Captain Barrel für das Neo Geo

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Sorry aber nö :lol:

      Spiel könnte so vermutlich auch auf PCE laufen - dafür zahle ich keine 350€.

      Zumal sich für 350€ ne Menge anderer guter Titel kaufen lassen - und Hardcore Sammler interessieren da eher weniger für vermute ich
      モエロクリスタル大歓迎!!!
    • Was mir Sorge bereitet, dass ist offenbar die Bereitschaft solche Spiele auch entsprechend zu kaufen. Von dem Contra für Arme ist anscheinend schon ein Großteil abverkauft (Sold out) und bei Captain Barrel könnte auch so laufen...

      Gladmort sieht zwar etwas besser aus, aber wenn ich das mit einem Arcade Ghouls ’n Ghosts vergleiche, dann fehlt mir das auch das gewisse Etwas. Gut, ich erwarte nicht von einem neuen Neo Geo Titel die optische Qualität eines NGDev-Titels oder von den Magiern von Nazca.

      Aber fast alle Neuentwicklungen sehen eben so aus, als ob sie lediglich ganz leicht abgespeckt auf einem anderen 16-Bitter laufen würden oder eben auf einem Fake 16-Bitter wie der PC Engine.
    • Also das sieht echt räudig aus für Neo-Geo Verhältnisse. Verstehe nicht warum nicht mal Games mit mehr wumms entwickelt werden. Ich mein, das Neo-Geo ist doch schließlich das Ultimative 2d powerhouse. Da sollte man doch als Entwickler genug Möglichkeiten haben sich fast uneingeschränkt auszutoben!
      Duff beer for me, Duff beer for you, I'll have a Duff, you have one too.

      The post was edited 2 times, last by BraveStar ().

    • Raging Hawk wrote:

      Warum nicht, so kann man seine 350€ auch die Toilette runterspülen. :lol:

      Hätte man auch wirklich locker fürs PC-Engine machen können, vlt wäre es auch aufm NES machbar gewesen.
      Das stimmt zwar wirklich alles, aaaaaber jede Wette das das Game den Preis halten wird!

      Das ist wiederum das merkwürdige am Neo Geo.


      CarlosMiyamoto wrote:

      Oder man macht nur das Nötigste und sackt trotzdem 350€ ein. ^^
      Das macht Nintendo schon Konsolengenerationen lang.

      Aber egal, jeder wie er mag. Bei Gladmort bin ich dabei, aber hier bin ich wirklich sehr unentschlossen.
    • Nintendo spart vielleicht bei der Hardware aber bei der Programmierung der Software holen sie schon das Maximum aus ihren Kisten raus!
      In diesem Fall ist es genau umgekehrt, das Spiel hier sieht aus als wenn es locker auf dem SNES machbar gewesen wäre.
      Den Preis hatten die Spiele DAMALS halt weil sie für damalige Zeit Technisch extrem beeindruckend und riesige Platinen in den Modulen hatten. Denke die kleine Auflage und Produktionskosten für die kleinen Studios machen da heutzutage einen großen teil des Preises aus. Dazu kommt das Neo-Geo (AES) Sammler meistens auch noch das Nötige Kleingeld besitzen :D
      Duff beer for me, Duff beer for you, I'll have a Duff, you have one too.

      The post was edited 2 times, last by BraveStar ().

    • Oha, mit dem Nintendo -Vergleich habe ich jetzt nicht gerechnet. ^^ Nintendo setzt regelmäßig Genre-Maßstäbe an denen sich andere Entwickler messen und weiß wie man mit Art-Direction und der zugrundeliegenden Technik umgeht um ein Maximum aus der Hardware rauszuholen.
      Hier haben wir halt einen Bubble Bobble irgendwas Klon mit oller Piratenoptik für 350€ aber gut: "Sammler", "Regal", Preis halten", ich weiß schon wohin die Reise geht, aber ja, jeder wie er mag, viel Spaß mit dem exklusiven Sammlerstück. ^^
    • Pandemonium wrote:

      Die technische Opulenz, für die das NG früher stand, wird mit solchen überflüssigen Billigspielchen halt immer mehr verwässert. Das finde ich irgendwie schade.
      This. Vor allem da NGDev-Team und die Nalua Studios zeigen was man auf die Beine stellen kann. Auf der anderen Seite kriegt man dann so optische Perlen wie Cyborg Force vor den Latz geknallt.

      Sicherlich sind die Jungs und Mädels bemüht, aber das sind Spiele die man auch ohne Probleme für Mega Drive veröffentlichen könnte. Nur wissen die auch, dass sie keiner kaufen würde…. ;)

      Zum Thema Werterhalt: Ich wäre mir da nicht ganz so sicher. Das Zeug wird wahrscheinlich in wesentlich höheren Stückzahlen gekauft, als so manch anderes Original damals und die Qualität ist zumindest fragwürdig. Warum sollte daran in ein paar Jahren wirklich jemand Interesse haben? Das Zeug wird in meinen Augen vorrangig von Spekulanten und Full Settern gekauft. Ein normaler Sammler investiert 400 Euro dann eher in ein niedriges mittelpreisiges Original was ihm noch fehlt, wie z.B. ein Magician Lord oder ein KoF 2000.
    • du glaubst dass kleine Indie Entwickler spiele für ein uralt System in höheren Stückzahlen produzieren als damals!? Kann ich mir irgendwie nicht vorstellen…und Cyborg Force sieht doch auch total lachhaft aus im Gegensatz zu ECHTEN neo Geo spielen von damals. Selbst mit viel aufzudrücken sieht das Ding aus wie ein Mittelmäßiger Shooter. Erinnert mich total an ein Amiga 500 spiel vom ganzen Stil und der Optik.
      Duff beer for me, Duff beer for you, I'll have a Duff, you have one too.

      The post was edited 1 time, last by BraveStar ().

    • Du weißt schon, dass SNK damals häufig schlecht gehende Spiele zurück geordert und dann neue Spiele auf die Platine geklöppelt hat?! Unter anderem wegen dem Brand in der Platinenfabrik?! Oder es wurden generell extrem wenige Exemplare gefertigt. Das ist der Grund, warum ein Neo Turf Masters, ein Kizuna Encounter EU oder ein Ultimate 11 so teuer sind.

      Von den Homecarts existieren sowieso weit weniger Exemplare als von der Arcadeversion, weil es damals ein pervers teures Gerät war. Deswegen gehe ich bei solchen Spielen schon von Stückzahlen jenseits der 250 Stück bei den AES-Modulen aus. Im Vergleich zu einem King of Fighters 94 ein Witz, im Vergleich zu einem Ultimate 11….

      The post was edited 1 time, last by Retrozocker ().

    • Der Fall mit Kizuna encounter ist mir bekannt, glaube das kam gleichzeitig mit einem Metal Slug Teil raus und verkaufte sich sehr schlecht und ist deshalb so Ultra rar und teuer. Da wusste ich auch das Module zurückgegangen sind und getauscht würden aber war das nicht auch nur die Euro Version?. Andererseits habe ich damals selbst ein AES besessen so 94-95 rum, zu der Zeit hab ich mir gebrauchte Titel über einen Videospielversand ( Name weiß ich nicht mehr) zum Teil für 50 -100 Mark gekauft. (Jp) Versionen meistens. Das waren Titel wie
      Nam 1975, Art of fighting 1-2 Samurai Showdown 1 , baseballstars Prof. Fatal fury 2, world Heroes 2, super sidekicks, last Resort, Blues Journey usw.
      Natürlich sind das keine absoluten top Titel bzw.seltenen.
      Duff beer for me, Duff beer for you, I'll have a Duff, you have one too.

      The post was edited 1 time, last by BraveStar ().