walfisch´s Selecion - Switchperlen nach denen man nicht weit tauchen muss

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • walfisch´s Selecion - Switchperlen nach denen man nicht weit tauchen muss

      Ursprünglich anders geplant erstelle ich nun doch einen eigenen Thread für mein Vorhaben in etwa wöchentlich einen Titel für die Switch vorzustellen, der very common, günstig, möglichst überall zu haben und wirklich spaßig ist. Das sind auch aber nicht nur Indies, aber vor allem Spiele die man eben nicht unbedingt immer auf dem Radar hat, obwohl sie sich gut in jeder Switchsammlung machen würden. Im 1. Post werde ich die Spiele listen und jeder neue Eintrag bekommt einen Post mit Bild, Kurzbeschreibung und Metacritics + meiner persönlichen Bewertung.

      Der Thread soll kein Altar der Selbstdarstellung sein. Wenn jemand ne Frage zu einem Game hat oder darüber streiten will das es doch kacke ist, dann freue ich mich über jeden Post. ^^

      #01 Red Wings
      #02 Children of Morta
      #03 Blue Fire
      #04 This War of Mine
      #05 Steven Universe: Retter des Lichts
      #06 Baobabs Mausoleum: Country of Woods & Creepy Tales
      ...

      The post was edited 5 times, last by walfisch ().

    • Den Anfang macht Red Wings - Meridiem Games/Markt&Technik (für D) - Amazon.de 29,99 (USK Version ohne Extras), Netgames 24,95 (Pegi Version / Baron Edition im Pappschuber mit Miniartbook und Poster)

      Arcadige Dogfights im 1. Weltkriegszenario. In der Kampagne kann man sowohl aufseiten des Dreibunds (Deutschland, Österreich und Ungarn) als auch für die Triple Entente (Frankreich, Großbritannien und Rußland) ins Cockpit steigen und actionreiche Missionen erfüllen. Die Einsätze dauern meist nur wenige Minuten und sind auf das Wesentliche konzentriert (keine Starts, keine Landungen, kein Simulationsgedöns wo erst Strecke hinter sich gebracht und der Feind gesucht werden muss). Die Präsentation ist technisch sehr ordentlich und der Comiclook imo recht schick.

      Metascore: 68
      Userscore: 73
      Mein Score: 80


      The post was edited 1 time, last by walfisch ().

    • Eintrag Nummer 2 ist Children of Morta - Merge Games/Signature Games - Amazon.de 29,99€ (Standard USK Version), Netgames 24,95 (Standard Pegi Euroversion), Signature Games sold out (Signature Edition)

      Liebevoll gestaltetes Pixel-Rogue-lite mit Couch-Koop. Im Gegensatz zu einem Rogue-like wird der Tod hier nicht bestraft, sondern ist elementarer Bestandteil des Spieldesigns. Der perfekte Durchlauf dauert nur etwa eine Stunde, aber man wird oft sterben bis man diesen letztendlich auch erlebt. Die Vertonung ist weltklasse und die Spielbarkeit hervorragend. Ich bin mir nicht 100% sicher ob alle Retailversionen den DLC enthalten. Ich habe die Pegi Version gekauft und da ist es der Fall.

      Metascore: 80
      Userscore: 83
      Mein Score: 85


      The post was edited 2 times, last by walfisch ().

    • Die Woche ist fast rum, aber ich bekomme gerade noch die Kurve und präsentiere hiermit Eintrag Nummer 3 der genauso viel Hass wie Glück in mir ausgelöst hat...
      Blue Fire - Graffiti Games - Amazon.de 27,58€ (USK Version), Netgames 29,95€ (Pegi multilinguale Euro Version)

      Dieses Spiel hat mich gebrochen. Angepriesen als Zelda ähnliches 3D Adventure mit Plattformeinlagen und Soulsbornelementen, musste ich schnell feststellen dass die Gewichtung stark auf dem teilweise wirklich kranken 3D Plattforming liegt. Man darf aber nicht in Ruhe die sehr präzise Steuerung verinnerlichen und langsam besser werden, da man es auch noch mit Gegnern zu tun bekommt die soulslike keine Gefangenen machen. Dieser doppelte Anspruch hat mich schier zur Verzweiflung gebracht und ich habe das Spiel nach etwas mehr als 20 Stunden Qual abgebrochen. Ich will es lieben und alle Ansätze dafür sind auch da, aber gerade die Leeren zeigen mir nicht nur meine begrenzten Skills auf, sondern auch mein verloren gegangenes Durchhaltevermögen. Früher hätte ich mir die verheulten Augen trocken gewischt, den Rotz hochgezogen und die Ärmel aufgekrempelt. Dann wäre es ein Kampf bis zum Tod geworden....ich oder das Spiel. Ich musste mir leider eingestehen, für mich sind diese Zeiten endgültig verloren. Wenn jemand dieses Feuer aber noch in sich hat, dann go and have fun!

      Metascore: 71
      Userscore: 75
      Mein Score: 75
    • Eintrag Nummer 4 ist This War of Mine - Deep Silver/Koch Media - Amazon.de 39,95€ (USK Version), Netgames 24,95€ (USK Version)

      Dieses Spiel fällt ein wenig aus dem Rahmen der Selecion. Es ist in seiner Basisversion schon relativ alt (afair von 2014) und ist auch nicht easy an jeder Ecke zu bekommen. Als ich neulich bemerkte wie selten und teuer es in der Switch Version zu werden droht, dachte ich mir ich empfehle es hier, auch wenn ich glaube dass es (fast) jeder kennen wird. This War of Mine bringt seinen Inhalt gleich mit dem ersten Satz selbst auf den Punkt.

      "In war, not everyone is a soldier"

      Im Kern handelt es sich um ein Survival Game in einem Kriegs-Setting, das sehr an den Balkankrieg in den 90ern erinnert und in einer unglaublich detaillierten 2D-Seitenansicht präsentiert wird. Das Spiel möchte keine Freude machen, oder den Skill des Spielers immer mehr und mehr fordern. So gibt es kein Tutorial und man erfährt nirgendwo was es für einen Charakter genau bedeutet sehr hungrig oder deprimiert zu sein. Als Spieler wird einem nach wenigen Runden klar worauf das "Spiel" abzielt. Gutmenschen, die Anderen keinen Schaden zufügen, nicht stehlen und nicht mal wegsehen wenn sie Unrecht sehen werden sehr früh sterben. Gleichzeitig will man kein Monster sein und es rührt einen als Spieler wenn ein alter Opa darum fleht nicht die Medikamente seiner Frau mitzunehmen. Das ist die Krux jeder Entscheidung in diesem Spiel und sie zeigt wie viel mehr grausam Krieg ist, als "nur" das was auf dem Schlachtfeld passiert.

      Wer es tatsächlich noch nicht gespielt hat, kann es jetzt mit der Complete Edition auf der Switch nachholen, welche alle erschienenen Erweiterungen enthält und somit ein sehr rundes Angebot darstellt.

      Metascore: 80
      Userscore: 83
      Mein Score: 88

      The post was edited 1 time, last by walfisch ().

    • Schöne Serie!
      Als nächstes muss wieder was mit ner Farbe drankommen. Das erste war Red Wings, das dritte Blue Fire, also steht nun für die wieder ein Titel mit ner Farbe an. :D
      Das sind lustigerweise auch tatsächlich die Games gewesen, von denen ich wirklich noch nie gehört hatte.
      Gespielt habe ich tatsächlich noch kein einziges davon.

      Das Blue Fire sieht für mich besonders interessant aus, aber meine Frusttoleranz wird da nicht ausreichen. Schwierige Gegner UND Platform-Hüpferei... würde ich wohl garantiert abbrechen.

      Ach ja, eine Kleinigkeit: Da ist ein Schreibfehler im Titel. Ich gehe davon aus, dass das deine Auswahl ist, deine Selection.
      Bluntman3000: "bin in mpnchtennünchrn"
    • Ursprünglich wollte ich nur in unregelmäßigen Abständen in den Switch-Thread spamen, aber dann gab es doch mehr Interesse an einem eigenen Thread als ich dachte. Zu Beginn wollte ich witzig sein und die Empfehlungen auch besser suchbar machen indem ich Selection spanisch schreibe. Das ging allerdings ebenfalls in die Hose, weil man das mit doppel c schreibt. Der Verweis auf einen Typo ist also richtig aber doch falsch. ;)

      Ich hab mich dann dazu entschieden das jetzt weiter falsch geschrieben durch zu ziehen. Du bist immerhin der zweite User, den der Typo vielleicht zu einem wesentlichen Anteil in den Thread geholt hat. :lol:

      The post was edited 1 time, last by walfisch ().

    • Das Spiel ist in seinem Genre bestimmt ein sehr guter Vertreter. Aber leider nix für mich.... Sieht auf den ersten Blick irgendwie komplex und kompliziert aus.

      Red Wings hatte ich bei Netgames bestellt, aber die Bestellung wurde seitens des Geschäfts wieder storniert. Ich vermute, dass es dort nicht mehr vorrätig ist, obwohl es im Shop als verfügbar angezeigt wird. Ich habe es dann bei Amazon UK bestellt und es ist auch schon auf dem Weg.

      Das andere Spiel Childs of irgendwas habe ich ebenfalls bei Netgames bestellt. Ist aber erst in ein paar Wochen wieder verfügbar. Das alles liegt auch sicher daran, dass ich keine USK-Cover haben will. Klingt jetzt irgendwie stressig, aber ich mag sowas eigentlich. Spiele, die irgendwie schwer zu besorgen sind :thumbsup:
    • Red Wings ist vor ein paar Tagen bei mir eingetrudelt. Und tatsächlich - für mich ist es noch viel besser als Iron Wings. Die Optik ist comicmäßig und das Gameplay unkompliziert und schön arcadig. Zwar ist Propeller Arena immer noch das beste Flugzeug-Kampfspiel, aber Red Wings ist auch toll und passt wunderbar auf die Switch.

    • Mein Urlaub und die Folgen im Büro haben mich ein wenig gebremst. Um 108 Sterne den Gefallen mit einer Farbe im Titel des 5. Spiels zu tun habe ich mich für ein älteres Spiel entschieden das ich damals zwar gut fand, aber das völlig verbuggt war. Das soll sich mittlerweile stark zum Positiven verändert haben, aber ich wollte es dann schon nochmal selbst gespielt haben bevor es wirklich in meine Selecion darf. Dazu bin ich bis heute noch nicht gekommen. Der Plan ist das ich einen Großteil meines kommenden sturmfreien Wochenendes darauf verwende das Game zu zocken um dann noch im September den nächsten Post zu machen. ;)

      The post was edited 1 time, last by walfisch ().