The Nexgam News Agency

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • The Nexgam News Agency

      Ich komme gleich zum Thema. Bitte hier keine großartigen Diskussionen sondern fleißig mitmachen und mit helfen News hier beizutragen. Bitte nicht nur Links sondern mit eigenen Worten die News wiedergeben und eigene Meinung kennzeichnen. Vielen Dank.

      Codemaster gibt es ab 2021 nicht mehr. Sie gehören nun als Studio zu Take-Two und das für wohl 820 Millionen Euro. Welche Auswirkungen das hat müssen wir mal sehen. Wie sich das oft doch leicht Pleite Take-Two das leisten kann keine Ahnung. Quelle der News war pcgh und gamefront.
    • Zu dem mit Codemaster
      Dachte das wäre schon durch aber anscheinend will EA den Laden auch kaufen und das Angebot gefällt wohl den Inhabern besser weil das wohl wohl nur bar und ohne Aktien ist als das was Take-Two angeboten haben. Die hatten wohl nur Teile per Bargeld und den Rest per Aktien angeboten.

      Mal sehen wie das weiter geht.

      Edit:
      Dann ist die Sache wohl mit EA durch es sei denn Take-Two macht doch nochmal ein Angebot. Mal sehen wie es das unter EA oder allgemein weiter geht.

      The post was edited 1 time, last by The_Clown ().

    • Ich versuche es noch mal. Vielleicht hat doch noch wer Interesse mit mir zusammen das hier mit Leben zu füllen. Wir können das auch anders machen. Kleines Ziel wäre es weiter Infos rund um die Spiele aber nicht nur von mir aus hier auch im Forum zu haben so das man sich dann an einer leicht anderen Stelle über einiges genauer unterhalten kann und davon ab bekommt nicht jeder alles mit und machen Infos sind vielleicht auch für andere Dinge interessant. Also wieso denn so und nicht anderes oder waren die nicht mal eigenständig und so weiter und sofort.

      Alte Meldung von wegen SNK hat einen neuen Eigentümer ist hier im Forum schon mal aufgetaucht. Mal sehen ob das Stimmt und wer das ganz genau sein sollte weiß gerade nicht und welche Auswirkungen das hat mal sehen.

      Tencent beteiligt sich an Klei Entertainment
      Angeblich wollen die auch Take Two kaufe. Wenn das so kommt hoffe ich mal das wird kein und auf wiedersehen GTA und Co.

      Vicarious Vision fusioniert mit Blizzard und kümmert sich nun um bestehende Spiele von Blizzard. In dem Zuge wurde Jena Oneal zum Vizepräsident der Entwicklung von Blizzard. Quelle ist wohl die HP von VV selber. Gelesen habe ich davon auch im englischen Wikipedia.

      Big Ant Studios gehört nun Nacom (waren bekannt als Big Ben Interactive). Ebenfalls im englischen Wikipedia zu lesen aber nicht nur dort.
    • Ich klinke mich da mal ein:

      Heute hat Electronic Arts die Gründung eines neuen Studios mit Sitz in Vancouver namens Full Circle angekündigt. Das Studio verfügt über ein multikulturelles Team aus Mitgliedern auf der ganzen Welt und entwickelt die nächste Version von Skate. Die Leitung des Teams übernimmt Daniel McCulloch, der als ehemaliger Leiter von Xbox Live bei Microsoft viel Erfahrung darin hat, Spieler mit großartigen Titeln zu verbinden. Unter seiner Führung arbeitet das Team daran, tolle Erlebnisse zu schaffen und definiert neu, wie Spieler Inhalte erstellen und mit der Skate-Community teilen können.

      „Die Fans haben sich ein neues Skate gewünscht und wir möchten sie in den Entwicklungsprozess von der Konzeptarbeit bis hin zur Veröffentlichung und darüber hinaus einbeziehen. Sie sollen sich fühlen, als seien sie Teil von Full Circle“, sagt Daniel McCulloch, Leiter von Full Circle. „Es geht uns vor allem darum, Spaß zu haben und tolle Spiele zu entwickeln, die die Leute mit ihren Freunden spielen wollen. Außerdem suchen wir nach mehr Entwicklern, die mit uns zusammen faszinierende Welten für Spieler erstellen, die diese dann erkunden können.“

      Die kreative Leitung von Skate – Deran Chung und Cuz Parry – ist auch wieder mit dabei. Beide haben eine zentrale Rolle bei der Entwicklung der Franchise sowie der drei Originalspiele übernommen. Sie freuen sich darauf, ihre Leidenschaft und ihr Wissen über die Skate-Kultur mit einzubringen und am nächsten Schritt der Franchise entscheidend mitzuwirken. Das Entwicklerteam sucht außerdem nach talentierten Mitarbeitern, die derzeit offene Stellen für Künstler, Designer und Ingenieure besetzen, wobei im Laufe des Jahres noch mehr Stellen hinzukommen werden.

      „Wir freuen uns total, dass wir wieder an Skate arbeiten“, sagen die beiden. „Und bei Full Circle haben wir endlich die Gelegenheit dazu.“

      Vancouver ist jetzt die Heimat von drei namhaften Entwicklungsstudios von Electronic Arts – EA SPORTS, Full Circle und Respawn Entertainment – und außerdem von EAs wichtigsten Kreativ- und Technologieteams.


      -- M.C´s DVD Sammlung -

      Let´s Race again...
      #1 Blacklist on Xbox & Xbox360
      #6 Blacklist on PS2
    • Ich habe dazu keine ganz genauen Angaben aber so in der Art ist es auch über die Google Suche zu finden und etwas steht auch hier en.wikipedia.org/wiki/Kadokawa_Corporation:
      Sony hat wohl einen kleinen Anteil an Kadokawa zusammen mit der Firma CyberAgent gekauft. Jeder soll wohl ca. 2 % gekauft haben was dann ca. 4 % insgesamt ist. Geht da wohl um eine Kapital Allianz oder so was in der Art. Interessant ist das auch weil FromSoftware ein Teil von Kadokawa Corporation ist welche z.B. Bloodborne gemacht haben. Nun hört man wieder von dem Gerücht es könnte ein Blooborne 2 geben. Keine Ahnung was da an der Sache dran ist.

      Eigene Meinung: Sollte das aber so gut wie Teil 1 werden mit hier und da etwas Verbesserungen und dann für die PS5 kommen wieso nicht. Ich würde es kaufen.
    • BANDAI NAMCO Entertainment Europe (BNEE) gibt heute die Übernahme einer Minderheitsbeteiligung am deutschen Entwicklerstudio Limbic Entertainment mit Wirkung zum 30. Dezember 2020 bekannt. Diese Nachricht folgt auf die Übernahme von Reflector Entertainment im September 2020.

      BNEE hat außerdem Aurore Briere zur stellvertretenden COO von BNEE ab dem 1. Januar 2021 ernannt. In ihrer neuen Rolle wird sie alle Back-Office-Funktionen wie Finanzen, HR, Operations, IT und Recht leiten und sich auf die Studio- und Geschäftsintegration konzentrieren. Sie wird direkt an Arnaud Muller, COO von BNEE, berichten.

      BNEE erwirbt eine Minderheitsbeteiligung an Limbic Entertainment
      BNEE gibt bekannt, dass es eine Minderheitsbeteiligung an dem deutschen Entwickler Limbic Entertainment erworben hat, um eine seiner Hauptprioritäten zu erreichen: mehr IPs entwickeln und besitzen. Das Studio, das mehr als 80 Mitarbeiter beschäftigt, wird seine Erfahrung nutzen, die es bei der Arbeit an Titeln wie Tropico 6, Memories of Mars und der Marke Heroes of Might & Magic gesammelt hat, um zwei neue Franchises für BNEE zu entwickeln.

      „Von dem Moment an, als wir das Team von BNEE zum ersten Mal getroffen haben, hat es auf natürliche Weise gepasst. Diese Zusammenarbeit gibt uns die Unterstützung, die Fähigkeiten und die Ressourcen, um unser Studio weiter zu entwickeln und wachsen zu lassen“, kommentiert Stephan Winter, CEO der Limbic Entertainment GmbH. „Wir freuen uns auf das nächste Kapitel von Limbic Entertainment und könnten nicht begeisterter sein, die Reise mit BNEE zu teilen, während wir gemeinsam an zwei fantastischen neuen Projekten arbeiten.“

      "Wir freuen uns, unsere Partnerschaft und den Erwerb einer Minderheitsbeteiligung an Limbic Entertainment bekannt zu geben. Die erfahrenen Teams haben in der Vergangenheit ihre Talente bei den verschiedenen Titeln, an denen sie gearbeitet haben, unter Beweis gestellt, wobei Tropico 6 ihr letzter Erfolg war. Sie werden an zwei neuen Franchises arbeiten", sagt Arnaud Muller, Chief Operating Officer, BANDAI NAMCO Entertainment Europe. "Limbic Entertainment passt perfekt in die Strategie, die wir vor einigen Jahren für BANDAI NAMCO Entertainment Europe festgelegt haben und ermöglicht es uns, den Output an neuen IPs von Studios, die zu BNEE gehören, weiter zu steigern."



      Limbic Entertainment rekrutiert derzeit für diese Titel, weitere Informationen gibt es hier: www.limbic-entertainment.de/jobs.


      -- M.C´s DVD Sammlung -

      Let´s Race again...
      #1 Blacklist on Xbox & Xbox360
      #6 Blacklist on PS2
    • Silver Rain Games, ein Entwicklerstudio von interaktiven Videospielen, dessen Mitbegründer der für den BAFTA-Award nominierte Schauspieler und Produzent Abubakar Salim ist, hat einen bedeutenden Vertrag mit dem EA Originals-Label von Electronic Arts unterzeichnet. Das Ziel von EA Originals ist es, mutige und unabhängige Studios zu unterstützen. EA Originals wird die Entwicklung der bevorstehenden und noch nicht angekündigten Spiele des Studios finanziell unterstützen und dem Team mit Rat und Tat zur Seite stehen, damit dieses frischen Wind in die Spielindustrie bringen kann.

      Silver Rain Games hat seinen Sitz im Vereinigten Königreich und wurde im Dezember 2019 von Abubakar Salim, der für seine Rolle in der HBO-Serie „Raised by Wolves“ bekannt ist, und Melissa Phillips gegründet, die als Head of Studio fungiert und die zuvor bei den BAFTA Games-Programmen und -Events als Programm-Managerin gearbeitet hatte. Das Unternehmen wurde mit dem Ziel gegründet, zum Nachdenken anregende und innovative Spiele und Inhalte für verschiedene Unterhaltungsmedien zu entwickeln. Seit seiner Gründung Ende 2019 ist das Studio schnell gewachsen und hat jetzt etwa 20 Mitarbeitende, die aktuell alle von zu Hause arbeiten.

      „In diesem herausfordernden Jahr haben wir ein außergewöhnlich kreatives und internationales Team zusammengestellt, das mit seinen Projekten die weltoffenen Sichtweisen der einzelnen Mitarbeitenden zum Leben erwecken möchte. Gemeinsam werden wir ein aufregendes Universum erschaffen, in dem die hohe Kunst des Geschichtenerzählens perfektioniert wird“, sagte Salim. „Wir könnten keine besseren Partner als das EA Originals-Team haben, denn es unterstützt uns auf unserer Reise enorm. Jeder im Team teilt unsere Vision, die Menschen zu inspirieren und zu unterhalten. Gleichzeitig sind sie auch alle diesem neuen Zeitalter der Videospielentwicklung vollkommen aufgeschlossen.“


      „Wir haben das gesamte letzte Jahr damit verbracht, unser Team aufzubauen, und haben jetzt einige außergewöhnlich begabte Leute an Bord, die uns dabei unterstützen, dieses Projekt erfolgreich zu machen“, sagte Phillips. „Ich freue mich, zu sehen, wie das Team immer weiter wächst, was uns die Gelegenheit gibt, die Qualität unserer Arbeit unter Beweis zu stellen.“


      „Wir schätzen uns sehr glücklich, mit Abu, Mel und dem gesamten Team von Silver Rain zusammenarbeiten zu dürfen“, sagte Matt Bilbey, EVP Strategic Growth. „Sie bilden ein aufregendes, neues und unabhängiges Studio, das für ein außergewöhnliches und innovatives neues Spielerlebnis sorgen wird. Wir freuen uns schon darauf, sie auf dieser epischen Reise zu begleiten und sie, wenn die Zeit dafür gekommen ist, mit Spielern aus der ganzen Welt zu verknüpfen.“


      -- M.C´s DVD Sammlung -

      Let´s Race again...
      #1 Blacklist on Xbox & Xbox360
      #6 Blacklist on PS2
    • JADE RAYMOND GRÜNDET HAVEN, EIN NEUES ENTWICKLUNGSSTUDIO FÜR SPIELE MIT SITZ IN MONTREAL, DAS AN EINEM ORIGINALTITEL FÜR PLAYSTATION ARBEITET
      Sony Interactive Entertainment investiert in das neue Studio und sein aktuelles Projekt.

      Jade Raymond, Gründerin von Ubisoft Toronto und Motive Studios sowie eine der kreativen Kräfte hinter dem Blockbuster-Franchise Assassin's Creed, hat die Gründung von Haven Entertainment Studios Inc. angekündigt, einem neuen Spiele-Entwicklungsstudio mit Sitz im kanadischen Montreal. Raymond konnte ein herausragendes Team zusammenstellen, das bereits mehr als zehn Jahre lang gemeinsam an beliebten Spielen und Franchises gearbeitet hat. Ganz gemäß dem Namen des Studios werden dessen Spiele als "sichere Häfen" für Spieler dienen – indem sie ihnen die Möglichkeit eröffnen, Spaß zu haben, sich auszudrücken und Mitglieder einer Community zu werden. Die Vorstellung eines "Heimathafens" erstreckt sich auch auf das Team, in dem Transparenz und gegenseitiger Respekt eine wesentliche Rolle spielen.

      Sony Interactive Entertainment setzt sein Engagement für die Förderung kreativer Talente und das Vorantreiben von Innovationen fort und bestätigte heute, dass es in das neue Studio und sein erstes Projekt investieren wird, einen bisher nicht angekündigten Originaltitel für PlayStation.

      „Sony Interactive Entertainment unterstützt und investiert gern in Haven und seine Zukunft“, so Hermen Hulst, Leiter von PlayStation Studios. „Wir kennen sowohl die Herausforderungen als auch die Chancen beim Aufbau kreativer Teams von Grund auf. Das Gleiche gilt für Jade mit ihrer weitreichenden Erfahrung, die sie bei der Betreuung vieler führender Spielereihen sammeln konnte. Wir sind zuversichtlich und freuen uns auf die glänzende Zukunft von Haven Studios und dem ersten Projekt, das sich derzeit in der Entwicklung befindet.“


      „Ich freue mich sehr über die Gelegenheit, zu meinen Wurzeln zurückzukehren und gemeinsam mit diesem talentierten Team einen neuen Originaltitel zu schaffen“, so Jade Raymond, CEO und Gründerin von Haven Studios. „Die Gründung eines unabhängigen Studios mit der Unterstützung durch Sony Interactive Entertainment gibt uns die Freiheit, Grenzen zu überwinden. Diese Unterstützung erfolgt durch einen Publisher, der den kreativen Prozess der Spieleentwicklung ganz genau kennt und für herausragende Qualität sowie eine Herangehensweise bekannt ist, bei der Spieler an allererster Stelle stehen.“

      Über Jade Raymond
      Jade Raymond ist CEO und Gründerin von HavenStudios.com. Seit ihrer Kindheit in Montreal brennt ihre Leidenschaft für Spiele. Sie begann in der Branche als Entwicklerin und konzentriert sich seitdem darauf, Innovation sowie neue Mechaniken und Spielweisen in Action-Adventure- und Online-Multiplayer-Spiele zu bringen. In den vergangenen 25 Jahren konnte sie ihre Leidenschaft für alle Aspekte der Spieleentwicklung unter Beweis stellen, indem sie wichtige Rollen in den Bereichen Programmierung, Design, Produktion, Studioleitung und Unternehmensführung übernahm. Bekanntheit erlangte Raymond vor allem für ihre Rolle bei der Entwicklung der Spielereihen Assassin's Creed und Watch Dogs sowie für die Gründung des Studios von Ubisoft in Toronto, das unter ihrer Leitung für die Entwicklung von Blockbuster-Titeln wie Tom Clancy's Splinter Cell: Blacklist verantwortlich zeichnet.

      Zuletzt war Raymond als Vice President für Stadia Games and Entertainment bei Google tätig. Vor ihrem Engagement bei Google war sie SVP und Group General Manager bei PopCap Vancouver und den im Jahr 2015 von ihr gegründeten Motive Studios (Montreal) von Electronic Arts. Raymond war bei EA auch für das Portfolio an Star Wars-Software für Konsolen und PC verantwortlich.


      -- M.C´s DVD Sammlung -

      Let´s Race again...
      #1 Blacklist on Xbox & Xbox360
      #6 Blacklist on PS2
    • Tencent und Sony investieren in Cloud Gaming Initiative
      Beide haben in Ubitus K.K. bei einer neuen Finanzierungsrunde investiert. Die Summer soll USD 45 Millionen gewesen sein die neben Sony und Tencent wohl auch Seuqre Enix beigesteuert haben. Ich welcher Höhe wer was beigesteuert hat ist nicht bekannt.

      The post was edited 1 time, last by The_Clown ().

    • Wie man nun lesen kann könnte MS Discord kaufen wollen und wie wohl einige Quellen berichten gab es schon Gespräche mit potentiellen Käufern und MS soll wohl weiter vorne mit dabei sein.
      Ob Discord nun an wen verkauft wird ist offen und eine andere Person meinte das Discord wohl eher an die Böres gehen könnte.

      Alls ist noch offen und nichts steht direkt vor einem Abschluss.
    • 2K gab heute den Erwerb der in Austin, Texas ansässigen Videospiele-Division von HookBang, LLC bekannt, die Teil des 100%igen 2K-Studios Visual Concepts wird, Entwickler der legendären Videospiele-Reihe NBA® 2K. Finanzielle Details wurden nicht bekanntgegeben.

      Das neue Studio wird als Visual Concepts Austin Teil der Entwickler-Familie, die bereits Niederlassungen in den USA in der San Francisco Bay Area, im Großraum Los Angeles und im Orange County, Kalifornien sowie in Vancouver, Seoul, Shanghai und Budapest hat. Der noch bekanntzugebende Firmensitz wird in der Metropolregion von Austin, Texas liegen. Die dortige Belegschaft soll um Hunderte neuer Entwickler erweitert werden, um NBA 2K und das expandierende Publishing-Geschäft von 2K zu unterstützen. Die Übernahme erfolgt im Zuge von 2Ks fortwährenden Bestrebungen, talentierte Entwicklerteams auf der ganzen Welt für 2K zu gewinnen, um das Unternehmensportfolio an interaktiven Unterhaltungsangeboten weiter auszubauen.

      HookBang, LLC wurde 2012 als lösungsorientiertes Kollektiv aus Programmierern, Künstlern und Designern gegründet, die einen Komplettservice für Softwaredesign und Entwicklung für Marken, Agenturen und Technologieunternehmen bieten. Kürzlich haben sie sich in einer Partnerschaft mit Visual Concepts zusammengeschlossen, um Grafiken, Designs und Unterstützung bei der Software-Entwicklung für NBA® 2K21 zu liefern, dem Flaggschiff der Sport-Simulations-Videospiele. Als Visual Concepts Austin wird das Team seine Arbeit an der NBA 2K-Reihe weiter ausbauen und auch Plattformentwicklung und Live-Service-Support leisten.

      "Mit einem so prominenten Studio wie Visual Concepts an NBA 2K21 zu arbeiten, war eine außergewöhnliche Gelegenheit für HookBang", so HookBang-CEO Frank Roan. "Durch den formellen Anschluss an Visual Concepts und 2K können wir unseren Beitrag zum Produkt, dem Unternehmen und dem in Austin ansässigen Entwicklerteam noch mehr intensivieren."

      "NBA 2K ist ein wichtiger Teil des Publishing-Geschäfts von 2K, eine Größe in der gesamten Videospielebranche sowie ein Fixpunkt der weltweiten Popkultur", erklärt Greg Thomas, President von Visual Concepts. "Wir haben im Laufe der Jahre in viel in NBA 2K investiert und damit immer wieder neue Höhen erreicht. HookBang hat in den letzten Jahren gemeinsam mit uns an NBA 2K gearbeitet und wir freuen uns sehr, dieses talentierte Team in der Familie von Visual Concepts begrüßen zu dürfen."


      -- M.C´s DVD Sammlung -

      Let´s Race again...
      #1 Blacklist on Xbox & Xbox360
      #6 Blacklist on PS2
    • Sony hat weiter USD 250 Millionen in Epic investiert. Die wollen es wohl wirklich wissen. Da Epic verdammt viele Techniken im Softwarebereich gekauft hat und auch einiges was oft genutzt wird will wohl Sony sich damit einkaufen damit man weiterhin Zugang zu deren Produkten hat und nicht einfach irgendwann ohne so was da steht wenn mal irgendwas an Streit oder so aufkommt.
      Quellen:
      Hauch hier en.wikipedia.org/wiki/Epic_Games nachzulesen wie auch auf gamefront und Co.
    • Gamestop schließt vorerst alle Stores bis auf drei in Deutschland: gamepro.de/artikel/gamestop-sc…5-bestellung,3368870.html

      Online Bestellungen sollen zwar weiter verschickt werden, aber wer bspw was über Click & Collect kaufen wollte, oder gar ein Game im Laden vorbestellt hat hat das Nachsehen:
      Lokale Vorbestellungen im Laden werden nicht einfach auf Versand umgemünzt oder storniert.
      Das heißt, wenn du Geld im voraus bezahlt hast für einen neuen Release, dann behält Gamestop das Geld und du kannst dir deine Ware aber erst abholen, wenn die Läden irgendwann wieder offen sind.
      Bluntman3000: "bin in mpnchtennünchrn"

      The post was edited 1 time, last by 108 Sterne ().

    • Super.com is pleased to announce its new partnership with Bonsai Collective, a British games development studio that focuses on crafting immersive action-adventure games. This partnership not only includes financial investment in the studio’s growth and prosperity, but Super.com will also publish the first title from the developer, an unannounced first-person shooter.

      Founded in 2019, Bonsai Collective is a game development studio formed by three games industry experts, Hollie Emery (Overcooked, Yoku’s Island Express), Benni Hill (Ether One, Q.U.B.E 2, Duskers, Lost Words: Beyond the Page), and Harry Corr (Q.U.B.E 2). Their mission is to create original game universes where players can explore and engage through classic and expressive play.

      “At Super, our major goal is to find studios and tech startups which we believe have eminent leadership and are destined for greatness. We want to help the industry become better for gamers, developers and investors alike,” commented Oleg Sambikin, CEO of Super.com. “With Bonsai Collective we have found a partner who we can help grow and reach their full potential and we are thrilled to be working with them and their award-winning team on their latest endeavor.”


      “Bonsai Collective started its journey with the goal of crafting diverse game worlds, where stories that trust the players' engagement can be explored through expressive gameplay”, said Hollie Emery. “We are excited to embark on this journey with Super.com as our investment partner and publisher. Now, we are looking forward to growing our studio, with a focus on team wellbeing and diversity, as we develop our first title and original IP.”


      -- M.C´s DVD Sammlung -

      Let´s Race again...
      #1 Blacklist on Xbox & Xbox360
      #6 Blacklist on PS2
    • Heute auch in der Zeitung gelesen. WB Games und WB Media wird aufgeteilt beziehungsweise Verkauft. gamefront hat da auch was dazu.
      Hier en.wikipedia.org/wiki/WarnerMedia#Units steht auch noch etwas darüber.

      Es könnte gut sein, dass es WB bald als Namen nicht mehr geben wird oder nur noch ein kleiner Rest so heißen wird. Echt schade wobei wenn da bei einigem ein wirklich guter Neuanfang kommt und das ganze dann Weltweit gut läuft wieso nicht. Bei uns könnte das was da kommt bei Joyn laufen. Ist ja ein Teil der dann neuen Firma bzw. eine Kooperation von Pro 7 und Discovry.
      Crunchyroll soll ja immer noch von Sony gekauft werden. Bin gespannt was da für uns Nutzer dann heißt. Ich hoffe nicht das wir dadurch einen Haufen an Zensierten Sachen bekommen.


      Kleiner Nachtrag:
      Ich habe da gestern was wichtiges vergessen.
      Es geht auch um das Filmgeschäft das an Discovery gehen soll oder so aber auf jeden Fall wird da wohl einiges fusioniert. Das steht auch auf vielen Seiten wie z.B. tageschau. Was das für DC, WB Games und Co heißt ist halt die Frage. Ich hoffe dadurch kommt ein Reboot des DCU und das wird endlich mal rund und von mir aus auch etwas düster.
      Wie dann die Firma heißen soll ist noch offen. Wenn die Marke WB noch Zugkraft hat dann könnte ich mir vorstellend das ein Teil der Firma WBD heißen könnte aber offiziell ist das noch nichts. Kommt darauf an ob alles an Discovery geht weil das scheint wohl auch noch offen zu sein wie man nach dem was auf gamefront steht annehmen kann wenn das was da steht so stimmt.

      Das mit Joyn war nur eine Idee von mir. Mal sehen was am Ende wie kommt und was das für viele an sich gute Marken heißt.

      The post was edited 2 times, last by The_Clown ().

    • Auf gamefront ist zu lesen das Valve an einem Mobilen PC arbeitet der so in der Art wie die Switch aussehen soll oder auch damit verglichen wird.
      Irgend was mit Linux könnte das werden.
      Hatte also Nintendo doch die richtige Entscheidung getroffen mobil zu gehen. Wenn das was mit ARM wird und dort hoffentlich open Source wird was die Emulation von großen Teilen der X86-64 angeht wäre das unter Umständen nicht schlecht für die Zukunft sollte NV nicht da alles kaputt machen.