Raum auf dem Bild gelaufen als mich dieser peinliche Lichteinfall durch das Dachfenster ungläubig mit dem Kopf schütteln lässt, das sieht so hässlich und billig aus und das soll eine extra Next Gen Version sein für die man 5 Euro mehr bezahlen muss 8|
      Selbst auf der alten Generation ist so etwas unschön.




      Und hier mal ein Beispiel wie alle interaktiven Objekte im Spiel kenntlich gemacht werden, diese hässlichen weißen Striche/Balken mit einem A obendrauf. Dazu blinken die Dinger auch noch permanent auf wie eine Seeboje.
      Und auf dem Bild ist am Charakter auch sehr schön die schlechte und unscharfe Darstellung zu Erkennen.
      Wie schon erwähnt sieht das alles aus wie ein stark weichgewaschenes PS360 Spiel.

      The post was edited 4 times, last by fflicki ().

    • @fflicki
      Diese Unschärfe soll wohl ein Tiefeneffekt sein, der etwas zu viel des guten ist.

      Als ob die Kamera auf die Umgebung fokussiert ist und der Charakter im Weg.

      Hast du auch auf dem PC bei Ultra Settings.


      Bei Series S nicht. Also es ist offensichtlich tatsächlich ein gewollter Spezialeffekt, der so viel Leistung frisst dass die Series S ihn nicht hat.
      Ist natürlich doof, dass er nicht gut aussieht. ^^
      Bluntman3000: "bin in mpnchtennünchrn"
    • Auf der Series S sieht es tatsächlich angenehmer aus, da fehlt echt genau dieser hässliche Unschärfeeffekt.



      Wem fallen immer solche blöden Effekte ein, das versaut einfach das ganze Bild?


      Ach und dann hatte ich noch so einige Technische Probleme, Bugs.
      Zum einen hatte ich gestern eine dieser Tarotkarten gefunden. Die kann man dann nach dem Aufheben genauer betrachten, danach ist mein Spiel aber nicht mehr weiter gegangen weil das Bild komplett Schwarz geblieben war. Erst ein Abbruch ins Spielmenü und neu Laden hatte geholfen.
      Eben laufe ich so durch den Wald in der Szene meines Bildes oben, als hinter mir eine Stimme zu hören war und die Kamera das bildlich eingefangen hatte, danach konnte ich mich aber nicht mehr Bewegen, mein Charakter hängte wie festgewurzelt in der Welt. Auch hier muste ich aus dem laufenden Spiel ins Menü zurück und die Szene neu Laden :evil:
      Technisch und eben auch optisch ist das Spiel echt sehr schlimm.

      The post was edited 2 times, last by fflicki ().

    • 108 Sterne wrote:

      bluntman3000 wrote:

      75 Euro für die Series X Version im Microsoft-Store
      Darum ist digital halt Teufelswerk. :D
      Biddeschön!

      netgames.de/x-box-series-x/xbs…2080/the-quarry-xbsx.html
      Habe auch gerade überlegt es zu kaufen aber dann schockiert auf die 75€ gestarrt. Auf Disc habe ich aber auch keinen Bock, na dann einfach auf den Sale / Game Pass Release warten.
      Hank von Helvete: "The ass is the most beautiful part of the human body, but still there is a lot of shit coming out of it"

      XBL Gamertag: bbstevieb
    • Wird auch besser so sein, das Spiel hat zu viele technische Probleme.
      Ich hatte beim Durchspielen 3 Bugs bei denen ich das Spiel neu Starten musste weil es nicht mehr weitergehen wollte, dazu in all den Sequenzen spät nachladende Texture, und das Spiel besteht zu gut 80 Prozent aus Zwischensequenzen, hier passt die Bezeichnung Spielfilm.
      Ständig schaut man in eine Matschfresse wo nach ein bis zwei weiteren Sekunden die restlichen Texturen Nachgeladen werden.
      Und das wo heutige Konsolen dank ihrer schnellen SSD's ganze Spielwelten in 3 Sekunden Laden schafft man es hier nicht das man in einem normalen Gespräch der Charaktere nicht ständig in eine Matschfresse Blicken muss.
      Da spricht in der Sequenz erst einer der Charaktere und man schaut dem die erste Sekunde in seine Matschfresse, danach schwenkt die Kamera auf einen anderen Charakter und man schaut auch dort die erste Sekunde in diese Matschfresse, nur damit die Kamera wieder auf die erste Figur Wechselt, wo man direkt wieder die erste Sekunde seine Matschfresse bewundern muss.
      Und das läuft so das ganze Spiel über.
      Dazu insgesammt eine durchschnittliche Technik die sich auch nur auf kleinen Areanlen Abspielt, dabei das ganze trotzdem nur in 30FPS läuft.
      Und laufen ist auch ein gutes Stichwort, die Laufgeschwindigkeit der Spielfiguren ist auf Rentnerniveau, mal schläft beim Zocken ein weil alles so unglaublich zäh und langsam vor sich geht.

      Das Spiel ist zumindest in dieser Form keine 75 Euro Wert, selbst ein normaler Vollpreis von 60 Euro ist dafür noch zu viel.

      The post was edited 2 times, last by fflicki ().

    • M!Games Abo-Cover (gerade aus dem Briefkasten befreit) der aktuellen Ausgabe:



      Der Test (Wertung 83) macht schon Lust aufs Spiel, aber die Dinge, die @fflicki hier beschrieben hat und nicht zuletzt der eklige Preis halten mich bis zum nächstbesten Sale ab.
      You can not imagine the immensity of the f*ck I do not give.

      www.kopftreffer.de ▪ ▪ ▪ instagram.com/bluntman3000

      The post was edited 1 time, last by bluntman3000 ().